Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein Mein beck-online

Compliance PREMIUM

Dieses PREMIUM-Fachmodul bietet umfassende und aktuelle Informationen zu den Themen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, Risikomanagement, Außenwirtschaftsrecht, Lobbyregistergesetz, DS-GVO sowie CSR. Es vertieft das gleichnamige PLUS-Modul u.a. mit der Zeitschrift NZWiSt.

Folgendes Werk ist noch in Vorbereitung:

  • Wagner/Ruttloff/Wagner, Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in der Unternehmenspraxis

NEU: Krais, Geldwäsche-Compliance für Industrie und Handel

Anmelden zum 4-Wochen-Test

Detaillierte Inhaltsübersicht

Kommentare

Das Lobbyregistergesetz ist am 1.1.2022 in Kraft und sorgt mit den neuen ­Regelungen, u.a. zu den Eintragungs- und Offenlegungspflichten, für Rechtsunsicherheit bei Verbänden und Unternehmen. Bei falschen oder unvollständigen Angaben drohen bis zu 50.000 EUR Bußgeld.

Der neue Kommentar informiert umfassend und mit zahlreichen praktischen ­Hinweisen:
  • zur registrierungspflichtigen Lobbyarbeit und deren gesetzlichen Ausnahmetatbeständen,
  • zur Eintragung in das neue öffentliche Lobbyregister,zur Veröffentlichung entsprechender Unternehmensdaten,zum fortlaufenden Monitoring,zu den neuen gesetzlichen Maßstäben der Lobbyarbeit.

Vorteile auf einen Blick

  • höchste Aktualität der Kommentierung
  • von ausgewiesenen Experten
  • detaillierte und dennoch kompakte Kommentierung anhand des Gesetzestextes


Zielgruppe
Für Interessenvertretende, Verbände, Rechtsanwaltskanzleien, Beratungsunternehmen, Büros von Bundestagsabgeordneten sowie die Bundesministerien. 

mehr Info zum Werk

Laufend aktualisierte Kommentierung zum Außenwirtschaftsrecht, herausgegeben von Herrn Marian Niestedt M.E.S. in Zusammenarbeit mit einem namhaften Autorenteam, speziell aufbereitet für schnelles und effektives Arbeiten am Computer.

 

 

Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht erstmals gemeinsam in einem Kommentar.

Die 2. Auflage bringt den bewährten Kommentar auf den Rechtsstand Juni 2016.
Neben einer grundlegenden Aktualisierung der bisherigen Inhalte sind zahlreiche neue Aspekte behandelt, z.B. geplante Neuregelung der Bestechlichkeit und Korruption (neuer § 299a StGB), Verschärfung der Wirksamkeitsvoraussetzungen für die strafbefreiende Selbstanzeige (§ 371 AO).
Neu kommentiert werden u.a. Normen zum AntiDopG, BPO, ESchG, EStG, TabakerzG, TabakerzV, TabStG und ZollVG.
Daneben gab es zahlreiche Änderungen in den Nebengesetzen und Verordnungen (z.B. AWG, AWV, ChemSanktionsV, DesignG, KAGB, LMRStrafVO, ProdSG, VAG, WpHG).

Wirtschafts- und Steuerstrafrecht – der Inhalt

  • wirtschaftsstrafrechtliche Normen des StGB
  • Nebengesetze und Verordnungen mit strafrechtlichen Normen (z.B. Lebensmittelstrafrecht)
  • strafrechtliche Normen im Steuerrecht
  • die gesetzlichen Änderungen der Regelungen über die strafbefreiende Selbstanzeige einschließlich der Regelung über die Einstellung des Verfahrens nach Selbstanzeige (§ 398a AO)
  • europarechtliche Normen und Richtlinien und ihre Auswirkungen auf das deutsche Recht
  • gesellschafts-, wertpapier-, urheber- und wettbewerbsrechtliche Straf-, Ordnungswidrigkeits- und Steuervorschriften.

Der Kommentar erläutert Vorschriften aus insgesamt 178 Gesetzen und Verordnungen, insbesondere: StGB • StPO • OWiG • GVG • AEntG • AktG • AltTZG • AMG • ArbMedVV • ArbSchG • ArbZG • AsylbLG • AsylVfG • AufenthG • AÜG • AWG • AWV • BApO • BBankG • BDSG • BetrVG • BNatSchG • BörsG • DepotG • ElektroG • EWIVAG • EWMV • FKVO • FleischG • FutmV • GebrMG • GenG • GeschmMG • Unerlaubte Telefonwerbung • GewO • GmbHG • GWB • HGB • InsO • InvG • JuSchG • KartellVO • KUG • KWG • LFGB • LMHV • LMKV • MarkenG • MPG • PatG•• PublG • SchwarzArbG • SGB III • SGB V • SGB VIII • SGB IX • SGB X • SortSchG • SprAuG • StBerG • BRAO • WPO • TKG • UmweltHG • UmwG • UrhG • UWG • VAG • VerstV • VersVermV • WiStG • WpHG • WpÜG • AO • UStG • ZollV und viele mehr.

Der Graf/Jäger/Wittig – ein Gewinn

für Richter, Staatsanwälte, strafrechtlich orientierte Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen in Unternehmen, Syndici, Juristen in Handwerks-, Industrie- und Handelskammern, Universitäten und Rechtswissenschaftler.

mehr Info zum Werk

Wirtschaftsdelikte sicher im Griff.

Die Neuauflage setzt im Vergleich zur Vorauflage einen Schwerpunkt auf das Steuerstrafrecht. Neu hinzugekommen sind u.a. das neue Recht der Vermögensabschöpfung, konsensuale Verfahrenserledigung sowie kartellrechtliche Schadensersatz­ansprüche. Ebenfalls berücksichtigt ist bereits das neue Unternehmenssanktionsrecht.

VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Darstellung von Haftungsregime und -risiken von Unternehmen bei Wirtschaftsdelikten
  • jetzt auch mit Steuerstrafrecht
  • gezielte Schwerpunktsetzung (bspw. FCPA, Interne Ermittlungen, Compliance, Kartellrecht)
Umfassend und in allen Facetten
behandelt das Handbuch das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht im Unternehmen. Im Aufbau orientiert es sich an der Struktur der in Rechtsabteilungen von Unternehmen und Wirtschaftskanzleien üblichen Aufteilung in Tätigkeitsfelder und Rechtsgebiete. Dies verschafft dem Benutzer den direkten und schnellen Zugang zu spezifischen Fragestellungen. Im Mittelpunkt stehen die in der Praxis besonders relevanten Aspekte. Schwerpunkte sind FCPA, Interne Ermittlungen, Compliance, Kartellrecht und Steuerstrafrecht.
 
Inhalt
  • Umweltstrafrecht 
  •  strafrechtliche Produkthaftung 
  • Geldwäsche 
  • Außenwirtschaftsstrafrecht 
  • Kriegswaffenkontrollrecht 
  • Insolvenzstrafrecht 
  • Kartellrecht
  •  gewerblicher Rechtsschutz 
  • Kapitalmarktstrafrecht 
  • Marktmissbrauch und 
  • Steuerstrafrecht
Alle Rechtsgebiete sind jeweils aus der Perspektive von Unternehmen, Staatsanwaltschaft und Verteidigung dargestellt und auch für Verfahren mit US-amerikanischem Bezug beleuchtet.

