Überschrift Autor Werk Randnummer
1. Kapitel. Haftungsgrund Müller Jahnke/Burmann, Handbuch des Personenschadensrechts
1. Auflage 2015

1. Kapitel. Haftungsgrund

  • A. Anspruchsgrundlagen (Rn. 1-311)

    • I. Quellen (Rn. 1-3)

    • II. Einleitung (Rn. 4-6)

    • III. Haftung aus Vertrag (i.V.m. §§ 276, 280 BGB) (Rn. 7-11)

    • IV. Haftung aus Delikt (§ 823 BGB) (Rn. 12-76)

      • 1. Allgemeines (Rn. 12-15)

      • 2. Verletzung von Verkehrspflichten (Rn. 16-65)

        • a) Allgemeines (Rn. 16-26)

        • b) Grundzüge (Rn. 27-32)

        • c) Verkehrssicherung der öffentlichen Straßen und Wege (Rn. 33-39a)

        • d) Verkehrssicherung von Gebäuden und Grundstücken (Rn. 40-49)

        • e) Streupflicht (Winterdienst) (Rn. 50-59)

        • f) Mitverschulden (Rn. 60-63a)

        • g) Beweislage (Rn. 64, 65)

      • 3. Haftung aus Verstoß gegen Schutzgesetze (Rn. 66-76)

    • V. Ausschluss der Verantwortlichkeit und Billigkeitshaftung (§§ 827 – 829 BGB) (Rn. 77-93)

      • 1. Ausschluss nach §§ 827, 828 BGB (Rn. 77-88)

      • 2. Billigkeitshaftung gemäß § 829 BGB (Rn. 89-93)

    • VI. Sonderfall der Arzthaftung (Rn. 94-117)

      • 1. Querverweis (Rn. 94)

      • 2. Einleitung (Rn. 95-99)

      • 3. Haftung aus Vertrag (Rn. 100-105)

      • 4. Haftung aus Delikt (Rn. 106-117)

    • VII. Haftung des Geschäftsherrn (§ 831 BGB) (Rn. 118-125)

    • VIII. Tierhalterhaftung (§§ 833, 834 BGB) (Rn. 126-141)

      • 1. § 833 BGB (Rn. 126-135)

      • 2. § 834 BGB (Rn. 136, 137)

      • 3. Gesamtschuldnerische Haftung von Halter und Tieraufseher (Rn. 138)

      • 4. Haftung bei Eigenverletzung des Tieraufsehers (Rn. 139-141)

    • IX. Haftung des Grundstücksbesitzers, des Gebäudebesitzers und des Unterhaltungspflichtigen (§§ 836 – 838 BGB) (Rn. 142-154)

      • 1. Einleitung (Rn. 142-148)

      • 2. Haftungsvoraussetzungen des § 836 BGB (Rn. 149-154)

    • X. Haftung aus Amtspflichtverletzungen (Rn. 155-175)

      • 1. Grundsätze der Haftungsnorm und Haftungsverlagerung (Rn. 155-158)

      • 2. Das Haftungssystem (Rn. 159-175)

    • XI. Haftung aus Teilnahme am Straßenverkehr; Haftung des Kfz-Halters und -fahrers (Rn. 176-248)

      • 1. „bei dem Betrieb” (Rn. 180-186)

      • 2. § 7 StVG (Gefährdungshaftung) (Rn. 187-191)

      • 3. § 18 StVG (Verschuldenshaftung) (Rn. 192-198)

      • 4. Haftungsausschluss nach § 8 Nr. 1 StVG (Rn. 199-201)

      • 5. Anwendungsbereich des § 17 StVG und Entlastung nach § 17 Abs. 3 StVG (Rn. 202-208)

      • 6. Anwendungsbereich des § 7 Abs. 2 StVG (Rn. 209-211)

      • 7. Haftungsrechtliche Bedeutung der StVO (Rn. 212, 213)

      • 8. Direktanspruch gegen den Kfz-Haftpflichtversicherer (Rn. 214-221)

      • 9. Ersatzansprüche zwischen Halter und Fahrer (Rn. 222-224)

