Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 5 Die Wohnungseigentümergemeinschaft in der Zwangsvollstreckung Ulrich Keller Elzer/Fritsch/Meier, Wohnungseigentumsrecht
3. Auflage 2018

II. Zwangsversteigerung von Wohnungs- oder Teileigentum

  • 1. Forderungsversteigerung, Teilungsversteigerung und Zwangsveräußerung (Rn. 116-118)

  • 2. Grundsätze der Rangfolge bei der Zwangsversteigerung (Rn. 119-123)

  • 3. Der die Zwangsversteigerung betreibende Gläubiger (Rn. 124-127)

    • a) Vollstreckung durch einen sog dinglichen Gläubiger (Rn. 124, 125)

    • b) Vollstreckung durch einen persönlichen Gläubiger (Rn. 126, 127)

  • 4. Voraussetzungen der Zwangsversteigerung (Rn. 128-149)

    • a) Allgemeine Voraussetzungen (Rn. 128-133)

    • b) Zwangsversteigerung aus der Rangklasse des § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG (Rn. 134-147)

      • aa) Beitritt zu anhängigen Verfahren (Rn. 134, 135)

      • bb) Wertgrenzen des Anspruchs (Rn. 136-138)

      • cc) Zeitliche Begrenzung des Vorrechts (Rn. 139, 140)

      • dd) Titulierung der Ansprüche und Nachweis der Forderungsqualität (Rn. 141)

      • ee) Zeitpunkt des Nachweises des Anspruchs (Rn. 142, 143)

      • ff) Ablösung eines Dritten und Teilzahlung des Schuldners (Rn. 144-147)

    • c) Zwangsversteigerung bei Verurteilung zur Veräußerung nach § 19 Abs. 1 WEG (Rn. 148, 149)

  • 5. Anordnung der Zwangsversteigerung und ihre Wirkungen (Rn. 150-155)

    • a) Anordnung durch das Vollstreckungsgericht (Rn. 150, 151)

    • b) Beschlagnahme des Zwangsversteigerungsobjekts mit Zubehör (Rn. 152-155)

  • 6. Einstweilige Einstellung oder Aufhebung des Verfahrens (Rn. 156-172)

    • a) Einstellung auf Bewilligung des Gläubigers nach § 30 ZVG (Rn. 160, 161)

    • b) Einstellung auf Antrag des Schuldners nach § 30 a ZVG (Rn. 162-165)

    • c) Sittenwidrige Zwangsvollstreckung nach § 765 a ZPO (Rn. 166-172)

  • 7. Versteigerung des Objekts (Rn. 173-221)

    • a) Festsetzung des Verkehrswerts des Grundstücks (Rn. 173)

    • b) Festsetzung des Versteigerungstermins (Rn. 174-176)

    • c) Feststellung des geringsten Gebots (Rn. 177-189)

      • aa) Deckungsgrundsatz und Übernahmegrundsatz (Rn. 177-179)

      • bb) Anmeldung vorrangiger Ansprüche (Rn. 180, 181)

      • cc) Anmeldung und Glaubhaftmachung vorrangiger Ansprüche nach § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG (Rn. 182-184)

      • dd) Geringstes Gebot bei mehreren betreibenden Gläubigern (Rn. 185, 186)

      • ee) Geringstes Gebot bei Versteigerung aus § 19 WEG (Rn. 187-189)

    • d) Abhaltung des Versteigerungstermins (Rn. 190-203)

      • aa) Bekanntmachungsteil (Rn. 191, 192)

      • bb) Abgeänderte Versteigerungsbedingung nach § 59 ZVG (Rn. 193-195)

      • cc) Bietzeit und Abgabe von Geboten (Rn. 196, 197)

      • dd) Sicherheitsleistung des Bieters (Rn. 198-203)

    • e) Entscheidung über den Zuschlag (Rn. 204-215)

      • aa) Erteilung des Zuschlags an den Meistbietenden (Rn. 204-208)

      • bb) Versagung des Zuschlags wegen Nichterreichen der sog 5/10-Grenze (Rn. 209-211)

      • cc) Versagung des Zuschlags wegen Nichterreichen der sog 7/10-Grenze (Rn. 212-215)

    • f) Wirkungen des Zuschlags (Rn. 216-219)

    • g) Rechte des Erstehers gegen Schuldner und Mieter (Rn. 220, 221)

  • 8. Die Verteilung des Versteigerungserlöses (Rn. 222, 223)