Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online

Arbeitsrecht in der Kirche PLUS

Auf Grundlage des verfassungsrechtlich garantierten Selbstbestimmungsrechts sind die Kirchen befugt, die rechtliche Ausgestaltung ihrer Dienst- und Arbeitsverhältnisse selbst zu regeln. Mit diesem Fachmodul stehen Ihnen praxisrelevante Kommentare, Handbücher, Lexika etc. zum kirchlichen Arbeitsrecht zur Verfügung, die einen guten Einstieg in diese besondere Rechtsmaterie bieten, und alle arbeits- und tarifrechtlichen Fragen zuverlässig beantworten.

Anmelden zum 4-Wochen-Test

Detaillierte Inhaltsübersicht

Kommentare und Handbücher

Das Werk kommentiert die Vorschriften des TVöD und des TV-L. Er berücksichtigt insbesondere die neue Entgeltordnung sowie auch die neue höchstrichterliche Rechtsprechung beispielsweise zur Eingruppierung oder zum Urlaubsrecht. Zuverlässig nachgezeichnet wird der aktuelle Stand der Tarifverhandlungen für die Bereiche Bund, Länder und Kommunen.

Praxisnah, kompakt und kompetent informiert er seinen Benutzer über das Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes, insbesondere über

  • den Abschluss von Arbeitsverträgen
  • die Allgemeinen Arbeitsbedingungen
  • die Arbeits-, Beschäftigungs- und Dienstzeit
  • die korrekte Eingruppierung
  • die Vergütung
  • den Erholungsurlaub und die Arbeitsbefreiung
  • sowie die Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Checklisten, Musterformulare und ergänzende Tarifvertragstexte machen diesen Kommentar für die anwaltliche, behördliche und gerichtliche Praxis zu einem effektiven Hilfsmittel.

Die Neuauflage berücksichtigt alle wichtigen Neuerungen, insbesondere die neue Entgeltordnung (VKA), den Stand der Tarifverhandlungen sowie die Ergebnisse der Tarifeinigung 2016.

mehr Info zum Werk

Der Kommentar verbindet wissenschaftliche Tiefe mit intensiver Kenntnis der kirchengerichtlichen Praxis und Erfahrungen aus anwaltlicher Beratung. Auf landeskirchliche Besonderheiten wird jeweils zusätzlich hingewiesen, wenn die Abweichungen zum MVG-EKD erheblich und für die Anwendungen des Rechts relevant sind.

Die Neuerscheinung bietet eine unabhängige und umfassende Kommentierung des MVG-EKD nebst Wahlordnung für alle an der Mitarbeitervertretung beteiligten Dienstgeber und Dienstnehmer gleichermaßen. Sie ist ein unentbehrlicher Ratgeber für alle, die der Evangelischen Kirche und der Diakonie angehören, die mit ca. 40.000 Dienststellen zu den größten Arbeitgebern Deutschlands zählen.

Zu den Autoren

Herausgeber und Autoren sind als Richter – auch in der kirchlichen Arbeitsgerichtsbarkeit – sowie in Wissenschaft und Anwaltschaft tätig.

mehr Info zum Werk

Das Werk kommentiert praxistauglich die Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland (AVR.DD). Auf landeskirchliche Regelungen wird dann zusätzlich eingegangen, wenn die Abweichungen zu den AVR.DD erheblich und für die Anwendungen des Rechts relevant sind. Der Kommentar enthält auch die in Bezug genommenen Anlagen, die zum Teil ebenfalls kommentiert sind.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • umfassende Kommentierung
  • für Dienstgeber und Dienstnehmer
  • praxisgerecht

Perfekt

für Dienstgeber diakonischer Einrichtungen und Vertretungen der Dienstnehmer, Landeskirchen, Kirchengerichte sowie für Anwälte.

Die Experten

Herausgegeben von Prof. Dr. Jacob Joussen und Marc-Oliver Steuernagel.

mehr Info zum Werk

Das Werk stellt die Besonderheiten des kirchlichen Arbeitsrechts prägnant und anschaulich dar und behandelt das Staatskirchenrecht sowie das auf dieser Grundlage im staatlichen Recht geltende Recht der evangelischen und der katholischen Kirche für Arbeitsverhältnisse.

Die 8. Auflage berücksichtigt zahlreiche Änderungen und Neuerungen, darunter:
  • Staatskirchenrechtliche Grundlagen beim Antidiskriminierungsrecht der EU
  • Auswirkungen von § 611a BGB auf das kirchliche Individualarbeitsrecht und das Mitarbeitervertretungsrecht
  • Streikfreiheit im kirchlichen Dienst nach der Rechtsprechung des BAG
  • Anforderungen an die Zuordnung zur Kirche für die Geltung des kirchlichen Arbeitsrechts nach der Rechtsprechung des BAG
  • Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz der evangelischen Kirche
  • Geltung der Grundordnung der katholischen Kirche durch Übernahme in das Statut eines Rechtsträgers
  • Geltung des Mindestlohngesetzes im kirchlichen Bereich
  • Schranken des drittbezogenen Personaleinsatzes, insbesondere der Leiharbeit im kirchlichen Bereich
  • Rechtsprechung des EuGH für Menschenrechte zum kirchlichen Bereich
  • Änderung im Mitarbeitervertretungsrecht beider Kirchen
  • Rechtsprechung der kirchlichen Gerichte, insbesondere des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs.

mehr Info zum Werk

Das kirchliche Arbeitsrecht betrifft in Deutschland rund 1,3 Millionen Mitarbeiter. Das neue Handbuch bietet eine systematische Gesamtdarstellung aller bedeutsamen Themen u.a. aus den Bereichen Individual- und Kollektivarbeitsrecht, Beschäftigtendatenschutz und Rechtsschutz.