      • 10. Ersatzansprüche des Insassen gegen den „eigenen” Kfz-Halter und Fahrer (Rn. 225-228)

      • 11. Kfz-Unfälle mit Radfahrer und/oder Fußgänger (Rn. 229-237)

      • 12. Besonderheiten beim Unfall mit Kindern, Hilfsbedürftigen und älteren Menschen (Rn. 238-242)

      • 13. Unfälle zwischen Kfz und Tier (Rn. 243-248)

    • XII. Sondertatbestände (Rn. 249-311)

      • 1. Umwelthaftungsgesetz (Rn. 249-257)

      • 2. Haftpflichtgesetz (Rn. 258-285)

        • a) Einleitung (Rn. 258)

        • b) Bahn (Rn. 259-272)

        • c) Anlage (Rn. 273-285)

      • 3. Personenschäden im Flugbetrieb (Rn. 286-303)

        • a) Haftung bei Luftbeförderung (Rn. 287-291)

        • b) Haftung des Luftfahrzeughalters (Rn. 292-303)

      • 4. Arzneimittelgesetz (Rn. 304-311)

  • B. Arzthaftung und Pflegeschäden (Rn. 312-610)

    • I. Quellen (Rn. 312-314)

    • II. Arzthaftung (Rn. 315-557b)

      • 1. Patientenrechtegesetz (Rn. 315-324)

      • 2. Einleitung (Rn. 325-333)

      • 3. Aufklärung (Rn. 334-412)

        • a) Aufklärungsadressat (Rn. 335-344)

        • b) Art und Umfang der Aufklärung (Rn. 345-387)

          • ba) Grundlagen (Rn. 345-349)

          • bb) Selbstbestimmungsaufklärung (Rn. 350-368)

            • (1) Diagnoseaufklärung (Rn. 351-353)

            • (2) Behandlungsaufklärung (Rn. 354-356)

            • (3) Risikoaufklärung (Rn. 357-362)

            • (4) Aufklärung über Behandlungsalternativen (Rn. 363-368)

          • bc) Neulandverfahren und Außenseitermethoden/Off-Label-Use (Rn. 369-380)

            • (1) Neulandverfahren und Außenseitermethoden (Rn. 369-371)

            • (2) Off-Label-Use (Rn. 372-380)

          • bd) Wirtschaftliche Aufklärung (Rn. 381-383)

          • be) Therapeutische Sicherungsaufklärung (Rn. 384-387)

        • c) Rechtzeitigkeit der Aufklärung (Rn. 388-396)

        • d) Hypothetische Einwilligung, Entscheidungskonflikt des Patienten (Rn. 397-402)

        • e) Kausalität des Aufklärungsfehlers für den Schaden (Rn. 403-406)

        • f) Dokumentation der Aufklärung (Rn. 407-412)

      • 4. Behandlungsfehler (Rn. 413-477)

        • a) Diagnosefehler (Rn. 415-427)

        • b) Unterlassene Befunderhebung (Rn. 428-435)

        • c) Therapiefehler, Therapieauswahlverschulden (Rn. 436-445)

        • d) Übernahmeverschulden (Rn. 446, 447)

        • e) Organisations- und Koordinationsfehler (Rn. 448-470)

          • ea) Narkosen (Rn. 462-464)

          • eb) Hygienemängel (Rn. 465-467)

          • ec) Horizontale und vertikale Arbeitsteilung (Rn. 468, 469)

          • ed) Fachübergreifende Bereitschaftsdienste (Rn. 470)

        • f) Therapeutische Sicherungsaufklärung (Rn. 471-477)

      • 5. Kausalität des Behandlungsfehlers für den Schaden (Rn. 478-539)

        • a) Grundsätze (Rn. 478-485)

        • b) Beweislast (Rn. 486-539)

          • ba) Beweislast des Patienten und des Arztes (Rn. 486-494)

          • bb) Beweiserleichterungen und Beweislastumkehr (Rn. 495-535)

            • (1) Einfacher und grober Behandlungsfehler (Rn. 497-510)

            • (2) Unterlassene Befunderhebung (Rn. 511-516)

            • (3) Vollbeherrschbare Risiken (Rn. 517-530)

