Überschrift Autor Werk Randnummer
EU-Richtlinien Boecken/Düwell/Diller/Hanau Boecken/Düwell/Diller/Hanau, Gesamtes Arbeitsrecht
1. Auflage 2016

EU-Richtlinien

  • A. Begründung und Inhalt des Arbeitsverhältnisses (Rn. 1-205)

    • I. Nachweisrichtlinie 91/533/EWG (Rn. 1-10)

      • 1. Allgemeines (Rn. 1)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 2-6)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 7-9)

      • 4. Wesentliche Vertragsbestimmungen (Rn. 10)

    • II. Elternurlaubsrichtlinie 2010/18/EU (Rn. 11-19)

      • 1. Allgemeines (Rn. 11, 12)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 13-16)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 17-19)

    • III. Teilzeitarbeitsrichtlinie 97/81/EG (Rn. 20-27)

      • 1. Allgemeines (Rn. 20)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 21-26)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 21)

        • b) Inhalt der Rahmenvereinbarung über Teilzeitarbeit (Rn. 22-26)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 27)

    • IV. Richtlinie über befristete Arbeitsverhältnisse 1999/70/EG (Rn. 28-36)

      • 1. Allgemeines (Rn. 28)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 29-34)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 35, 36)

    • V. Rahmenvereinbarung über Telearbeit (Rn. 37)

    • VI. Rahmenvereinbarung zu arbeitsbedingtem Stress (Rn. 38)

    • VII. Rahmenvereinbarung zu Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz (Rn. 39)

    • VIII. Antidiskriminierungsrichtlinien 2000/43/EG und 2000/78/EG (Rn. 40-133)

      • 1. Allgemeines (Rn. 40-49)

      • 2. Richtlinie 2000/43/EG des Rates vom 29. Juni 2000 zur Anwendung des Gleichbehandlungsgrundsatzes ohne Unterschied der Rasse oder der ethnischen Herkunft (Rn. 50-88)

        • a) Zweck (Art. 1) (Rn. 50-52)

        • b) Der Begriff „Diskriminierung“ (Art. 2) (Rn. 53-60)

        • c) Geltungsbereich (Art. 3) (Rn. 61-63)

        • d) Wesentliche und entscheidende berufliche Anforderungen (Art. 4) (Rn. 64)

        • e) Positive Maßnahmen (Art. 5) (Rn. 65, 66)

        • f) Mindestanforderungen (Art. 6) (Rn. 67)

        • g) Rechtsschutz (Art. 7) (Rn. 68, 69)

        • h) Beweislast (Art. 8) (Rn. 70-76)

        • i) Viktimisierung (Art. 9) (Rn. 77)

        • j) Unterrichtung (Art. 10) (Rn. 78)

        • k) Sozialer Dialog (Art. 11) (Rn. 79)

        • l) Dialog mit Nichtregierungsorganisationen (Art. 12) (Rn. 80)

        • m) Mit der Förderung der Gleichbehandlung befasste Stellen (Art. 13) (Rn. 81, 82)

        • n) Einhaltung (Art. 14) (Rn. 83)

        • o) Sanktionen (Art. 15) (Rn. 84-87)

        • p) Bericht (Art. 17) (Rn. 88)

      • 3. Richtlinie 2000/78/EG des Rates vom 27. November 2000 zur Festlegung eines allgemeinen Rahmens für die Verwirklichung der Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf (Rn. 89-133)

        • a) Zweck (Art. 1) (Rn. 89-97)

        • b) Der Begriff „Diskriminierung“ (Art. 2) (Rn. 98-101)

        • c) Geltungsbereich (Art. 3) (Rn. 102, 103)

        • d) Berufliche Anforderungen (Art. 4) (Rn. 104-107)

        • e) Angemessene Vorkehrungen für Menschen mit Behinderung (Art. 5) (Rn. 108-112)

        • f) Gerechtfertigte Ungleichbehandlung wegen des Alters (Art. 6) (Rn. 113-121)

        • g) Positive und spezifische Maßnahmen (Art. 7) (Rn. 122)

        • h) Mindestanforderungen (Art. 8) (Rn. 123)

        • i) Rechtsschutz (Art. 9) (Rn. 124)

        • j) Beweislast (Art. 10) (Rn. 125)

        • k) Viktimisierung (Art. 11) (Rn. 126)

        • l) Unterrichtung (Art. 12) (Rn. 127)

        • m) Sozialer Dialog (Art. 13) (Rn. 128)

        • n) Dialog mit Nichtregierungsorganisationen (Art. 14) (Rn. 129)

        • o) Nordirland (Art. 15) (Rn. 130)

        • p) Einhaltung (Art. 16) (Rn. 131)

        • q) Sanktionen (Art. 17) (Rn. 132)

