Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online


6. Musterbauordnung (Auszug) und Landesbauordnungen (Übersicht)

(Auszug) Fassung November 2002, zuletzt geändert durch Beschluss der Bauministerkonferenz vom 13.5.2016 Erster Teil. Allgemeine Vorschriften § 1 Anwendungsbereich (1) 1Dieses Gesetz gilt für bauliche Anlagen und Bauprodukte. 2Es gilt auch für Grundstücke sowie für andere Anlagen und Einrichtungen, an die in diesem Gesetz oder in Vorschriften aufgrund dieses Gesetzes Anforderungen gestellt werden. (2) Dieses Gesetz gilt nicht für 1.Anlagen des öffentlichen Verkehrs einschließlich Zubehör, Nebenanlagen und Nebenbetrieben, ausgenommen Gebäude, 2.Anlagen, die der Bergaufsicht unterliegen, ausgenommen Gebäude, 3.Leitungen, die der öffentlichen Versorgung mit Wasser, Gas, Elektrizität, Wärme, der öffentlichen Abwasserentsorgung oder der Telekommunikation dienen, 4.Rohrleitungen, die dem Ferntransport von Stoffen dienen, 5.Kräne und Krananlagen, 6.Messestände in Messe- und Ausstellungsgebäuden. § 2 Begriffe (1) 1Bauliche Anlagen sind mit dem Erdboden verbundene, aus Bauprodukten hergestellte Anlagen; eine Verbindung mit dem Boden besteht auch dann, wenn die Anlage durch eigene Schwere auf dem Boden ruht oder auf ortsfesten Bahnen begrenzt beweglich ist oder wenn die Anlage nach ihrem Verwendungszweck dazu bestimmt ist, überwiegend ortsfest benutzt zu werden. 2Bauliche Anlagen sind auch 1.Aufschüttungen und Abgrabungen, 2.Lagerplätze, Abstellplätze und Ausstellungsplätze, 3.Sport- und Spielflächen, 4.Campingplätze, Wochenendplätze und Zeltplätze, 5.Freizeit- und Vergnügungsparks, 6.Stellplätze für Kraftfahrzeuge, 7.Gerüste, 8.Hilfseinrichtungen zur statischen Sicherung von Bauzuständen. 3Anlagen sind bauliche Anlagen und sonstige Anlagen und Einrichtungen im Sinne des § 1 Abs. 1 Satz 2. (2) Gebäude sind selbstständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können und geeignet oder bestimmt sind, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen zu dienen. (3) 1Gebäude werden in folgende Gebäudeklassen eingeteilt: 1.Gebäudeklasse 1: a)freistehende Gebäude mit einer Höhe bis zu 7 m und nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von insgesamt nicht mehr als 400 m2 und b)freistehende land- oder forstwirtschaftlich genutzte Gebäude, 2.Gebäudeklasse 2: Gebäude mit einer Höhe bis zu 7 m und nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von insgesamt nicht

Siehe auch ...
Siehe auch... von beck-online
Einstellungen