Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
SubVOJu Subdelegationsverordnung Justiz [Verkündungsblatt ausgewertet bis 11.09.2020]
Baden-Württemberg

Verordnung der Landesregierung zur Übertragung von Ermächtigungen im Bereich der Rechtspflege (Subdelegationsverordnung JustizSubVOJu) zur Fussnote [1]

Vom 2. April 2019

(GBl. S. 109)

Es wird verordnet auf Grund von

  • 1. § EGGVG § 16a Absatz EGGVG § 16A Absatz 3 Satz 2 des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 300-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 8. Oktober 2017 (BGBl. I S. 3546, 3547) geändert worden ist,

  • 2. § GVG § 21b Absatz GVG § 21B Absatz 3 Satz 3 Halbsatz 3, § GVG § 22c Absatz GVG § 22C Absatz 2, § GVG § 23d Satz 2, § GVG § 58 Absatz GVG § 58 Absatz 1 Satz 2, § GVG § 71 Absatz GVG § 71 Absatz 4 Satz 3, § GVG § 72 Absatz GVG § 72 Absatz 2 Satz 3, § GVG § 74c Absatz GVG § 74C Absatz 3 Satz 2, § GVG § 74d Absatz GVG § 74D Absatz 1 Satz 2, § GVG § 78 Absatz GVG § 78 Absatz 1 Satz 3, § GVG § 78a Absatz GVG § 78A Absatz 2 Satz 3, § GVG § 93 Absatz GVG § 93 Absatz 2, § GVG § 116 Absatz GVG § 116 Absatz 3, § GVG § 119 Absatz GVG § 119 Absatz 3 Satz 3, § GVG § 121 Absatz GVG § 121 Absatz 3 Satz 2, § GVG § 140a Absatz GVG § 140A Absatz 3 Satz 3 und Absatz GVG § 140A Absatz 7 sowie § GVG § 157 Absatz GVG § 157 Absatz 2 Satz 2 des Gerichtsverfassungsgesetzes (GVG) in der Fassung vom 9. Mai 1975 (BGBl. I S. 1079), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151) geändert worden ist,

  • 3. § RPFLG § 19 Absatz RPFLG § 19 Absatz 1 Satz 2, § RPFLG § 20 Absatz RPFLG § 20 Absatz 3, § RPFLG § 24b Absatz RPFLG § 24B Absatz 2, § RPFLG § 25a Satz 2 in Verbindung mit § RPFLG § 20 Absatz RPFLG § 20 Absatz 3 und § RPFLG § 36b Absatz RPFLG § 36B Absatz 1 Satz 2 des Rechtspflegergesetzes (RPflG) in der Fassung vom 14. April 2013 (BGBl. I S. 781, ber. 2014 I S. 46), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2573, 2581) geändert worden ist,

  • 4. § BNOTO § 6 Absatz BNOTO § 6 Absatz 4 Satz 2, § BNOTO § 7 Absatz BNOTO § 7 Absatz 5 Satz 2, § BNOTO § 9 Absatz BNOTO § 9 Absatz 1 Satz 2, § BNOTO § 25 Absatz BNOTO § 25 Absatz 2 Satz 1, § BNOTO § 65 Absatz BNOTO § 65 Absatz 1 Satz 2 und Absatz BNOTO § 65 Absatz 2 Satz 2, § BNOTO § 67 Absatz BNOTO § 67 Absatz 3 Nummer 3 Satz 4, § BNOTO § 96 Absatz BNOTO § 96 Absatz 4 Satz 3, § BNOTO § 100 Satz 2, § BNOTO § 111a Satz 4 und § BNOTO § 112 Satz 2 der Bundesnotarordnung (BNotO) in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, die zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 30. Oktober 2017 (BGBl. I S. 3618, 3620) geändert worden ist,

  • 5. § BEURKG § 58 Absatz BEURKG § 58 Absatz 3 Satz 3 des Beurkundungsgesetzes vom 28. August 1969 (BGBl. I S. 1513), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2639, 2646) geändert worden ist,

  • 6. § RDG § 19 Absatz RDG § 19 Absatz 2 Satz 2 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) vom 12. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2840), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 12. Mai 2017 (BGBl. I S. 1121, 1143) geändert worden ist,

