Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
[ÄndVO v. 9.10.2019] [ÄndVO zur Zuständigkeitsverordnung Justiz] [Verkündungsblatt ausgewertet bis 11.09.2020]
Baden-Württemberg

Verordnung des Justizministeriums zur Änderung der Zuständigkeitsverordnung Justiz

Vom 9. Oktober 2019

(GBl. S. 426)

Es wird verordnet auf Grund von

  • 1. § GVG § 22 c Absatz GVG § 22C Absatz 1 Satz 1, § GVG § 23 d Satz 1 und § GVG § 58 Absatz GVG § 58 Absatz 1 Satz 1 des Gerichtsverfassungsgesetzes in der Fassung vom 9. Mai 1975 (BGBl. I S. 1079), das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 8. Juli 2019 (BGBl. I S. 1002, 1018) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 3 der Subdelegationsverordnung Justiz (SubVOJu) vom 2. April 2019 (GBl. S. 109) und

  • 2. § LWVG § 8 Satz 1 des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren in Landwirtschaftssachen in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 317-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 27. August 2017 (BGBl. I S. 3295, 3297) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 21 SubVOJu und

  • 3. § FAMFG § 376 Absatz FAMFG § 376 Absatz 2 Satz 1 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit vom 17. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2587), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 13. August 2019 (BGBl. I S. 1294, 1302) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 20 SubVOJu und

  • 4. § GBO § 1 Absatz GBO § 1 Absatz 3 Satz 1 der Grundbuchordnung in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1115), die zuletzt durch Artikel 11 Absatz 18 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745, 2754) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 15 SubVOJu und

  • 5. § ZVG § 1 Absatz ZVG § 1 Absatz 2 Satz 1, auch in Verbindung mit § ZVG § 163 Absatz ZVG § 163 Absatz 1 Halbsatz 2, auch in Verbindung mit § ZVG § 170 a Absatz ZVG § 170A Absatz 2 Satz 1 des Gesetzes über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnum- mer 310-14, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 24. Mai 2016 (BGBl. I S. 1217, 1218) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 10 SubVOJu und

  • 6. § INSO § 2 Absatz INSO § 2 Absatz 2 Satz 1 der Insolvenzordnung vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866), die zuletzt durch Artikel 24 Absatz 3 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1817) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 12 SubVOJu und

  • 7. § ENWG § 103 Absatz ENWG § 103 Absatz 1 Satz 1 des Energiewirtschaftsgesetzes in der Fassung vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1970, ber. 3621), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 13. Mai 2019 (BGBl. I S. 706) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 58 der SubVOJu und

  • 8. § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 3 des Aktiengesetzes vom 6. September 1965 (BGBl. I S. 1089), das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2446, 2491) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 40 SubVOJu und

  • 9. § SCHVG § 20 Absatz SCHVG § 20 Absatz 3 Satz 3 Halbsatz 2 des Schuldverschreibungsgesetzes vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2512), das zuletzt durch Artikel 24 Absatz 21 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1819) geändert worden ist, in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 3 des Aktiengesetzes, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 46 SubVOJu und

  • 10. § ZPO § 1069 Absatz ZPO § 1069 Absatz 3 Satz 1 und § ZPO § 1104a Satz 1 der Zivilprozessordnung in der Fassung vom 5. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3205, ber. 2006 I S. 431 und 2007 I S. 1781), die zuletzt durch Artikel 5 Absatz 26 des Gesetzes vom 21. Juni 2019 (BGBl. I S. 846, 854) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 8 SubVOJu und

  • 11. § JGG § 33 Absatz JGG § 33 Absatz 3 Satz 1, JGG § 85 Absatz JGG § 85 Absatz 2 Satz 2, auch in Verbindung mit § JGG § 110 Absatz JGG § 110 Absatz 1 des Jugendgerichtsgesetzes in der Fassung vom 11. Dezember 1974 (BGBl. I S. 3428), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 19. Juni 2019 (BGBl. I S. 840, 843) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 61 SubVOJu und

  • 12. § INTFAMRVG § 12 Absatz INTFAMRVG § 12 Absatz 3 Satz 1 des Internationalen Familienrechtsverfahrensgesetzes vom 26. Januar 2005 (BGBl. I S. 162), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 31. Januar 2019 (BGBl. I S. 54, 55) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 22 SubVOJu und

  • 13. § ADWIRKG § 5 Absatz ADWIRKG § 5 Absatz 2 Satz 1 des Adoptionswirkungsgesetzes vom 5. November 2001 (BGBl. I S. 2953), das zuletzt durch Artikel 22 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2010, 2014) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 36 SubVOJu und

  • 14. § ERWSUEAG § 6 Absatz ERWSUEAG § 6 Absatz 2 Satz 1 des Erwachsenenschutzübereinkommens-Ausführungsgesetzes vom 17. März 2007 (BGBl. I S. 314), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2426, 2427) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 23 SubVOJu und

  • 15. § OWIG § 68 Absatz OWIG § 68 Absatz 3 Satz 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 603), das zuletzt durch Artikel 5 Ab- satz 15 des Gesetzes vom 21. Juni 2019 (BGBl. I S. 846, 854) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 63 SubVOJu und

  • 16. § RDG § 19 Absatz RDG § 19 Absatz 2 Satz 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes vom 12. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2840), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 12. Mai 2017 (BGBl. I S. 1121, 1143) geändert worden ist, in Verbindung mit §§ BWSUBVOJU § 1 und BWSUBVOJU § 7 SubVOJu und

  • 17. § BWLVG § 4 Absatz BWLVG § 4 Absatz 1 des Landesverwaltungsgesetzes vom 14. Oktober 2008 (GBl. S. 313, 314), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 21. Mai 2019 (GBl. S. 161, 185) geändert worden ist: