Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Suche zurücksetzen
Erweiterte Suchoptionen:

Compliance PLUS

Will ein Unternehmen regelkonform bleiben, braucht es ein perfektes Management seiner rechtlichen Risiken. Corporate Compliance ist eine Notwendigkeit und die Implementierung der entsprechenden Systeme eine Herausforderung. Dieses Fachmodul hilft dabei.

Anmelden zum 4-Wochen-Test

Detaillierte Inhaltsübersicht

Handbücher, Kommentare, Lexikon

Zur Modulübersicht springen Hauschka / Moosmayer / Lösler, Corporate Compliance

Das Handbuch behandelt umfassend die Haftungsvermeidung im Unternehmen. Ein großes Autorenteam behandelt sämtliche Bereiche der Compliance.

Zum Werk:
"Corporate Compliance" beschreibt die Pflichten zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung. Dieser Begriff hat sich mittlerweile etabliert. Das dichter werdende Regelwerk und die steigenden Anforderungen an die Unternehmen erhöhen Risiken wie Außen- und Innenhaftung, Aufsichtspflichtverletzungen und Straftaten. Das Werk stellt aus Unternehmerperspektive die einzelnen betroffenen Bereiche dar und behandelt diejenigen organisatorischen Maßnahmen, die den rechtlichen Anforderungen an die Unternehmensleitung entsprechen. Das Werk wurde für die 3. Auflage völlig neu strukturiert und überarbeitet:

  • Einführung und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundelemente eines Compliance-Systems
  • Compliance-Kultur
  • Compliance-Ziele
  • Compliance-Risiken
  • Compliance-Programm
  • Compliance-Organisation
  • Compliance-Kommunikation
  • Compliance-Überwachung/Verbesserung
  • Branchenspezifische Compliance-Organisation.

Vorteile auf einen Blick:

  • umfassende Darstellung
  • Darstellung spezifischer Lösungen für wichtige Wirtschaftsbranchen
  • aus der Feder erfahrener Praktiker.

Zur Neuauflage:
Die 3. Auflage ist wieder auf dem aktuellsten Stand von Rechtsprechung, Gesetzgebung und Literatur. Sie wurde um zahlreiche neue Beiträge, u.a. zur Compliance-Kultur und den -Zielen, zur Geldwäsche, Third Party Compliance, zu Neuen Medien, zum Ombudsmann und zum Compliance Monitor erweitert. Es sind zudem mehrere Beiträge im Bereich der branchenspezifischen Compliance hinzugekommen (in Verbänden, in der öffentlichen Verwaltung, im Messebereich sowie zu Lebensmittel- und Bedarfsgegenständen). Namhafte neue Autoren konnten gewonnen werden.

Zielgruppe:
Für Vorstände, Geschäftsführer, Unternehmensjuristen und Rechtsanwälte, die sich mit Corporate Compliance befassen.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Moosmayer, Compliance

Dieses Werk gibt einen kurz und prägnant gehaltenen Abriss über die Erfordernisse einer ordnungsgemäßen Compliance-Organisation. Dabei geht der Autor sowohl auf die steigenden organisatorischen Anforderungen an die Unternehmen als auch die erhöhen Risiken wie Außen- und Innenhaftung, Aufsichtspflichtverletzungen und Straftaten im Unternehmen ein.

Inhalt
  • Haftungsrisiko Compliance
  • Compliance-Organisation im Unternehmen
  • Anforderungen an die Kommunikation
  • Compliance als integrierter Teil der Geschäfts- und Personalprozesse
  • Aufklärung und Ahndung von Compliance-Verstößen
  • Zusammenarbeit mit Dritten
  • Compliance in Lieferketten.
Vorteile auf einen Blick
  • kompakter Leitfaden für den ersten Zugriff
  • Darstellung spezifischer Lösungsvorschläge
  • von einem erfahrenen Praktiker.
Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt umfassend die seit der Vorauflage 2011 eingetretenen Entwicklungen in der Compliance. Zu nennen sind etwas das Urteil des LG München I zur Frage der Vorstandshaftung bei Compliance-Verstößen, die zwischenzeitlich von verschiedenen Bundesbehörden veröffentlichten Anforderungen an effektive Compliance-Systeme und die aktuelle Diskussion um die Einführung eines Unternehmensstrafrechts und von Compliance-Standards. Dabei bleibt die 3. Auflage voll und ganz dem Ziel der Vorauflagen verpflichtet, den Leser auf knappe und prägnante Weise bei der praktischen Umsetzung der Compliance im Unternehmen zu unterstützen.