  • 7. § ZPO § 32b Absatz ZPO § 32B Absatz 2 Satz 2, § ZPO § 298a Absatz ZPO § 298A Absatz 1 Satz 3, Absatz ZPO § 298A Absatz 1a Satz 4, § ZPO § 689 Absatz ZPO § 689 Absatz 3 Satz 3, § ZPO § 703c Absatz ZPO § 703C Absatz 3 Halbsatz 2, § ZPO § 703d Absatz ZPO § 703D Absatz 2 Satz 2 in Verbindung mit § ZPO § 689 Absatz ZPO § 689 Absatz 3 Satz 3, § ZPO § 802k Absatz ZPO § 802K Absatz 3 Satz 2, § ZPO § 814 Absatz ZPO § 814 Absatz 3 Satz 2, § ZPO § 882h Absatz ZPO § 882H Absatz 2 Satz 2 in Verbindung mit § ZPO § 802k Absatz ZPO § 802K Absatz 3 Satz 2, § ZPO § 959 Absatz ZPO § 959 Absatz 2, § ZPO § 1062 Absatz ZPO § 1062 Absatz 5 Satz 1 Halbsatz 2, § ZPO § 1069 Absatz ZPO § 1069 Absatz 4, § ZPO § 1074 Absatz ZPO § 1074 Absatz 4, § ZPO § 1077 Absatz ZPO § 1077 Absatz 1 Satz 3 und § ZPO § 1104a Satz 2 der Zivilprozessordnung in der Fassung vom 5. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3205, ber. 2006 I S. 431 und 2007 I S. 1781), die zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 31. Januar 2019 (BGBl. I S. 54) geändert worden ist,

  • 8. § BINNSCHVERFG § 4 Absatz BINNSCHVERFG § 4 Absatz 1 Satz 3 des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren in Binnenschiffahrtssachen in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 310-5, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 20. April 2013 (BGBl. I S. 831, 866) geändert worden ist,

  • 9. § ZVG § 1 Absatz ZVG § 1 Absatz 2 Satz 2, § ZVG § 163 Absatz ZVG § 163 Absatz 1 Halbsatz 2 in Verbindung mit § ZVG § 1 Absatz ZVG § 1 Absatz 2 Satz 2, § ZVG § 168 Absatz ZVG § 168 Absatz 1 Satz 3 und § ZVG § 170a Absatz ZVG § 170A Absatz 2 Satz 1 in Verbindung mit § ZVG § 163 Absatz ZVG § 163 Absatz 1 Halbsatz 2 in Verbindung mit § ZVG § 1 Absatz ZVG § 1 Absatz 2 Satz 2 des Gesetzes über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 310-14, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 24. Mai 2016 (BGBl. I S. 1217, 1218) geändert worden ist,

  • 10. § KAPMUG § 6 Absatz KAPMUG § 6 Absatz 6 Satz 2, § KAPMUG § 11 Absatz KAPMUG § 11 Absatz 3 Satz 2 und Absatz KAPMUG § 11 Absatz 4 Satz 2 des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes (KapMuG) vom 19. Oktober 2012 (BGBl. I S. 2182), das zuletzt durch Artikel 24 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1817) geändert worden ist,

  • 11. § INSO § 2 Absatz INSO § 2 Absatz 2 Satz 2, § INSO § 5 Absatz INSO § 5 Absatz 4 Satz 4 und § INSO § 348 Absatz INSO § 348 Absatz 3 Satz 2 der Insolvenzordnung (InsO) vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866), die zuletzt durch Artikel 24 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1817) geändert worden ist,

  • 12. Artikel EGINSO Artikel 102 § EGINSO Artikel 102 § 1 Absatz EGINSO Artikel 102 § 1 Absatz 3 Satz 3 und Artikel EGINSO Artikel 102c § EGINSO Artikel 102C § 1 Absatz EGINSO Artikel 102C § 1 Absatz 3 Satz 3 des Einführungsgesetzes zur Insolvenzordnung (EGInsO) vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2911), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 5. Juni 2017 (BGBl. I S. 1476, 1477) geändert worden ist,