Zielgruppe
Für Syndici, Juristen, Rechtswissenschaftler und Compliance-Beauftragte sowie Mitarbeiter der Innenrevision in Unternehmen, Rechtsanwälte, Juristen in Wirtschaftsverbänden, in Handwerks-, Industrie- und Handelskammern.

mehr Info zum Werk

Der Gelbe Kommentar erläutert besonders praxisbezogen den vollständig neu­gefassten DCGK sowie die gesetzlichen »Schnittstellen-Vorschriften« § 161 AktG (Entsprechenserklärung) und § 289f HGB (Erklärung zur Unternehmensführung). Das Werk beantwortet Zweifelsfragen und macht die neue Struktur der Grundsätze, Empfehlungen und Anregungen anwendergerecht transparent.

Deutscher Corporate Governance Kodex 2020:
  • Konkretisierung der Anforderungen an die Unabhängigkeit von Anteilseignervertretern im Aufsichtsrat
  • Neufassung der Regelungen zur Vorstandsvergütung
  • Vereinfachung der Berichterstattung über Corporate Governance
  • Verzicht auf die Wiedergabe gesetzlicher Bestimmungen, die nicht die Qualität von Grundsätzen haben
  • Neue Gliederung des Kodex nach den Funktionen von Vorstand und Aufsichtsrat.

mehr Info zum Werk

Die im Kodex niedergelegten Grundsätze der verantwortungsvollen Unternehmensführung sind mittlerweile weithin anerkannt. Das Werk liefert eine Kommentierung der Grundsätze, Empfehlungen und Anregungen des Corporate Governance Kodex zur Leitung und Überwachung von börsennotierten Unternehmen. Dazu erläutern die Verfasser jeden einzelnen Grundsatz und bieten für die Unternehmenspraxis zahlreiche Anleitungen und Hilfestellungen, um jederzeit nachprüfen zu können, ob die jeweilige Bestimmung beachtet worden ist. Die Verfasser bieten einen tiefgründigen Einblick zu den Grundsätzen der Unternehmensführung aus erster Hand. Gleichzeitig erhält der Leser einen vollständigen Einblick über das Zusammenspiel zwischen dem Gesetz und den einzelnen Grundsätzen der Corporate Governance.

Vorteile auf einen Blick

  • Informationen aus erster Hand
  • umfassend
  • mit zahlreichen praktischen Anleitungen.

Zur Neuauflage
Die 8. Auflage berücksichtigt die Änderungsbeschlüsse der Regierungskommission von 2019, mit welchen der Deutsche Corporate Governance Kodex grundlegend überarbeitet wurde. Die Reform bezweckt, die Relevanz und Akzeptanz des Kodex bei Unternehmen und Investoren zu erhöhen. Der Text des DCGK wurde erneut verschlankt und umstrukturiert, was seine Lesbarkeit verbesserte. Neu sind Empfehlungen zur Unabhängigkeit und zur Vorstandsvergütung. Der Kodex setzt so einen Standard und vermeidet ein unüberschaubares Nebeneinander von gesetzlich legitimiertem Kodex auf der einen Seite und einer Vielzahl von Richtlinien zur Ausübung der Stimmrechte auf der anderen Seite. - Berücksichtigt sind ferner die aktuelle gesellschaftsrechtliche Literatur sowie Gesetzesreformen mit Relevanz für den Kodex, insbesondere das 2. Finanzmarktnovellierungsgesetz und die geplanten Änderungen durch das ARUG II. Die hiermit erfolgte Umsetzung der neuen Aktionärsrechterichtlinie verbessert die Mitwirkung der Aktionäre bei börsennotierten Gesellschaften und erleichtert die grenzüberschreitende Information und die Ausübung von Aktionärsrechten.

Zielgruppe
Für Vorstände, Aufsichtsräte, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

mehr Info zum Werk

Der bewährte Handkommentar erläutert die vielfältigen Anwendungsfragen von DS-GVO und BDSG fundiert und praxisnah. Er überzeugt dabei durch leichte Handhabung und hohe Relevanz sowohl für Praktiker als auch für Wissenschaftler. Erfahrene Expertinnen und Experten aus Praxis, Wissenschaft und Aufsichtsgremien erläutern die komplexen Regelungen und deren Auswirkungen.
 

Die 3. Auflage
berücksichtigt topaktuell das Thema »COVID-19-Pandemie und Datenschutzrecht«: Datenschutz im Home-Office, Corona-Apps, Datenerhebungen von Versammlungsteilnehmern, Möglichkeiten einer pandemiebedingten Flexibilisierung der in der DS-GVO vorgegebenen Fristen (z.B. bei der Bearbeitung von Auskunftsanfragen nach Art. 15 DS-GVO) und andere Aspekte der Corona-Pandemie werfen vielfältige datenschutzrechtliche Fragen auf, für die der Kommentar erste Antworten bietet. Darüber hinaus werden die Gesetzesänderungen durch das 2. Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU berücksichtigt: 
  • Änderung der §§ 1, 4, 9, 16, 19, 22, 26, 38 BDSG
  • neuer § 86 BDSG (Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke staatlicher Auszeichnungen und Ehrungen).
Neue Rechtsprechung
Außerdem sind zahlreiche neue datenschutzrechtliche Gerichtsentscheidungen eingearbeitet, z.B. das EuGH-Urteil Schrems II und die BVerfG-Entscheidungen Recht auf Vergessen I und II.

mehr Info zum Werk

Handbücher

Zum Auf- und Ausbau eines CMS orientiert sich dieses Werk an gängigen Compliance-Standards (z.B. ISO 37301, ISO 37001 und IDWPS980). Anhand von »Best-Practice-Beispielen« stellt das Werk die Anforderungen für die Großindustrie und den Mittelstand branchenübergreifend und besonders praxisorientiert für Deutschland, aber auch für die Schweiz und Österreich dar.

Die 3. Auflage berücksichtigt sämtliche Gesetzesänderungen, neue Rechtsprechung, die Digitalisierung und liefert aktuelles Compliance-Wissen zu 
  • Kultur
  • Zielen
  • Risiken
  • Organisation
  • Programm
  • Kommunikation
  • Überwachung und Verbesserung.
 
Herausgeberin und Herausgeber
Karl-Christian Bay ist Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwalt. Dr. Katharina Hastenrath ist Compliance-Beraterin, Dozentin an verschiedenen renommierten Hochschulen sowie ehe­malige Chief Compliance Officerin und Compliance Counsel in mehreren Industrieunternehmen.

mehr Info zum Werk

Ausgewiesene Experten erläutern in diesem Standardwerk die Materie der Versicherungs-Compliance aktuell und praxisgerecht. Eingearbeitet sind die umfangreichen Neuerungen auf nationaler und europäischer Ebene, die ergangenen Gerichtsentscheidungen sowie die umfassende Literatur.