Zum Autor
Dr. Klaus Moosmayer ist der Chief Compliance Officer der Siemens AG und leitet die weltweite Compliance Organisation des Konzerns. Er ist u.a. auch der Leiter der Anti-Korruptionstaskforce des beratenden Wirtschaftsausschusses bei der OECD.

Zielgruppe
Für Vorstände, Geschäftsführer, Unternehmensjuristen und Rechtsanwälte, die sich mit Compliance befassen.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Grützner / Jakob, Compliance von A-Z

In diesem Werk werden alle wichtigen Begriffe aus dem Bereich Compliance kurz, präzise und verständlich erläutert. Dabei legen die Autoren besonderen Wert darauf, dass die Ausführungen auch ohne entsprechende Vorkenntnisse verständlich sind. Abgedeckt werden dabei u.a. die Kerngebiete: Arbeitsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Anti-Korruption, Kartellrecht, Kapitalmarkt- und Gesellschaftsrecht, Vergaberecht, Steuerstrafrecht sowie Datenschutzrecht.

Vorteile auf einen Blick
  • alle wichtigen Rechtsgebiete
  • knapp und verständlich erläutert
  • keine Vorkenntnisse nötig.
Zur Neuauflage
In der 2. Auflage werden insgesamt acht neue Themenbereiche behandelt. Das Werk bietet somit neue Begriffe den Bereichen:
  • Zollrecht
  • Exportkontrolle/Außenwirtschaftsrecht
  • Vergaberecht
  • Steuerstrafrecht
  • Corporate Governance
  • Cyber Security
  • Wirtschaftsspionage
  • Geldwäsche.
Daneben werden auch alle anderen Begriffe aktualisiert und auf den neuesten Stand in Rechtsprechung und Praxis gebracht.

Zielgruppe
Für alle im Bereich Compliance tätigen Rechtsanwälte, Strafverteidiger und Unternehmensjuristen. Das Werk wendet sich aber auch an nicht-juristische Mitarbeiter, die in Unternehmen (etwa in Finanzen und Vertrieb) mit dem Thema Compliance in Kontakt kommen.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Bürkle / Hauschka, Der Compliance Officer

Compliance Officer sind aus großen und mittelständischen Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Das Berufsbild ist jedoch ebenso individuell und dynamisch wie das Unternehmen selbst, für das sie tätig werden. Hier setzen die Autoren an. Vom Anforderungsprofil über die Aufgaben und die Stellung im Unternehmen bis hin zur Haftung vermitteln ausgewiesene Experten aus der Praxis alles Wissenswerte für (angehende) Compliance Officer, alle, die Compliance-Funktionen in Unternehmen bekleiden (sollen), Juristen in Rechtsabteilungen sowie externe Compliance-Berater.

Inhalt
- Einführung
- Anforderungsprofil für Compliance Officer (einschließlich Vergütungsthemen)
- Bestellung und Pflichtendelegation
- Aufgaben im Unternehmen
- Stellung im Unternehmen
- Stellung in verschiedenen Organisationsmodellen
- Arbeitsrechtliche Stellung und Haftung
- Mitbestimmung
- Strafrecht
- Zusammenarbeit mit Ombudsleuten und Whistleblower-Systeme
- Konzern
- Rolle bei Internal Investigations
- Aufsicht der BaFin
- Versicherungsschutz
- Geschäftsleitungsmitglied als Compliance Officer.

Vorteile auf einen Blick
- alles Wissenswerte zum Berufsbild des Compliance Officers in einem Band
- zahlreiche Praxishinweise und Einsichten in die Praxis
- geschrieben von Praktikern für Praktiker.

Zielgruppe
Für Compliance Officer, Rechtsanwälte, Compliance-Berater, Mitarbeiter in Unternehmen, die mit Compliance-Aufgaben betraut sind, und die Unternehmensführung.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Kremer / Bachmann / Lutter / v. Werder, Deutscher Corporate Governance Kodex

Die im Kodex niedergelegten Grundsätze der verantwortungsvollen Unternehmensführung sind mittlerweile weithin anerkannt. Das Werk liefert eine Kommentierung der rund 100 Grundsätze, Empfehlungen und Anregungen des Corporate Governance Kodex zur Leitung und Überwachung von börsennotierten Unternehmen. Dazu erläutern die Verfasser jeden einzelnen Grundsatz und bieten für die Unternehmenspraxis zahlreiche Anleitungen und Hilfestellungen, um jederzeit nachprüfen zu können, ob die jeweilige Bestimmung beachtet worden ist.

