Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
ZuVOJu Zuständigkeitsverordnung Justiz [Verkündungsblatt ausgewertet bis 11.09.2020]
Baden-Württemberg

Verordnung des Justizministeriums über Zuständigkeiten in der Justiz
(Zuständigkeitsverordnung JustizZuVOJu) zur Fussnote [1]

Vom 20. November 1998

(GBl. S. 680)

BWGültV Sachgebiet 3001

Zuletzt geändert durch ÄndVO vom 9.10.2019 ( GBl. S. 426)

Es wird verordnet auf Grund von

  • 1. (Mahnsachen) § 689 Abs. 3 Satz 1, § 703c Abs. 3 Halbsatz 1 und § 703d Abs. 2 Satz 2 in Verbindung mit § 689 Abs. 3 Satz 1 der Zivilprozeßordnung in der Fassung vom 12. September 1950 (BGBl. I S. 535), zuletzt geändert durch Artikel I des Gesetzes vom 17. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2847),

  • 2. (Bereitschaftsdienst; Familiensachen; Schöffengerichte, Haftsachen gegen Erwachsene, Maßnahmen nach §§ 100a, 100b der Strafprozeßordnung; Wirtschaftsstrafsachen; auswärtige Strafkammern; Strafvollstreckungskammern; Wiederaufnahmeverfahren) § 22c Abs. 1 Satz 1, § 23c Satz 1, § 58 Abs. 1 Satz 1, § 74c Abs. 3 Satz 1, § 78 Abs. 1 Satz 1, § 78a Abs. 2 Satz 1 und 2 sowie § 140a Abs. 3 Satz 2 und Abs. 7 des Gerichtsverfassungsgesetzes in der Fassung vom 9. Mai 1975 (BGBl. I S. 1079), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 24. Juni 1994 (BGBl. I S. 1374),

  • 3. (Kammern für Handelssachen; auswärtige Zivilsenate) §§ 93 und 116 Abs. 2 Satz 1 des Gerichtsverfassungsgesetzes in Verbindung mit § 1 des Gesetzes über Rechtsverordnungen im Bereich der Gerichtsbarkeit vom 1. Juli 1960 (BGBl. I S. 481),

  • 4. (Landwirtschaftssachen) § 8 Satz 1 des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren in Landwirtschaftssachen vom 21. Juli 1953 (BGBl. I S. 667),

  • 5. (Handelsregister, Partnerschaftsregister) § 125 Abs. 2 Satz 1, auch in Verbindung mit § 160b Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit in der Fassung vom 20. Mai 1898 (RGBl. S. 771), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 6. Juni 1995 (BGBl. I S. 778),

  • 6. (Vereinsregister, Güterrechtsregister) § 55 Abs. 2 und § 1558 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 18. August 1896 (RGBl. S. 195), geändert durch § 30 des Gesetzes vom 8. Februar 1957 (BGBl. I S. 18), jeweils in Verbindung mit § 1 des Gesetzes über Rechtsverordnungen im Bereich der Gerichtsbarkeit,

  • 7. (Schiffsregister) § 1 Abs. 2 Satz 1, § 2 Abs. 3 Satz 1 und § 65 Abs. 1 der Schiffsregisterordnung in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1134),

  • 7a. zur Fussnote [2] (Grundbuchsachen) § 1 Absatz 3 Satz 1 der Grundbuchordnung (GBO) in der Fassung vom 26. Mai 1994 (BGBl. I S. 1115),

  • 8. (Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung von Grundstücken, Schiffen und Schiffsbauwerken) § 1 Abs. 2 Satz 1, auch in Verbindung mit § 163 Abs. 1 Halbsatz 2 und § 170a Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes über die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung in der Fassung vom 20. Mai 1898 (RGBl. S. 713), geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 1. Februar 1979 (BGBl. I S. 127),

  • 9. (Insolvenzsachen) § 2 Abs. 2 Satz 1 der Insolvenzordnung vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866),

  • 10. (Entscheidungen nach dem Personenstandsgesetz) § 50 Abs. 1 Satz 2 des Personenstandsgesetzes in der Fassung vom 8. August 1957 (BGBl. I S. 1125) in Verbindung mit § 1 der Verordnung der Landesregierung zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Personenstandsgesetz vom 1. Oktober 1974 (GBl. S. 432),

  • 11. (Baulandsachen) § 219 Abs. 2 Satz 1 des Baugesetzbuches in der Fassung vom 27. August 1997 (BGBl. I S. 2142),

  • 12. (Urheberrechtsstreitsachen) § 105 Abs. 1 des Urheberrechtsgesetzes vom 9. September 1965 (BGBl. I S. 1273),

  • 13. (Kennzeichenstreitsachen) § 125e Abs. 3 Satz 1 und § 140 Abs. 2 Satz 1 des Markengesetzes vom 25. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3082), geändert durch Artikel 1 des Markenrechtsänderungsgesetzes 1996 vom 19. Juli 1996 (BGBl. I S. 1014),

  • 14. (Geschmacksmuster) § 15 Abs. 2 Satz 1 des Geschmacksmustergesetzes vom 11. Januar 1876 (RGBl. S. 11), geändert durch Gesetz vom 18. Dezember 1986 (BGBl. I S. 2501),

  • 15. (Gesellschaftsrecht)

    • a)§ 98 Abs. 1 Satz 2 und Abs. 3, § 132 Abs. 1 Satz 3, § 260 Abs. 1 Satz 1, § 293c Abs. 2 Satz 1, § 306 Abs. 1 Satz 2, § 320 Abs. 3 Satz 3 und § 320b Abs. 3 Satz 3 des Aktiengesetzes vom 6. September 1965 (BGBl. I S. 1089), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Stückaktiengesetzes vom 25. März 1998 (BGBl. I S. 590),