Aus dem Inhalt der 3. Auflage

  • Bedeutung, Rechtsgrundlage und Organi­sation der Versicherungscompliance
  • Versicherungsunternehmen in der ­(Corona-)Krise
  • Versicherungskonzerne
  • Rückversicherung und Captives
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Internationale Versicherungsgeschäfte
  • Solvabilität, Kapitalanlage und Rechnungslegung
  • Risikomanagementsystem und internes Kontrollsystem
  • Produktgestaltung, Information und ­Beratung
  • Compliance im Versicherungsvertrieb
  • Geldwäsche und Terrorismusprävention
  • Kartellrecht
  • Datenschutz und IT-Compliance
  • Fraud, Finanzsanktionen und Embargo
  • Steuern und Outsourcing
  • Aufsicht und Rechtsschutz

mehr Info zum Werk

Compliance Officer sind aus großen und mittelständischen Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Das Berufsbild ist jedoch ebenso individuell und dynamisch wie das Unternehmen selbst, für das sie tätig werden. Hier setzen die Autoren an. Vom Anforderungsprofil über die Aufgaben und die Stellung im Unternehmen bis hin zur Haftung vermitteln ausgewiesene Experten aus der Praxis alles Wissenswerte für (angehende) Compliance Officer, alle, die Compliance-Funktionen in Unternehmen bekleiden (sollen), Juristen in Rechtsabteilungen sowie externe Compliance-Berater.

Inhalt
- Einführung
- Anforderungsprofil für Compliance Officer (einschließlich Vergütungsthemen)
- Bestellung und Pflichtendelegation
- Aufgaben im Unternehmen
- Stellung im Unternehmen
- Stellung in verschiedenen Organisationsmodellen
- Arbeitsrechtliche Stellung und Haftung
- Mitbestimmung
- Strafrecht
- Zusammenarbeit mit Ombudsleuten und Whistleblower-Systeme
- Konzern
- Rolle bei Internal Investigations
- Aufsicht der BaFin
- Versicherungsschutz
- Geschäftsleitungsmitglied als Compliance Officer.

Vorteile auf einen Blick
- alles Wissenswerte zum Berufsbild des Compliance Officers in einem Band
- zahlreiche Praxishinweise und Einsichten in die Praxis
- geschrieben von Praktikern für Praktiker.

Zielgruppe
Für Compliance Officer, Rechtsanwälte, Compliance-Berater, Mitarbeiter in Unternehmen, die mit Compliance-Aufgaben betraut sind, und die Unternehmensführung.

mehr Info zum Werk

Die Einrichtung einer funktionierenden Compliance-Organisation (Einhaltung der Pflichten zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung) stellt eine der aktuell größten Herausforderungen für kleine und mittelständische Unternehmen dar. Dieses Werk ermöglicht eine Analyse des eigenen Unternehmens, beschreibt Wege und Instrumente, um die neuralgischen Punkte systematisch zu erfassen und liefert in der Praxis umsetzbare Lösungen, um auf dem Weg zu einem funktionierenden Compliance-System ein gutes Stück voranzukommen. Die endgültige Umsetzung muss im Unternehmen gelebt werden.

Das Werk enthält u.a. folgende Themen:

  • Erfordernisse einer ordnungsgemäßen Compliance-Organisation
  • Einrichtung einer solchen Organisation im Unternehmen
  • Beschreibung der Risiken, wenn man keine Compliance-Struktur hat

 

Für die 2. Auflage wurde das Werk auf den aktuellen Stand von Rechtsprechung, Gesetzgebung und Literatur gebracht. Gegenstand der Neuauflage ist insbesondere das zum Leitbild gewordene "Siemens/Neubürger"-Urteil, das erstmals eine Pflicht der Unternehmensleitung zur Einrichtung eines funktionierenden Compliance-Systems verankert.

mehr Info zum Werk

Das neue Handbuch stellt umfassend die komplexe Materie der Healthcare-­Compliance dar. Erfahrene Praktiker beleuchten die rechtlichen Grundlagen, zeigen die praktische Durchführung auf und geben Empfehlungen, welche Lösungen sich in der Praxis bewährt haben. Zahlreiche Beispiele, Praxistipps und Hinweise helfen, den Inhalt zu veranschaulichen und direkt in der Praxis umzusetzen.

Der Inhalt
  • Einführung in den gesamten Rechtsrahmen des ­Gesundheitswesens
  • Kartell- und Wettbewerbsrecht
  • Korruptionsstrafrecht
  • Collective Compliance Actions und Industrielle ­Selbst­kontrolle
  • Healthcare-Compliance Programme und Compliance-Management-Systeme
  • Arbeitsrechtliche Implementation 
  • Grundzüge der Strafverteidigung 
  • Grundzüge des Medienrechts
  • Ausgesuchte Problemfelder der Healthcare-Compliance

 

mehr Info zum Werk

Das Handbuch behandelt umfassend die Haftungsvermeidung im Unternehmen. Ein großes Autorenteam behandelt sämtliche Bereiche der Compliance.

Zum Werk:
"Corporate Compliance" beschreibt die Pflichten zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung. Dieser Begriff hat sich mittlerweile etabliert. Das dichter werdende Regelwerk und die steigenden Anforderungen an die Unternehmen erhöhen Risiken wie Außen- und Innenhaftung, Aufsichtspflichtverletzungen und Straftaten. Das Werk stellt aus Unternehmerperspektive die einzelnen betroffenen Bereiche dar und behandelt diejenigen organisatorischen Maßnahmen, die den rechtlichen Anforderungen an die Unternehmensleitung entsprechen. Das Werk wurde für die 3. Auflage völlig neu strukturiert und überarbeitet:

  • Einführung und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundelemente eines Compliance-Systems
  • Compliance-Kultur
  • Compliance-Ziele
  • Compliance-Risiken
  • Compliance-Programm
  • Compliance-Organisation
  • Compliance-Kommunikation
  • Compliance-Überwachung/Verbesserung
  • Branchenspezifische Compliance-Organisation.

Vorteile auf einen Blick:

  • umfassende Darstellung
  • Darstellung spezifischer Lösungen für wichtige Wirtschaftsbranchen
  • aus der Feder erfahrener Praktiker.

Zur Neuauflage:
Die 3. Auflage ist wieder auf dem aktuellsten Stand von Rechtsprechung, Gesetzgebung und Literatur. Sie wurde um zahlreiche neue Beiträge, u.a. zur Compliance-Kultur und den -Zielen, zur Geldwäsche, Third Party Compliance, zu Neuen Medien, zum Ombudsmann und zum Compliance Monitor erweitert. Es sind zudem mehrere Beiträge im Bereich der branchenspezifischen Compliance hinzugekommen (in Verbänden, in der öffentlichen Verwaltung, im Messebereich sowie zu Lebensmittel- und Bedarfsgegenständen). Namhafte neue Autoren konnten gewonnen werden.

