Überschrift Autor Werk Randnummer
IV. Das Kreditgeschäft und die Kreditsicherung Thessinga Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn, Handelsgesetzbuch
3. Auflage 2015

IV. Das Kreditgeschäft und die Kreditsicherung

  • 1. Das Kreditgeschäft (Rn. IV 1-IV 373)

    • I. Allgemeines (Rn. IV 1-IV 7)

    • II. Krediteröffnungsvertrag (Rn. IV 8-IV 22)

    • III. Darlehensvertrag (Rn. IV 23-IV 189)

      • 1. Allgemeines (Rn. IV 23-IV 27)

      • 2. Anbahnung des Vertrages (Rn. IV 28-IV 40)

      • 3. Zustandekommen des Darlehensvertrages (Rn. IV 41-IV 49)

      • 4. Mehrheit von Personen auf Darlehensnehmerseite (Rn. IV 50)

      • 5. Wirksamkeit (Rn. IV 51-IV 110)

        • a) Scheingeschäft (Rn. IV 52)

        • b) Gesetzliches Verbot (Rn. IV 53-IV 64)

          • aa) Kreditwesengesetz (Rn. IV 56)

          • bb) Pfandbrief-/Bausparkassengesetz (Rn. IV 57)

          • cc) Investmentgesetz, Kapitalanlagegesetzbuch (Rn. IV 58)

          • dd) Preisbestimmungen (Rn. IV 59)

          • ee) Fremdwährung (Rn. IV 60)

          • ff) Ausländische Devisenbestimmungen (Rn. IV 61)

          • gg) Rechtsdienstleistung (Rn. IV 62-IV 63a)

          • hh) Reisegewerbe (Rn. IV 64)

        • c) Sittenwidrigkeit (Rn. IV 65)

        • d) Anfechtbarkeit (Rn. IV 66-IV 68)

        • e) Widerrufbarkeit (Rn. IV 69-IV 109)

          • aa) Haustürgeschäfte (Rn. IV 81-IV 97)

          • bb) Fernabsatzverträge (Rn. IV 98-IV 109)

        • f) Unverbindlichkeit (Rn. IV 110)

      • 6. Ansprüche des Darlehensnehmers (Rn. IV 111-IV 118)

        • a) „Zur-Verfügung-Stellen“ der Darlehensvaluta (Rn. IV 111-IV 116)

        • b) Belassen des Darlehens (Rn. IV 117)

        • c) Schutzpflichten (Rn. IV 118)

      • 7. Ansprüche des Darlehensgebers (Rn. IV 119-IV 125)

        • a) Rückerstattungsanspruch (Rn. IV 119, IV 120)

        • b) Zinsen (Rn. IV 121)

        • c) Abnahme (Rn. IV 122)

        • d) Zweckbindung (Rn. IV 123)

        • e) Sicherheiten (Rn. IV 124)

        • f) Informationspflichten (Rn. IV 125)

      • 8. Leistungsstörungen (Rn. IV 126-IV 145)

        • a) Ansprüche des Darlehensnehmers (Rn. IV 126)

        • b) Ansprüche des Darlehensgebers (Rn. IV 127-IV 145)

          • aa) Nichtabnahmeentschädigung (Rn. IV 129-IV 136)

          • bb) Verzugsfolgen (Rn. IV 137-IV 145)

      • 9. Beendigung des Darlehensvertrages (Rn. IV 146-IV 187)

        • a) Arten der Beendigung (Rn. IV 146)

        • b) Ordentliche Kündigung des Darlehensvertrags (Rn. IV 147-IV 171)

          • aa) Durch den Darlehensgeber (Rn. IV 147-IV 158)

          • bb) Durch den Darlehensnehmer (Rn. IV 159-IV 171)

        • c) Außerordentliche Kündigung des Darlehensvertrags (Rn. IV 172-IV 187)

          • aa) Durch den Darlehensgeber (Rn. IV 173-IV 179)

          • bb) Durch den Darlehensnehmer (Rn. IV 180-IV 187)

      • 10. Abtretbarkeit (Rn. IV 188, IV 189)

    • IV. Zins und sonstige Vergütungen (Rn. IV 190-IV 210)

      • 1. Zins (Rn. IV 190-IV 197)