Das kirchliche Arbeitsrecht
der Evangelischen und Katholischen Kirche betrifft in Deutschland rund 1,3 Millionen Mitarbeiter. Für diese gelten Regelungen, die sich wesentlich von den arbeitsrechtlichen Vorschriften sonstiger Arbeitnehmer abheben. In der Rechtsberatung wie im Personalbereich spielen die Sonderregelungen eine große Rolle.

Das neue Handbuch
bietet eine systematische Gesamtdarstellung aller bedeutsamen Themen und Rechtsprobleme:

  • Individualarbeitsrecht (Arbeitsvertragsrichtlinien, Loyalitätspflichten, außereheliches Verhalten, Arbeitnehmerüberlassung, Kündigungsregelungen, Beteiligung Mitarbeitervertretungen)
  • Kollektivarbeitsrecht („Dritter Weg“, Arbeitsvertragsrichtlinien, Mitarbeitervertretungsrecht – MVG.EKD, MAVO -, Arbeitskampfrecht, Schlichtung)
  • Kirchlicher Beschäftigtendatenschutz (Anwendungsbereich/-vorrang DS-GVO/BDSG versus DSG-EKD und KDG, Beschäftigtendatenschutz, Zulässigkeit der DV, Informationspflichten, Sanktionen und Rechtsbehelfe)
  • Rechtsschutz (innerkirchliche Schlichtungsstellen, kirchliche Arbeitsgerichte, Rechtsmittel, einstweiliger Rechtsschutz, Vollstreckung)

Aktuell
Die neuesten Entscheidungen des BAG wie des EuGH (z.B. Egenberger-Entscheidung) sind durchgängig berücksichtigt.

 

mehr Info zum Werk

Reichold/​Ritter/​Gohm, MAVO/​KAGO/​KDSGO IN VORBEREITUNG

Zur Modulübersicht springen

In dem Werk werden die Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO), die kirchliche Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) und die neue kirchliche Datenschutzgerichtsordnung (KDSGO) kommentiert. Der Schwerpunkt der Kommentierung liegt bei der für die Dienstgeber und Mitarbeiter der katholischen Kirche und Caritas geltenden MAVO. Dabei werden auch bistumsbezogene Besonderheiten behandelt.
Die Darstellung ist für Dienstgeber, Mitarbeitervertreter und Mitarbeiter in gleicher Weise geeignet.

Vorteile auf einen Blick

  • umfassende Kommentierung
  • für Dienstgeber und Dienstnehmer in Kirche und Caritas
  • praxisgerecht


Zielgruppe
Für Dienstgeber in der katholischen Kirche und Caritas, Vertretungen der Mitarbeiter, Bistümer, Gerichte und Anwälte.

mehr Info

Lexika

Das Lexikon zum Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche.

Das Werk stellt das Arbeits- und Tarifrecht der Evangelischen Kirche in lexikalischer Form dar. Es beantwortet – untergliedert in ca. 100 Stichwörter – die wichtigsten rechtlichen Fragestellungen für kirchliche Arbeitgeber und Mitarbeitervertretungen sowie ihre anwaltlichen Berater und bietet Hilfestellungen und Tipps für die Praxis. Dabei geht das Werk auf die Besonderheiten der kirchenrechtlichen Regelungen ebenso ein wie auf Anlehnungen an den TVöD oder TV-L. Auch abweichende Regelungen einzelner Landeskirchen werden berücksichtigt.

mehr Info zum Werk

Das Werk stellt das Arbeits- und Tarifrecht der katholischen Kirche in lexikalischer Form in mehr als 100 Stichwörtern vor. Es geht auf die zahlreichen Besonderheiten ein, die das katholische Arbeitsrecht kennzeichnen, z.B. - geregelt durch eigene Gesetze - im Mitarbeitervertretungsrecht, bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten. Es werden dabei sowohl Unterschiede als auch Überschneidungen zum staatlichen Arbeitsrecht aufgezeigt.

Vorteile auf einen Blick

  • lexikalischer Aufbau von A (wie Abmahnung) bis Z (wie Zuordnung zum kirchlichen Dienst)
  • schneller Zugriff auf Lebenssachverhalte
  • umfassender Einstieg in die Materie

Zu den Autoren
Prof. Dr. Hermann Reichold, Universität Tübingen; Ulf Kortstock, Richter am Arbeitsgericht, Lübeck; Dr. Martin Böckel, Direktor im Erzbischöflichen Generalvikariat Köln; Dr. Martin Fuhrmann, Deutsche Bischofskonferenz, Bonn; RA, FAArbR Dr. Thomas Ritter, Berlin; RA, FAArbR Dr. Jörg Vogel, Freiburg.

mehr Info zum Werk

Aufsätze und Rechtsprechung

Dieses "Werk" fungiert als Link auf die Detailsuche und führt dort zu den Aufsätzen. Mit Hilfe der Suchmaske erschließen Sie sich die zum Modul gehörenden Aufsätze.

Dieses "Werk" fungiert als Link auf die Detailsuche und führt dort zur Rechtsprechung. Mit Hilfe der Suchmaske erschließen Sie sich die zum Modul gehörende Rechtsprechung.

Normen

Diese Sammlung enthält die in beck-online am häufigsten angeklickten Vorschriften. Die Sammlung bietet einen Grundbestand an Normen, der nützlich ist, wenn sich außerhalb des angestammten Rechtsgebiets Fragen auftun. Natürlich sind auch das Grundgesetz und der EU-Vertrag in der Fassung von Lissabon enthalten.

von Arbeitsrecht in der Kirche PLUS