Die Verfasser bieten einen tiefgründigen Einblick zu den Grundsätzen der Unternehmensführung aus erster Hand. Gleichzeitig erhält der Leser einen vollständigen Einblick über das Zusammenspiel zwischen dem Gesetz und den einzelnen Grundsätzen der Corporate Governance.

Vorteile auf einen Blick
  • Informationen aus erster Hand
  • umfassend
  • mit zahlreichen praktischen Anleitungen.
Zur Neuauflage
Die 6. Auflage berücksichtigt die Änderungsbeschlüsse der Regierungskommission, die im Juni 2015 bekannt gemacht wurden. - Wichtige neue Gesetzgebung zur so genannten "Frauenquote" ist eingearbeitet. Das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst führt zu folgenden Änderungen:
  • Für Aufsichtsräte von Unternehmen, die börsennotiert sind und der paritätischen Mitbestimmung unterliegen, gilt künftig eine Geschlechterquote von 30 Prozent.
  • Unternehmen, die entweder börsennotiert oder mitbestimmt sind, werden verpflichtet, Zielgrößen zur Erhöhung des Frauenanteils in Aufsichtsräten, Vorständen und obersten Management-Ebenen festzulegen.
Die Neuauflage berücksichtigt ferner die Aktienrechtsnovelle, durch die die Finanzierung von Aktiengesellschaften in zweierlei Hinsicht flexibilisiert werden, die Beteiligungsverhältnisse bei nichtbörsennotierten Aktiengesellschaften transparenter machen soll und das Beschlussmängelrecht fortentwickelt.

Zielgruppe
Für Vorstände, Aufsichtsräte, Unternehmensjuristen, Richter, Rechtsanwälte und Bibliotheken.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Bürkle, Compliance in Versicherungsunternehmen

Dieses Werk schließt die Lücke in der Fachliteratur zum Thema Compliance in Versicherungsunternehmen und erscheint nun bereits in zweiter Auflage. Ausgewiesene Experten erläutern die Materie der Versicherungscompliance aktuell und praxisgerecht. Sie geben einen Ausblick auf das neue Versicherungsaufsichtsrecht und stellen die Compliance-Vorgaben nach Solvency II und der Omnibus II-Richtlinie vor. Das Werk wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert sowie um zahlreiche neue Beiträge erweitert, u.a. Steuern, Captives und Outsourcing.

Compliance aktuell
Aus dem Inhalt der 2. Auflage:
  • Besondere Bedeutung der Versicherungscompliance, ihrer Rechtsgrundlagen und der organisatorischen Konsequenzen für Versicherungskonzerne
  • Rückversicherung
  • NEU: Captives
  • NEU: Betriebliche Altersversorgung
  • Internationale Versicherungsgeschäfte
  • Solvabilität, Kapitalanlage, Rechnungslegung
  • Risikomanagement, Internes Kontrollsystem
  • Produktgestaltung, Information, Beratung
  • Versicherungsvertrieb
  • Geldwäsche- und Terrorismusprävention
  • Kartellrecht
  • Datenschutz, IT-Compliance
  • NEU: Steuern
  • NEU: Outsourcing.
Grundlegend
für Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, Banken, Allfinanz- und Industriekonzernen, Datenschutz-, Risikomanagement- und Geldwäschebeauftragte, Mitarbeiter in der Internen Revision oder im Rechnungswesen, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Aufsichtsbehörden sowie Lehrende an Hochschulen.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Hopt / Wohlmannstetter, Handbuch Corporate Governance von Banken

In 30 prägnanten Kapiteln erläutern führende Experten aus Wissenschaft, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Bankenaufsicht und Bankenpraxis Bedingungen und Maßstäbe für die Corporate Governance im Bankensektor und reflektieren den aktuellen Stand der fachlichen Diskussion.