Zielgruppe:
Für Vorstände, Geschäftsführer, Unternehmensjuristen und Rechtsanwälte, die sich mit Corporate Compliance befassen.

mehr Info zum Werk

In der aktuellen Auflage erläutern 30 führende Experten die Bedingungen und Maßstäbe für die Corporate Governance von Banken und anderen Finanzdienstleistern sowie Versicherungen. Die facettenreichen Darstellungen reflektieren den aktuellen Stand der CG-Diskussion. Anforderungen aus Bank-, Kapitalmarkt-, Bilanz- und Gesellschaftsrecht sowie aus Leitlinien des Basler Ausschusses und der Verbände werden ebenso dargestellt wie aufsichtsrechtliche Mechanismen und die konkrete Organisation der CG-Kontrolle im Unternehmen.

Die vollständig neu bearbeitete 2. Auflage berücksichtigt jetzt auch die Versicherungsbranche. Das Werk verarbeitet aktuelle Entwicklungen der CG-Diskussion der letzten 8 Jahre, die komplette Neufassung des DCGK (DCGK 2020) sowie die Umsetzung der geänderten AktionärsrechteRL in deutsches Recht durch das ARUG II.

Aus dem Inhalt
  • Die CG von Finanzintermediären im System der CG
  • Anforderungen an gute interne CG
  • Aufsichtsrat und Vorstand (Anforderungen, Verantwortung, Vergütung)
  • Corporate Governance in Gruppenlagen
  • Externe CG von Finanzintermediären (u.a. Aufsicht)
  • CG und Insolvenz

mehr Info zum Werk

Ausgehend von verschiedenen Krisenszenarien (Auskunftsersuchen, Medienanfragen, Durchsuchungen, behördliche Verfahren) beleuchtet das Buch detailliert die Rolle und Bedeutung der Kommunikation - sowohl innerhalb des Unternehmens als auch nach außen mit Behörden, Medien und Öffentlichkeit. Wie wichtig eine frühe, konsistente und abgestimmte Krisenkommunikation für ein Unternehmen ist, belegen zahlreiche Negativbeispiele in der jüngsten Vergangenheit (z.B. VW und FIFA). Die Schäden, die durch unbedachte Äußerungen an Börsenwert, Reputation und Glaubwürdigkeit entstanden sind, gehen in die Milliarden und können unter Umständen sogar existenzgefährdend sein.
Die Autoren, die sich in ihrem beruflichen Alltag mit Compliancekrisen und Kommunikation befassen, wollen anhand zahlreicher Beispiele kommunikative Fallstricke und Möglichkeiten aufzeigen und den Lesern mit praktischen Tipps, Handlungsempfehlungen und Checklisten helfen, akute Krisensituationen zu bewältigen.

Vorteile auf einen Blick

  • schneller, an der Praxis orientierter Überblick
  • eingängige, praxisrelevante Szenarien und Beispiele
  • Tipps für Prävention und Kommunikation
  • Übersicht über typische Fehler und Fallstricke
  • konkrete Checklisten für den Umgang mit akuten Krisen
  • Interviews mit Krisenkommunikationsexperten


Zielgruppe

  • Geschäftsführung, Personal-, Rechts- und Compliance Abteilungen in Wirtschaftsunternehmen und Verbänden
  • Rechtsanwaltskanzleien mit Schwerpunkten im Wirtschafts-, Unternehmens- und Arbeitsrecht sowie im Verwaltungs- und Strafrecht
  • Führungsebene in Gewerkschaften, kirchlichen und sozialen Institutionen
  • Unternehmensberatungen
  • Leitungsebene in Ministerien, Behörden und öffentlichen Einrichtungen
  • Medienexperten und Journalisten

mehr Info zum Werk

Die Compliance-Risiken des einzelnen Unternehmens zu kennen, ist Grundvoraussetzung für die Wirksamkeit jedes Compliance-Programms. Wie jedoch diese Risiken zu identifizieren, zu analysieren und zu bewerten sind und welche Möglichkeiten bestehen, sie zu steuern, ist vielen nicht bewusst.

Das Werk gibt wertvolle Hinweise für die Umsetzung der einzelnen Schritte der Risikoanalyse und -steuerung im Unternehmen. Es erläutert die methodischen Grundlagen sowohl aus rechtlicher als auch aus unternehmerischer Sicht, etwa wie das in § 92 Abs. 2 AktG vorgeschriebene Frühwarnsystem effizient und nachhaltig einzuführen ist. Dabei differenziert die Darstellung nach Unternehmensgrößen und berücksichtigt damit auch die Bedürfnisse des Mittelstandes. Beispiele und Abbildungen veranschaulichen den Prozess des Compliance-Risikomanagements. Darüber hinaus werden immer wieder Bezüge zu angloamerikanischen Vorschriften hergestellt, da diese für international tätige Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnen.
 
Die 2. Auflage
  • berücksichtigt zahlreiche neue Standards wie:
  • Risikomanagement – Leitlinien (ISO 31000:2018)
  • Anti-Korruptions-Managementsysteme (ISO/DIS 37001:2016)
  • Compliance-Managementsysteme - Leitlinien (ISO 19600:2014)
  • IDW Prüfungsstandard: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen (IDW IDW PS 980)

mehr Info zum Werk

Mit dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vom 30. Juni 2017 wurde nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie der europäischen Richtlinie für den Datenschutz bei Polizei und Strafjustiz (JI-RL) vom April 2016 nun auch die größte nationale Datenschutzrechtsreform der letzten Jahrzehnte auf den Weg gebracht. Zwei umfangreiche und komplexe Regelungswerke – die DS-GVO mit 99 Artikeln und 173 Erwägungsgründen sowie das novellierte BDSG mit 85 Paragraphen – geben zukünftig den Rechtsrahmen für private, unternehmerische und öffentliche Datenverarbeitungen vor.

Das rechtliche Zusammenwirken von DS-GVO und BDSG und die Reichweite der jeweiligen neuen Datenschutzpflichten und –rechte sind sehr umstritten. Europäisches und deutsches Datenschutzrecht wird in drei Konstellationen nebeneinander anwendbar sein:

  • Im Bereich der DS-GVO wird die Rechtslage aus einer Kombination von europäischem und nationalem Recht gebildet, insb. dem neuen BDSG, das u.a. Regelungen zur Konkretisierung der zahlreichen „Öffnungsklauseln“ der DS-GVO enthält.
  • Im Bereich der JI-RL ist vorrangig das nationale Recht heranzuziehen, insb. das neue BDSG, das die Richtlinie umsetzt.
  • In Bereichen außerhalb von DS-GVO und JI-RL ist nationales Recht grds. weitgehend isoliert anwendbar.

Der neue Praxisleitfaden stellt die Grundzüge des neuen Rechts eingängig und leicht verständlich dar. Ausgehend von allgemeinen datenschutzrechtlichen Prinzipien werden insbesondere die Neuregelungen durch die Datenschutz-Grundverordnung und das novellierte Bundesdatenschutzgesetz ausführlich behandelt. Dabei werden auch die praktischen Auswirkungen wichtiger Leitentscheidungen des EuGH und des BVerfG erörtert.

