Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online

Zweites Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte (KVLG 1989)

EL 74 Juli 2011 Vom 20. Dezember 1988 (BGBl. I 2477, 2557) zur Fussnote * (FNA 8252–3) Zuletzt geändert durch Art 2 XI G zur Einführung des Elterngeldes v 5. 12. 2006 (BGBl I 2478), Art 15 und 16 GKV-WettbewerbsstärkungsG v 26. 3. 2007 (BGBl I 378), Art 7 und 8 G zur Änderung medizinprodukterechtlicher und anderer Vorschriften v 14. 6. 2007 (BGBl I 1066), Art 4 G zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversiche rung v 18. 12. 2007 (BGBl I 2984), Art 3 GKV-OrgWG v 15. 12. 2008 (BGBl I 2426), Art 15 G zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland v 2. 3. 2009 (BGBl I 416); Art 14 a G zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften v 17. 7. 2009 BGBl I 1990); Art 8 Drittes G zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze v 24. 7. 2010 (BGBl I 983); Art 11 ArzneimittelmarktneuordnungsG v 22. 12. 2010 (BGBl I 2262);. Art 6 GKV-FinanzierungsG v 22. 12. 2010 (BGBl I 2309); Art 9 G zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit in Europa und zur Änderung anderer Gesetze v 22. 6. 2011 (BGBl I 1202). Inhaltsübersicht Erster Abschnitt. Aufgaben der landwirtschaftlichen Krankenkassen, versicherter Personenkreis Aufgaben der Krankenversicherung für Landwirte 1 Pflichtversicherte 2 Verhältnis der Versicherungspflicht nach diesem Gesetz zur Versicherungspflicht nach anderen Gesetzen 3 Versicherungsfreiheit 3 a Befreiung von der Versicherungspflicht 4 Befristete Befreiung von der Versicherungspflicht 4 Freiwillige Versicherung 6 Familienversicherung 7 Zweiter Abschnitt. Leistungen Grundsatz 8 Betriebshilfe 9 Haushaltshilfe 10 Ersatzkraft bei Betriebs- und Haushaltshilfe 11 Krankengeld 12 Krankengeld für nicht rentenversicherungspflichtige mitarbeitende Familienangehörige 13 (aufgehoben)14 Dritter Abschnitt. Beziehungen der Krankenkassen zu den Leistungserbringern Vertragsrecht 15 Anstellung von Personen zur Gewährung von häuslicher Krankenpflege, Betriebs- und Haushaltshilfe 16 EL 74 Juli 20111 Juli 2011 EL 742 Vierter Abschnitt. Organisation der Krankenkassen Träger der Versicherung, Aufsicht 17 Verwaltungsstellen, Versichertenälteste 18 Reduzierung der Kosten für Verwaltung und Verfahren 18  a Zuständigkeit 19 Versicherung besonderer Personengruppen 20 Wahlrecht der Studenten und Praktikanten 21 Beginn der Mitgliedschaft 22 Mitgliedschaft von Antragstellern 23 Ende der Mitgliedschaft 24 Fortbestehen der Mitgliedschaft 25 Satzung, Organe, Aufgabenerledigung 26 Meldepflichten landwirtschaftlicher Unternehmer und früherer Versicherter 27 Meldepflichten bei Wehrdienst und Zivildienst 28 Meldepflichten bei Bezug einer Rente nach dem Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte oder einer Rente der gesetzlichen Rentenversicherung 29 Meldepflichten bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Bezug von Vorruhestandsgeld, Versorgungsbezügen und Erziehungsgeld oder Elterngeld 30 Meldepflichten bestimmter Versicherungspflichtiger 31 Auskunftspflicht 32 Prüfpflicht 33 Fünfter Abschnitt. Bundesverband, Wahrnehmung von Aufgaben der Landesverbände Verbandsaufgaben in der landwirtschaftlichen Krankenversicherung 34 (aufgehoben)35 Wahrnehmung von Aufgaben der Landesverbände der Krankenkassen 36 Sechster Abschnitt. Finanzierung Grundsatz 37 Festsetzung der Beiträge 38 Beitragsberechnung für versicherungspflichtige landwirtschaftliche Unternehmer 39 Beitragsberechnung bei Einkommen aus Land- und Forstwirtschaft 40 Auskunftspflicht des Beitragspflichtigen 41 Beitragsberechnung für versicherungspflichtige mitarbeitende Familienangehörige 42 Beitragsberechnung für besondere Personengruppen 43 (aufgehoben)43  a Beitragsberechnung für Antragsteller 44 Beitragsberechnung für Altenteiler 45 Beitragsberechnung für freiwillige Mitglieder 46 Tragung der Beiträge 47 Tragung der Beiträge durch Dritte 48 Zahlung der Beiträge 49 Beitragszahlung aus der Rente und aus Versorgungsbezügen 50 Verwendung und Verwaltung der Mittel, Rücklage und Gesamtrücklage 51 Juli 2011 EL 742 EL 73 März 20113Übernahme der Krankenbehandlung gegen Kostenerstattung 51a Erstattung der Verwaltungskosten 52 Verordnungsermächtigung 53 Finanzausgleich für aufwändige Leistungsfälle 54 Prüfung der Geschäfts-, Rechnungs- und Betriebsführung 55 Siebter Abschnitt Medizinischer Dienst, Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz Medizinischer Dienst, Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz 56 Achter Abschnitt Straf- und Bußgeldvorschriften, Anwendung sonstiger Vorschriften Straf- und Bußgeldvorschriften, Zusammenarbeit 57 Anwendung sonstiger Vorschriften 58 Neunter Abschnitt Übergangs- und Schlußvorschriften [Befreiung von der Versicherungspflicht] 59 [Beitragsnachlass] 60 [Anwendung versorgungsrechtlicher Vorschriften] 61 [Anwendung von Rechtsverordnungen und Verwaltungsvorschriften] 62 Überleitungsvorschrift 63 Bundesmittel im Jahr 2000 64 Maßnahmen zur Stabilisierung des Beitrages im Jahr 2003 65 Maßnahmen zur Senkung des Beitrages in den Jahren 2009 und 2010 66 Erster Abschnitt. Aufgaben der landwirtschaftlichen Krankenkassen, versicherter Personenkreis § 1 zur Fussnote [2] Aufgaben der Krankenversicherung für Landwirte 1Die landwirtschaftlichen Krankenkassen als Solidargemeinschaften haben die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern. 2Sie erbringen nach den folgenden Vorschriften Leistungen zur Verhütung von Krankheiten, zur betrieblichen Gesundheitsförderung und Prävention arbeitsbedingter Gefahren, zur Förderung der Selbsthilfe, zur Früherkennung von Krankheiten sowie bei Krankheit. 3Die §§ 1 bis 2a und 4 Absatz 4 Satz 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch gelten entsprechend. EL 73 März 20113 März 2011 EL 734 § 2 zur Fussnote [3] Pflichtversicherte

Ansicht
Einstellungen