Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 14. Abnahme Merl Kleine-Möller/Merl/Glöckner, Handbuch Baurecht
5. Auflage 2014

§ 14.  Abnahme

  • A.  Grundlagen (Rn. 1-20)

    • I.  Inhalt der Abnahme (Rn. 1-5)

    • II.  Abnahmeverpflichtung des Auftraggebers, Abnahmeverlangen des Auftragnehmers, Klage auf Abnahme (Rn. 6-14)

    • III.  Abnahmevoraussetzung: Fertigstellung der Leistung (Rn. 15-20)

  • B.  Die einzelnen Abnahmeformen (Rn. 21-153)

    • I.  Überblick (Rn. 21)

    • II.  Ausdrücklich erklärte Abnahme (insbesondere § 12 Abs. 1 VOB/B) (Rn. 22-27)

    • III.  Abnahme durch schlüssiges Verhalten (Rn. 28-32)

    • IV.  Im Besonderen: Stillschweigende Abnahme durch Benutzung (Rn. 33-38)

    • V.  Förmliche Abnahme (Rn. 39-66)

      • 1.  Grundsätzliches (Rn. 39)

      • 2.  Voraussetzungen der förmlichen Abnahme (Rn. 40-45)

      • 3.  Vorbereitung und Durchführung der förmlichen Abnahme (Rn. 46-66)

        • a)  Terminsbestimmung, Vorbereitungspflicht. (Rn. 46-49)

        • b)  Teilnahme von Sachverständigen. (Rn. 50, 51)

        • c)  Abnahmeprotokoll. (Rn. 52-58)

        • d)  Anwesenheitsrecht der Parteien, Abnahme in Abwesenheit des Auftragnehmers. (Rn. 59-61)

        • e)  „Vergessene“ förmliche Abnahme; Verzicht auf förmliche Abnahme. (Rn. 62-66)

    • VI.  Fiktive Abnahme nach BGB (Rn. 67-111)

      • 1.  Einführung (Rn. 67-69)

      • 2.  Abnahmefiktion nach Aufforderung und Fristsetzung zur Abnahme (§ 640 Abs. 1 Satz 3 BGB) (Rn. 70-83)

        • a)  Überblick, Zeitlicher Geltungsbereich. (Rn. 70)

        • b)  Anwendung auf gekündigte Verträge. (Rn. 71)

        • c)  Anwendung auf VOB-Verträge und nach Vertragskündigung. (Rn. 72)

        • d)  Aufforderung zur Abnahme mit Fristsetzung. (Rn. 73-75)

        • e)  Ablauf der gesetzten/angemessenen Frist. (Rn. 76)

        • f)  Abnahmefähigkeit der Leistung. (Rn. 77-79)

        • g)  Abnahmefiktion trotz Abnahmeverweigerung und bei verspäteten Mängelrügen. (Rn. 80)

        • h)  Wirkungen der Abnahmefiktion, Beweislast, Vorbehalt von Mängeln/Vertragsstrafe. (Rn. 81-83)

      • 3.  Fiktive Abnahme durch Fertigstellungsbescheinigung (Rn. 84-111)

        • a)  Überblick. (Rn. 84)

        • b)  Geltungsbereich des § 641a BGB. (Rn. 85)

        • c)  Abweichende Vereinbarungen der Parteien. (Rn. 86)

        • d)  Einleitung des Verfahrens, Bestellung des Gutachters. (Rn. 87-90)

        • e)  Auftragserteilung an den Gutachter. (Rn. 91, 92)

        • f)  Gutachtervertrag; Haftung des Gutachters. (Rn. 93-95)

        • g)  Verfahren zur Erteilung der Fertigstellungsbescheinigung. (Rn. 96-99)

        • h)  Prüfungsumfang. (Rn. 100, 101)

        • i)  Prüfungsmaßstab. (Rn. 102, 103)

        • j)  Voraussetzungen für die Erteilung der Fertigstellungsbescheinigung. (Rn. 104)

        • k)  Mängelbeseitigung während des Verfahrens. (Rn. 105)

        • l)  Beweisvereitelung durch den Auftraggeber. (Rn. 106)

        • m)  Inhalt der Fertigstellungsbescheinigung. (Rn. 107)

        • n)  Wirkung der Fertigstellungsbescheinigung. (Rn. 108-111)

    • VII.  Fiktive Abnahme nach VOB/B (Rn. 112-134)

      • 1.  Überblick (Rn. 112-114)

      • 2.  Allgemeine Voraussetzungen (Rn. 115, 116)

      • 3.  Allgemeine Ausschlussgründe (Rn. 117-119)

        • a)  Ausschluss der fiktiven Abnahme bei Abnahmeverweigerung. (Rn. 117)

        • b)  Ausschluss der fiktiven Abnahme bei Abnahmeverlangen. (Rn. 118)

        • c)  Ausschluss der fiktiven Abnahme bei vereinbarter förmlicher Abnahme. (Rn. 119)

      • 4.  Fiktive Abnahme nach Mitteilung der Fertigstellung (§ 12 Abs. 5 Nr. 1 VOB/B) (Rn. 120-127)

