Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein beck-online Mein beck-online

WM 2019 Heft 32, 1495
BGH: Keine Berufung der Gesellschaft auf die Legitimations­wirkung des § 16 Abs. 1 Satz 1 GmbHG, wenn entgegen der gerichtlichen Untersagung eine veränderte Gesell­schafterliste zum Handelsregister eingereicht und im Registerordner aufgenommen worden ist; zur Frage, ob die Einrichtung eines Aufsichtsrats aufgrund einer Öffnungsklausel im Gesellschaftsvertrag ohne Satzungs­änderung zulässig ist
Urteil vom 02.07.2019 - II ZR 406/17