Überschrift Autor Werk Randnummer
5. Teil Kreditsicherung Josten Josten, Kreditvertragsrecht
2. Auflage 2017

5. Teil Kreditsicherung

  • § 31 Zweck (Rn. 1064-1068)

  • § 32 Personalsicherheit (Rn. 1069-1144)

    • I. Bürgschaft (Rn. 1070-1127)

      • 1. Wesen (Rn. 1071, 1072)

      • 2. Rechtsbeziehungen der Beteiligten (Rn. 1073-1075)

      • 3. Schriftform (Rn. 1076-1082)

      • 4. Sicherungszweckerklärung (Rn. 1083-1092)

        • a) Enge Sicherungszweckerklärung (Rn. 1084)

        • b) Weite Sicherungszweckerklärung (Rn. 1085-1092)

      • 5. Einwendungen des Bürgen (Rn. 1093-1104)

      • 6. Sittenwidrigkeit der Bürgschaft (Rn. 1105-1123)

        • a) Sittenwidrigkeit wegen finanzieller Überforderung (Rn. 1105-1123)

          • aa) Ursprüngliche Rechtsprechung (Rn. 1106-1110)

          • bb) Ehegatten- und Angehörigenbürgschaften (Rn. 1111-1115)

          • cc) Widerlegung der Sittenwidrigkeit (Rn. 1116-1118)

          • dd) Sittenwidrigkeit ohne finanzielle Überforderung (Rn. 1119-1123)

      • 7. Kündigung der Bürgschaft (Rn. 1124-1127)

    • II. Garantie (Rn. 1128, 1129)

    • III. Patronatserklärung (Rn. 1130-1135)

    • IV. Schuldbeitritt (Rn. 1136-1144)

  • § 33 Sicherungsübereignung (Rn. 1145-1176)

    • I. Wesen (Rn. 1145-1148)

    • II. Gegenstände der Sicherungsübereignung (Rn. 1149)

    • III. Rechtsbeziehungen unter den Beteiligten (Rn. 1150-1165)

      • 1. Darlehensvertrag (Rn. 1151)

      • 2. Sicherungsvertrag (Rn. 1152-1160)

      • 3. Dingliche Einigung (Rn. 1161-1163)

      • 4. Besitzerlangung (Rn. 1164, 1165)

    • IV. Bestimmtheitsgrundsatz (Rn. 1166-1168)

    • V. Übersicherung und Freigabe von Sicherungseigentum (Rn. 1169-1176)

      • 1. Problematik nicht-akzessorischer revolvierender Sicherungsrechte (Rn. 1172)

      • 2. Ursprüngliche Rechtsprechung des IX. und XI. BGH Senats (Rn. 1173)

      • 3. Grundsätze des Großen Senats des BGH (Rn. 1174)

      • 4. Fazit (Rn. 1175, 1176)

  • § 34 Sicherungsabtretung (Rn. 1177-1210)

    • I. Wesen (Rn. 1178-1183)

    • II. Gegenstände der Sicherungsabtretung (Rn. 1184-1186)

    • III. Formen der Sicherungsabtretung (Rn. 1187-1194)

    • IV. Rechtsbeziehungen unter den Beteiligten (Rn. 1195-1207)

    • V. Rechtsfolgen der Sicherungsabtretung (Rn. 1208-1210)

  • § 35 Grundschuld (Rn. 1211-1327)

    • I. Wesen (Rn. 1211, 1212)

    • II. Wirtschaftliche Bedeutung (Rn. 1213)

    • III. Abgrenzung der Grundschuld gegenüber der Hypothek und Rentenschuld (Rn. 1214-1218)

    • IV. Haftungsverband der Grundschuld (Rn. 1219-1247)

      • 1. Wesentliche Bestandteile, §§ 93, 94 BGB (Rn. 1221-1230)

        • a) Voraussetzungen der Wesentlichkeit (Rn. 1222-1224)

        • b) Abgrenzung der „Scheinbestandteile“, § 95 BGB (Rn. 1225, 1226)

        • c) Rechte als Bestandteile des Grundstücks, § 96 BGB (Rn. 1227)

        • d) Erzeugnisse (Rn. 1228)

        • e) Forderungen aus Vermietung und Verpachtung sowie Versicherungen (Rn. 1229, 1230)

      • 2. Zubehör (Rn. 1231-1247)

        • a) Allgemeine Zubehöreigenschaft (Rn. 1232-1242)

        • b) Haftendes Zubehör (Rn. 1243)

        • c) Enthaftung (Rn. 1244-1247)

    • V. Formen der Grundschuld (Rn. 1248-1254)

    • VI. Bestellung der Grundschuld zugunsten des Kreditinstituts (Rn. 1255-1262)

    • VII. Erstreckung der Haftung (Rn. 1263-1266)

    • VIII. Vereinbarungen bei Grundschuldbestellung – Grundschuldbestellungsurkunde (Rn. 1267-1286)

      • 1. Grundschuldkapital (Rn. 1268-1270)

      • 2. Grundschuldzinsen (Rn. 1271)

      • 3. Rang der Grundschuld (Rn. 1272)

      • 4. Unterwerfung unter die sofortige Zwangsvollstreckung (Rn. 1273-1278)

      • 5. Übernahme der persönlichen Haftung und Unterwerfungserklärung (Rn. 1279-1284)

