Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 2. Der Grundtyp des Bauvertrages Krug Kleine-Möller/Merl/Glöckner, Handbuch Baurecht
5. Auflage 2014

§ 2.  Der Grundtyp des Bauvertrages

  • Vorbemerkung (Rn. 1)

  • A.  Die gesetzliche Regelung des Bauvertrages als Ausgangspunkt der Vertragsgestaltung (Rn. 2-71)

    • I.  Die auf den Bauvertrag anwendbaren gesetzlichen Vorschriften (Rn. 3-13)

    • II.  Strukturen und Wirkungsweise des gesetzlichen Werkvertragsrechts (Rn. 14-28)

      • 1.  Garantieähnliche Einstandspflicht des Auftragnehmers (Rn. 15-19)

      • 2.  Vorleistungspflicht des Auftragnehmers (Rn. 20, 21)

      • 3.  Wertschöpfung unmittelbar zugunsten des Auftraggebers (Rn. 22, 23)

      • 4.  Notwendige Mitwirkung des Auftraggebers (Rn. 24, 25)

      • 5.  Kein Recht des Auftragnehmers auf Herstellung des Werkes (Rn. 26-28)

    • III.  Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) (Rn. 29-52)

      • 1.  Inhalt und Entstehungsgeschichte der VOB (Rn. 29-31)

      • 2.  Vertragsrechtliche Bedeutung der VOB (Rn. 32-52)

        • a)  Der Teil A der VOB. (Rn. 33-38)

        • b)  Der Teil B der VOB. (Rn. 39-47)

        • c)  Der Teil C der VOB. (Rn. 48-52)

    • IV.  Andere baubezogene Verträge des Bauunternehmers (Rn. 53-71)

      • 1.  Herstellung und Lieferung von Fertigteilen (Rn. 54-57)

      • 2.  Überlassung von Geräten und Personal (Rn. 58-62)

      • 3.  Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 63-71)

  • B.  Die Gestaltung des Bauvertrages durch Vertragsbedingungen (Rn. 72-687)

    • Vorbemerkung: Individualvereinbarungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen als Mittel der Vertragsgestaltung, insbesondere die VOB/B (Rn. 72-76)

    • I.  Die Vertragsparteien (Rn. 77-109)

      • 1.  Die Bezeichnung der zutreffenden Vertragspartei (Rn. 79-93)

        • a)  Natürliche Personen und BGB-Gesellschaften als Vertragsparteien. (Rn. 80-87)

        • b)  Die offene Handelsgesellschaft und die Kommanditgesellschaft als Vertragsparteien. (Rn. 88, 89)

        • c)  Juristische Personen als Vertragsparteien. (Rn. 90-93)

      • 2.  Bedeutung des rechtlichen und wirtschaftlichen Status der Vertragsparteien für die Vertragsgestaltung (Rn. 94-109)

        • a)  Die rechtliche Stellung der Vertragsparteien. (Rn. 94-106)

          • aa)  Rechtsfähigkeit, Geschäftsfähigkeit. (Rn. 95-99)

          • bb)  Kaufmannseigenschaft. (Rn. 100-102)

          • cc)  Verbraucher/Unternehmer.

          • dd)  Inländer/Ausländer. (Rn. 103-106)

        • b)  Die wirtschaftliche Stellung des Auftraggebers in Bezug auf das Baugrundstück. (Rn. 107-109)

    • II.  Die Vertretung der Vertragsparteien (Rn. 110-145)

      • 1.  Feststellung und Bezeichnung der gesetzlichen Vertreter (Rn. 111-114)

      • 2.  Feststellung und Festlegung der rechtsgeschäftlichen Bevollmächtigung (Rn. 115-145)

    • III.  Die geschuldete Bauleistung (Rn. 146-177)

      • 1.  Bestimmung der bei Vertragsabschluss begründeten Bauleistungspflicht (Rn. 147-170)

        • a)  Umfassende Leistungsbeschreibung als Mittel der Leistungsbestimmung. (Rn. 147-155)

        • b)  Vertragliche Geltung der Leistungsbeschreibung. (Rn. 156-158)

        • c)  Widersprüche in den Vertragsbestandteilen. (Rn. 159-163)

        • d)  Folgerungen für die Vertragsgestaltung. (Rn. 164-170)

      • 2.  Erweiterung und Änderung der bei Vertragsabschluss begründeten Bauleistungspflicht (Rn. 171-177)

    • IV.  Die geschuldete Vergütung (Rn. 178-294)

      • 1.  Allgemeine Grundsätze für die Vergütungsregelung (Rn. 178-181)

      • 2.  Festlegung der Preistypen (Rn. 182-186)

      • 3.  Einbeziehung der gesetzlichen Mehrwertsteuer (Rn. 187-190)

      • 4.  Zuordnung von Preis und Bauleistung (Rn. 191-206)

