Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
[ÄndV] [V zur Änderung der V zur Ausführung des KirchensteuerGes] [Verkündungsblatt ausgewertet bis 12.05.2021]
§ 1:
§ 1:Text gilt seit 01.01.2004
(Bayern)Bayern

§ 1 [Änderung der Verordnung zur Ausführung des Kirchensteuergesetzes]

Die Verordnung zur Ausführung des Kirchensteuergesetzes – AVKirchStG – (BayRS 2220-4-1-UK), zuletzt geändert durch Verordnung vom 2. Januar 2002 (GVBl S. 26), wird wie folgt geändert:

  • 1.§ 15 wird wie folgt geändert:

    • a)Abs. 2 Satz 1 erhält folgende Fassung:

      1Die Kirchensteuer ist in den Fällen der Pauschalierung der Lohnsteuer mit siebzig v. H. auf die Römisch- Katholische Kirche und mit dreißig v. H. auf die Evangelisch- Lutherische Kirche aufzuteilen, soweit der Arbeitgeber die Kirchensteuer nicht durch Individualisierung der jeweils umlageerhebenden Religionsgemeinschaft zuordnet.”

    • b)Es wird folgender Abs. 3 angefügt:

      „(3) 1Der auf die erhebungsberechtigten Gemeinschaften in Bayern entfallende Anteil an der nach § 40a Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes zu pauschalierenden Lohnsteuer für Teilzeitbeschäftigte und geringfügig Beschäftigte ist, soweit sich die Gemeinschaften nicht nach § 40a Abs. 6 Satz 5 des Einkommensteuergesetzes auf eine andere Aufteilung verständigt haben, nach dem Verhältnis der auf die umlageberechtigten Gemeinschaften entfallenden Kirchenlohnsteuer im jeweiligen Jahr des Bezugs des Arbeitslohnes aufzuteilen. 2Bis zur Feststellung des Verhältnisses im Bezugsjahr ist die pauschale Kirchensteuer nach dem zuletzt festgestellten Verhältnis aufzuteilen, die Aufteilung ist dann dem Verhältnis des Bezugsjahres anzupassen.”

  • 2.§ 21 wird wie folgt geändert:

    • a)Im bisherigen Abs. 1 werden die Worte „vorbehaltlich des Absatzes 2” gestrichen; die Absatzbezeichnung entfällt.

    • b)Abs. 2 und 3 werden aufgehoben.

§ 1: Text gilt seit 01.01.2004