Inhalt:

  • Verfassungs- und unionsrechtliche Grundlagen des Datenschutzrechts
  • Anwendung der DS-GVO
  • Anwendung des neuen BDSG vom 30. Juni 2017
  • Grundprinzipien und Zulässigkeit der Datenverarbeitung
  • Technisch-organisatorische Pflichten
  • Durchsetzung des Datenschutzrechts
  • Besondere Verarbeitungssituationen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Fundierte Experteneinführung in das neue Datenschutzrecht „aus erster Hand“
  • Praxisorientierte Klärung von Anwendungs- und Abgrenzungsfragen der DS-GVO und des neuen BDSG
  • Anschauliche Übersichten und zahlreiche Beispiele.

Zielgruppe:

Für Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Datenschutzbeauftragte, Behördenmitarbeiter und Richter.

 

mehr Info zum Werk

Ohne eine funktionierende Compliance-Organisation können Dritte Unternehmen leicht zur illegalen Geldwäsche missbrauchen - mit desaströsen Folgen: Rufschädigung und Verlust der Solidität für das Unternehmen, erhebliche Schäden für die Volkswirtschaft. Bereits im Jahr 2011 lag die jährliche Schadenssumme, die durch Geldwäsche entstand, in Deutschland bei rund 50 Milliarden Euro. Doch die Unsicherheit bei Industrie- und Handelsunternehmen beim Umgang mit Geldwäsche-Themen ist nach wie vor groß. Hier setzt der neue Praxisleitfaden an. Er bietet praktische Hilfestellung zur Umsetzung der komplexen Anforderungen des Gesetzes über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) vom 23. Juni 2017 und der Richtlinie (EU) 2015/849 (Geldwäsche-RL 2015) im Unternehmen. Durch das Aufzeigen konkreter Organisations- und Sorgfaltspflichten sollen Unternehmen das Rüstzeug erhalten, um präventiv gegen mögliche Geldwäschehandlungen vorgehen zu können. Auch die Besonderheiten in Konzernen sind Thema der Ausführungen. Viele Beispiele und Praxishinweise informieren die Leserschaft optimal.

Zur Neuauflage
Neben der neusten Literatur sowie den zahlreichen zwischenzeitlich ergangenen Entscheidungen der Obergerichtsbarkeit berücksichtigt das Werk insbesondere die jüngsten Rechtsentwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene wie das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz.

mehr Info zum Werk

Mit dem Mitte Dezember 2014 veröffentlichten Leitfaden "ISO 19600 Compliance Management Systems" liegt erstmals ein global einheitlicher Standard für die Einrichtung, Entwicklung, Umsetzung, Evaluierung, Aufrechterhaltung und Verbesserung von Compliance-Management-Systemen vor. Es ist das Thema, das die Wirtschaft in Bezug auf die Compliance derzeit bewegt.

Dieses neue Werk, dem bereits die deutsche Version der Norm zugrunde liegt, enthält alles Wissenswerte zur Gestaltung von Compliance-Management-Systemen nach dem globalen Standard und bietet zugleich konkrete Empfehlungen, wie die bestehenden Systeme entsprechend angepasst werden können. Nach einem Überblick über die Konzeption und die Ansätze der ISO-Norm liegt der Schwerpunkt des Werkes auf dem Nutzen und der praktischen Umsetzung des Compliance-Standards. Viele Beispiele, Praxishinweise (insbesondere für mittelständische Unternehmen), Grafiken und Übersichten informieren den Leser optimal und bieten ihm die nötige Hilfestellung für die Implementierung eines an der Norm ausgerichteten CMS. Abgerundet wird das Werk durch die umfangreiche Einbeziehung der vorhandenen Fachliteratur und besondere Hinweise zur Umsetzung im Mittelstand.
 
Vorteile auf einen Blick
  • alles Wichtige zur Umsetzung der ISO-Norm kompakt in einem Band
  • zahlreiche Beispiele, Praxistipps, Grafiken und Übersichten
  • Ausblick auf andere globale Standards
  • besondere Hinweise für den Mittelstand

Zielgruppe

Für Compliance Manager, Berater, Wirtschaftsprüfer, Justizvertreter, Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen sowie Mitarbeiter in Verbänden, Stiftungen, Vereinen, öffentlichen Institutionen und Behörden.

mehr Info zum Werk

Compliance im Arbeitsrecht ist bereits zentraler Teil einer guten Unternehmensorganisation und wird sich zukünftig noch stark entwickeln. Das Handbuch befasst sich umfassend mit der arbeitsrechtlichen Implementierung und Durchsetzung von Compliance- und Ethikregeln.

Das Werk untersucht die Regeln als Inhalt des Arbeitsverhältnisses, stellt die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates dar und zeigt, wie Verstöße gegen Compliance-Regeln festgestellt, aufgeklärt und arbeitsrechtlich sanktioniert werden können. Eingehend behandelt sind alle wichtigen Einzelthemen wie Persönlichkeitsrechtsschutz, Datenschutz, Telekommunikationssicherheit und das öffentlich-rechtliche Arbeitsrecht.

Die Autorin: Dr. Anja Mengel, LL.M., ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht sowie Lehr­beauftragte an der Bucerius Law School. Sie leitet die deutsche Praxisgruppe Arbeitsrecht einer international wirtschaftsberatenden Kanzlei mit besonderer Expertise in Compliance-Fragen.

Den Band brauchen Compliance-Officer, Juristen in Rechts­abteilungen und Rechtsanwälte als Berater von Unternehmen, Personalleitern und Betriebsräten.

mehr Info zum Werk

Dieses Werk gibt einen kurz und prägnant gehaltenen Abriss über die Erfordernisse einer ordnungsgemäßen Compliance-Organisation. Dabei geht der Autor sowohl auf die steigenden organisatorischen Anforderungen an die Unternehmen als auch die erhöhen Risiken wie Außen- und Innenhaftung, Aufsichtspflichtverletzungen und Straftaten im Unternehmen ein.

Inhalt

  • Haftungsrisiko Compliance
  • Compliance-Organisation im Unternehmen
  • Anforderungen an die Kommunikation
  • Compliance als integrierter Teil der Geschäfts- und Personalprozesse
  • Aufklärung und Ahndung von Compliance-Verstößen
  • Zusammenarbeit mit Dritten
  • Compliance in Lieferketten

Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt neben den diversen rechtlichen Änderungen insbesondere die umfassende Judikatur im Bereich Compliance, die in zahllosen Bereichen Anpassungen und Änderungen erforderlich gemacht haben.

mehr Info zum Werk

Zum Werk
Dieser neue Leitfaden zeigt auch in der zweiten Auflage in systematischer Weise sowohl die rechtlichen Gesichtspunkte als auch die praktische Durchführung einer Compliance-Risikoanalyse im Unternehmen auf, die eine notwenige Grundlage für die Einführung eines Compliance-Management-Systems bildet.