      • 6. Risikobegrenzungsgesetz (Rn. 1285, 1286)

    • IX. Sicherungsvertrag (Rn. 1287-1313)

      • 1. Wesen (Rn. 1288, 1289)

      • 2. Parteien des Sicherungsvertrages (Rn. 1290, 1291)

      • 3. Rechtsverhältnis bei Drittsicherheit (Rn. 1292)

      • 4. Sicherungszweck (Rn. 1293-1303)

        • a) Funktion (Rn. 1294, 1295)

        • b) Ausnahmefall: Individualabrede (Rn. 1296, 1297)

        • c) Identität von Kreditnehmer und Grundstückseigentümer (Rn. 1298)

        • d) Sicherung fremder Verbindlichkeiten – Drittsicherheit (Rn. 1299-1302)

        • e) Kündigung des Sicherungsvertrags (Rn. 1303)

      • 5. Anspruch auf Rückgewähr der Grundschuld (Rn. 1304-1313)

        • a) Rechtsgrundlage (Rn. 1305, 1306)

        • b) Gläubiger des Rückgewähranspruchs (Rn. 1307)

        • c) Schuldner des Rückgewähranspruchs (Rn. 1308)

        • d) Inhalt des Rückgewähranspruch (Rn. 1309-1311)

        • e) Rückgewähranspruch als Sicherungsinstrument (Rn. 1312, 1313)

    • X. Einwendungen gegen die Grundschuld und die gesicherte Forderung (Rn. 1314-1327)

      • 1. Einwendungen des Eigentümers (Rn. 1315-1320)

      • 2. Einwendungen des Schuldners (Rn. 1321-1327)

  • § 36 Pfandrecht (Rn. 1328-1434)

    • I. Wesen (Rn. 1328)

    • II. Wirtschaftliche Bedeutung (Rn. 1329, 1330)

    • III. Arten (Rn. 1331-1336)

    • IV. Pfandgegenstände (Rn. 1337-1342)

    • V. Rechtsbeziehungen unter den Beteiligten (Rn. 1343-1355)

      • 1. Beteiligte (Rn. 1343, 1344)

      • 2. Schuldrechtliche Rechtsbeziehungen kraft Gesetzes (Rn. 1345)

      • 3. Kausales Grundgeschäft – Sicherungsvertrag (Rn. 1346-1355)

        • a) Gesicherte Forderung (Rn. 1347-1351)

          • aa) Akzessorietät (Rn. 1347)

          • bb) Beschaffenheit der gesicherten Forderung (Rn. 1348, 1349)

          • cc) Einstellung in ein Kontokorrent (Rn. 1350)

          • dd) Verbraucherdarlehen (Rn. 1351)

        • b) Sicherungsabrede (Rn. 1352-1355)

    • VI. Entstehung des Pfandrechts (Rn. 1356-1376)

      • 1. Pfandrecht an beweglichen Sachen (Rn. 1357-1371)

        • a) Dingliche Einigung (Rn. 1358)

        • b) Übergabe – § 1205 Abs. 1 Satz 1 BGB (Rn. 1359)

        • c) Brevi manu traditio – 1205 Abs. 1 Satz 2 BGB (Rn. 1360)

        • d) Übergabeersatz – § 1205 Abs. 2 BGB (Rn. 1361, 1362)

        • e) Übergabeersatz – § 1206 BGB (Rn. 1363, 1364)

        • f) Keine Bestellung durch Besitzkonstitut (Rn. 1365)

        • g) Gutgläubiger Erwerb (Rn. 1366-1371)

      • 2. Pfandrecht an Rechten (Rn. 1372-1375)

      • 3. Pfandrecht an Forderungen (Rn. 1376)

    • VII. Verwertung (Rn. 1377-1386)

    • VIII. Erlöschen des Pfandrechts (Rn. 1387)

    • IX. Pfandrecht an Kontoguthaben (Rn. 1388-1396)

    • X. Pfandrecht an Wertpapieren (Rn. 1397-1409)

      • 1. Anwendungsbereich (Rn. 1397)

      • 2. Taugliche Wertpapiere (Rn. 1398-1400)

      • 3. Bestellung des Pfandrechts an Wertpapieren (Rn. 1401-1406)

      • 4. Inhalt des Pfandrechts an Wertpapieren (Rn. 1407, 1408)

      • 5. Verwertung des Pfandrechts an Wertpapieren (Rn. 1409)

    • XI. Pfandrecht an Gesellschaftsanteilen (Rn. 1410-1418)

    • XII. AGB-Pfandrecht (Rn. 1419-1434)

      • 1. Wesen (Rn. 1419, 1420)

      • 2. Wirksamkeit des AGB-Pfandrechts (Rn. 1421-1423)

      • 3. Bestellung und Entstehen des AGB-Pfandrechts (Rn. 1424, 1425)

      • 4. Inhalt des AGB-Pfandrechts (Rn. 1426-1434)

        • a) Gegenstand des AGB-Pfandrechts (Rn. 1426-1428)

        • b) Ausschluss des AGB-Pfandrechts (Rn. 1429)

        • c) Gesicherte Ansprüche (Rn. 1430, 1431)

        • d) Verwertung des AGB-Pfandrechts (Rn. 1432-1434)