        • r) Bericht (Art. 19) (Rn. 133)

    • IX. Gleichbehandlungsrichtlinie 2006/54/EG (Rn. 134-159)

      • 1. Allgemeines (Rn. 134)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 135-150)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 135-138)

        • b) Inhalt der Gleichbehandlungsrichtlinie (Rn. 139-150)

          • aa) Grundsatz der Gleichbehandlung (Rn. 139-143)

          • bb) Rechtsprechung des EuGH (Rn. 144-149)

          • cc) Rechtsfolgen bei einem Verstoß (Rn. 150)

      • 3. Regelungen zu den betrieblichen Systemen der sozialen Sicherheit (Rn. 151-153)

      • 4. Sonstige Gleichbehandlungsrichtlinien (Rn. 154-159)

    • X. Pensionsfondsrichtlinie 2003/41/EG (Rn. 160-205)

      • 1. Zielsetzung (Rn. 160-165)

      • 2. Anwendungsbereich (Rn. 166-170)

      • 3. Umsetzung in nationales Recht (Rn. 171-195)

        • a) Umsetzungspflicht (Rn. 171-176)

        • b) Pensionsfonds als zusätzlicher Durchführungsweg in Deutschland (Rn. 177-180)

        • c) Europataugliche Regelung der Pensionskasse (Rn. 181-184)

        • d) Grenzüberschreitende Tätigkeit von Pensionsfonds und Pensionskassen (Rn. 185, 186)

        • e) Schutz der Anwärter und Leistungsempfänger durch verschärfte Anlagevorschriften (Rn. 187-189)

        • f) Schutz der Anwärter und Leistungsempfänger durch verstärkte Informationspflichten (Rn. 190-195)

      • 4. Weiterentwicklung der Richtlinie (Rn. 196-205)

  • B. Leiharbeit, Entsendung, Saisonarbeiter, Sanktionen (Rn. 206-366)

    • I. Leiharbeitsrichtlinie 2008/104/EG (Rn. 206-218)

      • 1. Allgemeines (Rn. 206)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 207-212)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 207, 208)

        • b) Inhalt der Leiharbeits-RL (Rn. 209-212)

          • aa) Grundsatz der Gleichbehandlung (Rn. 209, 210)

          • bb) Zugang zu Beschäftigung, Gemeinschaftseinrichtungen und beruflicher Bildung (Rn. 211)

          • cc) Sanktionen (Rn. 212)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 213-218)

    • II. Entsenderichtlinie 96/71/EG (Rn. 219-240)

      • 1. Allgemeines (Rn. 219-221)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 222-237)

        • a) Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen (Art. 1 u. 2) (Rn. 222)

        • b) Inhalt der Entsenderichtlinie (Rn. 223-237)

          • aa) Erstreckung von Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen (Art. 3) (Rn. 223-232)

            • (1) Anforderungen an die Erstreckung (Rn. 223-227)

            • (2) Mindestjahresurlaubs­vergütung (Art. 3 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) RL 96/71/EG) (Rn. 228, 229)

            • (3) Mindestlohnsätze (Art. 3 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c) RL 96/71/EG) (Rn. 230-232)

          • bb) Zusammenarbeit im Informationsbereich, Maßnahmen und gerichtliche Zuständigkeit (Art. 4 – 6 RL 96/71/EG) (Rn. 233-237)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 238)

      • 4. Dienstleistungsrichtlinie (Rn. 239)

      • 5. Durchsetzungsrichtlinie (Rn. 240)

    • III. Saisonarbeiterrichtlinie 2014/36/EU (Rn. 241-354)

      • 1. Allgemeines (Rn. 241, 242)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 243-350)

        • a) Anwendungsbereich der Richtlinie (Rn. 243-251)

        • b) Voraussetzungen der Zulassung der Saisonarbeit (Rn. 252-271)

          • aa) Vorzulegende Unterlagen (Rn. 253-260)

          • bb) Risikoprüfungen (Rn. 261)

          • cc) Ablehnungsgründe nach Art. 8 (Rn. 262-268)

          • dd) Höchstaufenthaltsdauer (Rn. 269, 270)

          • ee) Anzahl der Saisonarbeitskräfte (Rn. 271)

        • c) Verfahren der Erlaubniserteilung (Rn. 272-284)

        • d) Rechte der Saisonarbeitnehmer (Rn. 285-347)

          • aa) Aufenthalts- und arbeitserlaubnisrechtliche Gewährleistungen (Rn. 286, 287)

          • bb) Gleichbehandlung (Rn. 288-332)

            • (1) Beschäftigungsbedingungen (Rn. 291-295)

            • (2) Koalitionsrechte (Rn. 296-298)

            • (3) Soziale Sicherheit (Rn. 299-308)