Wichtige Inhalte:
  • Corporate Governance und die CG von Banken
  • Externe CG von Banken (Finanzmarktarchitektur und Bankenaufsicht; Externe CG durch Publizität, Rating und den Markt für Unternehmenskontrolle; Prävention und Repression: Lehren aus der Finanzmarktkrise)
  • Interne CG von Banken (Anforderungen an gute interne CG; Vorstand; Aufsichtsrat; Governance und internes Management)
  • Corporate Governance, Bankkonzerne und Bankkonzernrecht

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Mengel, Compliance und Arbeitsrecht

Compliance im Arbeitsrecht ist bereits zentraler Teil einer guten Unternehmensorganisation und wird sich zukünftig noch stark entwickeln. Das Handbuch befasst sich umfassend mit der arbeitsrechtlichen Implementierung und Durchsetzung von Compliance- und Ethikregeln.

Das Werk untersucht die Regeln als Inhalt des Arbeitsverhältnisses, stellt die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates dar und zeigt, wie Verstöße gegen Compliance-Regeln festgestellt, aufgeklärt und arbeitsrechtlich sanktioniert werden können. Eingehend behandelt sind alle wichtigen Einzelthemen wie Persönlichkeitsrechtsschutz, Datenschutz, Telekommunikationssicherheit und das öffentlich-rechtliche Arbeitsrecht.

Die Autorin: Dr. Anja Mengel, LL.M., ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht sowie Lehr­beauftragte an der Bucerius Law School. Sie leitet die deutsche Praxisgruppe Arbeitsrecht einer international wirtschaftsberatenden Kanzlei mit besonderer Expertise in Compliance-Fragen.

Den Band brauchen Compliance-Officer, Juristen in Rechts­abteilungen und Rechtsanwälte als Berater von Unternehmen, Personalleitern und Betriebsräten.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Thüsing, Beschäftigtendatenschutz und Compliance

Das Handbuch hilft bei der effektiven Compliance im Spannungsfeld von reformiertem BDSG, Persönlichkeitsschutz der Arbeitnehmer und betrieblicher Mitbestimmung.

Zum Werk
Die Anforderungen an Unternehmen zur Verhinderung von Straftaten rücken von Jahr zu Jahr mehr ins Bewusstsein von Juristen und einer immer breiteren Öffentlichkeit. Werden diese Anforderungen nicht erfüllt, drohen Management und Unternehmen Haftung und Sanktionen. Viele Unternehmen haben daher detaillierte Compliance- und Betrugsbekämpfungsprogramme eingeführt. Durch Gesetz vom 3. Juli 2009 hat der Gesetzgeber die Voraussetzungen für den zulässigen Umgang mit Arbeitnehmerdaten nochmals erhöht. Ein Formulierungsvorschlag für eine rechtssichere Betriebsvereinbarung sowie weitere wichtige Praxistipps machen das Werk für jedes Unternehmen sowie Berater besonders interessant.

Vorteile auf einen Blick

  • einziges Werk, das sich der Schnittstelle Arbeitnehmerdatenschutz und Compliance eingehend widmet
  • mit Formulierungsvorschlag für eine rechtssichere Betriebsvereinbarung
  • von einem der deutschlandweit anerkanntesten Experten im Arbeitsrecht.


Zur Neuauflage
Die Neuauflage bringt das etablierte Werk auf den neusten Stand und erweitert die Themen um

  • Social Media
  • BYOD
  • Datenschutz im internationalen Konzern
  • Whistleblowing und
  • Datenverarbeitung in der Cloud.

Zum Autor
Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., ist Leiter des Instituts für Arbeitsrecht und zum Recht der Sozialen Sicherung an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, gefragter Gutachter in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten und durch eine Vielzahl arbeitsrechtlicher Veröffentlichungen sowie Fernseh-Kommentare in Nachrichtensendungen zu aktuellen arbeitsrechtlichen Themen einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden.

Zielgruppe
Für Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen, Aufsichtsgremien in Unternehmen, Compliance-Officer, Revisionsleiter sowie Juristen in Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte als rechtliche Berater von Unternehmen, Betriebsräte.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Thüsing / Wurth, Social Media im Betrieb

Den wirtschaftlichen Potentialen der sozialen Medien stehen indes juristische Schwierigkeiten gegenüber, die in dieser Neuerscheinung praxisgerecht aufgearbeitet und erläutert werden, zum Beispiel:

  • Was darf der Arbeitgeber verbieten, was muss er verbieten?
  • Was sind die Folgen eines Verstoßes gegen Vorgaben des Unternehmens?
  • Wie können Social Media Guidelines sinnvoll aussehen?
  • Hat der Betriebsrat mitzubestimmen?