  • 13. § STPO § 32 Absatz STPO § 32 Absatz 1 Satz 4 und Absatz STPO § 32 Absatz 2 Satz 2 der Strafprozeßordnung (StPO) in der Fassung vom 7. April 1987 (BGBl. I S. 1074, 1319), die zuletzt durch Artikel 12 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2639, 2646) geändert worden ist,

  • 14. § GBO § 1 Absatz GBO § 1 Absatz 3 Satz 2, § GBO § 7 Absatz GBO § 7 Absatz 3 Satz 3, § GBO § 81 Absatz GBO § 81 Absatz 4 Satz 4, § GBO § 126 Absatz GBO § 126 Absatz 1 Satz 3, § GBO § 127 Absatz GBO § 127 Absatz 1 Satz 4, § GBO § 131 Absatz GBO § 131 Absatz 2 Satz 2, § GBO § 133a Absatz GBO § 133A Absatz 5 Satz 3, § GBO § 135 Absatz GBO § 135 Absatz 3, § GBO § 140 Absatz GBO § 140 Absatz 1 Satz 4, § GBO § 148 Absatz GBO § 148 Absatz 2 Satz 4 Halbsatz 2 der Grundbuchordnung in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1115), die zuletzt durch Artikel 11 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745, 2752) geändert worden ist,

  • 15. § GRUNDBV § 63 Satz 3 Halbsatz 2, § GRUNDBV § 67 Satz 2 und 3, § GRUNDBV § 74 Absatz GRUNDBV § 74 Absatz 1 Satz 3, § GRUNDBV § 76a Absatz GRUNDBV § 76A Absatz 2 Satz 3, § GRUNDBV § 93 Satz 2, § GRUNDBV § 96 Absatz GRUNDBV § 96 Absatz 3 Satz 3 und § GRUNDBV § 101 Satz 2 der Grundbuchverfügung (GBV) in der Fassung vom 24. Januar 1995 (BGBl. I S. 115), die zuletzt durch Artikel 11 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745, 2752) geändert worden ist,

  • 16. § SCHREGO § 1 Absatz SCHREGO § 1 Absatz 2 Satz 2 und § SCHREGO § 2 Absatz SCHREGO § 2 Absatz 3 Satz 2 jeweils auch in Verbindung mit § SCHREGO § 65 Absatz SCHREGO § 65 Absatz 1, § SCHREGO § 89 Absatz SCHREGO § 89 Absatz 4 Satz 4, § SCHREGO § 92 Satz 3, § SCHREGO § 93 Satz 1 der Schiffsregisterordnung in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1134), die zuletzt durch Artikel 29 des Gesetzes vom 5. Juli 2017 (BGBl. I S. 2208, 2226) geändert worden ist, in Verbindung mit § GBO § 126 Absatz GBO § 126 Absatz 1 Satz 3, § GBO § 127 Absatz GBO § 127 Absatz 1 Satz 4, § GBO § 131 Absatz GBO § 131 Absatz 2 Satz 2, § GBO § 133a Absatz GBO § 133A Absatz 5 Satz 3 der Grundbuchordnung, sowie § SCHREGO § 94 Absatz SCHREGO § 94 Absatz 3 und SCHREGO § 94 Absatz 5 der Schiffsregisterordnung in Verbindung mit § GBO § 140 Absatz GBO § 140 Absatz 1 Satz 4 der Grundbuchordnung,

  • 17. § SCHREGDV § 61 Absatz SCHREGDV § 61 Absatz 1 Satz 3, § SCHREGDV § 73 Satz 2 und § SCHREGDV § 73c Absatz SCHREGDV § 73C Absatz 3 Satz 3 in Verbindung mit § SCHREGDV § 73i Satz 2 der Verordnung zur Durchführung der Schiffsregisterordnung (SchRegDV) in der Fassung vom 30. November 1994 (BGBl. I S. 3632, ber. 1995 I S. 249), die zuletzt durch Artikel 30 des Gesetzes vom 5. Juli 2017 (BGBl. I S. 2208, 2227) geändert worden ist,

  • 18. § SPRUCHG § 12 Absatz SPRUCHG § 12 Absatz 2 Satz 2 des Spruchverfahrensgesetzes (SpruchG) vom 12. Juni 2003 (BGBl. I S. 838), das zuletzt durch Artikel 16 des Gesetzes vom 23. Juli 2013 (BGBl. I S. 2586, 2704) geändert worden ist,

