Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
[ÄndG] [ÄndG v. 28. 8. 2013] Verkündungsstand: 18.09.2020
()Bund

Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2013/36/EU über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Anpassung des Aufsichtsrechts an die Verordnung (EU) Nr. 575/2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen (CRD IV-Umsetzungsgesetz)1

Vom 28. August 2013

(BGBl. I S. 3395)


Betroffene Vorschriften:

  • Änderung des Kreditwesengesetzes (Art. 1)

  • Änderung des Pfandbriefgesetzes (Art. 2)

  • Änderung des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes (Art. 3)

  • Änderung des Gesetzes über die Landwirtschaftliche Rentenbank (Art. 4)

  • Änderung des Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetzes (Art. 5)

  • Änderung des Familienverfahrensgesetzes (Art. 6 Abs. 1)

  • Änderung des Handelsgesetzbuches (Art. 6 Abs. 2)

  • Änderung des Wertpapierhandelsgesetzes (Art. 6 Abs. 3)

  • Änderung des Wertpapierprospektgesetzes (Art. 6 Abs. 4)

  • Änderung des Gesetzes über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften (Art. 6 Abs. 5)

  • Änderung der Kreditinstituts-Rechnungslegungsverordnung (Art. 6 Abs. 6)

  • Änderung des Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetzes (Art. 6 Abs. 7)

  • Änderung des Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetzes (Art. 6 Abs. 8)

  • Änderung des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (Art. 6 Abs. 9)

  • Änderung des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (Art. 6 Abs. 10)

  • Änderung des Kapitalanlagegesetzbuches (Art. 6 Abs. 11)

  • Änderung des Geldwäschegesetzes (Art. 6 Abs. 12)

  • Änderung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (Art. 6 Abs. 13)

  • Änderung des Gesetzes über Bausparkassen (Art. 6 Abs. 14)

  • Änderung des Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetzes (Art. 6 Abs. 15)

  • Änderung des Finanzkonglomerate-Aufsichtsgesetzes (Art. 6 Abs. 16)

  • Aufhebung der Zuschlagsverordnung (Art. 7 Abs. 1)

  • Aufhebung der Konzernabschlussüberleitungsverordnung (Art. 7 Abs. 2)

  • Änderung des Kreditwesengesetzes (Art. 8)


Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen:


1 [Amtl. Anm.:] Dieses Gesetz dient der Umsetzung der Richtlinie 2013/36/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen, zur Änderung der Richtlinie 2002/87/EG und zur Aufhebung der Richtlinien 2006/48/EG und 2006/49/EG (ABl. L 176 vom 27. 6. 2013, S. 338) sowie der Anpassung des Aufsichtsrechts an die Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 (ABl. L 176 vom 27. 6. 2013, S. 1).