            • (4) Zugang zu Waren und Dienstleistungen (Rn. 309-313)

            • (5) Beratung durch Arbeitsvermittlungsstellen (Rn. 314-316)

            • (6) Allgemeine und berufliche Bildung (Rn. 317-319)

            • (7) Anerkennung von beruflichen Befähigungsnachweisen (Rn. 320, 321)

            • (8) Steuervergünstigungen (Rn. 322)

            • (9) Durchsetzung der Gleichstellungsrechte (Rn. 323-332)

          • cc) Gebührenerstattung und Freistellung von Reise- und Krankenversicherungskosten (Rn. 333)

          • dd) Entschädigung bei Rücknahme der Genehmigung (Rn. 334-347)

        • e) Umsetzung der Richtlinie (Rn. 348-350)

      • 3. Verbindung zu anderen Rechtsgebieten (Rn. 351-354)

    • IV. Sanktionenrichtlinie 2009/52/EG (Rn. 355-366)

      • 1. Allgemeines (Rn. 355)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 356-364)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 356)

        • b) Inhalt der Sanktionenrichtlinie (Rn. 357-364)

          • aa) Verbot der illegalen Beschäftigung (Rn. 357)

          • bb) Sanktionen (Rn. 358-361)

            • (1) Administrative Sanktionen (Rn. 358, 359)

            • (2) Strafrechtliche Sanktionen (Rn. 360, 361)

          • cc) Weitere Regelungen (Rn. 362-364)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 365, 366)

  • C. Arbeitsschutz (Rn. 367-457)

    • I. Arbeitsschutzrahmenrichtlinie 89/391/EWG (Rn. 367-381)

      • 1. Allgemeines (Rn. 367, 368)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 369-377)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 369)

        • b) Inhalt der Arbeitsschutzrahmenrichtlinie (Rn. 370-377)

          • aa) Pflichten des Arbeitgebers (Rn. 370-372)

          • bb) Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer (Rn. 373, 374)

          • cc) Fremdfirmenbeschäftigte und Leiharbeitnehmer – Richtlinie 91/383/EG (Rn. 375, 376)

          • dd) Einzelrichtlinien (Rn. 377)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 378-381)

    • II. Arbeitszeitrichtlinie 2003/88/EG (Rn. 382-392)

      • 1. Allgemeines (Rn. 382)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 383-392)

        • a) Gegenstand und Anwendungsbereich (Art. 1) (Rn. 383)

        • b) Begriffsbestimmungen (Art. 2) (Rn. 384-386)

        • c) Wöchentliche Höchstarbeitszeit (Art. 6) (Rn. 387, 388)

        • d) Jahresurlaub (Art. 7) (Rn. 389-391)

        • e) Dauer der Nachtarbeit (Art. 8) (Rn. 392)

    • III. Mutterschutzrichtlinie 92/85/EWG (Rn. 393-405)

      • 1. Allgemeines (Rn. 393)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 394-401)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 394)

        • b) Inhalt der Mutterschutzrichtlinie (Rn. 395-401)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 402-404)

      • 4. Vorzeitige Entbindung (Rn. 405)

    • IV. Jugendarbeitsschutzrichtlinie 94/33/EG (Rn. 406-414)

      • 1. Allgemeines (Rn. 406)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 407-412)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 413, 414)

    • V. Datenschutzrichtlinie 95/46/EG (Rn. 415-457)

      • 1. Allgemeines (Rn. 415-420)

        • a) Grundrechtliche Fundierung des Datenschutzes und Zuständigkeit der Union (Rn. 416-418)

        • b) Regelungszwecke der DSRL, vollharmonisierende Wirkung (Rn. 419, 420)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 421-437)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 421, 422)

        • b) Anforderungen an die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung (Rn. 423-425)

        • c) Rechte der betroffenen Personen (Rn. 426-431)

          • aa) Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsrechte (Rn. 427, 428)

          • bb) Verbot automatisierter Einzelentscheidungen (Rn. 429)

          • cc) Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen (Rn. 430, 431)

        • d) Grenzüberschreitende Datenübermittlung (Rn. 432-434)

        • e) Kontrolle (Rn. 435-437)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 438)

      • 4. Einzelne bereichsspezifische Sonderregeln der EU (Rn. 439)

      • 5. Der unionsrechtliche Beschäftigtendatenschutz de lege ferenda (Rn. 440-457)

        • a) Gesetzgebungsverfahren (Rn. 440)

        • b) Geltungsbereich der DSGVO (Rn. 441)

        • c) Bedeutung für den Beschäftigtendatenschutz (Rn. 442-457)

          • aa) Die Öffnungsklausel des Art. 82 Abs. 1 DSGVO-E (Rn. 443, 444)

