Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online

BVerfG: Berechnung des nachehelichen Unterhalts nach Dreiteilungsmethode verfassungswidrig

Die Ermittlung des Unterhaltsbedarfs eines geschiedenen Ehegatten unter Berücksichtigung nachehelich entstandener Unterhaltspflichten des Unterhaltspflichtigen gegenüber einem neuen Ehepartner ist verfassungswidrig. Dies hat das Bundesverfassungsgericht mit jetzt mitgeteiltem Beschluss vom 25.01.2011 entschieden und einer Verfassungsbeschwerde stattgegeben. Die neuere Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, die § 1578 Abs. 1 Satz 1 BGB im Sinne wandelbarer ehelicher Lebensverhältnisse

Siehe auch ...
Siehe auch... von beck-online
Ansicht
Einstellungen