        • a)  Vereinbarter Abgeltungsumfang von Einheitspreisen und Pauschalsummen. (Rn. 192-200)

        • b)  Vereinbarung von abgegoltenen Nebenleistungen. (Rn. 201-206)

      • 5.  Absicherung des vereinbarten Preises durch Irrtumsklauseln (Rn. 207-210)

      • 6.  Vereinbarung von Preisvorbehalten (Rn. 211-265)

        • a)  Lohngleitklauseln. (Rn. 215-244)

          • aa)  Erstattung der Lohnmehrkosten nach Lohnlisten. (Rn. 215-219)

          • bb)  Erstattung der Lohnmehrkosten nach der Centklausel. (Rn. 220-233)

          • cc)  Erstattung der Lohnmehrkosten nach der Prozent-Klausel. (Rn. 234, 235)

          • dd)  Vertragsrechtliche Wertung. (Rn. 236-244)

        • b)  Stoffpreisgleitklauseln. (Rn. 245, 246)

        • c)  Indexklauseln. (Rn. 247-249)

        • d)  Untauglicher Preis-„Vorbehalt“. (Rn. 250)

        • e)  Umsatzsteuergleitklausel. (Rn. 251, 252)

        • f)  Preisvorbehalte und Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Rn. 253-257)

        • g)  Ausschlussklauseln. (Rn. 258-265)

      • 7.  Preisklauseln für Mengenänderungen (Rn. 266-283)

        • a)  Mengenklauseln bei einem Einheitspreisvertrag. (Rn. 268-276)

        • b)  Mengenklauseln bei einem Pauschalvertrag. (Rn. 277-283)

      • 8.  Preisklauseln für geänderte und zusätzliche Leistungen (Rn. 284-294)

    • V.  Ausführungsunterlagen (Rn. 295-312)

      • 1.  Beschaffung der Ausführungsunterlagen als Leistungspflicht (Rn. 296-300)

      • 2.  Bestimmung der maßgebenden Ausführungsunterlagen (Rn. 301, 302)

      • 3.  Prüfungspflicht des Auftragnehmers (Rn. 303, 304)

      • 4.  Rechtzeitige Übergabe der Ausführungsunterlagen (Rn. 305-312)

    • VI.  Ausführung (Rn. 313-338)

      • 1.  Öffentlich-rechtliche Genehmigungen und Erlaubnisse (Rn. 314-324)

        • a)  Vertragsrechtlicher Ausgangspunkt. (Rn. 314)

        • b)  Vertragsgestaltung. (Rn. 315-324)

      • 2.  Führung des Bautagebuches/Bautagesberichte (Rn. 325, 326)

      • 3.  Beseitigung von Bauschutt, Baustellenabfällen und Baugrubenaushub (Rn. 327-330)

      • 4.  Einsatz von Nachunternehmern (Rn. 331-337)

      • 5.  Mängelrechte des Auftraggebers vor der Abnahme (Rn. 338)

    • VII.  Baubeginn, Ausführungsfristen (Rn. 339-387)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 339-342)

      • 2.  Vertragliche Bestimmung von Zeitpunkt und Zeitraum der Bauausführung (Rn. 343-356)

        • a)  Festlegungen nach dem Kalender. (Rn. 343-346)

        • b)  Vereinbarung von Ausführungsfristen. (Rn. 347-356)

      • 3.  Verlängerung der Ausführungsfristen (Rn. 357-373)

      • 4.  Längere Unterbrechungen (Rn. 374, 375)

      • 5.  Preisänderung, Entschädigung und Schadensersatz bei verlängerter Ausführungsfrist, Aufholmaßnahmen (Rn. 376-387)

    • VIII.  Leistungsverzug des Auftragnehmers (Rn. 388-392)

    • IX.  Vertragsstrafe, Beschleunigungsvergütung (Rn. 393-410)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 393-395)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 396-410)

        • a)  Definition der Voraussetzungen des Leistungsverzugs. (Rn. 397)

        • b)  Vertretenmüssen. (Rn. 398)

        • c)  Mahnung. (Rn. 399)

        • d)  Merkmale der Fertigstellung. (Rn. 400)

        • e)  Vorbehalt. (Rn. 401)

        • f)  Berechnung der Höhe. (Rn. 402)

        • g)  Angemessene Höhe. (Rn. 403, 404)

        • h)  Berechnung nach Bruchteilen des Auftragsvolumens. (Rn. 405)

        • i)  Anrechnung auf Schadensersatzanspruch. (Rn. 406-410)

    • X.  Verteilung der Gefahr, Regelung von Sonderrisiken (Rn. 411-419)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 411)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 412-419)

    • XI.  Haftung (Rn. 420, 421)

    • XII.  Abnahme (Rn. 422-433)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 422-424)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 425-433)

