Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online


720h. Gesetz zur Neuregelung der Ladenöffnungszeiten

50. EL August 2007 Vom 18. Juni 2007 (GVBl. S. 226) GS Meckl.-Vorp. Gl. Nr. 7128-1 Vorbemerkung Schon bald nach der Föderalismusreform vom 28. 8. 2006 (BGBl. I S. 2634) hat auch das Land Mecklenburg- Vorpommern begonnen, ein eigenes Ladenöffnungsgesetz vorzubreiten. Mit der Landtagsdrucksache 5/81 vom 22. 11. 2006 haben die Regierungsfraktionen von SPD und CDU den Gesetzentwurf eingebracht, der nach der darin enthaltenen Begründung vor allem in dem Tourismusland flexible Öffnungszeiten in der gesamten Woche ermöglichen soll, dabei aber trotz der schlanken Gesetzesstruktur bewährte Elemente beibehält. Die Beratungen haben sich dann doch länger hingezogen, so dass das Land Mecklenburg-Vorpommern als das letzte Land außer Bayern erst am 18. Juni 2007 das Gesetz zur Neuregelung der Ladenöffnungszeiten veröffentlichte (GVBl. S. 226 vom 29. 6. 2007). Der Entwurf hat einige Änderungen erfahren, so wurde die Ladenöffnung an Sonnabenden nicht mehr allgemein, sondern nur bis 22 Uhr erlaubt (§ 3), für den Verkauf am 24. 12. an Sonntagen wurde eingefügt, dass Gottesdienste nicht gestört werden dürfen. Zur Begriffsbestimmung

Ansicht
Einstellungen