  • 19. § FAMFG § 14 Absatz FAMFG § 14 Absatz 4 Satz 3 und Absatz FAMFG § 14 Absatz 4a Satz 4, § FAMFG § 107 Absatz FAMFG § 107 Absatz 3 Satz 2, § FAMFG § 260 Absatz FAMFG § 260 Absatz 1 Satz 2, § FAMFG § 292 Absatz FAMFG § 292 Absatz 2 Satz 4, § FAMFG § 347 Absatz FAMFG § 347 Absatz 6, § FAMFG § 376 Absatz FAMFG § 376 Absatz 2 Satz 2, § FAMFG § 378 Absatz FAMFG § 378 Absatz 4 Satz 2 und § FAMFG § 387 Absatz FAMFG § 387 Absatz 1 Satz 2 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) vom 17. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2587), das zuletzt durch Artikel 13 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2639, 2646) geändert worden ist,

  • 20. § LWVG § 8 Satz 3 des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren in Landwirtschaftssachen in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 317-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 27. August 2017 (BGBl. I S. 3295, 3297) geändert worden ist,

  • 21. § INTFAMRVG § 12 Absatz INTFAMRVG § 12 Absatz 3 Satz 2 des Internationalen Familienrechtsverfahrensgesetzes (IntFamRVG) vom 26. Januar 2005 (BGBl. I S. 162), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 31. Januar 2019 (BGBl. I S. 54, 55) geändert worden ist,

  • 22. § ERWSUEAG § 6 Absatz ERWSUEAG § 6 Absatz 2 Satz 2 des Erwachsenenschutzübereinkommens-Ausführungsgesetzes (ErwSÜAG) vom 17. März 2007 (BGBl. I S. 314), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2426, 2427) geändert worden ist,

  • 23. § AUG § 27 Absatz AUG § 27 Absatz 2 Satz 2, § AUG § 28 Absatz AUG § 28 Absatz 2 Satz 2 und § AUG § 35 Absatz AUG § 35 Absatz 2 Satz 2 des Auslandsunterhaltsgesetzes (AUG) vom 23. Mai 2011 (BGBl. I S. 898), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2018, 2020) geändert worden ist,

  • 24. § EUGEWSCHVG § 5 Absatz EUGEWSCHVG § 5 Absatz 3 Satz 2 des EU-Gewaltschutzverfahrensgesetzes (EUGewSchVG) vom 5. Dezember 2014 (BGBl. I S. 1964),

  • 25. § INTGUERVG § 3 Absatz INTGUERVG § 3 Absatz 2 Satz 2, § INTGUERVG § 4 Absatz INTGUERVG § 4 Absatz 3 Satz 2 auch in Verbindung mit § INTGUERVG § 21 Absatz INTGUERVG § 21 Absatz 1 des Internationalen Güterrechtsverfahrensgesetzes (IntGüRVG) vom 17. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2573),

  • 26. § ARBGG § 15 Absatz ARBGG § 15 Absatz 2 Satz 2, § ARBGG § 17 Absatz ARBGG § 17 Absatz 3, § ARBGG § 20 Absatz ARBGG § 20 Absatz 1 Satz 2, § ARBGG § 34 Absatz ARBGG § 34 Absatz 2 Satz 2, § ARBGG § 37 Absatz ARBGG § 37 Absatz 2 in Verbindung mit § ARBGG § 20 Absatz ARBGG § 20 Absatz 1 Satz 2, § ARBGG § 46a Absatz ARBGG § 46A Absatz 2 Satz 4, § ARBGG § 46e Absatz ARBGG § 46E Absatz 1 Satz 3 und Absatz ARBGG § 46E Absatz 1a Satz 4 des Arbeitsgerichtsgesetzes in der Fassung vom 2. Juli 1979 (BGBl. I S. 854, ber. S. 1036), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151, 1154) geändert worden ist,

  • 27. § SGG § 65b Absatz SGG § 65B Absatz 1 Satz 4 des Sozialgerichtsgesetzes (SGG) in der Fassung vom 23. September 1975 (BGBl. I S. 2536), das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151, 1155) geändert worden ist,