        • a) Zinsbegriff (Rn. IV 190)

        • b) Zinsschuld (Rn. IV 191, IV 192)

        • c) Höhe/Zinsanpassungsklauseln (Rn. IV 193-IV 196)

        • d) Fälligkeit (Rn. IV 197)

      • 2. Disagio (Rn. IV 198-IV 202)

      • 3. Vorfälligkeitsentgelt (Rn. IV 203)

      • 4. Bereitstellungszinsen (Rn. IV 204)

      • 5. Sonstige Kosten (Rn. IV 205)

      • 6. Effektivzins (Rn. IV 206-IV 210)

    • V. Sittenwidriger Kredit (Rn. IV 211-IV 262)

      • 1. Wucherähnliches Kreditgeschäft (Rn. IV 215-IV 237)

        • a) Objektive Voraussetzungen (Rn. IV 216-IV 227)

          • aa) Effektiver Vertragszins (Rn. IV 217-IV 219)

          • bb) Effektiver Marktzins (Rn. IV 220-IV 222)

          • cc) Auffälliges Missverhältnis (Rn. IV 223-IV 225)

          • dd) Belastende Bedingungen (Rn. IV 226, IV 227)

        • b) Subjektive Voraussetzungen (Rn. IV 228-IV 232)

          • aa) Privatkonsument (Rn. IV 229)

          • bb) Vollkaufmann (Rn. IV 230)

          • cc) Gewerbliche Kredite (Rn. IV 231, IV 232)

        • c) Umschuldung (Rn. IV 233-IV 235)

        • d) Kontokorrentähnliche Kredite (Rn. IV 236)

        • e) Mit Lebensversicherung verbundene Kredite (Rn. IV 237)

      • 2. Finanzielle Überforderung (Rn. IV 238-IV 247)

      • 3. Knebelung (Rn. IV 248)

      • 4. Sittenwidriger Verwendungszweck (Rn. IV 249, IV 250)

      • 5. Rechtsfolgen (Rn. IV 251-IV 262)

    • VI. Besondere Kreditformen (Rn. IV 263-IV 373)

      • 1. Kontokorrentkredit (Rn. IV 263-IV 272)

      • 2. Lombardkredit (Rn. IV 273-IV 277)

      • 3. Verbraucherkredit (Rn. IV 278-IV 373)

        • a) Allgemeines (Rn. IV 278-IV 282)

        • b) Persönlicher Anwendungsbereich (Rn. IV 283-IV 291)

        • c) Sachlicher Anwendungsbereich (Rn. IV 292-IV 294)

        • d) Vorvertragliche Informationspflichten (Rn. IV 295-IV 299)

        • e) Schriftform (Rn. IV 300-IV 320)

        • f) Widerrufsrecht (Rn. IV 321-IV 324)

        • g) Verbundene Verträge (Rn. IV 325-IV 345)

        • h) Einwendungsverzicht (Rn. IV 346, IV 347)

        • i) Wechsel- und Scheckverbot (Rn. IV 348)

        • j) Vertragsbegleitende Informationen (Rn. IV 349)

        • k) Verzug (Rn. IV 350-IV 355)

        • l) Teilzahlungsdarlehen (Rn. IV 356-IV 359)

        • m) Kündigungs- und Leistungsverweigerungsrechte (Rn. IV 360, IV 361)

        • n) Vorzeitige Erfüllung (Rn. IV 362, IV 363)

        • o) Immobiliardarlehensverträge (Rn. IV 364-IV 367)

        • p) Eingeräumte Überziehungsmöglichkeit (Rn. IV 368-IV 370)

        • q) Geduldete Überziehung (Rn. IV 371-IV 373)

  • 2. Kreditsicherung Garantie auf erstes Anfordern – Bürgschaft – Patronatserklärung (Rn. IV 374-IV 763)

    • a) Garantie auf erstes Anfordern (Rn. IV 374-IV 464)

      • I. Begriff und Wesen der Garantie (Rn. IV 374-IV 378)

      • II. Das Rechtsverhältnis zwischen Garant und Gläubiger der Garantie auf erstes Anfordern (Rn. IV 379-IV 436)

        • 1. Garantievertrag (Rn. IV 379-IV 381)