    • XIII.  Mängelhaftung (Rn. 434-475)

      • 1.  Die geschuldete Beschaffenheit der Bauleistung (Rn. 434-440)

      • 2.  Rechtsfolgen mangelhafter Leistungen (Rn. 441-450)

        • a)  Rechte des Auftraggebers vor der Abnahme. (Rn. 441-443)

        • b)  Rechte des Auftraggebers nach der Abnahme. (Rn. 444-450)

      • 3.  Ausschluss und Einschränkungen der Mängelhaftung (Rn. 451-461)

        • a)  Vertragsrechtliche Ausgangslage. (Rn. 451)

        • b)  Vertragsgestaltung. (Rn. 452-461)

      • 4.  Erweiterung der Mängelhaftung (Rn. 462-467)

        • a)  Vertragsrechtliche Ausgangslage. (Rn. 462, 463)

        • b)  Vertragsgestaltung. (Rn. 464-467)

      • 5.  Mangelfeststellung durch vereinbartes Schiedsgutachten (Rn. 468-473)

        • a)  Vertragliche Ausgangslage. (Rn. 469, 470)

        • b)  Vertragsgestaltung. (Rn. 471-473)

      • 6.  Vereinbarung von Mängelhaftungsfristen für Mangelbeseitigungsleistungen (Rn. 474, 475)

    • XIV.  Abrechnung (Rn. 476-483)

    • XV.  Zahlung (Rn. 484-529)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 484, 485)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 486-529)

        • a)  Isolierte Vereinbarung des § 16 VOB/B. (Rn. 486)

        • b)  Zahlungsweise, Rechtzeitigkeit der Zahlung, Erfüllungswirkung. (Rn. 487-492)

        • c)  Abschlagszahlungen. (Rn. 493-503)

        • d)  Schlusszahlung. (Rn. 504-506)

        • e)  Nachlass, Abgebot, Skonto. (Rn. 507-520)

          • aa)  Höhe des Skontos. (Rn. 512, 513)

          • bb)  Skontierungsfrist. (Rn. 514, 515)

          • cc)  Fristwahrende Zahlung. (Rn. 516)

          • dd)  Rechtsfolgen nur teilweiser Erfüllung durch Zahlung. (Rn. 517, 518)

          • ee)  Abzug von Skonto. (Rn. 519, 520)

        • f)  Aufrechnungsverbot. (Rn. 521, 522)

        • g)  Ausschlussklauseln. (Rn. 523, 524)

        • h)  Rückzahlungsklauseln. (Rn. 525-529)

    • XVI.  Abtretung, Abtretungsausschluss (Rn. 530-538)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 530-532)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 533-538)

    • XVII.  Vertragliche Sicherung von Ansprüchen (Rn. 539-586)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 540-543)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 544-586)

        • a)  Isolierte Vereinbarung des § 17 VOB/B. (Rn. 544-551)

        • b)  Ergänzende Vereinbarungen zu § 17 VOB/B. (Rn. 552-572)

          • aa)  Sicherungszweck. (Rn. 553)

          • bb)  Höhe der Sicherheitsleistung. (Rn. 554-557)

          • cc)  Art der Sicherheitsleistung. (Rn. 558)

          • dd)  Insbesondere: Bürgschaft. (Rn. 559-564)

          • ee)  Insbesondere: Bürgschaft auf erstes Anfordern, Bankgarantie. (Rn. 565-569)

          • ff)  Einbehalt von Geld. (Rn. 570-572)

        • c)  Sicherung des Vergütungsanspruchs. (Rn. 573-577)

        • d)  Rückgabe der Sicherheit. (Rn. 578-586)

    • XVIII.  Vorzeitige Vertragsbeendigung durch Rücktritt und Kündigung (Rn. 587-669)

      • 1.  Vertragsrechtliche Ausgangslage (Rn. 587-590)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 591-669)

        • a)  Vertragliche Regelungen zum Rücktrittsrecht. (Rn. 593-620)

          • aa)  Ausschluss und Änderung gesetzlicher Rechte. (Rn. 593-606)

          • bb)  Vertraglich begründetes Rücktrittsrecht. (Rn. 607-620)

        • b)  Vertragliche Regelungen zu den Kündigungsrechten. (Rn. 621-669)

          • aa)  Die „freie Kündigung“. (Rn. 624-647)

          • bb)  Die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund. (Rn. 648-669)

    • XIX.  Vertragsbestandteile (Rn. 670-675)

      • 1.  Vertragliche Ausgangslage (Rn. 670-672)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 673-675)

    • XX.  Schriftformklauseln (Rn. 676-686)

      • 1.  Vertragliche Ausgangslage (Rn. 676-679)

      • 2.  Vertragsgestaltung (Rn. 680-686)

    • XXI.  Anzuwendendes gesetzliches Recht (Rn. 687)