Überschrift Autor Werk Randnummer
EStG § 3 Nr. 39 Steuerfrei sind … Erhard Blümich
Werkstand: 146. EL Februar 2019
  EL 144 Oktober 2018

§ 3 Nr. 39 Steuerfrei sind …

  • 39.der Vorteil des Arbeitnehmers im Rahmen eines gegenwärtigen Dienstverhältnisses aus der unentgeltlichen oder verbilligten Überlassung von Vermögensbeteiligungen im Sinne des § 2 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe a, b und f bis l und Absatz 2 bis 5 des Fünften Vermögensbildungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. März 1994 (BGBl. I S. 406), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 7. März 2009 (BGBl. I S. 451), in der jeweils geltenden Fassung, am Unternehmen des Arbeitgebers, soweit der Vorteil insgesamt 360 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigt. 2Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Beteiligung mindestens allen Arbeitnehmern offensteht, die im Zeitpunkt der Bekanntgabe des Angebots ein Jahr oder länger ununterbrochen in einem gegenwärtigen Dienstverhältnis zum Unternehmen stehen. 3Als Unternehmen des Arbeitgebers im Sinne des Satzes 1 gilt auch ein Unternehmen im Sinne des § 18 des Aktiengesetzes. 4Als Wert der Vermögensbeteiligung ist der gemeine Wert anzusetzen;

Schrifttum:

Stockum/Bender, Steuerliche Rahmenbedingungen für Mitarbeiterbeteiligungen in Deutschland – erste praktische Erfahrungen mit dem neuen Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz, BB 09, 1948; Plenker, Die neue steuerliche Förderung der Mitarbeiterkapitalbeteiligung, BRZ 09, 176; Niermann, Steuerliche Förderung von Mitarbeiterbeteiligungen durch das neue Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz, DB 09, 473; Breinersdorfer, Praktische Aspekte der neuen Mitarbeiterkapitalbeteiligung durch das Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz, DStR 09, 453; Hasbargen/Schmitt/Betz, Aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen, BB 10, 1951; Niermann, Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung von Vermögensbeteiligungen ab 2009 – Zugleich Anm. zum BMF–Schreiben vom 8.12.2009 …, DB 10, 79; Lingemann/Gothan/Marchal, Arbeitsrechtliche Fallstricke im neuen Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz, DB 10, 446; Wünnemann, Anwendungsregeln zum Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz – BMF–Schreiben v. 8.12.2009, DStR 10, 31; Kutsch/Kersting, Mitarbeiterbeteiligung zur Finanzierung und Sanierung, BB 11, 373; Roggemann, Das Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz 2009 – eine rechtspolitische Kritik, ZRP 11, 49; Sieg, Renaissance der Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung, NZA 15, 784.

EL 144 Oktober 201887 Oktober 2018 EL 14488
  • I. Allgemeines (Rn. 1, 2)

  • II. Überlassung von Vermögensbeteiligungen (Nr. 39 Satz 1) (Rn. 3-7)

  • III. Ausgabekonditionen (Nr. 39 Satz 2) (Rn. 8-10)

  • IV. Organschaft (Nr. 39 Satz 3) (Rn. 11)

  • V. Wertermittlung und Zufluss (Nr. 39 Satz 4) (Rn. 12, 13)

Zitiervorschläge:
Blümich/Erhard EStG § 3 Nr. 39 Rn. 1-13
Blümich/Erhard, 146. EL Februar 2019, EStG § 3 Nr. 39 Rn. 1-13