  • 28. § VWGO § 55b Absatz VWGO § 55B Absatz 1 Satz 4 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) in der Fassung vom 19. März 1991 (BGBl. I S. 687), die zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151, 1154) geändert worden ist,

  • 29. § FGO § 52b Absatz FGO § 52B Absatz 1 Satz 4 der Finanzgerichtsordnung (FGO) in der Fassung vom 28. März 2001 (BGBl. I S. 443, ber. S. 2262, 2002 I S. 679), die zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151, 1154) geändert worden ist,

  • 30. § ZAHLVGJG § 1 Absatz ZAHLVGJG § 1 Absatz 1 Satz 2 des Gesetzes über den Zahlungsverkehr mit Gerichten und Justizbehörden vom 22. Dezember 2006 (BGBl. I S. 3416), das zuletzt durch Artikel 175 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474, 1501) geändert worden ist,

  • 31. § JBEITRO § 1 Absatz JBEITRO § 1 Absatz 6 Satz 2 und § JBEITRO § 2 Absatz JBEITRO § 2 Absatz 1 Satz 3 des Justizbeitreibungsgesetzes (JBeitrG) in der Fassung vom 27. Juni 2017 (BGBl. I S. 1927), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2094, 2095) geändert worden ist,

  • 32. § BGB § 55a Absatz BGB § 55A Absatz 1 Satz 3, § BGB § 79 Absatz BGB § 79 Absatz 5 Satz 4, § BGB § 979 Absatz BGB § 979 Absatz 1b Satz 2 Halbsatz 2, § BGB § 1059a Absatz BGB § 1059A Absatz 1 Nummer 2 Satz 5 auch in Verbindung mit §§ BGB § 1059e und BGB § 1098 Absatz BGB § 1098 Absatz 3 und § BGB § 1558 Absatz BGB § 1558 Absatz 2 Satz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Fassung vom 2. Januar 2002 (BGBl. I S. 45, ber. S. 2909 und 2003 I S. 738), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 31. Januar 2019 (BGBl. I S. 54, 56) geändert worden ist,

  • 33. § UKLAG § 6 Absatz UKLAG § 6 Absatz 2 Satz 2 des Unterlassungsklagengesetzes (UKlaG) in der Fassung vom 27. August 2002 (BGBl. I S. 3423, ber. S. 4346), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2446, 2488) geändert worden ist,

  • 34. § ERBBAUVO § 14 Absatz ERBBAUVO § 14 Absatz 4 Satz 3 des Erbbaurechtsgesetzes (ErbbauRG) in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 403-6, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 1. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3719, 3726) geändert worden ist,

  • 35. § ADWIRKG § 5 Absatz ADWIRKG § 5 Absatz 2 Satz 2 des Adoptionswirkungsgesetzes (AdWirkG) vom 5. November 2001 (BGBl. I S. 2953), das zuletzt durch Artikel 22 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2010, 2014) geändert worden ist,

  • 36. § HGB § 8a Absatz HGB § 8A Absatz 2 Satz 3 und § HGB § 9 Absatz HGB § 9 Absatz 1 Satz 3 Halbsatz 2 des Handelsgesetzbuches in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 4100-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 10. Juli 2018 (BGBl. I S. 1102, 1108) geändert worden ist,

  • 37. § WPUEG § 66 Absatz WPUEG § 66 Absatz 3 Satz 3 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3822), das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1803) geändert worden ist,

  • 38. § UMWG § 10 Absatz UMWG § 10 Absatz 5 Satz 2, auch in Verbindung mit § UMWG § 30 Absatz UMWG § 30 Absatz 2 Satz 2, § UMWG § 36 Absatz UMWG § 36 Absatz 1 Satz 1, § UMWG § 44 Satz 1, § UMWG § 48 Satz 1, § UMWG § 56 in Verbindung mit § UMWG § 48 Satz 1, § UMWG § 60, § UMWG § 73 in Verbindung mit § UMWG § 60, § UMWG § 78 Satz 1 in Verbindung mit § UMWG § 60, § UMWG § 81 Absatz UMWG § 81 Absatz 2, § UMWG § 96 in Verbindung mit § UMWG § 81 Absatz UMWG § 81 Absatz 2, § UMWG § 100 Satz 1, § UMWG § 122f Satz 1 Halbsatz 1 und § UMWG § 125 Satz 1 des Umwandlungsgesetzes (UmwG) vom 28. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3210, ber. 1995 I S. 428), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2694) geändert worden ist,