            • (4) Dokumentationsmängel (Rn. 531-535)

          • bc) Ausschluss der Beweislastumkehr/Rechtmäßiges Alternativverhalten (Rn. 536, 537)

          • bd) Rechtmäßiges Alternativverhalten (Rn. 538, 539)

      • 6. Prozessrechtliches (Rn. 540-557b)

        • a) Tatrichterliche Überzeugungsbildung (Rn. 540-541a)

        • b) Waffengleichheit (Rn. 542-547)

        • c) Sachverständigengutachten (Rn. 548-555a)

        • d) Verbot der Überbeschleunigung (Rn. 556, 557)

        • e) Adhäsionsverfahren (Rn. 557a, 557b)

    • III. Pflegeschäden (Rn. 558-610)

      • 1. Einleitung (Rn. 558-566)

      • 2. Allgemeines (Rn. 567-595)

        • a) Grundlagen (Rn. 569-589)

        • b) Anspruch auf Herausgabe von Kopien der Pflegedokumentation (Rn. 590-595)

      • 3. Einzelfälle (Rn. 596-610)

        • a) Umfang der Obhutspflicht (Rn. 596, 597)

        • b) Beweislast (Rn. 598-601)

        • c) Dekubitus (Rn. 602-604)

        • d) Sturz (Rn. 605-610)

  • C. Truppenschäden (Rn. 611-629)

  • D. Kausalität (Rn. 630-726)

    • I. Quellen (Rn. 630, 631)

    • II. Einleitung (Rn. 632-634)

    • III. Haftungsbegründende Kausalität (Rn. 635-710)

      • 1. Haftungszurechnung und rechtlicher Ursachenzusammenhang (Rn. 637-654)

        • a) Äquivalenzlehre (Rn. 637-639)

        • b) Adäquanz (Rn. 640-648)

        • c) Adäquanzprobleme (Rn. 649, 650)

        • d) Zurechnung bei Gefährdungshaftung (Rn. 651-654)

      • 2. Theorie der wesentlichen Bedingung (Rn. 655)

      • 3. Besonderheiten (Rn. 656-710)

        • a) Kumulation von Schadenursachen (Rn. 657-662)

        • b) Unterbrechung des Kausalzusammenhangs (alternative Kausalität) (Rn. 663-670)

        • c) Hypothetische Kausalität (Rn. 671-679)

        • d) Rechtmäßiges Alternativverhalten (Rn. 680-682)

        • e) Verfolgungsfälle (Rn. 683-687)

        • f) Vorteilsausgleichung (Rn. 688-695)

        • g) Ursachenvermutungen und Beweisfragen (Rn. 696-710)

    • IV. Haftungsausfüllende Kausalität (Rn. 711-726)

      • 1. Zurechnungszusammenhang (Rn. 712-714)

      • 2. Primärschaden (Rn. 715, 716)

      • 3. Sekundärschäden (Rn. 717, 718)

      • 4. Psychisch vermittelte Kausalität (Rn. 719-726)

  • E. Mitverschulden (Rn. 727-834)

    • I. Quellen (Rn. 727, 728)

    • II. Einleitung (Rn. 729, 730)

    • III. Mitverschulden bei Entstehung des Schaden (Rn. 731-786)

      • 1. Sorgfaltsverletzung (Rn. 731)

      • 2. Verschulden (Rn. 732-742)

        • a) Verschulden i.S.v. § 254 BGB (Rn. 732, 733)

        • b) Mitverschulden des Geschädigten in den Fällen einer Verkehrssicherungspflichtverletzung (Rn. 734-739)

        • c) Zurechnungsfähigkeit beim Mitverschulden (Rn. 740)

        • d) Die Billigkeitsregel des § 829 BGB im Rahmen des Mitverschuldens (Rn. 741, 742)

      • 3. Sach- und Betriebsgefahr (Rn. 743-746)

      • 4. Mitursächlichkeit im Sinne der Adäquanztheorie (Rn. 747)

      • 5. Schutzzweck der Norm (Rn. 748, 749)

      • 6. Mehrere Verantwortliche (Rn. 750-754)

      • 7. Einzelfälle (Rn. 755-779)