Vorteile auf einen Blick
  • kompakte und praxisnahe Darstellung
  • der Voraussetzungen und Grenzen der Nutzung von Social Media im Betrieb
  • der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen
  • der arbeitsrechtlichen Sanktionen von Verstößen
  • enthält Mustervereinbarungen und Klauselhinweise.

Zielgruppe:
Personalverantwortliche, Compliance-Officer, Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Betriebsräte.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Paal / Pauly, Datenschutz-Grundverordnung

Kurz und bündig kommentiert. Die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) vom 27. April 2016 begründet eine neue Ära des Datenschutzrechts. Sie löst die EU-Datenschutzrichtlinie ab und wird alle Wirtschaftsbereiche in Deutschland, Europa und den Drittstaaten maßgeblich beeinflussen.

Der neue Kompakt-Kommentar
zur europäischen Datenschutz-Grundverordnung erläutert die neuen unmittelbar geltenden Regelungen und deren Auswirkungen auf die bisherige Datenschutzpraxis kurz und bündig. Die Kommentierung bietet dem Rechtsanwender eine wertvolle Hilfestellung sowie eine schnelle und rechtssichere Orientierung.

Erfahrene Experten
aus Praxis, Wissenschaft und Aufsichtsgremien stellen ihr Wissen zur Verfügung: Herausgegeben von Prof. Dr. Boris P. Paal, M. jur. (Oxford) und RA Dr. Daniel Pauly. Erläutert von den Herausgebern und von RA Prof. Dr. Stefan Ernst, PD Dr. Eike Michael Frenzel, Barbara Körffer, Stellvertretende Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein, und Prof. Dr. Mario Martini.

Eine wertvolle Hilfe
für Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Datenschutzbeauftragte, Behördenmitarbeiter, Richter und Hochschullehrer.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Wellhöfer / Peltzer / Müller, Die Haftung von Vorstand Aufsichtsrat Wirtschaftsprüfer

Das Handbuch beantwortet eingehend alle praxisrelevanten Haftungsfragen, übersichtlich geordnet nach der Person des Haftungsschuldners: Haftung der Vorstandsmitglieder der AG, Haftung des GmbH-Geschäftsführers, bereits unter Berücksichtigung des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), Haftung der Aufsichtsratsmitglieder von AG und GmbH und Haftung des Wirtschaftsprüfers

Erläutert sind das jeweilige gesellschaftsrechtliche und prozessuale Haftungssystem. Insbesondere die verschärften Möglichkeiten des Durchgriffs von Anteilseignern und Gläubigern sind eingehend behandelt. Außerdem berücksichtigt: alle wichtigen konzernrechtlichen, vertraglichen, deliktischen und strafrechtlichen Haftungsnormen. Damit erleichtert das Werk entscheidend die Durchsetzung von Ansprüchen, die Abwehr von Ansprüchen und die vorbeugende Haftungsvermeidung.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Patzina / Bank / Schimmer / Simon-Widmann, Haftung von Unternehmensorganen

Das Werk bringt die Haftung von Vorständen, Aufsichtsräten und Geschäftsführern für die Praxis auf den Punkt – ein Thema, das angesichts steigender Insolvenzen und verschärfter Gesetze stetig an Bedeutung gewinnt. Die Darstellung bietet den neuesten Stand des Haftungsrechts und berücksichtigt zuletzt das Vorstandsvergütungsgesetz sowie das Gesetz zur Begrenzung der Haftung von ehrenamtlich tätigen Vereinsvorständen

Der Inhalt:

  • Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen einschließlich prozessualer Fragen
  • Pflichtverletzung durch Vorstandsmitglieder
  • Pflichtverletzung von Aufsichtsratsmitgliedern
  • Pflichtverletzung von Geschäftsführern einer GmbH im Innenverhältnis
  • Pflichtverletzung eines Beirats und seiner Mitglieder
  • Besonderheiten bei der eingetragenen Genossenschaft, bei Stiftung und Verein
  • Verschuldensfragen und Mitverschulden
  • Schaden
  • Verjährung, Außenhaftungsansprüche
  • Allgemeine Haftung von Unternehmensorganen
  • Haftungsbeschränkungen
  • D & O Versicherungen.