        • 2. Wirksamkeitsbedenken gem. §§ 305c, 307 BGB (Rn. IV 382-IV 384)

        • 3. Voraussetzungen der Inanspruchnahme (Rn. IV 385-IV 411)

          • a) Keine Schlüssigkeit des Zahlungsverlangens (Rn. IV 386-IV 389)

          • b) Grundsatz der Garantie- und Dokumentenstrenge (Rn. IV 390-IV 396)

          • c) Person des Erklärenden (Rn. IV 397-IV 399)

          • d) Effektivklauseln (Rn. IV 400-IV 403)

          • e) Fristeinhaltung, Fristverlängerung (Rn. IV 404-IV 408)

          • f) Hinweispflicht des Garanten (Rn. IV 409-IV 411)

        • 4. Einwendungen (Rn. IV 412-IV 425)

          • a) Einwendungen aus dem Rechtsverhältnis des Garanten zum Begünstigten (Rn. IV 413-IV 415)

          • b) Einwendungen aus dem Deckungsverhältnis (Rn. IV 416, IV 417)

          • c) Einwendungen aus dem Valutaverhältnis (Rn. IV 418-IV 420)

          • d) Einwendungen von Mängeln der Sicherungsabrede (Rn. IV 421-IV 425)

        • 5. Rückzahlungsansprüche des Garanten gegen den Gläubiger (Rn. IV 426-IV 436)

          • a) Kondiktionsanspruch (Rn. IV 426-IV 432)

            • aa) Unwirksamer Garantievertrag, Mangel des formellen Garantiefalles (Rn. IV 426)

            • bb) Missbräuchliche Inanspruchnahme des Garanten (Rn. IV 427)

            • cc) Fehlen des materiellen Garantiefalles (Rn. IV 428-IV 432)

          • b) Vertraglicher Rückforderungsanspruch des Garanten (Rn. IV 433-IV 435)

          • c) Deliktische Ansprüche (Rn. IV 436)

      • III. Das Rechtsverhältnis zwischen Garantieauftraggeber und Garant (Rn. IV 437-IV 450)

        • 1. Weisungsrecht des Auftraggebers (Rn. IV 437-IV 441)

        • 2. Prüfungspflicht des Garanten (Rn. IV 442)

        • 3. Erstattungsanspruch des Garanten (Rn. IV 443)

        • 4. Präventive Abwehr des Erstattungsanspruchs (Rn. IV 444-IV 450)

      • IV. Das Rechtsverhältnis zwischen Garantieauftraggeber und Begünstigtem (Rn. IV 451-IV 458)

        • 1. Vertraglicher und bereicherungsrechtlicher Ausgleich (Rn. IV 451-IV 454)

        • 2. Präventiver Rechtsschutz (Rn. IV 455)

        • 3. Rückgriff im Falle der Abtretung der Garantieforderung (Rn. IV 456-IV 458)

      • V. Besonderheiten bei Einschaltung einer weiteren Bank (Rn. IV 459-IV 464)

    • b) Bürgschaft (Rn. IV 465-IV 678)

      • A. Begriff und Kennzeichen der Bürgschaft (Rn. IV 465-IV 469)

        • I. Eigenschaften der Bürgschaft (Rn. IV 465)

        • II. Abgrenzung zu verwandten Rechtsinstituten (Rn. IV 466-IV 468)

        • III. Umdeutungsmöglichkeit (Rn. IV 469)

      • B. Rechtsverhältnis zwischen Bürge und Gläubiger (Rn. IV 470-IV 627)

        • I. Zustandekommen des Bürgschaftsvertrages (Rn. IV 470-IV 514)

          • 1. Inhalt der Bürgschaftserklärung (Rn. IV 470-IV 482)

            • a) Auslegung (Rn. IV 471-IV 475)

            • b) Bestimmtheitsgrundsatz (Rn. IV 476-IV 482)

              • aa) Bestimmte Verbindlichkeit (Rn. IV 477)

              • bb) Bestimmtheit des Gläubigers (Rn. IV 478-IV 480)

              • cc) Bestimmtheit des Hauptschuldners (Rn. IV 481, IV 482)

          • 2. Form (Rn. IV 483-IV 506)

            • a) Zweck (Rn. IV 484)

            • b) Umfang (Rn. IV 485-IV 489)

