Normabkürzung Normtitel Verkündungsstand, letzte Änderung Normgeber
[HessFAZuVO] [Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung] [Verkündungsblatt ausgewertet bis 21.07.2021]
Hessen

Verordnung über die Zuständigkeiten der hessischen Finanzämter zur Fussnote [1]

Vom 16. November 2017

(GVBl. S. 367)

FFN 40-27

Zuletzt geändert durch § 29 Hess. Finanzämter-ZuständigkeitsVO 2019 vom 16.9.2019 (GVBl. S. 249)

Änderungsverzeichnis

Lfd. Nr.

Ändernde Vorschrift

Datum

Fundstelle

Betroffen

Hinweis

1.

Art. 1 ÄndVO

30.8.2018

GVBl. S. 583

Inhaltsübersicht, §§ HESFAZUVO2018 § 3a, HESFAZUVO2018 § 4, HESFAZUVO2018 § 13, HESFAZUVO2018 § 21, HESFAZUVO2018 § 22

mWv 1.10.2018

2.

Art. 1–3 2. ÄndVO

12.2.2019

GVBl. S. 22

Inhaltsüberischt, §§ HESFAZUVO2018 § 4, HESFAZUVO2018 § 9, HESFAZUVO2018 § 10, HESFAZUVO2018 § 11, HESFAZUVO2018 § 14, HESFAZUVO2018 § 17, HESFAZUVO2018 § 18, HESFAZUVO2018 § 19, HESFAZUVO2018 § 21, HESFAZUVO2018 § 22

mWv 1.3.2019

§ HESFAZUVO2018 § 21

mWv 1.5.2019

§ HESFAZUVO2018 § 21

mWv 1.8.2019

3.

§ HESFAZUVO § 29 29 Hess. Finanzämter-ZuständigkeitsVO 2019

16.9.2019

GVBl. S. 249

gesamte Vorschrift

aufgeh. mit Ablauf des 30.9.2019

Aufgrund

  • 1.des § FVG § 17 Abs. FVG § 17 Absatz 2 Satz 3 und 4 des Finanzverwaltungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 2006 (BGBl. I S. 846, 1202), zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. August 2017 (BGBl. I S. 3122), in Verbindung mit § HESDELEGVO § 6 Nr. 3 der Delegationsverordnung vom 12. Dezember 2007 (GVBl. I S. 859), zuletzt geändert durch Verordnung vom 16. Dezember 2015 (GVBl. S. 594),

  • 2.des § AO § 387 Abs. AO § 387 Absatz 2 Satz 1, 2 und 4 der Abgabenordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 1. Oktober 2002 (BGBl. I S. 3866, 2003 I S. 61), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745), in Verbindung mit § HESDELEGVO § 8 Nr. 1 der Delegationsverordnung,

  • 3.des § AO § 409 Satz 2 in Verbindung mit § AO § 387 Abs. AO § 387 Absatz 2 Satz 1, 2 und 5 der Abgabenordnung und § HESDELEGVO § 8 Nr. 1 Buchst. a der Delegationsverordnung,

  • 4.

    • a)des § VERMBG_5 § 14 Abs. VERMBG_5 § 14 Absatz 3 Satz 2 des Fünften Vermögensbildungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. März 1994 (BGBl. I S. 406), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Juli 2016 (BGBl. I S. 1679),

    • b)des § WOPG96 § 8 Abs. WOPG96 § 8 Absatz 2 Satz 2 des Wohnungsbau-Prämiengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Oktober 1997 (BGBl. I S. 2678), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Juli 2014 (BGBl. I S. 1042),

    • c)des § BERLINFG90 § 20 des Berlinförderungsgesetzes 1990 in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Februar 1990 (BGBl. I S. 173), zuletzt geändert durch Gesetz vom 5. Dezember 2006 (BGBl. I S. 2748),

    • d)des § BERLINFG90 § 29a Abs. BERLINFG90 § 29A Absatz 2 des Berlinförderungsgesetzes 1990,

    • e)des § STBERG § 164 Satz 1 des Steuerberatungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. November 1975 (BGBl. I S. 2735), zuletzt geändert durch Verordnung vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1682),

    • f)des § OWIG § 131 Abs. OWIG § 131 Absatz 3 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Februar 1987 (BGBl. I S. 602), zuletzt geändert durch Gesetz vom 28. Juli 2017 (BGBl. I S. 3295),

    • g)des § INVZULG2005 § 7 des Investitionszulagengesetzes 2005 in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. September 2005 (BGBl. I S. 2961),

    • h)des § INVZULG99 § 8 des Investitionszulagengesetzes 1999 in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. Oktober 2002 (BGBl. I S. 4034), zuletzt geändert durch Gesetz vom 21. Dezember 2004 (BGBl. I S. 3603),

    • i)des § INVZULG96 § 9 des Investitionszulagengesetzes 1996 in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Januar 1996 (BGBl. I S. 60), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3779),

    • j)des § INVZULG2007 § 14 des Investitionszulagengesetzes 2007 in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Februar 2007 (BGBl. I S. 282), zuletzt geändert durch Gesetz vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2350),

    • k)des § INVZULG2010 § 15 des Investitionszulagengesetzes 2010 vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2350), geändert durch Gesetz vom 22. Dezember 2009 (BGBl. I S. 3950),

    • l)des § GWG § 56 Abs. GWG § 56 Absatz 6 des Geldwäschegesetzes), geändert durch Gesetz vom 23. Juni 2017 (BGBl. I S. 1822),

    • m)des § EIGZULG § 15 Abs. EIGZULG § 15 Absatz 2 des Eigenheimzulagengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. März 1997 (BGBl. I S. 734), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18. Juli 2014 (BGBl. I S. 1042),

jeweils in Verbindung mit § AO § 387 Abs. AO § 387 Absatz 2 Satz 1, 2 und 5 der Abgabenordnung, Buchst. a, b, d und f auch in Verbindung mit § AO § 409 Satz 2 der Abgabenordnung, und § HESDELEGVO § 8 Nr. 1 Buchst. b bis k, m und n und Nr. 2 der Delegationsverordnung

verordnet der Minister der Finanzen:


Fussnoten
Fussnote [1] 

Aufgehoben mit Ablauf des 30.9.2019 durch § HESFAZUVO § 29 Hess. Finanzämter-ZuständigkeitsVO 2019 v. 16.9.2019 (GVBl. S. 249).