      • 8. Handeln auf eigene Gefahr (Rn. 780-786)

    • IV. Schadenabwendungs- und -minderungspflicht (Rn. 787-793)

    • V. Einstehen für Mitverschulden Dritter (Rn. 794-801)

      • 1. Bei der Haftungsbegründung (Rn. 794-797)

      • 2. Bei der Schadenabwendung und -minderung (Rn. 798-800)

      • 3. In den Fällen mittelbar Geschädigter (Rn. 801)

    • VI. Abwägung (Rn. 802-828)

      • 1. Allgemein (gegenseitige Abwägung) (Rn. 803)

      • 2. Maß der Verursachung (Rn. 804, 805)

      • 3. Verschulden (Rn. 806-808)

      • 4. (Keine) Berücksichtigung weiterer Umstände (Rn. 809)

      • 5. Ergebnis der Abwägung (Rn. 810-823)

      • 6. Mehrere Schädiger (Rn. 824-828)

    • VII. Beweisfragen und Verfahren (Rn. 829-834)

  • F. Unfall mit mehreren Beteiligten/Gesamtschuldnerausgleich (Rn. 835-952)

    • I. Quellen (Rn. 835, 836)

    • II. Einleitung (Rn. 837-843)

    • III. Mehrere Schädiger, gesamtschuldnerische Haftung (Rn. 844-896)

      • 1. Mehrere Schädiger, identischer Verantwortungsbeitrag (Rn. 848-853)

      • 2. Mehrere Schädiger, selbständige Verantwortungsbeiträge (Rn. 854-859)

      • 3. Mehrere Schädiger, gemeinschaftliches Handeln (Rn. 860-863)

      • 4. Mehrere Schädiger, alternative Kausalität (Rn. 864-884)

      • 5. Mehrere Schädiger, gestörte Gesamtschuld (Rn. 885-896)

    • IV. Mehrere Schädiger, Mitverantwortung des Geschädigten (Rn. 897-916)

      • 1. Selbständige Verantwortungsbeiträge, Einzel- und Gesamtabwägung (Rn. 901-912)

      • 2. Zurechnungseinheit des Geschädigten mit einem Schädiger (Rn. 913-916)

    • V. Erstunfall und zweites Schadenereignis (Rn. 917-932)

      • 1. Erst- und Zweitunfall an der Unfallstelle (Rn. 922-924)

      • 2. Zweitunfall in zeitlichem Abstand (Rn. 925-927)

      • 3. Unfall und nachfolgender ärztlicher Behandlungsfehler (Rn. 928-932)

    • VI. Gesamtschuldnerausgleich (Rn. 933-946)

    • VII. Die Mithaftung des Kfz-Haftpflicht-Versicherers (Rn. 947-952)

  • G. Privatrechtlicher Anspruchsausschluss (Rn. 953-1019)

    • I. Quellen (Rn. 953, 954)

    • II. Privatrechtliche Haftungsgestaltung (Rn. 955-1002)

      • 1. Vertrag (Rn. 955-962)

      • 2. Ausschlusskontrolle (Rn. 963-965)

      • 3. Erstreckung (Rn. 966-969)

      • 4. Einzelaspekte (Rn. 970-989)

        • a) Persönliche Beziehung (Rn. 970)

        • b) Gefälligkeitshandlung (Rn. 971, 972)

        • c) Massenveranstaltung (Rn. 973, 974)

        • d) Gefahrengemeinschaft, Handeln auf eigene Gefahr (Rn. 975-977)

        • e) Gastwirtshaftung (Rn. 978)

        • f) Sportveranstaltung (Rn. 979-984)

        • g) Ungeeignete Beförderung (Rn. 985-987)

        • h) Transport und Abschleppen (Rn. 988, 989)

      • 5. Hilfeleistung, Nothilfe (Rn. 990-1002)

        • a) Haftungsausschluss (Rn. 990, 991)

        • b) Zivilrechtlicher Schutz des Helfers (Rn. 992-1001)

        • c) Sozialrechtlicher Schutz des Helfers (Rn. 1002)

    • III. Haftpflichtversicherungsschutz (Rn. 1003-1013)

