Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein beck-online Mein beck-online

WM 2000 Heft 31, 1544
BGH: Entsprechende Anwendung des § 242 Abs. 2 AktG auf nichtige Bestimmungen der Ursprungssatzung; zur Frage der Nichtigkeit einer Regelung der GmbH-Satzung zur Bewertung des Geschäftsanteils im Falle dessen Pfändung; Nichtigkeit eines Einziehungsbeschlusses, wenn die Entschädigung des Gesellschafters zumindest teilweise nur aus gebundenem Vermögen bezahlt werden kann
Urteil vom 19.06.2000 - II ZR 73/99