            • c) Reichweite der Formvorschrift (Rn. IV 490-IV 493)

            • d) Äußere Anforderungen (Rn. IV 494-IV 496)

            • e) Schriftliche Erteilung der Bürgschaftserklärung (Rn. IV 497, IV 498)

            • f) Blankett- oder Blankobürgschaft (Rn. IV 499-IV 502)

            • g) Stellvertretung (Rn. IV 503)

            • h) Rechtsfolgen des Formmangels (Rn. IV 504-IV 506)

          • 3. Annahme der Bürgschaftserklärung (Rn. IV 507)

          • 4. Widerruf der Bürgschaftserklärung (Rn. IV 508-IV 514)

            • a) Anwendbarkeit des Widerrufsrechts aus § 312 BGB (Rn. IV 508-IV 510)

            • b) Einzelne Voraussetzungen des Widerrufsrechts aus § 312 Abs. 1 BGB (Rn. IV 511)

            • c) Widerruf der Bürgschaft nach §§ 495 Abs. 1, 355 BGB (Rn. IV 512-IV 514)

        • II. Voraussetzungen des Anspruchs aus dem Bürgschaftsvertrag (Rn. IV 515-IV 537)

          • 1. Akzessorietät in der Entstehung (Rn. IV 515-IV 520)

            • a) Treuwidriges Bürgenverhalten (Rn. IV 516)

            • b) Sicherung von Sekundäransprüchen (Rn. IV 517-IV 519)

            • c) Durchsetzbarkeit der Hauptforderung (Rn. IV 520)

          • 2. Akzessorietät im Haftungsumfang – § 767 BGB (Rn. IV 521-IV 534)

            • a) Bestand der Hauptforderung – § 767 Abs. 1 S. 1 BGB (Rn. IV 522-IV 527)

              • aa) Darlegungslast (Rn. IV 526)

              • bb) Einsichts- und Auskunftsrecht des Bürgen (Rn. IV 527)

            • b) Änderungen der Hauptverbindlichkeit – § 767 Abs. 1 S. 2 BGB (Rn. IV 528)

            • c) Verbot der Fremddisposition – § 767 Abs. 1 S. 3 BGB (Rn. IV 529-IV 532)

            • d) Kosten – § 767 Abs. 2 BGB (Rn. IV 533)

            • e) Rechtskraftwirkung (Rn. IV 534)

          • 3. Grundsatz der Gläubigeridentität (Rn. IV 535-IV 537)

        • III. Unwirksamkeitsgründe (Rn. IV 538-IV 589)

          • 1. Sittenwidrigkeit (Rn. IV 538-IV 564)

            • a) Krasse finanzielle Überforderung des Bürgen (Rn. IV 542-IV 548)

              • aa) Prognosezeitpunkt (Rn. IV 543)

              • bb) Vermögensverhältnisse (Rn. IV 544-IV 547)

              • cc) Umfang des Haftungsrisikos (Rn. IV 548)

            • b) Emotionale Verbundenheit (Rn. IV 549-IV 557)

              • aa) Erfasster Personenkreis (Rn. IV 549-IV 552)

              • bb) Widerlegung der Sittenwidrigkeitsvermutung (Rn. IV 553, IV 554)

              • cc) Insbesondere: Eigenes wirtschaftliches Interesse des Bürgen (Rn. IV 555-IV 557)

            • c) Beeinträchtigte Entschließungsfreiheit des Bürgen (Rn. IV 558-IV 560)

            • d) Ausnutzung einer Zwangslage (Rn. IV 561, IV 562)

            • e) Vollstreckungsgegenklage des Bürgen (Rn. IV 563)

            • f) Vollstreckbarerklärung eines ausländischen Urteils über die Bürgenhaftung (Rn. IV 564)

          • 2. Anfechtung (Rn. IV 565-IV 568)

          • 3. Inhaltskontrolle vorformulierter Vertragsklauseln (Rn. IV 569-IV 589)

            • a) Globalbürgschaft (Rn. IV 570-IV 587)

              • aa) Überraschungsschutz (Rn. IV 572-IV 575)

              • bb) Inhaltskontrolle gem. § 307 BGB (Rn. IV 576-IV 582)