Aus dem Inhalt:

  • Einführung in die Compliance-Risikoanalyse
  • Überblick über straf- und gesellschaftsrechtliche Organisations- und Aufsichtspflichten im Unternehmen
  • Compliance-Risikoanalyse aus Sicht der Wirtschaftsprüfer
  • Compliance-Risikoanalyse in der öffentlichen Verwaltung
  • Praxisbeispiele zur Compliance-Risikoanalyse
  • Kartellrechtliche Risikoanalyse

Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt die mannigfaltigen gesetzgeberischen Änderungen auf nationaler und supranationaler Ebene und die neusten Entscheidungen der Rechtsprechung sowie die Entwicklungen in der Literatur in einem Bereich, der aktuell im erhöhten Fokus für eine gute Compliance-Struktur steht.

mehr Info zum Werk

Mit dem Praxisleitfaden widmet sich ein Autorenteam aus hochrangigen Unternehmensjuristen mit langjähriger Erfahrung im Compliance Bereich erstmals umfassend allen wichtigen rechtlichen, organisatorischen und technischen Aspekten, die bei der systematischen Durchführung interner Ermittlungen eine Rolle spielen.
Checklisten und Fallbeispiele runden das Werk ab. Die Autoren gehen dabei auch auf für den Mittelstand relevante Fallkonstellationen ausdrücklich ein.

Inhalt

  • Pflicht der Unternehmensleitung zur Durchführung interner Ermittlungen
  • Verhältnis zu Ermittlungen staatlicher Behörden
  • Aspekte des Kollektiv- und Individualarbeitsrechts; Amnestie und Sanktion
  • Datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen
  • Schutz von Geschäftsgeheimnissen
  • Interne Ermittlungen im Konzern
  • Einrichtung einer internen Ermittlungsabteilung
  • Technische Aspekte der Ermittlungsarbeit
  • Stellung von Syndikusanwälten
  • Einschaltung externer Dienstleister bei Ermittlungen und forensischer
  • Datenauswertung
  • Der Compliance-Monitor als Folge interner Untersuchungen

mehr Info zum Werk

Soziale Verantwortung im Unternehmen ist inzwischen kein Lippenbekenntnis mehr, sondern erreicht in Folge einer zunehmenden Verrechtlichung und von haftungsrelevanten Elementen einen immer höheren Stellenwert in der Unternehmensplanung und der Implementierung von Compliance. Beispiele hierfür sind nicht nur die unternehmensseitig geforderten Beiträge zum Klimaschutz, sondern auch die Menschenrechtsverantwortung, wie sie aktuell Gegenstand der Überlegungen zu einem Lieferkettengesetz ist. Das Werk bettet CSR in den bestehenden unternehmensrechtlichen Kontext ein und gibt einen umfassenden und zugleich ­prägnanten Einblick in diese anspruchsvolle Materie.

VORTEILE AUF EINEN BLICK
  • Systematische Erfassung und Einordnung der komplexen Rechtsmaterie
  • Erfüllung der Nachhaltigkeitsberichtspflicht
  • komprimierte, zugleich umfassende Darstellung der verschiedenen CSR-relevanten Bereiche
  • hoch spezialisiertes Autorenteam aus den ­Bereichen CSR, Human Rights und Compliance

mehr Info zum Werk

Das Werk bringt die Haftung von Vorständen, Aufsichtsräten und Geschäftsführern für die Praxis auf den Punkt – ein Thema, das angesichts steigender Insolvenzen und verschärfter Gesetze stetig an Bedeutung gewinnt. Die Darstellung bietet den neuesten Stand des Haftungsrechts und berücksichtigt zuletzt das Vorstandsvergütungsgesetz sowie das Gesetz zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen

Der Inhalt:

  • Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen einschließlich prozessualer Fragen
  • Pflichtverletzung durch Vorstandsmitglieder
  • Pflichtverletzung von Aufsichtsratsmitgliedern
  • Pflichtverletzung von Geschäftsführern einer GmbH im Innenverhältnis
  • Pflichtverletzung eines Beirats und seiner Mitglieder
  • Besonderheiten bei der eingetragenen Genossenschaft, bei Stiftung und Verein
  • Verschuldensfragen und Mitverschulden
  • Schaden
  • Verjährung, Außenhaftungsansprüche
  • Allgemeine Haftung von Unternehmensorganen
  • Haftungsbeschränkungen
  • D & O Versicherungen.

Die Autoren:

Dr. Reinhard Patzina, Fachanwalt für Steuerrecht, Stefan Bank, Rechtsanwalt, Dieter Schimmer, Rechtsanwalt, und Michaele Simon-Widmann, Rechtsanwältin, sind in ihrer täglichen Praxis mit Fragen der Haftung von Unternehmensorganen befasst.

mehr Info zum Werk

Das große neue Handbuch „Criminal Compliance“ bietet die Komplettlösung für alle wichtigen Rechtsprobleme. Das Handbuch entwickelt auf hohem wissenschaftlichen Niveau gültige Maßstäbe für die juristische Bewertung von noch im Fluss befindlichen Compliance-Problemen, überträgt diese systematisch auf alle wichtigen Anwendungsbereiche und bezieht dabei alle wichtigen verfahrensrechtlichen Probleme mit ein. Die besonders relevanten Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensrichtlinien, internen Ermittlungen und Whistleblowing werden ebenso behandelt wie die „Anforderungen an den Compliance-Beauftragten“.

Das große neue Handbuch „Criminal Compliance“ bietet die Komplettlösung für alle wichtigen Rechtsprobleme. Es entwickelt gültige Maßstäbe für die juristische Bewertung von noch im Fluss befindlichen Compliance-Problemen, überträgt diese auf alle wichtigen Anwendungsbereiche und bezieht dabei die verfahrensrechtlichen Probleme mit ein. Es verliert so nie den Blick für die Praxis und erörtert auch die Stituation in der EU und den USA. Im Einzelnen werden behandelt:Allgemeine materiell-rechtliche und verfahrensrechtliche Fragen von Criminal Compliance

  • Kartellstrafrecht
  • Geldwäsche
  • Gesundheitswesen 
  • Strafrechtliche Produkthaftung 
  • Umweltstrafrecht 
  • Steuerstrafrecht 
  • Insolvenzstrafrecht 
  • Arbeitsstrafrecht 
  • Datenschutzstrafrecht 
  • Öffentliche und private Korruption 
  • Bau- und Wohnungswirtschaftswesen 
  • Presse 
  • Internetstrafrecht 
  • Außenwirtschaftsstrafrecht 
  • Zollstrafrecht 
  • Banken- und Wertpapierstrafrecht 
  • UWG 
  • Politik und öffentliche Verwaltung 
  • Bilanzcompliance 
  • Pharma

    Besonders hilfreich: Alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensrichtlinien, internen Ermittlungen und Whistleblowing werden ebenso behandelt wie die „Anforderungen an den Compliance-Beauftragten“.




  • mehr Info zum Werk

    Korruption wirksam begegnen: Dieses Handbuch zeigt Unternehmen Möglichkeiten der Prävention und für die Verfolgung von Verstößen auf.

    Der Bekämpfung von Korruption wird in den Unternehmen immer größere, aber oft doch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die arbeitsrechtlichen Möglichkeiten werden dabei häufig falsch oder gar nicht berücksichtigt.

    Diese Neuerscheinung zeigt auf, welche Maßnahmen den Unternehmen zur Prävention zur Verfügung stehen und welche Wege für die Verfolgung von Verstößen gegeben sind – wie etwa Kündigung, Arreste mit folgender Zwangsvollstreckung und Zahlungsklagen. Schließlich werden prozessuale Besonderheiten dargestellt. Viele Beispiele aus der Praxis veranschaulichen die Darstellung und helfen bei der Umsetzung geeigneter Maßnahmen.

