Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 10 Erbrecht und Grundbuch Walter Krug Krug/Rudolf/Kroiß/Bittler, Anwaltformulare Erbrecht
6. Auflage 2019

IV. Grundbuchberichtigungsanspruch

  • 1. Typische Sachverhalte (Rn. 168-173)

  • 2. Durchsetzung des Grundbuchberichtigungsanspruchs (Rn. 174-189)

    • a) Materiellrechtliche Situation (Rn. 174, 175)

      • aa) Bewilligungsgrundsatz des materiellen und des formellen Rechts (Rn. 174)

      • bb) Nachweis der Unrichtigkeit (Rn. 175)

    • b) Prozessuale Durchsetzung (Rn. 176-187)

      • aa) Erzwingung der Zustimmung (Rn. 176)

      • bb) Verteidigung des Nichtberechtigten (Rn. 177-181)

        • (1) Bestreiten (Rn. 177)

        • (2) Geltendmachung von Gegenrechten (Rn. 178)

        • (3) Kosten der Berichtigung (Rn. 179)

        • (4) Nutzungen an dem Grundstück (Rn. 180)

        • (5) Unverjährbarkeit des Grundbuchberichtigungsanspruchs (Rn. 181)

      • cc) Rechtswirkungen des ergehenden Urteils (Rn. 182, 183)

        • (1) Mit dem vorläufig vollstreckbaren Urteil kann ein Widerspruch eingetragen werden (Rn. 182)

        • (2) Rechtskräftiges Urteil ersetzt die Berichtigungsbewilligung (Rn. 183)

      • dd) Grundbuchmäßiger Vollzug (Rn. 184)

      • ee) Muster: Klageerwiderungsschriftsatz gegen Grundbuchberichtigungsklage (Geltendmachung von Verwendungen) (Rn. 185)

      • ff) Muster: Antrag auf Eintragung eines Widerspruchs aufgrund vorläufig vollstreckbaren Urteils (Rn. 186)

      • gg) Muster: Antrag auf Grundbuchberichtigung nach rechtskräftiger Ersetzung der Zustimmung (Rn. 187)

    • c) Zweifel an Geschäftsfähigkeit bei Vollzug einer Auflassung (Rn. 188)

    • d) Verfahrensrechtliche Alternative zur Grundbuchberichtigungsklage: Das Erbscheinsverfahren (Rn. 189)