Die Autoren: Von Dr. Reinhard Patzina, Fachanwalt für Steuerrecht, Stefan Bank, Rechtsanwalt, Dieter Schimmer, Rechtsanwalt, und Michaele Simon-Widmann, Rechtsanwältin, sind in ihrer täglichen Praxis mit Fragen der Haftung von Unternehmensorganen befasst.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Rotsch, Criminal Compliance

Das große neue Handbuch „Criminal Compliance“ bietet die Komplettlösung für alle wichtigen Rechtsprobleme. Das Handbuch entwickelt auf hohem wissenschaftlichen Niveau gültige Maßstäbe für die juristische Bewertung von noch im Fluss befindlichen Compliance-Problemen, überträgt diese systematisch auf alle wichtigen Anwendungsbereiche und bezieht dabei alle wichtigen verfahrensrechtlichen Probleme mit ein. Die besonders relevanten Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensrichtlinien, internen Ermittlungen und Whistleblowing werden ebenso behandelt wie die „Anforderungen an den Compliance-Beauftragten“.

Das große neue Handbuch „Criminal Compliance“ bietet die Komplettlösung für alle wichtigen Rechtsprobleme. Es entwickelt gültige Maßstäbe für die juristische Bewertung von noch im Fluss befindlichen Compliance-Problemen, überträgt diese auf alle wichtigen Anwendungsbereiche und bezieht dabei die verfahrensrechtlichen Probleme mit ein. Es verliert so nie den Blick für die Praxis und erörtert auch die Stituation in der EU und den USA. Im Einzelnen werden behandelt:Allgemeine materiell-rechtliche und verfahrensrechtliche Fragen von Criminal Compliance

  • Kartellstrafrecht
  • Geldwäsche
  • Gesundheitswesen 
  • Strafrechtliche Produkthaftung 
  • Umweltstrafrecht 
  • Steuerstrafrecht 
  • Insolvenzstrafrecht 
  • Arbeitsstrafrecht 
  • Datenschutzstrafrecht 
  • Öffentliche und private Korruption 
  • Bau- und Wohnungswirtschaftswesen 
  • Presse 
  • Internetstrafrecht 
  • Außenwirtschaftsstrafrecht 
  • Zollstrafrecht 
  • Banken- und Wertpapierstrafrecht 
  • UWG 
  • Politik und öffentliche Verwaltung 
  • Bilanzcompliance 
  • Pharma

    Besonders hilfreich: Alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensrichtlinien, internen Ermittlungen und Whistleblowing werden ebenso behandelt wie die „Anforderungen an den Compliance-Beauftragten“.




  • mehr Info zum Werk

    Arbeitshilfen

    Zur Modulübersicht springen IDW PS 980 (Prüfungsstandard): Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen

    Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V. (IDW) legt in den IDW Prüfungsstandards (IDW PS) und IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung (IDW RS) sowie den weiteren IDW Verlautbarungen die Berufsauffassung der Wirtschaftsprüfer zu Rechnungslegungs- und Prüfungsfragen fest. Diese sind von Wirtschaftsprüfern im Rahmen ihrer Eigenverantwortlichkeit zu beachten. Die IDW PS und IDW RS werden von den Fachgremien des IDW in einem besonderen Verfahren unter Einbeziehung der Öffentlichkeit entwickelt und aktualisiert.

    Dieser Auszug beschäftigt sich mit den Grundsätzen ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen.

    mehr Info zum Werk

    Zur Modulübersicht springen Umnuß, Corporate Compliance Checklisten

    Für eine umfassende Risikoerkennung in Form einer "Compliance Due Diligence" bietet das Werk wertvolle Hilfestellung. In den einzelnen Kapiteln werden in den für die Unternehmen wichtigsten 12 Rechtsgebieten (u.a. Arbeits- und Sozialrecht, Banking/Finance, Börsen- und Kapitalmarktrecht, Exportkontrolle, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, IP/IT, Kartellrecht, M&A) sowie zu Internen Untersuchungen die jeweils maßgeblichen Compliance-Themen anhand von Checklisten dargestellt. So werden auch in Compliance nicht bewanderte Nutzer des Werkes in die Lage versetzt, Compliance-Risiken für das Unternehmen zu erkennen und diese durch geeignete Maßnahmen (Schulungen, Überwachungen, Organisation, spezielle Untersuchungen) zu vermeiden.

    Nach den detaillierten Kommentierungen zur Implementierung von Compliance-Überprüfungen in den Kapiteln bietet das Werk am Ende nochmals kurz zusammengefasst die Fragen aus den Checklisten auf einen Blick. Im Anhang sind zudem die Muster eines funktions- und bereichsbezogenen sowie eines anlassbezogenen Insiderverzeichnisses nach § 15b WpHG abgedruckt und erläutert.