    • IV. Arbeitsrechtliche Haftung (Rn. 1014-1019)

  • H. Gesetzliche Haftungsbegrenzung (Rn. 1020-1022a)

  • I. Arbeits-/Dienstunfall (gesetzlicher Unfallversicherungsschutz, Haftungsausschluss) (Rn. 1023-1818)

    • I. Quellen (Rn. 1023-1025)

      • 1. Literatur (Rn. 1023)

      • 2. Aufsätze (Rn. 1024)

      • 3. Querverweis (Rn. 1025)

    • II. Einleitung (Rn. 1026-1050)

      • 1. Erkenntnis (Rn. 1026-1037)

      • 2. Gesetzliche Unfallversicherung (Rn. 1038-1050)

        • a) Arbeitsunfall (Rn. 1038)

        • b) Dienstunfall (Rn. 1039, 1040)

        • c) Besonderer Schutz (Rn. 1041)

        • d) Übersicht zum gesetzlichen Unfallversicherungsschutz (Rn. 1042-1050)

    • III. Arbeitsunfall (SGB VII) (Rn. 1051-1758)

      • 1. Vorbemerkung (Rn. 1051, 1052)

      • 2. Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz (SGB VII) (Rn. 1053-1249)

        • a) Versicherungsfall (Rn. 1053-1066)

        • b) Leistungen (Rn. 1067, 1068)

        • c) Versicherungsschutz (Rn. 1069-1165)

          • ca) Zwangsversicherung (Rn. 1069-1071)

          • cb) Personenkreis (Rn. 1072-1076)

          • cc) Pflichtversicherte, § 2 Abs. 1 SGB VII (Rn. 1077-1151)

            • (1) Versicherte Tätigkeit (Rn. 1078-1080)

            • (2) Arbeitnehmer und arbeitnehmerähnliche Personen (Rn. 1081-1105)

              • (a) Beschäftigte (Rn. 1081-1093)

              • (b) Sportler (Rn. 1094-1100)

              • (c) Verbotswidrige Tätigkeit, Schwarzarbeit (Rn. 1101-1105)

            • (3) Arbeitsuchende, Meldepflichtige (Rn. 1106, 1107)

            • (4) Landwirtschaftliche Unternehmer (Rn. 1108)

            • (5) Im Allgemeininteresse Tätigwerdende (Rn. 1109)

            • (6) Heilbehandlung (Rn. 1110-1113)

            • (7) Kinder, Schüler, Studenten (Rn. 1114-1122)

            • (8) Tagespflegeperson, Zugehfrau (Rn. 1123, 1124)

            • (9) Ehrenamt (Rn. 1125-1127)

            • (10) Pflegeperson (Rn. 1128, 1129)

            • (11) Nothelfer (Rn. 1130-1149)

              • (a) Profihelfer (Rn. 1130, 1131)

              • (b) Privater Helfer (Rn. 1132-1146)

                • (ba) Einleitung (Rn. 1132-1137)

                • (bb) Hilfe im Unglück (§ 2 Abs. 1 Nr. 13 lit. a, Alt. 1 SGB VII) (Rn. 1138-1140)

                • (bc) Rettung aus gegenwärtiger Gefahr (§ 2 Abs. 1 Nr. 13 lit. a, Alt. 2 SGB VII) (Rn. 1141-1143)

                • (bd) Selbstgeschaffene Notsituation (Rn. 1144)

                • (be) Haftungsausschluss (Rn. 1145)

                • (bf) Zivilrechtliche Aspekte (Rn. 1146)

              • (c) Ausweichender Kraftfahrer (Rn. 1147-1149)

            • (12) Konkurrierende Zuständigkeit (Rn. 1150, 1151)

          • cd) Wie-Beschäftigung, § 2 Abs. 2 SGB VII (Rn. 1152-1155)

          • ce) Freiwillig Versicherte, § 6 SGB VII (Rn. 1156, 1157)

          • cf) Satzungsgemäß miteinbezogene betriebsfremde Personen, § 3 SGB VII (Rn. 1158)

          • cg) § 105 Abs. 2 SGB VII (Rn. 1159, 1160)

