Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-online.DIE DATENBANK
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein beck-online Mein beck-online

NomosOnline Anwalt - Ergänzungsmodul Arbeitsrecht

Für Allgemeinanwälte mit Schwerpunkt Arbeitsrecht. Mit dem hochgelobten Gesamtkommentar von Däubler, dem StichwortKommentar von Grobys/Panzer und dem Prozesshandbuch von Lansnicker. Abgerundet mit den Formularen aus den Nomos-FormularBibliotheken, den einschlägigen Gesetzen und der relevanten Rechtsprechung.

Die ideale Ergänzung zu NomosOnline Anwalt.

Anmelden zum 4-Wochen-Test

Detaillierte Inhaltsübersicht

Kommentare und Handbücher

Zur Modulübersicht springen Däubler/​Hjort/​Schubert/​Wolmerath, Arbeitsrecht

In der arbeitsrechtlichen Beratungspraxis überwiegen die Arbeitnehmer-Mandate. Der Kommentar vereint deshalb in einem Band alle relevanten Gesetze des Individualarbeitsrechts mit den bedeutsamen Bezügen zum kollektiven Arbeitsrecht. Die 4. Auflage berücksichtigt alle neuen Gesetze (z.B. das Mindestlohngesetz) sowie Gesetzesänderungen (z.B. bei der Arbeitnehmerüberlassung, beim Datenschutz und beim Mutterschutz) und befindet sich auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung und Literatur.

In der arbeitsrechtlichen Beratungspraxis überwiegen die Arbeitnehmer-Mandate. Der Kommentar vereint deshalb in einem Band alle relevanten Gesetze des Individualarbeitsrechts mit den bedeutsamen Bezügen zum kollektiven Arbeitsrecht.
Die maßgeblichen Normen der InsO, des SGB, des HGB und der GewO werden ebenfalls praxisnah erläutert.
Die Vorteile:

  • Das Werk argumentiert dort weiter, wo die vorhandene Kommentarliteratur sich oftmals mit gängigen Argumentationsmustern begnügt.
  • Der HK zeigt argumentationssicher die Spielräume für die Umsetzung von Arbeitnehmerpositionen auf und lotet aus, was vor Gericht Bestand hat.
  • Die Autoren orientieren sich an der BAG-Rechtsprechung und beziehen durchgehend die Entscheidungen des EuGH mit ein.

Die 4. Auflage 2017
berücksichtigt alle Neuregelungen der 18. Legislaturperiode, die wie kaum eine andere zuvor Arbeitnehmerrechte im Fokus hat.
Der HK kommentiert alle neuen Regelungen in den Bereichen

  • Mindestlohn (MiLoG)
  • Arbeitnehmerüberlassung (AÜG, BGB)
  • Mutterschutz (BEEG, MuSchG)
  • Flexirenten (SGB VI)
  • Schwarzarbeit (SchwarzArbG)
  • Teilhabe (SGB IX)

 und nimmt bereits die Novellen bei der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG/Betriebsrentenstärkungsgesetz) und der Entgeltgleichheit (Entgelttransparenzgesetz) in den Blick.
Die Autoren sind ausgewiesene Experten aus Anwaltschaft, Justiz und Wissenschaft die ihre langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern einbringen.
Die kommentierten Gesetze (ggf. Auszüge):
GG | AEUV | Arbeitnehmer-EntsendeG | ArbnErfG | AGG | AltersteilzeitG | ArbGG | ArbeitsplatzschutzG | ArbeitsschutzG | ArbeitssicherheitsG | ArbeitszeitG | ArbeitnehmerüberlassungsG | BerufsbildungsG | BDSG | Bundeselterngeld- und ElternzeitG (BEEG) |m BetriebsrentenG | BetrVG | BGB | BundesurlaubsG | EntgeltfortzahlungsG | GewerbeO | HeimarbeitsG | HGB | InsO | KSchG | Mediationsgesetz | Mindestlohngesetz | MutterschutzG | NachweisG | PflegezeitG/FamilienpflegezeitG | Rom I-VO/EGBGB | SGB II – Grundsicherung für Arbeitsuchende | SGB III – Arbeitsförderung | SGB V – Gesetzliche Krankenversicherung | SGB VI – Gesetzliche Rentenversicherung | SGB IX – Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen | SchwarzarbeitsG | TzBfG | UrhG

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Grobys/​Panzer-Heemeier, StichwortKommentar Arbeitsrech

Der StichwortKommentar Arbeitsrecht garantiert den schnellen ersten Zugriff auf die typischen Beratungssituationen durch die alphabetische Gliederung – bei gleichzeitig vertiefter juristischer Durchdringung auf hohem Kommentarniveau. Die Neuauflage berücksichtigt alle wichtigen Reformen der zu Ende gehenden Legislaturperiode und gibt konkrete Hinweise, wie mit dem neuen Recht umgegangen werden muss.