    Vorteile auf einen Blick

    • Behandlung der 12 wichtigsten Rechtsgebiete für Unternehmen
    • maßgebliche Compliance-Themen anhand von Checklisten
    • detaillierte Kommentierungen zur Implementierung von Compliance-Überprüfungen.
    Zur Neuauflage
    Die 3. Auflage ist wieder auf dem aktuellen Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung; eingearbeitet sind u.a. das Neubürger-Urteil des LG München I sowie die ISO 19600. Neu eingefügt wurde ein Kapitel zu Internen Untersuchungen.

    Zielgruppe
    Für Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen, Aufsichtsgremien in Unternehmen, Compliance Officer, Revisionsleiter sowie Juristen in Rechtsabteilungen und Rechtsanwälte als rechtliche Berater von Unternehmen.

    mehr Info zum Werk

    Zeitschrift

    Zur Modulübersicht springen CCZ - Corporate Compliance Zeitschrift, ab 2008

    Das Werk CCZ enthält die Corporate Compliance Zeitschrift seit Bestehen 2008. Mit sechs Heften pro Jahr wird der Bestand laufend aktualisiert.


    mehr Info zum Werk

    Newsdienst

    Zur Modulübersicht springen Newsdienst Compliance

    Unternehmens- und Compliance-Verantwortliche sehen sich mittlerweile einer beeindruckenden Informationsflut an Compliance-Informationen und Publikationen gegenüber. Daraus die für sie relevanten Informationen zu filtern, für die Praxis Schlussfolgerungen zu ziehen und diese in ihrem Unternehmen und Compliance-System umzusetzen, ist eine große Herausforderung für den Berufsalltag. Der im Verlag C.H.BECK erscheinende und von den Sozietäten ROXIN Rechtsanwälte LLP und Oppenhoff & Partner mbB herausgegebene, monatlich erscheinende Newsdienst Compliance bietet hierfür wertvolle Unterstützung.

    Mit einem Schwerpunkt auf Themen der Criminal Compliance, der Kartell-, Steuer-, Datenschutz- und Arbeitsrechts-Compliance sowie des Compliance-Managements nimmt die Redaktion des Newsdienstes monatlich eine gezielte Auswahl von praxisrelevanten Veröffentlichungen vor, die sie in kurzen Zusammenfassungen und ergänzt um Praxishinweise aufbereitet und direkt mit dem Volltext verlinkt.

    Der Newsdienst Compliance von einem Team erfahrener Praktiker bietet so monatlich einen schnellen und systematischen Überblick der aktuellsten Rechtsprechung, neuesten Literatur und jüngsten Compliance-Entwicklungen aus nur einer Quelle.

    mehr Info zum Werk

    Aufsätze und Rechtsprechung

    Zur Modulübersicht springen In diesem Modul enthaltene Aufsätze

    Dieser Link führt direkt zur Trefferliste, wo die zum Modul gehörenden Aufsätze gezeigt werden. Dies ist besonders bei Sortierung dieser Trefferliste nach Datum interessant.

    Zur Modulübersicht springen In diesem Modul enthaltene Rechtsprechung

    Dieser Link führt direkt zur Trefferliste, wo die zum Modul gehörende Rechtsprechung gezeigt wird. Dies ist besonders bei Sortierung dieser Trefferliste nach Datum interessant.

    Normen

    Zur Modulübersicht springen In CCZ viel zitierte Normen

    Aufgrund einer Statistik wurden in CCZ viel zitierte Normen ermittelt.

    Zur Modulübersicht springen Wichtigste Normen (rechtsgebietsübergreifend)

    Dieses elektronische Werk enthält die in beck-online am häufigsten angeklickten Vorschriften. Die Sammlung bietet einen Grundbestand an Normen, der nützlich ist, wenn sich außerhalb des angestammten Rechtsgebiets Fragen auftun. Natürlich sind auch das Grundgesetz und der EU-Vertrag in der Fassung von Lissabon enthalten.

    von Compliance PLUS
    Login / Logout

    Soziale Netzwerke

    Modularten/Reihen/Partner

    Klicken Sie hier um in das Angebot von beck-online Webinare zu wechseln
    Klicken Sie hier um in das Angebot von BeckOK zu wechseln