          • ch) Leibesfrucht (Nasciturus), § 12 SGB VII (Rn. 1161-1164)

          • ci) Versicherungsfreiheit (Rn. 1165)

        • d) Wegeunfall (Versicherungsschutz) (Rn. 1166-1229)

          • da) Schutz – Haftungsausschluss (Rn. 1170)

          • db) Heimfahrt (Rn. 1171, 1172)

          • dc) Auswärtige Arbeitsstelle (Rn. 1173-1177)

          • dd) Vorbereitungshandlung (Rn. 1178-1185)

            • (1) Vorangehende Verrichtung (Rn. 1178-1181)

            • (2) § 8 Abs. 2 SGB VII (§ 31 Abs. 2 BeamtVG) (Rn. 1182, 1183)

            • (3) Eigenwirtschaftliche Gründe (Rn. 1184, 1185)

          • de) Weg (Rn. 1186-1210)

            • (1) Direkter Weg (Rn. 1186-1196)

              • (a) Grenzpunkt (Rn. 1188, 1189)

              • (b) Dritter Ort (Rn. 1190-1193)

              • (c) Innerer Zusammenhang (Rn. 1194-1196)

            • (2) Umweg (Rn. 1197-1210)

          • df) Unterbrechung (Rn. 1211-1218a)

            • (1) Einleitung (Rn. 1211)

            • (2) Tanken (Rn. 1212-1217)

            • (3) Autopanne (Rn. 1218)

            • (4) Unfall auf dem Arbeitsweg (Rn. 1218a)

          • dg) Auswärtige Arbeitsstelle (Rn. 1219)

          • dh) Zeitliche Komponente (Rn. 1220-1224)

          • di) Beweislage (Rn. 1225-1228)

          • dj) Wegeunfall und Haftungsausschluss (Rn. 1229)

        • e) Verlust des Schutz, Sonderaspekte (Rn. 1230-1248)

          • ea) Mitverantwortlichkeit, Mitverschulden (Rn. 1230-1232)

          • eb) Bewusstseinstrübung; Rauschmittel (Rn. 1233-1243)

            • (1) Grundsatz (Rn. 1233-1237)

            • (2) Wegeunfall (Rn. 1238, 1239)

            • (3) Arbeitsunfall (Rn. 1240, 1241)

            • (4) Beweisfragen (Rn. 1242, 1243)

          • ec) Verbotswidriges Verhalten (Rn. 1244)

          • ed) Leichtsinn (Rn. 1245, 1246)

          • ee) Abweichen vom Weg (Rn. 1247)

          • ef) Fehlende Zurechnung (Rn. 1248)

        • f) Arztfehler bei der Behandlung (Rn. 1249)

      • 3. Arbeitsunfall des Geschädigten (Rn. 1250-1303)

        • a) Begriff, Inhalt (Rn. 1250-1257)

        • b) Versicherte (betriebliche) Tätigkeit (Rn. 1258, 1259)

        • c) Unfall (Rn. 1260-1261a)

        • d) Haftungsbegründende Kausalität (Rn. 1262-1282)

          • da) Betriebliche Tätigkeit (Rn. 1263)

          • db) „bei” der versicherten Tätigkeit (Rn. 1264-1267)

          • dc) Geschützter, (mit)versicherter Bereich (Rn. 1268-1272)

          • dd) Kausalitätsbegriff (Rn. 1273-1282)

        • e) Subjektive Sonderaspekte (Rn. 1283, 1284)

        • f) Haftungsausfüllende Kausalität (Rn. 1285-1293)

        • g) Körperschaden (Rn. 1294-1297)

        • h) Sachschaden (Rn. 1298-1300)

        • i) Kein Forderungsübergang nach § 116 SGB X (Rn. 1301-1303)

      • 4. Haftungsausschluss – Unfall bei der Arbeit (SGB VII) (Rn. 1304-1411)

        • a) Einleitung (Rn. 1304-1309)

        • b) LuftVG (Rn. 1310)

        • c) Haftungsausschluss nach §§ 104 – 107 SGB VII (Rn. 1311-1411)