              • cc) Rechtsfolgen (Rn. IV 583-IV 587)

            • b) Sicherheitsleistung des Bürgen (Rn. IV 588)

            • c) Limitübersteigung bei vorformulierter Höchstbetragsbürgschaft (Rn. IV 589)

        • IV. Einwendungen und Einreden des Bürgen (Rn. IV 590-IV 612)

          • 1. Systematischer Überblick (Rn. IV 590)

          • 2. Durchsetzung der Forderung – § 768 BGB (Rn. IV 591-IV 594)

            • a) Erfasste Einreden (Rn. IV 592, IV 593)

            • b) Klauselfestigkeit (Rn. IV 594)

          • 3. Verweigerungsrecht aus § 770 BGB (Rn. IV 595-IV 600)

            • a) Anfechtbarkeit des Hauptschuldverhältnisses (Rn. IV 596)

            • b) Analoge Anwendung (Rn. IV 597)

            • c) Einrede aus § 770 Abs. 2 BGB (Rn. IV 598)

            • d) Klauselfestigkeit (Rn. IV 599, IV 600)

          • 4. Einrede der Vorausklage – § 771 BGB (Rn. IV 601-IV 605)

          • 5. Aufgabe einer Sicherheit – § 776 BGB (Rn. IV 606-IV 610)

            • a) Voraussetzungen (Rn. IV 607)

            • b) Freistellung von Mitbürgen und Gesamtschuldnern (Rn. IV 608)

            • c) Klauselfestigkeit (Rn. IV 609, IV 610)

          • 6. Unzulässige Rechtsausübung und Verwirkung (Rn. IV 611, IV 612)

        • V. Beendigung des Bürgschaftsvertrages (Rn. IV 613-IV 621)

          • 1. Kündigung (Rn. IV 613-IV 615)

          • 2. Wegfall der Geschäftsgrundlage (Rn. IV 616-IV 621)

        • VI. Vorvertragliche Hinweis- und Aufklärungspflichten des Gläubigers (Rn. IV 622-IV 627)

          • 1. Grundsätzliches (Rn. IV 622)

          • 2. Ausnahmen (Rn. IV 623-IV 627)

      • C. Das Rechtsverhältnis zwischen Bürge und Hauptschuldner (Rn. IV 628-IV 640)

        • I. Befreiungs- und Sicherungsanspruch des Bürgen (Rn. IV 628-IV 630)

        • II. Vertraglicher und gesetzlicher Rückgriff (Rn. IV 631-IV 633)

        • III. Gesetzlicher Forderungsübergang (Rn. IV 634-IV 638)

          • 1. Voraussetzungen (Rn. IV 634-IV 636)

          • 2. Abweichende Vereinbarungen (Rn. IV 637, IV 638)

        • IV. Voraussetzungen des vertraglichen Rückgriffsanspruchs (Rn. IV 639, IV 640)

      • D. Das Rechtsverhältnis des Bürgen zu anderen Sicherungsgebern (Rn. IV 641-IV 651)

        • I. Ausgleichspflicht unter Mitbürgen (Rn. IV 641-IV 649)

          • 1. Vereinbarungen der Mitbürgen (Rn. IV 642, IV 643)

          • 2. Ausgleich unter Mitbürgen bei unterschiedlichen Bürgschaftshöhen (Rn. IV 644-IV 646)

          • 3. Entlassung eines Mitbürgen aus der Haftung (Rn. IV 647, IV 648)

          • 4. Formularmäßiger Verzicht (Rn. IV 649)

        • II. Ausgleich zwischen Bürgen und Bestellern dinglicher Sicherheiten (Rn. IV 650, IV 651)

      • E. Einzelne Sonderformen der Bürgschaft (Rn. IV 652-IV 678)

        • I. Zeitbürgschaft (Rn. IV 652-IV 656)

          • 1. Abgrenzung (Rn. IV 653, IV 654)

          • 2. Voraussetzungen der Inanspruchnahme (Rn. IV 655)

          • 3. Abweichende Vereinbarungen (Rn. IV 656)

        • II. Bürgschaft auf erstes Anfordern (Rn. IV 657-IV 675)

          • 1. Inhalt der Verpflichtung (Rn. IV 657)

          • 2. Zustandekommen (Rn. IV 658, IV 659)

