Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein beck-online Mein beck-online

1. Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99)GDV-Musterbedingungen

Unverbindliche Empfehlung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. – GDV –. Abweichende Vereinbarungen sind möglich. Sie als Versicherungsnehmer sind unser Vertragspartner. Versicherte Person können Sie oder jemand anderer sein. Wir als Versicherer erbringen die vertraglich vereinbarten Leistungen. Der Versicherungsumfang 1. Was ist versichert? 1.1 Wir bieten Versicherungsschutz bei Unfällen, die der versicherten Person während der Wirksamkeit des Vertrages zustoßen. 1.2 Der Versicherungsschutz umfaßt Unfälle in der ganzen Welt. 1.3 Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet. 1.4 Als Unfall gilt auch, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule -ein Gelenk verrenkt wird oder -Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden. Auf die Regelungen über die Einschränkungen der Leistung (Ziffer 3), nicht versicherbare Personen (Ziffer 4) sowie die Ausschlüsse (Ziffer 5) weisen wir hin. Sie gelten für alle Leistungsarten. 2. Welche Leistungsarten können vereinbart werden? Die Leistungsarten, die Sie vereinbaren können, werden im folgenden oder in zusätzlichen Bedingungen beschrieben. Die von Ihnen mit uns vereinbarten Leistungsarten und die Versicherungssummen ergeben sich aus dem Vertrag. 2.1 Invaliditätsleistung Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, gilt: 2.1.1 Voraussetzungen für die Leistung: 2.1.1.1 Die versicherte Person ist durch den Unfall auf Dauer in ihrer körperlichen
Siehe auch ...
Siehe auch... von beck-online
  • Zitiert in Normen
    0
Einstellungen