          • ca) Vorbemerkung zu §§ 104 ff. SGB VII (Rn. 1311, 1312)

          • cb) Übersicht (Rn. 1313-1318)

          • cc) Schädigung von Unternehmensangehörigen (Rn. 1319-1401)

            • (1) Schädigung durch den Unternehmer, § 104 SGB VII (Rn. 1320-1362)

              • (a) Unternehmen, Unternehmer (Rn. 1328-1361)

                • (aa) Unternehmen (Rn. 1328)

                • (ab) Unternehmer (Rn. 1329-1337)

                • (ac) Versicherter i.S.d. § 104 SGB VII (Rn. 1338)

                • (ad) „Für ihre Unternehmen tätig” (Rn. 1339-1352)

                • (ae) „Zu ihren Unternehmen in einer sonstigen die Versicherung begründenden Beziehung” (Rn. 1353-1361)

              • (b) Arbeitsgemeinschaft (Arge) (Rn. 1362)

            • (2) Schädigung durch im selben Betrieb Tätige, § 105 Abs. 1 SGB VII (Rn. 1363-1372)

            • (3) Nicht-Betriebsangehörige (Rn. 1373, 1374)

            • (4) Verletzte Person (Rn. 1375-1386)

            • (5) Nicht-versicherter Unternehmer, § 105 Abs. 2 SGB VII (Rn. 1387-1401)

          • cd) Entsperrung (Rn. 1402-1411)

            • (1) RVO – SGB VII (Rn. 1402, 1403)

            • (2) Vorsätzliche Schädigung (Rn. 1404-1411)

      • 5. Sonderfälle (Rn. 1412-1615)

        • a) Nebentätigkeit (Rn. 1412, 1413)

        • b) Berufssport (Rn. 1414, 1415)

        • c) Eingliederung (§ 2 Abs. 2 SGB VII) (Rn. 1416-1489)

          • ca) Auffangtatbestand (Rn. 1426, 1427)

          • cb) „Wie”-Beschäftigung, „Auch”-Beschäftigung (Rn. 1428-1460)

            • (1) „Wie”-Beschäftigung (Rn. 1431-1450)

            • (2) Tätigkeit „auch” für einen anderen Betrieb („Auch”-Beschäftigung) (Rn. 1451-1460)

          • cc) Unterstützungshandlung (Rn. 1461-1466)

          • cd) Werkstattkunde (Rn. 1467, 1468)

          • ce) Reparaturarbeiten, Pannenhilfe (Rn. 1469-1478)

          • cf) Nothilfe (Rn. 1479-1489)

        • d) Schulunfall, § 106 Abs. 1 i.V.m. § 2 Nrn. 2, 3, 8 SGB VII (Rn. 1490-1520)

          • da) Wegeunfall (Rn. 1492-1494)

          • db) Betrieb (Rn. 1495-1499)

          • dc) Schulbezogenheit (Rn. 1500-1503)

          • dd) Räumlicher/zeitlicher Bereich (Rn. 1504-1516)

          • de) Vorsatz (Rn. 1517, 1518)

          • df) Fremdpersonen (Rn. 1519, 1520)

        • e) Pflegesituation, Beschränkung der Haftung nach § 106 Abs. 2 SGB VII (Rn. 1521-1529)

        • f) Beschränkung der Haftung nach § 106 Abs. 3 SGB VII (Rn. 1530-1609)

          • fa) Zivilschutz und Unglücksfälle, § 106 Abs. 3 Alt. 1 SGB VII (Rn. 1530-1559)

            • (1) Voraussetzungen (Rn. 1531-1533)

            • (2) Gestörte Gesamtschuld (Rn. 1534-1536)

            • (3) Schädigung von Helfern untereinander (Rn. 1537-1559)

          • fb) Gemeinsame Betriebsstätte, § 106 Abs. 3 Alt. 3 SGB VII (Rn. 1560-1599)

            • (1) Vorbemerkung (Rn. 1564-1574)

            • (2) Schädigung auf gemeinsamer Betriebsstätte (Rn. 1575-1599)

              • (a) Betriebsstätte (Rn. 1575-1579)

              • (b) „Gemeinsame” Betriebsstätte (Rn. 1580-1597)

