Überschrift Autor Werk Randnummer
ZPO § 110 Prozesskostensicherheit Rüting Cepl/Voß, Prozesskommentar zum Gewerblichen Rechtsschutz
2. Auflage 2018

§ 110 Prozesskostensicherheit

(1) Kläger, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum haben, leisten auf Verlangen des Beklagten wegen der Prozesskosten Sicherheit.

(2) Diese Verpflichtung tritt nicht ein:

  • 1.wenn auf Grund völkerrechtlicher Verträge keine Sicherheit verlangt werden kann;

  • 2.wenn die Entscheidung über die Erstattung der Prozesskosten an den Beklagten auf Grund völkerrechtlicher Verträge vollstreckt würde;

  • 3.wenn der Kläger im Inland ein zur Deckung der Prozesskosten hinreichendes Grundvermögen oder dinglich gesicherte Forderungen besitzt;

  • 4.bei Widerklagen;

  • 5.bei Klagen, die auf Grund einer öffentlichen Aufforderung erhoben werden.

Literatur

von Falck/Rinnert, Vereinbarkeit der Prozesskostensicherheitsverpflichtung mit dem TRIPS- Übereinkommen, GRUR 2005, 225; Leible, Ausländersicherheit und einstweiliger Rechtsschutz, NJW 1995, 2817; Rinnert/von Falck, Zur Prozesskostensicherheitsverpflichtung gem. § 110 ZPO und dem TRIPS-Übereinkommen – Anmerkung zu LG München I, GRUR-RR 2005, 335, GRUR-RR 2005, 297.

  • A. Anwendbarkeit im gewerblichen Rechtsschutz (Rn. 1)

  • B. Voraussetzungen der Prozesskostensicherheit (Rn. 2-43)

    • I. Anwendungsbereich (Rn. 2-5)

    • II. Personenkreis (Rn. 6-23)

      • 1. EU und EWR (Rn. 6, 7)

      • 2. Kläger (Rn. 8-12)

      • 3. Gewöhnlicher Aufenthalt bzw. Sitz (Rn. 13-18)

      • 4. Umgehung der Verpflichtung zur Prozesskostensicherheit (Rn. 19-23)

    • III. Auf Verlangen des Beklagten (Rn. 24-27)

    • IV. Ausnahmen von der Verpflichtung (Abs. 2) (Rn. 28-42)

      • 1. Völkerrechtliche Verträge über die Prozesskostensicherheit (Nr. 1) (Rn. 28-33)

      • 2. Völkerrechtliche Verträge über die Vollstreckung (Nr. 2) (Rn. 34, 35)

      • 3. Inlandsvermögen (Nr. 3) (Rn. 36, 37)

      • 4. Widerklagen (Nr. 4) (Rn. 38, 39)

      • 5. Öffentliche Klageaufforderung (Nr. 5) (Rn. 40)

      • 6. Weitere Ausnahmen (Rn. 41, 42)

    • V. Beweislast (Rn. 43)

Zitiervorschläge:
Cepl/Voß/Rüting ZPO § 110 Rn. 1-43
Cepl/Voß/Rüting, 2. Aufl. 2018, ZPO § 110 Rn. 1-43