Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Suche zurücksetzen
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche Detailsuche öffnen
Mein beck-online Mein beck-online

BGH: Durch Verpflichtungszusagen beendetes Kartellverwaltungsverfahren nur bei objektiven Veränderungen der Sachlage wiederaufnehmbar

Ein durch Verpflichtungszusagen beendetes Kartellverwaltungsverfahren kann nicht allein deshalb wieder aufgenommen werden, weil der Kartellbehörde nachträglich wesentliche Tatsachen bekannt werden, die bereits im Zeitpunkt der Entscheidung vorgelegen haben. Mit einer Änderung der tatsächlichen Verhältnisse in
Einstellungen