        • a)  Überblick. (Rn. 120)

        • b)  Schriftliche Fertigstellungsmitteilung. (Rn. 121, 122)

        • c)  Fristablauf. (Rn. 123-126)

        • d)  Beweislast. (Rn. 127)

      • 5.  Fiktive Abnahme durch Benutzung (§ 12 Abs. 5 Nr. 2 VOB/B) (Rn. 128-134)

        • a)  Überblick. (Rn. 128)

        • b)  Benutzung. (Rn. 129-131)

        • c)  Fristablauf. (Rn. 132, 133)

        • d)  Beweislast. (Rn. 134)

    • VIII.  Abnahme und Zustandsfeststellung von Teilleistungen (Rn. 135-146)

      • 1.  Teilabnahme bei BGB-Vertrag (Rn. 135-139)

      • 2.  Teilabnahme nach § 12 Abs. 2 VOB/B (Rn. 140-142)

      • 3.  Zustandsfeststellung (§ 4 Abs. 10 VOB/B) (Rn. 143-146)

    • IX.  Abnahme nach Kündigung (Rn. 147-153)

      • 1.  Überblick (Rn. 147-150)

      • 2.  Bewertung des erbrachten Leistungsteils (Rn. 151)

      • 3.  Im Besonderen: Abnahme nach § 8 Abs. 6 VOB/B (Rn. 152, 153)

  • C.  Wirkungen der Abnahme (Rn. 154-170)

    • I.  Ende des Erfüllungsstadiums (Rn. 154, 155)

    • II.  Übergang der Vergütungs- und Leistungsgefahr auf den Auftraggeber (Rn. 156)

    • III.  Fälligkeit der Vergütung (Rn. 157, 158)

    • IV.  Verzinsung der Werklohnforderung (Rn. 159, 160)

    • V.  Beginn der Verjährungsfristen für Mängelansprüche (Rn. 161, 162)

    • VI.  Kein Kündigungsrecht nach Abnahme (Rn. 163, 164)

    • VII.  Rechtsverlust des Auftraggebers bei fehlendem Vorbehalt (Rn. 165-168)

    • VIII.  Umkehr der Beweislast (Rn. 169, 170)

  • D.  Vorbehalt von Mängeln und Vertragsstrafeansprüchen (Rn. 171-201)

    • I.  Überblick (Rn. 171-173)

    • II.  Vorbehaltserklärung (Rn. 174-190)

      • 1.  Inhalt der Vorbehaltserklärung (Rn. 174, 175)

      • 2.  Form des Vorbehalts (Rn. 176-178)

      • 3.  Zeitpunkt des Vorbehalts (Rn. 179-182)

      • 4.  Vorbehaltserklärung durch Vertreter des Auftraggebers (Rn. 183)

      • 5.  Mitwirkungs- und Hinweispflichten des Architekten und Sonderfachmanns bei notwendigen Vorbehaltserklärungen (Rn. 184, 185)

      • 6.  Adressat der Vorbehaltserklärung (Rn. 186)

      • 7.  Ausnahmen vom Vorbehaltserfordernis (Rn. 187, 188)

      • 8.  Kein Vorbehalt bei Abnahme von Nachbesserungsarbeiten und bei verweigerter Abnahme (Rn. 189, 190)

    • III.  Rechtsfolgen bei fehlendem Vorbehalt (Rn. 191-201)

      • 1.  Verlust des Anspruchs auf Vertragsstrafe (Rn. 191)

      • 2.  Verlust des Anspruchs auf Nacherfüllung sowie des Minderungs- und Rücktrittsrechts (Rn. 192, 193)

      • 3.  Auswirkungen des unterbliebenen Vorbehalts auf Schadensersatzansprüche des Auftraggebers (Rn. 194-196)

      • 4.  Auswirkungen der vorbehaltlosen Abnahme auf Rechte des Auftraggebers aus § 4 Abs. 7 VOB/B (Rn. 197-199)

      • 5.  Unterlassener Vorbehalt als Gewährleistungsverzicht (Rn. 200)

      • 6.  Vortrags- und Beweislast (Rn. 201)

  • E.  Abnahmeverweigerung, Annahmeverzug (Rn. 202-216)

    • I.  Recht des Auftraggebers zur Abnahmeverweigerung (Rn. 202-210)

    • II.  Form und Inhalt der Abnahmeverweigerung (Rn. 211, 212)

    • III.  Folgen der Abnahmeverweigerung; Annahmeverzug (Rn. 213-216)

  • F.  Einzelfragen (Rn. 217-239)

    • I.  Abnahme durch Bevollmächtigte (Rn. 217-219)

    • II.  Abnahme von Wohnungseigentum (Rn. 220-228)

    • III.  Abnahme der Architekten-, Ingenieur- und Statikerleistung (Rn. 229-235)

    • IV.  Kosten der Abnahme (Rn. 236, 237)

    • V.  Anfechtbarkeit der Abnahmeerklärung (Rn. 238)

    • VI.  Vortrags- und Beweislast (Rn. 239)