    Das Autorenteam bestehend aus RA, FAArbR Dr. Gunnar Straube und RAin Dr. Jennifer Rasche, ist in einer überregionalen Kanzlei in der Beratung von Unternehmen und Führungskräften tätig.
     

    Das Werk richtet sich an Personalverantwortliche und Compliance-Verantwortliche in Unternehmen, Rechtsanwälte, Arbeit-geberverbände und Gewerkschaften.

    mehr Info zum Werk

    Hilfestellung für die Praxis
    Der kompakte Band ermöglicht es Ihnen, Compliance-Vorgaben bestmöglich mit DS-GVO, BDSG, Persönlichkeitsschutz und betrieblicher Mitbestimmung in Einklang zu bringen. Daneben gibt es einen Leitfaden zum Beschäftigtendatenschutz insgesamt und viele Praxishinweise sowie einen Formulierungsvorschlag für eine rechtssichere Betriebsvereinbarung.

    Die Neuauflage bringt das etablierte Werk auf den neuesten Stand nach Maßgabe der DS-GVO und des neuen § 26 BDSG, insbesondere in den Bereichen:
    • Social Media
    • Bring your own device
    • Datenschutz im internationalen Konzern
    • Whistleblowing 
    • Datenverarbeitung in der Cloud.
    Zudem berücksichtigt die 3. Auflage umfassend die neuesten Entscheidungen der Rechtsprechung.

     

    mehr Info zum Werk

    Das Werk bietet kompakte und praxisnahe Darstellung

    • der Voraussetzungen und Grenzen der Nutzung von Social Media im Betrieb
    • der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen
    • der arbeitsrechtlichen Sanktionen
    • von Verstößen
    • enthält Mustervereinbarungen und Klauselhinweise

    Zur Neuauflage

    Die Neuauflage berücksichtigt die jüngsten gesetzgeberischen Änderungen auf nationaler und supranationaler Ebene und die neusten Entscheidungen der Rechtsprechung sowie die Entwicklungen in der Literatur in einem der schnelllebigsten Bereiche der digitalen Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk erfuhr hierbei die Bedeutung der DS-GVO im arbeitsrechtlichen Bereich.

    Zielgruppe:
    Personalverantwortliche, Compliance-Officer, Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Betriebsräte.

    mehr Info zum Werk

    Wagner/​Ruttloff/​Wagner, Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in der Unternehmenspraxis IN VORBEREITUNG

    Zur Modulübersicht springen

    Zum Werk
    Dieser neue Leitfaden zeigt auch in der zweiten Auflage in systematischer Weise sowohl die rechtlichen Gesichtspunkte als auch die praktische Durchführung einer Compliance-Risikoanalyse im Unternehmen auf, die eine notwenige Grundlage für die Einführung eines Compliance-Management-Systems bildet.

    Aus dem Inhalt:

    • Einführung in die Compliance-Risikoanalyse
    • Überblick über straf- und gesellschaftsrechtliche Organisations- und Aufsichtspflichten im Unternehmen
    • Compliance-Risikoanalyse aus Sicht der Wirtschaftsprüfer
    • Compliance-Risikoanalyse in der öffentlichen Verwaltung
    • Praxisbeispiele zur Compliance-Risikoanalyse
    • Kartellrechtliche Risikoanalyse


    Vorteile auf einen Blick

    • nachgewiesene Compliance Expertise
    • praxisnah - für Unternehmen jeder Größe geeignet
    • beantwortet alle Grundfragen zur Einrichtung eines Compliance-Management-Systems


    Zur Neuauflage
    Die Neuauflage berücksichtigt die mannigfaltigen gesetzgeberischen Änderungen auf nationaler und supranationaler Ebene und die neusten Entscheidungen der Rechtsprechung sowie die Entwicklungen in der Literatur in einem Bereich, der aktuell im erhöhten Fokus für eine gute Compliance-Struktur steht.

    mehr Info

    Das Handbuch beantwortet eingehend alle praxisrelevanten Haftungsfragen, übersichtlich geordnet nach der Person des Haftungsschuldners: Haftung der Vorstandsmitglieder der AG, Haftung des GmbH-Geschäftsführers, bereits unter Berücksichtigung des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), Haftung der Aufsichtsratsmitglieder von AG und GmbH und Haftung des Wirtschaftsprüfers

    Erläutert sind das jeweilige gesellschaftsrechtliche und prozessuale Haftungssystem. Insbesondere die verschärften Möglichkeiten des Durchgriffs von Anteilseignern und Gläubigern sind eingehend behandelt. Außerdem berücksichtigt: alle wichtigen konzernrechtlichen, vertraglichen, deliktischen und strafrechtlichen Haftungsnormen. Damit erleichtert das Werk entscheidend die Durchsetzung von Ansprüchen, die Abwehr von Ansprüchen und die vorbeugende Haftungsvermeidung.

    mehr Info zum Werk

    Lexikon

    In diesem Werk werden alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich Compliance kurz, präzise und verständlich erläutert. Dabei legen die Autoren besonderen Wert darauf, dass die Ausführungen auch ohne entsprechende Vorkenntnisse verständlich sind. Abgedeckt werden dabei u.a. die Kerngebiete: Arbeitsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Anti-Korruption, Kartellrecht, Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht, Vergaberecht, Steuerstrafrecht sowie Datenschutzrecht.

    Vorteile auf einen Blick
    • alle wichtigen Rechtsgebiete
    • knapp und verständlich erläutert
    • keine Vorkenntnisse nötig.
    Zur Neuauflage
    In der 2. Auflage werden insgesamt acht neue Themenbereiche behandelt. Das Werk bietet somit neue Begriffe den Bereichen:
    • Zollrecht
    • Exportkontrolle/Außenwirtschaftsrecht
    • Vergaberecht
    • Steuerstrafrecht
    • Corporate Governance
    • Cyber Security
    • Wirtschaftsspionage
    • Geldwäsche.
    Daneben werden auch alle anderen Begriffe aktualisiert und auf den neuesten Stand in Rechtsprechung und Praxis gebracht.

    Zielgruppe
    Für alle im Bereich Compliance tätigen Rechtsanwälte, Strafverteidiger und Unternehmensjuristen. Das Werk wendet sich aber auch an nicht-juristische Mitarbeiter, die in Unternehmen (etwa in Finanzen und Vertrieb) mit dem Thema Compliance in Kontakt kommen.

    mehr Info zum Werk

    Arbeitshilfen

    Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V. (IDW) legt in den IDW Prüfungsstandards (IDW PS) und IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung (IDW RS) sowie den weiteren IDW Verlautbarungen die Berufsauffassung der Wirtschaftsprüfer zu Rechnungslegungs- und Prüfungsfragen fest. Diese sind von Wirtschaftsprüfern im Rahmen ihrer Eigenverantwortlichkeit zu beachten. Die IDW PS und IDW RS werden von den Fachgremien des IDW in einem besonderen Verfahren unter Einbeziehung der Öffentlichkeit entwickelt und aktualisiert.