Das Prinzip StichwortKommentar
garantiert den schnellen ersten Zugriff auf die typischen Beratungssituationen durch die alphabetische Gliederung – bei gleichzeitig vertiefter juristischer Durchdringung auf hohem Kommentarniveau. Die Stichwortauswahl orientiert sich strikt an den tatsächlichen Problemlagen, die für die Mandatsbearbeitung relevanten Rechtsfragen werden anhand der höchstrichterlichen Rechtsprechung ausgelotet. 

NEU: Mit Online Zugang inklusive sämtlicher zitierter Entscheidungen und Gesetze!

Die Neuauflage
berücksichtigt alle wichtigen Reformen der zu Ende gehenden Legislaturperiode in allen Stichworteinträgen und mit konkreten Hinweisen, wie mit dem neuen Recht nun umgegangen werden muss: 

  • Arbeitnehmerüberlassungsgesetz
  • Bundesteilhabegesetz
  • Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung
  • Arbeitsstättenverordnung
  • Neue Mindestlohnregelungen
  • Entgeltgleichheit 
  • Mutterschutzgesetz
  • Betriebliche Altersversorgung


Neue Stichworte wie zum Streitwert oder zum Arbeitgeberdarlehen folgen der Schwerpunktsetzung in Rechtsprechung und Literatur. Die Neuauflage legt besonderen Wert auf lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Bezüge sowie auf moderne Entwicklungen wie etwa elektronische Kommunikationsmittel, Low Performance, Compliance, Mitarbeiterüberwachung oder Transfergesellschaft. 

Herausgeber und Autoren
bündeln das Expertenwissen führender Arbeitsrechtlerinnen und Arbeitsrechtler: 
RiArbG Dr. Martina Ahrendt; RA Stephan Altenburg, FAArbR; RAin Dr. Frauke Biester, FAArbR; RA Dr. Alexander Bissels, FAArbR; RA Dr. Bernd Borgmann, LL.M., FAArbR; RA Axel Braun, FAArbR; RA Dr. René Döring; VRiBAG a.D. Prof. Franz Josef Düwell; RiArbG Dr. Christian Ehrich; RAin Eva Einfeldt, FAArbR; RA Prof. Dr. Manzur Esskandari, FAStR, FAArbR u FAStrafR; RA Bernhard Fackler, FAArbR; RAin Sabine Feichtinger, FAArbR; RAin Eva-Maria Fohrmann, FAArbR; RA Peter Gerhardt, FAArbR; RiSG Antje Groß; RA Dr. Christoph Herrmann, FAArbR; RiArbG Michael Holthaus; RA Dr. Rüdiger Hopfe, FAArbR; RA Sebastian Juli, FAArbR; RA Dr. Markus Kelber, FAArbR; RA Heiko Langer, FAArbR; RA Joachim Littig, FAArbR; RA Dr. Pascal M. Ludwig; RA Dr. Malte Masloff, FAArbR; RAin Prof. Dr. Anja Mengel, LL.M., FAArbR; RA Dr. Stefan Middendorf, FAArbR; RA Christian Moderegger, FAArbR; RA Dr. Lars Mohnke, FAArbR; RA Dr. Knut Müller, FAArbR u FASozR; RA Tobias Neufeld, LL.M., FAArbR u Solicitor (England & Wales); RAin Dr. Nathalie Oberthür, FAArbR u FASozR; RAin Dr. Andrea Panzer-Heemeier, FAArbR; RA Alexander Pfeiffer; RA Dr. Arnim Powietzka, FAArbR; RA Thomas Regh, FAArbR; RA Dr. Marcus Richter, FAArbR; RA Dr. Ulrich Sartorius, FAArbR u FASozR; RA Jan Peter Schiller, FAArbR; RA Dr. Hans-Christoph Schimmelpfennig, FAArbR; RA Dr. Axel Schmädicke, FAArbR; RA Dr. Anja Schöder, LL.M.; RA Dr. Andreas Schönhöft, FAArbR u FAStR; RAin/SyndikusRAin Maria-Susanna Schumacher, LL.M., FAArbR; RA Brent Schwab, FAArbR; RA Krikor Seebacher; RAin Carolin Sigle, Justiziarin; RA Dr. Stefan Simon, FAArbR; RA Thomas Ubber, FAArbR; RAin Dr. Feyzan Ünsal, EMLE; RA Thomas Wahlig, FAArbR; RA Dr. Frank Walk, FAArbR; RAin Dr. Gerlind Wisskirchen, FAArbR; RAin Silke Ziai-Ruttkamp, FAArbR

 

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Lansnicker, Prozesse in Arbeitssachen

Auch die 3. Auflage des Prozesshandbuchs setzt die schon in den Vorauflagen hochgelobte praxisnahe Konzeption der Verknüpfung prozessualer Fragen des Arbeitsgerichtsverfahrens mit den materiellen Problemen des individuellen Arbeitsrechts fort. Es konzentriert sich auf Fallgestaltungen, die in der Praxis immer wieder zu Streitigkeiten führen.