          • bb) Zweckbindung der Datenverarbeitung (Rn. 445)

          • cc) Verbot der Einwilligung (Rn. 446)

          • dd) Verarbeitung von Beschäftigtendaten ohne Kenntnis des Arbeitnehmers (Rn. 447)

          • ee) Videoüberwachung am Arbeitsplatz (Rn. 448)

          • ff) Ärztliche Untersuchungen und Eignungstests (Rn. 449, 450)

          • gg) Überwachung der Telekommunikation der Beschäftigten (Rn. 451)

          • hh) Behandlung sensibler Beschäftigtendaten (Rn. 452)

          • ii) Einführung eines datenschutzrechtlichen Konzernprivilegs (Rn. 453)

          • jj) Datenschutzkontrolle (Rn. 454-457)

  • D. Umstrukturierung von Unternehmen (Rn. 458-505)

    • I. Betriebsübergangsrichtlinie 2001/23/EG (Rn. 458-478)

      • 1. Allgemeines (Rn. 458)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 459-473)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 459-465)

        • b) Inhalt der Betriebsübergangsrichtlinie (Rn. 466-473)

          • aa) Wahrung der Ansprüche und Rechte der Arbeitnehmer (Rn. 466-470)

          • bb) Übergang im Rahmen eines Insolvenzverfahrens (Rn. 471)

          • cc) Rechtsstellung und Funktion der Arbeitnehmervertreter (Rn. 472)

          • dd) Information und Konsultation (Rn. 473)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 474, 475)

      • 4. Gesamtbetrachtung (Rn. 476-478)

    • II. Massenentlassungsrichtlinie 98/59/EG (Rn. 479-494)

      • 1. Allgemeines (Rn. 479)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 480-488)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 480-483)

        • b) Inhalt der Massenentlassungsrichtlinie (Rn. 484-488)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 489-491)

      • 4. Beraterhinweise (Rn. 492-494)

    • III. Insolvenzschutzrichtlinie 2008/94/EG (Rn. 495-505)

      • 1. Allgemeines (Rn. 495, 496)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 497-503)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 497, 498)

        • b) Inhalt der Insolvenzschutzrichtlinie (Rn. 499-503)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 504, 505)

  • E. Arbeitnehmerbeteiligung (Rn. 506-573)

    • I. Europäische Betriebsräte-Richtlinie 2009/38/EG (Rn. 506-513)

      • 1. Allgemeines (Rn. 506)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 507-512)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 513)

    • II. Allgemeiner Rahmen für die Unterrichtung und Anhörung der Arbeitnehmer, Richtlinie 2002/14/EG (Rn. 514-531)

      • 1. Allgemeines (Rn. 514)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 515-524)

        • a) Anwendungsbereich (Rn. 515-519)

        • b) Inhalt der Rahmenrichtlinie zur Unterrichtung und Anhörung der Arbeitnehmer (Rn. 520-524)

      • 3. Umsetzung in Deutschland (Rn. 525-531)

    • III. Richtlinie über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der Europäischen Gesellschaft 2001/86/EG (Rn. 532-561)

      • 1. Allgemeines (Rn. 532-535)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 536-561)

        • a) Verhandlungspartner und Verhandlungsverfahren (Art. 3 Abs. 1 und 2) (Rn. 536-539)

        • b) Abstimmungsregelungen für das BVG (Art. 3 Abs. 4 bis 6) (Rn. 540-543)

        • c) Inhalt der Vereinbarung (Art. 4) (Rn. 544, 545)

        • d) Keine Einigung im Verhandlungsverfahren (Art. 7) (Rn. 546)

        • e) Auffangregelung über die Beteiligung kraft Gesetzes (Art. 7 iVm Auffangregelung Teil 3) (Rn. 547-553)

        • f) Information und Konsultation kraft Gesetzes (Art. 7 iVm Auffangregelung Teil 1 und 2) (Rn. 554)

        • g) Optionslösung (Art. 7 Abs. 3) (Rn. 555)

        • h) Schutz vor Geschäftsgeheimnissen (Art. 8 Abs. 1 und 2) (Rn. 556)

        • i) Tendenzschutz (Art. 8 Abs. 3) (Rn. 557)

        • j) Schutz der Arbeitnehmervertreter (Art. 10) (Rn. 558)

        • k) SE-Recht verdrängt grundsätzlich nationales Recht (Art. 13 Abs. 1) (Rn. 559)

        • l) Fortgeltung nationalen Rechts (Art. 13 Abs. 2) (Rn. 560, 561)

    • IV. Richtlinie über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der Europäischen Genossenschaft 2003/72/EG (Rn. 562-573)

      • 1. Allgemeines (Rn. 562-566)

      • 2. Regelungsgehalt (Rn. 567-573)