              • (c) Zeitliche Faktoren (Rn. 1598, 1599)

          • fc) Privilegierung des Unternehmers (Rn. 1600-1609)

            • (1) Freistellung (Rn. 1601-1606)

            • (2) Gestörte Gesamtschuld (Rn. 1607-1609)

        • g) Personen auf der Unternehmensstätte, § 106 Abs. 4 SGB VII (Rn. 1610-1613)

        • h) § 107 SGB VII (Rn. 1614, 1615)

      • 6. Wegeunfall als Arbeitsunfall (Rn. 1616-1671)

        • a) Begrifflichkeiten (Rn. 1618-1628)

        • b) Keine Teilnahme am allgemeinen Verkehr (Rn. 1629-1633)

        • c) Wegeunfall – Betriebs-/Arbeitsunfall (Rn. 1634-1651)

        • d) Einzelaspekte (Rn. 1652-1671)

          • da) Fahrgemeinschaft (Rn. 1652-1654)

          • db) Dienstreisen (Rn. 1655)

          • dc) Unfall auf dem Werksgelände (Rn. 1656-1658)

          • dd) Werksverkehr (Rn. 1659-1661)

          • de) Ständiger auswärtiger Arbeitsplatz (Rn. 1662)

          • df) Auswärtige Montagestelle (Rn. 1663-1671)

      • 7. Wirkung des Ausschlusses (Rn. 1672-1709)

        • a) Direktgeschädigter (Rn. 1675-1698)

          • aa) Personenschaden (Rn. 1675-1680)

          • ab) Schockschaden (Rn. 1681-1696)

          • ac) Sachschaden (Rn. 1697, 1698)

        • b) Forderungsübergang (Rn. 1699, 1700)

        • c) Teilungsabkommen (Rn. 1701)

        • d) Zuständigkeitswechsel (Rn. 1702-1704)

        • e) Rückforderung (Rn. 1705)

        • f) Zweitschädiger (Rn. 1706-1709)

      • 8. Prozessuales (Rn. 1710-1757)

        • a) Verfahren vor den (Sozial-)Versicherungsbehörden unfallversicherungsrechtliches Verfahren (Rn. 1711-1720)

        • b) Bindung der Gerichte (Rn. 1721-1735)

          • ba) Bindung (Rn. 1721-1731)

          • bb) Keine Bindung (Rn. 1732-1735)

        • c) Anwendungsbereich (Rn. 1736-1738)

        • d) Beteiligung (Rn. 1739-1743)

        • e) Aussetzung (Rn. 1744-1749)

        • f) Auswirkungen der Bestandskraft bzw. Rechtskraft sozialrechtlicher Entscheidungen (Rn. 1750-1757)

      • 9. Regress des SVT nach §§ 110 f. SGB VII, § 640 RVO (Rn. 1758)

    • IV. Dienstunfall (Rn. 1759-1818)

      • 1. Personenkreis (Rn. 1759-1774)

        • a) Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst (Rn. 1759, 1760)

        • b) Beamte (Rn. 1761-1771)

          • ba) Beamter (Rn. 1763, 1764)

          • bb) Dienstherr (Rn. 1765-1769)

          • bc) ErwZulG (Rn. 1770, 1771)

        • c) Sonderregeln (Rn. 1772)

        • d) Leibesfrucht (Nasciturus) (Rn. 1773, 1774)

      • 2. Dienstunfallschutz (Rn. 1775-1800)

        • a) Grundzüge (Rn. 1775-1778)

        • b) Voraussetzungen (Rn. 1779-1793)

          • ba) Dienstunfall (Rn. 1782)

          • bb) Dienstwegeunfall (Rn. 1783-1790)

          • bc) Ausschlussfrist (Rn. 1791, 1792)

          • bd) Bindungswirkung (Rn. 1793)

        • c) Kein Versicherungsschutz (Rn. 1794)

        • d) Verlust des Versicherungsschutz (Rn. 1795, 1796)

        • e) Leistungen und Rückgriff (Rn. 1797-1800)

      • 3. Bundesversorgungsgesetz (BVG) (Rn. 1801-1818)