  • 39. § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6, § AKTG § 132 Absatz AKTG § 132 Absatz 3 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6, § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 in Verbindung mit § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 249 Absatz AKTG § 249 Absatz 1 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 250 Absatz AKTG § 250 Absatz 3 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 251 Absatz AKTG § 251 Absatz 3 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 253 Absatz AKTG § 253 Absatz 2 in Verbindung mit § AKTG § 249 Absatz AKTG § 249 Absatz 1 Satz 1, § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 254 Absatz AKTG § 254 Absatz 2 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 255 Absatz AKTG § 255 Absatz 3 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 256 Absatz AKTG § 256 Absatz 7 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 249 Absatz AKTG § 249 Absatz 1 Satz 1, § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 257 Absatz AKTG § 257 Absatz 2 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 260 Absatz AKTG § 260 Absatz 3 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6, § AKTG § 275 Absatz AKTG § 275 Absatz 4 Satz 1 in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4, § AKTG § 293c Absatz AKTG § 293C Absatz 2 des Aktiengesetzes vom 6. September 1965 (BGBl. I S. 1089), das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2446, 2491) geändert worden ist, in Verbindung mit § UMWG § 10 Absatz UMWG § 10 Absatz 5 Satz 2 UmwG, § AKTG § 320 Absatz AKTG § 320 Absatz 3 Satz 3 in Verbindung mit § AKTG § 293c Absatz AKTG § 293C Absatz 2 des Aktiengesetzes und § UMWG § 10 Absatz UMWG § 10 Absatz 5 Satz 2 UmwG sowie § AKTG § 327c Absatz AKTG § 327C Absatz 2 Satz 4 in Verbindung mit § AKTG § 293c Absatz AKTG § 293C Absatz 2 des Aktiengesetzes und § UMWG § 10 Absatz UMWG § 10 Absatz 5 Satz 2 UmwG,

  • 40. § EGAKTG § 27 des Einführungsgesetzes zum Aktiengesetz vom 6. September 1965 (BGBl. I S. 1185), das zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 11. April 2017 (BGBl. I S. 802, 812) geändert worden ist, in Verbindung mit § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6 des Aktiengesetzes,

  • 41. § SEAG § 17 Absatz SEAG § 17 Absatz 5 Satz 1 und § SEAG § 32 Satz 1 des SE-Ausführungsgesetzes (SEAG) vom 22. Dezember 2004 (BGBl. I S. 3675), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 10. Mai 2016 (BGBl. I S. 1142, 1151) geändert worden ist, jeweils in Verbindung mit § AKTG § 251 Absatz AKTG § 251 Absatz 3, § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4 des Aktiengesetzes, § SEAG § 31 Absatz SEAG § 31 Absatz 3 Satz 1 SEAG in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4 des Aktiengesetzes,

  • 42. § GMBHG § 40 Absatz GMBHG § 40 Absatz 5 Satz 2, § GMBHG § 51b Satz 1 des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 4123-1 veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2446, 2492) geändert worden ist, in Verbindung mit § AKTG § 132 Absatz AKTG § 132 Absatz 3 Satz 1 und § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6 des Aktiengesetzes,

  • 43. § GENG § 156 Absatz GENG § 156 Absatz 1 Satz 1 des Genossenschaftsgesetzes (GenG) in der Fassung vom 16. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2231), das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2541, 2543) geändert worden ist, in Verbindung mit § HGB § 8a Absatz HGB § 8A Absatz 2 Satz 3 und § HGB § 9 Absatz HGB § 9 Absatz 1 Satz 3 Halbsatz 2 des Handelsgesetzbuches,