          • 3. Auslösung der Zahlungspflicht (Rn. IV 660-IV 663)

          • 4. Einwendungen aus dem Bürgschaftsverhältnis (Rn. IV 664)

          • 5. Einwendungen gegen die gesicherte Hauptforderung (Rn. IV 665-IV 668)

          • 6. Rückforderungsprozess (Rn. IV 669-IV 674)

            • a) Bereicherungsanspruch des Bürgen gegen den Gläubiger (Rn. IV 669, IV 670)

            • b) Rückforderungsanspruch des Hauptschuldners (Rn. IV 671, IV 672)

            • c) Aufrechnungsverbot im Rückforderungsprozess (Rn. IV 673, IV 674)

          • 7. Präventiver Rechtsschutz (Rn. IV 675)

        • III. Ausfallbürgschaft (Rn. IV 676-IV 678)

    • c) Patronatserklärung (Rn. IV 679-IV 763)

      • I. Wesen und Funktion der Patronatserklärung (Rn. IV 679-IV 693)

        • 1. Person des Patrons (Rn. IV 680)

        • 2. Erklärungsinhalt (Rn. IV 681)

        • 3. Rechtsnatur (Rn. IV 682-IV 684)

        • 4. Abgrenzung zu Kreditsicherheiten (Rn. IV 685-IV 688)

        • 5. Vorteile und Risiken der Patronatserklärung (Rn. IV 689-IV 693)

      • II. Vertragsschluss (Rn. IV 694-IV 711)

        • 1. Form (Rn. IV 695-IV 697)

        • 2. Erklärung gegenüber der Allgemeinheit (Rn. IV 698-IV 707)

          • a) Rechtsgeschäftlicher Charakter (Rn. IV 699-IV 701)

          • b) Annahme (Rn. IV 702-IV 707)

        • 3. Erklärung gegenüber Dritten, die nicht Gläubiger des patronierten Unternehmens sind (Rn. IV 708, IV 709)

        • 4. Erklärung des Patrons an das patronierte Unternehmen (Rn. IV 710, IV 711)

      • III. Vertragsinhalt einer Patronatserklärung (Rn. IV 712-IV 739)

        • 1. Weiche Patronatserklärungen (Rn. IV 713-IV 725)

          • a) Auskunft über ein Beteiligungsverhältnis und dessen Beibehaltung (Rn. IV 714-IV 716)

          • b) Einflussnahme auf die Geschäftsführung (Rn. IV 717-IV 719)

          • c) Aushöhlungsverzicht (Rn. IV 720-IV 722)

          • d) Aufrechterhaltung der Bonität (Rn. IV 723, IV 724)

          • e) Rangzusicherung (Rn. IV 725)

        • 2. Harte Patronatserklärungen (Rn. IV 726-IV 735)

          • a) Bindende Verpflichtung (Rn. IV 727, IV 728)

          • b) Ausstattung – Bestimmtheit (Rn. IV 729-IV 731)

          • c) Höhe (Rn. IV 732)

          • d) Weiterleitungsrisiko (Rn. IV 733)

          • e) Akzessorietät der Patronatserklärung (Rn. IV 734, IV 735)

        • 3. Auslegung von Zweifelsfällen (Rn. IV 736-IV 739)

      • IV. Rechtfolgen des Patronatsvertrages in der Krise des patronierten Unternehmens (Rn. IV 740-IV 756)

        • 1. Weiche Patronatserklärung (Rn. IV 740-IV 744)

        • 2. Harte Patronatserklärung (Rn. IV 745-IV 752)

          • a) Vor Insolvenz des patronierten Unternehmens (Rn. IV 745, IV 746)

          • b) Bei Zahlungsunfähigkeit des patronierten Unternehmens (Rn. IV 747-IV 749)

          • c) Schadensersatzpflicht auch im Falle der Patronatserklärung gegenüber dem Schuldner (Rn. IV 750)

          • d) Beseitigung von Zahlungsunfähigkeit durch Abgabe einer harten Patronatserklärung (Rn. IV 751, IV 752)

        • 3. Bilanzierungspflichten (Rn. IV 753-IV 756)

      • V. Beendigung des Patronatsvertrages (Rn. IV 757-IV 763)