    Dieser Auszug beschäftigt sich mit den Grundsätzen ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen.

    mehr Info zum Werk

    Für eine umfassende Risikoerkennung in Form einer "Compliance Due Diligence" bietet das Werk wertvolle Hilfestellung. In den einzelnen Kapiteln werden in den für die Unternehmen wichtigsten 13 Rechtsgebieten (ua Arbeits- und Sozialrecht, Banking/Finance, Börsen- und Kapitalmarktrecht, Exportkontrolle, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, IP/IT, Kartellrecht, M&A) sowie zu Internen Untersuchungen die jeweils maßgeblichen Compliance-Themen anhand von Checklisten dargestellt. So werden auch in Compliance nicht bewanderte Nutzer des Werkes in die Lage versetzt, Compliance-Risiken für das Unternehmen zu erkennen und diese durch geeignete Maßnahmen (Schulungen, Überwachungen, Organisation, spezielle Untersuchungen) zu vermeiden.

    Nach den detaillierten Kommentierungen zur Implementierung von Compliance-Überprüfungen in den Kapiteln bietet das Werk am Ende nochmals kurz zusammengefasst die Fragen aus den Checklisten auf einen Blick. Im Anhang sind zudem die Muster von Insiderverzeichnissen nach VO (EU) 2016/347 abgedruckt.

    Vorteile auf einen Blick

    • Behandlung der 13 wichtigsten Rechtsgebiete für Unternehmen
    • maßgebliche Compliance-Themen anhand von Checklisten
    • detaillierte Kommentierungen zur Implementierung von Compliance-Überprüfungen.
    Zur Neuauflage
    Die 4. Auflage berücksichtigt nationale und europäische Rechtsprechung sowie die zu dem Thema erschienene Literatur. Mit Blick auf die Skandale der jüngsten Zeit wurde ein neues Kapitel Kommunikation in der Krise in das Werk aufgenommen, denn der konkrete Umgang mit der Krisensituation ist ein entscheidender Faktor bei der Abwehr oder zumindest der Minimierung des Imageschadens.

    Zielgruppe
    Für Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen, Aufsichtsgremien in Unternehmen, Compliance Officer, Revisionsleiter sowie Juristen in Rechtsabteilungen und Rechtsanwälte als rechtliche Berater von Unternehmen.

    mehr Info zum Werk

    Zeitschriften

    Die Fachzeitschrift Compliance-Berater (CB) unterstützt bei der Identifizierung potentieller Gefahren im Unternehmen.

    Ferner gibt der CB Hilfestellungen beim Aufbau einer Compliance-Organisation und zeigt geeignete Maßnahmen einer wirksamen Compliance-Prävention auf mit dem Ziel, das Risiko einer möglichen Haftung zu minimieren.

    mehr Info zum Werk

    Das Werk CCZ enthält die Corporate Compliance Zeitschrift seit Bestehen 2008. Mit sechs Heften pro Jahr wird der Bestand laufend aktualisiert.


    mehr Info zum Werk

    Die neue Zeitschrift ESG berücksichtigt alle Rechtsbereiche, die für ein nachhaltiges Management entscheidend sind.

    Die ESG behandelt alle Aspekte
     
    »E« für Environmental
    • Klimaschutz
    • Erneuerbare Energien und nachhaltige Infrastruktur
    • Lieferketten
    • Umweltschutz
    »S« für Social
    • Grund- und Menschenrechte
    • Arbeitsschutz
    »G« für Governance
    • Corporate Governance und Compliance
    • Grünes Kartellrecht
    • Green Finance
    • Internationales Völker- und Schiedsrecht
    • IP- bzw. IT- und Wettbewerbsrecht
    • Vertrags- und Haftungsrecht

    mehr Info zum Werk

    Das Werk NZWiSt enthält die Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht seit Bestehen Januar 2012. Der Bestand wird monatlich aktualisiert.


    mehr Info zum Werk

    Die Zeitschrift „Ukraine-Krieg und Recht“ (UKuR) ist eine Online-Zeitschrift, die aktuelle Nachrichten, praxisnahe Kurzaufsätze sowie Rechtsprechung zu wirtschaftsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine enthält. Die Zeitschrift erscheint mindestens zweimal pro Monat.

    UKuR ist für einen Großteil der beck-online-Nutzer ohne zusätzliche Kosten verfügbar, insbesondere in den wirtschaftsrechtlichen Modulen sowie in den Paketen für Justiz und Behörden. Die Inhalte können daher nicht nur sehr aktuell gestaltet werden, sondern erhalten auch die nötige Reichweite und Aufmerksamkeit.

    mehr Info zum Werk

    Newsdienst

    Unternehmens- und Compliance-Verantwortliche sehen sich mittlerweile einer beeindruckenden Informationsflut an Compliance-Informationen und Publikationen gegenüber. Daraus die für sie relevanten Informationen zu filtern, für die Praxis Schlussfolgerungen zu ziehen und diese in ihrem Unternehmen und Compliance-System umzusetzen, ist eine große Herausforderung für den Berufsalltag. Der im Verlag C.H.BECK erscheinende und von den Kanzleien GÖRG Rechtsanwälte und NEUWERK Rechtsanwälte herausgegebene, monatlich erscheinende Newsdienst Compliance bietet hierfür wertvolle Unterstützung.

    Mit einem Schwerpunkt auf Themen der Criminal Compliance, der Kartell-, Steuer-, Datenschutz- und Arbeitsrechts-Compliance sowie des Compliance-Managements nimmt die Redaktion des Newsdienstes monatlich eine gezielte Auswahl von praxisrelevanten Veröffentlichungen vor, die sie in kurzen Zusammenfassungen und ergänzt um Praxishinweise aufbereitet und direkt mit dem Volltext verlinkt.

    Der Newsdienst Compliance von einem Team erfahrener Praktiker bietet so monatlich einen schnellen und systematischen Überblick der aktuellsten Rechtsprechung, neuesten Literatur und jüngsten Compliance-Entwicklungen aus nur einer Quelle.

    mehr Info zum Werk

    Aufsätze und Rechtsprechung

    Dieser Link führt direkt zur Trefferliste, wo die zum Modul gehörenden Aufsätze gezeigt werden. Dies ist besonders bei Sortierung dieser Trefferliste nach Datum interessant.

    Dieser Link führt direkt zur Trefferliste, wo die zum Modul gehörende Rechtsprechung gezeigt wird. Dies ist besonders bei Sortierung dieser Trefferliste nach Datum interessant.

    Normen

    Aufgrund einer Statistik wurden in CCZ viel zitierte Normen ermittelt.

    Diese Sammlung enthält die in beck-online am häufigsten angeklickten Vorschriften. Die Sammlung bietet einen Grundbestand an Normen, der nützlich ist, wenn sich außerhalb des angestammten Rechtsgebiets Fragen auftun. Natürlich sind auch das Grundgesetz und der EU-Vertrag in der Fassung von Lissabon enthalten.

    von Compliance PREMIUM
    Mein beck-online

    Modularten/Reihen/Partner

    Klicken Sie hier um in das Angebot von beck-online Webinare zu wechseln
    Klicken Sie hier um in das Angebot von BeckOK zu wechseln