  • 44. § PARTGG § 5 Absatz PARTGG § 5 Absatz 2 des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes (PartGG) vom 25. Juli 1994 (BGBl. I S. 1744), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 22. Dezember 2015 (BGBl. I S. 2565, 2568) geändert worden ist, in Verbindung mit § HGB § 8a Absatz HGB § 8A Absatz 2 Satz 3 und § HGB § 9 Absatz HGB § 9 Absatz 1 Satz 3 Halbsatz 2 des Handelsgesetzbuches, sowie § PARTGG § 11 Absatz PARTGG § 11 Absatz 3 Satz 3 des PartGG,

  • 45. § SCHVG § 20 Absatz SCHVG § 20 Absatz 3 Satz 3 Halbsatz 2 des Schuldverschreibungsgesetzes (SchVG) vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2512), das zuletzt durch Artikel 24 des Gesetzes vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1693, 1817) geändert worden ist, in Verbindung mit § AKTG § 246 Absatz AKTG § 246 Absatz 3 Satz 3 und § AKTG § 148 Absatz AKTG § 148 Absatz 2 Satz 4 des Aktiengesetzes,

  • 46. § WERTPBERSCHLG § 37 Satz 2 des Wertpapierbereinigungsschlußgesetzes vom 28. Januar 1964 (BGBl. I S. 45), das zuletzt durch Artikel 202 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474, 1504) geändert worden ist,

  • 47. § PATG § 143 Absatz PATG § 143 Absatz 2 Satz 2 des Patentgesetzes in der Fassung vom 16. Dezember 1980 (BGBl. 1981 I S. 2), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 8. Oktober 2017 (BGBl. I S. 3546, 3547) geändert worden ist,

  • 48. § GEBRMG § 27 Absatz GEBRMG § 27 Absatz 2 Satz 2 des Gebrauchsmustergesetzes (GebrMG) in der Fassung vom 28. August 1986 (BGBl. I S. 1456), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2541, 2543) geändert worden ist,

  • 49. § MARKENG § 125e Absatz MARKENG § 125E Absatz 3 Satz 2 und § MARKENG § 140 Absatz MARKENG § 140 Absatz 2 Satz 2 des Markengesetzes (MarkenG) vom 25. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3082, ber. 1995 I S. 156), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2357) geändert worden ist,

  • 50. § OLYMPSCHG § 9 Absatz OLYMPSCHG § 9 Absatz 2 Satz 2 des Gesetzes zum Schutz des olympischen Emblems und der olympischen Bezeichnungen (OlympSchG) vom 31. März 2004 (BGBl. I 479), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 10. Oktober 2013 (BGBl. I S. 3799, 3807) geändert worden ist,

  • 51. § HALBLSCHG § 11 Absatz HALBLSCHG § 11 Absatz 2 des Halbleiterschutzgesetzes (HalblSchG) vom 22. Oktober 1987 (BGBl. I S. 2294), das zuletzt durch Artikel 12 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2541, 2544) geändert worden ist, in Verbindung mit § GEBRMG § 27 Absatz GEBRMG § 27 Absatz 2 Satz 2 des GebrMG,

  • 52. § UWG § 13 Absatz UWG § 13 Absatz 2 Satz 2 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in der Fassung vom 3. März 2010 (BGBl. I S. 255), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 17. Februar 2016 (BGBl. I S. 233, 235) geändert worden ist,

  • 53. § URHG § 105 Absatz URHG § 105 Absatz 3 des Urheberrechtsgesetzes vom 9. September 1965 (BGBl. I S. 1273), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28. November 2018 (BGBl. I S. 2014) geändert worden ist,

  • 54. § GESCHMMG § 52 Absatz GESCHMMG § 52 Absatz 2 Satz 2 und § GESCHMMG § 63 Absatz GESCHMMG § 63 Absatz 2 Satz 2 des Designgesetzes (DesignG) in der Fassung vom 24. Februar 2014 (BGBl. I S. 123), das zuletzt durch Artikel 15 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2541, 2545) geändert worden ist,

  • 55. § GWB § 89 Absatz GWB § 89 Absatz 1 Satz 2, § GWB § 92 Absatz GWB § 92 Absatz 1 Satz 2 und § GWB § 171 Absatz GWB § 171 Absatz 4 Satz 2 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in der Fassung vom 26. Juni 2013 (BGBl. I S. 1751, ber. S. 3245), das zuletzt durch Artikel 10 des Gesetzes vom 12. Juli 2018 (BGBl. I S. 1151, 1155) geändert worden ist,