Für diese Konfliktfelder werden die jeweiligen Rechtsschutzmöglichkeiten und die konkreten Handlungsoptionen im Prozess und deren Umsetzung im Vollstreckungsverfahren aufgezeigt. Damit erhält der arbeitsrechtliche Praktiker das erforderliche Rüstzeug für die gerichtliche Auseinandersetzung.

Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die zunehmend vom EuGH geprägte neueste BAG-Rechtsprechung u.a.

  • zur Massenentlassungsanzeige
  • zu Vorgaben des AGG, insbesondere zu Benachteiligungen von schwerbehinderten Menschen
  • zur Unwirksamkeit tariflicher Spannenklauseln
  • zur Urlaubsabgeltung bei andauernder Arbeitsunfähigkeit
  • zu Lohnwucher
  • zur Abgeltung von Überstunden und Aufgabe der Surrogatstheorie
  • zum Freiwilligkeitsvorbehalt

Besonders hilfreich:

  • Das Prozesshandbuch enthält zahlreiche Schriftsatzmuster, Antragsformulierungen, Hinweise, Beispiele und Checklisten
  • Die Erläuterungen sind praxisnah und orientieren sich konsequent an der Rechtsprechung des BAG
  • Die Darstellung integriert Fragen der Darlegungs- und Beweislast sowie sozial- und steuerrechtliche Aspekte
  • Kapitel zur vorgerichtlichen Beratung und zur Zwangsvollstreckung machen das Handbuch komplett.

mehr Info zum Werk

Zur Modulübersicht springen Weinmann/​Götz, Das Arbeitnehmermandat

Der Praxisband vermittelt Anwälten das Know-how für die erfolgreiche Wahrnehmung eines Arbeitnehmermandats. Beratungshinweise, Erläuterungen zu den typischen Verfahrenskonstellationen, Antragsmuster und weitere Formulierungsvorschläge erleichtern die tägliche Arbeit.
Neuauflage 2017: Vom Urlaubsrecht bis zum Kündigungsschutzrecht, vom Mindestlohn bis zum Werkvertragsrecht: Alles auf aktuellem Stand!
Behandelt werden alle wichtigen Beratungsfelder und Lebenslagen – vom Beginn des Arbeitsverhältnisses über seine inhaltliche Ausgestaltung bis zur Beendigung des Arbeitsvertrages.
Die Autoren sind Fachanwälte für Arbeitsrecht und bearbeiten seit vielen Jahren Arbeitnehmermandate.

 

Das Handbuch Arbeitnehmermandat
vermittelt Anwälten das Know-how für die erfolgreiche Wahrnehmung eines Arbeitnehmermandats. Beratungshinweise, Erläuterungen zu den typischen Verfahrenskonstellationen, Antragsmuster und weitere Formulierungsvorschläge erleichtern die tägliche Arbeit.
Konsequent aus dem Blickwinkel des mandatsführenden Rechtsanwalts
werden die typischen Beratungs- und Prozesssituationen herausgefiltert, die Beratungschancen zugunsten des Mandanten eröffnen können. Behandelt werden alle wichtigen Beratungsfelder und Lebenslagen – vom Beginn des Arbeitsverhältnisses über seine inhaltliche Ausgestaltung bis zur Beendigung des Arbeitsvertrages. Schwerpunkte bilden die Beratung bei gefährdetem Bestand sowie bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Auch zu Kosten- und Streitwertfragen wird Stellung genommen.

Die Neuauflage 2017
berücksichtigt die neueste Rechtsprechungsentwicklung im Urlaubs-, Befristungs- und Kündigungsschutzrecht sowie die wichtigen Reformen in der laufenden Legislatur. Egal, ob es um die Konsequenzen aus dem Mindestlohn, den neuen Regelungen zum Werkvertragsrecht oder die Konsequenzen der EuGH-Rechtsprechung insbesondere im Urlaubsrecht (Stichwort Verjährung und betriebliche Verfallfristen) geht: Die 2. Auflage liefert präzise Hinweise für die Überprüfung von Klauseln und die prozessuale Durchsetzung der Ansprüche.

Die Autoren sind auf alle Bereiche des Arbeitsrechts einschließlich des öffentlichen Dienstes spezialisiert und kennen die juristischen Probleme aus dem Arbeitsleben genau.

 

 

mehr Info zum Werk

Rechtsprechung

Zur Modulübersicht springen Beck'sche Rechtsprechungssammlung zum Arbeitsrecht aus BeckRS

Dieses "Werk" fungiert als Link auf die Detailsuche und führt dort zur Rechtsprechung. Mit Hilfe der Suchmaske erschließen Sie sich die zum Modul gehörende Rechtsprechung.

Normen

Zur Modulübersicht springen Normen zum Arbeitsrecht

Alle praxisrelevanten Texte zum Arbeitsrecht in systematischer Ordnung. Neben dem Bundesrecht sind auch das Landesrecht und das EG-Recht berücksichtigt.

von NomosOnline Anwalt - Ergänzungsmodul Arbeitsrecht