    • b)§ 27 des Einführungsgesetzes zum Aktiengesetz vom 6. September 1965 (BGBl. I S. 1185),

    • c)§ 3 Satz 2 des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften in der Fassung vom 9. September 1998 (BGBl. I S. 2727),

    • d)§ 77 Abs. 1 Satz 2 und Abs. 3 Satz 1 des Betriebsverfassungsgesetzes 1952 vom 11. Oktober 1952 (BGBl. I S. 681), zuletzt geändert durch Artikel 2 Nr. 2 des Gesetzes vom 21. Mai 1979 (BGBl. I S. 545),

    • e)§ 35 Abs. 3 Satz 1 und § 36 Satz 1 des Versicherungsaufsichtsgesetzes in der Fassung vom 17. Dezember 1992 (BGBl. 1993 I S. 3),

    • f)§ 51b Satz 1 des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung in der Fassung vom 20. Mai 1898 (RGBl. S. 846), eingefügt durch Gesetz vom 4. Juli 1980 (BGBl. I S. 836),

    • g)§ 10 Abs. 3, § 36 Abs. 1 Satz 1, § 44 Satz 1, § 48 Satz 1, §§ 56, 60 Abs. 1, §§ 73, 78 Satz 1, § 81 Abs. 2, §§ 96, 100 Satz 1, §§ 125 und 306 Abs. 3 Satz 1 des Umwandlungsgesetzes vom 28. Oktober 1994 (BGBl. I S. 3210),

  • 16. (Kartellsachen) § 89 Abs. 1 Satz 1 und § 97 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen in der Fassung vom 20. Februar 1990 (BGBl. I S. 236), zuletzt geändert durch Artikel 51 des Gesetzes vom 27. April 1993 (BGBl. I S. 512),

  • 17. (Patentstreitsachen) § 143 Abs. 2 Satz 1 des Patentgesetzes in der Fassung vom 16. Dezember 1980 (BGBl. 1981 I S. 2),

  • 18. (Gebrauchsmusterstreitsachen; Topographieschutzsachen) § 27 Abs. 2 Satz 1 des Gebrauchsmustergesetzes in der Fassung vom 28. August 1986 (BGBl. I S. 1456), auch in Verbindung mit § 11 Abs. 2 des Halbleiterschutzgesetzes vom 22. Oktober 1987 (BGBl. I S. 2294),

  • 19. (Sortenschutzstreitsachen) § 38 Abs. 2 Satz 1 des Sortenschutzgesetzes in der Fassung vom 19. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3165),

  • 20. (Wertpapierbereinigung) § 29 Abs. 1 Satz 2 des Wertpapierbereinigungsgesetzes vom 19. August 1949 (WiGBl. S. 295) und § 37 Satz 1 des Wertpapierbereinigungsschlußgesetzes vom 28. Januar 1964 (BGBl. I S. 45),

  • 21. (Jugendschöffengerichte, Haftsachen gegen Jugendliche und Heranwachsende; Vollstreckung von Jugendstrafe) § 33 Abs. 3 Satz 1 und § 85 Abs. 2 Satz 2, jeweils auch in Verbindung mit § 110 Abs. 1 des Jugendgerichtsgesetzes in der Fassung vom 11. Dezember 1974 (BGBl. I S. 3428), zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 11. Januar 1993 (BGBl. I S. 50),

  • 22. (Steuer-, Zoll- und Monopolvergehen und -ordnungswidrigkeiten)

    • a)§ 391 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 4 der Abgabenordnung (AO 1977) vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 613),

    • b)§ 128 Abs. 1 des Gesetzes über das Branntweinmonopol vom 8. April 1922 (RGBl. I S. 335, 405) in der Fassung von Artikel 19 des Steuerbereinigungsgesetzes 1986 vom 19. Dezember 1985 (BGBl. I S. 2436) in Verbindung mit § 391 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 4 AO 1977,

    • c)§ 410 Abs. 1 Nr. 2 in Verbindung mit § 391 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 4 AO 1977,

    • d)§ 24 des Biersteuergesetzes 1993 vom 21. Dezember 1992 (BGBl. I S. 2150, 2158), § 30 des Tabaksteuergesetzes vom 21. Dezember 1992 (BGBl. I S. 2150) und § 128 Abs. 2 des Gesetzes über das Branntweinmonopol, jeweils in Verbindung mit § 410 Abs. 1 Nr. 2 und § 391 Abs. 2 Satz 1 und Abs. 4 AO 1977,

  • 23. (Bußgeldverfahren) § 68 Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 603),

  • 24. (Freiheitsentziehung) § 4 Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren bei Freiheitsentziehungen vom 29. Juni 1956 (BGBl. I S. 599), eingefügt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 30. Juni 1993 (BGBl. I S. 1062),

in Verbindung mit §§ 1, 2 Nr. 1, 3, 5 bis 20, 22 bis 26, 29 bis 31, 33 und 34 sowie § 3 Abs. 3 Satz 3 und Abs. 4 der Subdelegationsverordnung Justiz vom 7. September 1998 (GBl. S. 561):


Fussnoten
Fussnote [1] 

Titel neu gef. mWv 30.5.2008 durch VO v. 5.5.2008 (GBl. S. 162).

Fussnote [2] 

Nr. 7a eingef. mWv 6.8.2011 durch VO v. 21.7.2011 (GBl. S. 427).