  • 56. § AUSSWIRTG § 22 Absatz AUSSWIRTG § 22 Absatz 1 Satz 3 des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG) vom 6. Juni 2013 (BGBl. I S. 1482), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 20. Juli 2017 (BGBl. I S. 2789, 2802) geändert worden ist,

  • 57. § ENWG § 103 Absatz ENWG § 103 Absatz 1 Satz 2 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1970, ber. S. 3621), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2549, 2563, ber. 2018 I S. 472) geändert worden ist,

  • 58. § SORTSCHUTZG § 38 Absatz SORTSCHUTZG § 38 Absatz 2 Satz 2 und Absatz SORTSCHUTZG § 38 Absatz 4 des Sortenschutzgesetzes in der Fassung vom 19. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3165), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 13. April 2017 (BGBl. I S. 872, 889) geändert worden ist,

  • 59. § MOG § 38 Absatz MOG § 38 Absatz 1 Satz 3 des Marktorganisationsgesetzes (MOG) in der Fassung vom 7. November 2017 (BGBl. I S. 3747), das zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 28. November 2017 (BGBl. I S. 3824) geändert worden ist,

  • 60. § JGG § 33 Absatz JGG § 33 Absatz 3 Satz 2, § JGG § 85 Absatz JGG § 85 Absatz 2 Satz 3 und Absatz JGG § 85 Absatz 3 Satz 4 sowie § JGG § 110 Absatz JGG § 110 Absatz 1 in Verbindung mit § JGG § 85 Absatz JGG § 85 Absatz 2 Satz 3 und Absatz JGG § 85 Absatz 3 Satz 4 des Jugendgerichtsgesetzes (JGG) in der Fassung vom 11. Dezember 1974 (BGBl. I S. 3428), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 27. August 2017 (BGBl. I S. 3295, 3296) geändert worden ist,

  • 61. § WISTRG54 § 13 Absatz WISTRG54 § 13 Absatz 1 Satz 3 des Wirtschaftsstrafgesetzes 1954 in der Fassung vom 3. Juni 1975 (BGBl. I S. 1314), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2648, 2649) geändert worden ist,

  • 62. § OWIG § 68 Absatz OWIG § 68 Absatz 3 Satz 3 und § OWIG § 110a Absatz OWIG § 110A Absatz 1 Satz 4 und Absatz OWIG § 110A Absatz 2 Satz 2 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 603), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2571) geändert worden ist,

  • 63. § TSG § 2 Absatz TSG § 2 Absatz 1 Satz 5 des Transsexuellengesetzes (TSG) vom 10. September 1980 (BGBl. I S. 1654), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 20. Juli 2017 (BGBl. I S. 2787) geändert worden ist,

  • 64. § BAUGB § 219 Absatz BAUGB § 219 Absatz 2 Satz 2 und § BAUGB § 229 Absatz BAUGB § 229 Absatz 2 Satz 2 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung vom 3. November 2017 (BGBl. I S. 3635),

  • 65. § AO § 391 Absatz AO § 391 Absatz 2 Satz 2 und Absatz AO § 391 Absatz 4 und § AO § 410 Absatz AO § 410 Absatz 1 Nummer 2 in Verbindung mit § AO § 391 Absatz AO § 391 Absatz 2 Satz 2 und Absatz AO § 391 Absatz 4 der Abgabenordnung (AO) in der Fassung vom 1. Oktober 2002 (BGBl. I S. 3869, ber. 2003 I S. 61), die zuletzt durch Artikel 15 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2639, 2646) geändert worden ist,

  • 66. § DRITTELBG § 1 Absatz DRITTELBG § 1 Absatz 1 Nummer 3 und Nummer 5 des Drittelbeteiligungsgesetzes (DrittelbG) vom 18. Mai 2004 (BGBl. I S. 974), das zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 24. April 2015 (BGBl. I S. 642, 658) geändert worden ist, in Verbindung mit § AKTG § 99 Absatz AKTG § 99 Absatz 3 Satz 6 des Aktiengesetzes:


Fussnoten
Fussnote [1] 

Siehe bis zum 12.4.2019 die Subdelegationsverordnung Justiz 1998.