Überschrift Autor Werk Randnummer
9. Teil. Recht auf Auskunft und Wertermittlung Klingelhöffer Klingelhöffer, Pflichtteilsrecht
4. Auflage 2014

9. Teil. Recht auf Auskunft und Wertermittlung

  • A. Einführung in das Problem (Rn. 240-246)

    • I. Praktische Bedeutung (Rn. 240)

    • II. Gesetzliche Ausgangslage (Rn. 241-246)

  • B. Wesen der Auskunft (Rn. 247-307)

    • I. Die Rechtsprechung (Rn. 247)

    • II. Anspruch auf Auskunft über Bewegungen auf Konto des Erblassers? (Rn. 248-255)

    • III. Auskunftsberechtigter (Rn. 256-278)

      • 1. Anspruch nach § 2314 (Rn. 256-261b)

      • 2. Auskunft hinsichtlich im Ausland belegener Nachlasswerte (Rn. 262-266)

      • 3. Anspruch nach § 242 (Rn. 267-272)

      • 4. Einsicht in Nachlassakten (Rn. 272a)

      • 5. Auskunftsanspruch gegenüber dem Grundbuchamt (Rn. 273-275)

      • 6. Besichtigung von Nachlassgegenständen und Einsicht in Unterlagen (Rn. 276-278)

    • IV. Anspruchsgegner (Rn. 279-283)

    • V. Inhalt der Auskunft (Rn. 284-307)

      • 1. Allgemeines zum Nachlassverzeichnis (Rn. 284)

      • 2. Verzeichnis für Nachlassgericht nicht ausreichend (Rn. 285)

      • 3. Aufbau des Nachlassverzeichnisses (Rn. 286, 287)

      • 4. Wertangaben (Rn. 288)

      • 5. Vorlage von Belegen (Rn. 289-291)

      • 6. Unsichere Anspruchsgrundlage (Rn. 292)

      • 7. Äußere Form des Verzeichnisses (Rn. 293)

      • 8. Auskunft über Schenkungen (Rn. 294, 295)

      • 9. Auskunft über Stiftungen (Rn. 296)

      • 10. Auskunft über unbenannte Zuwendungen (Rn. 297, 298)

      • 11. Form und Arten des Verzeichnisses (Rn. 299-302b)

        • a) Die gesetzliche Regelung (Rn. 299)

        • b) Kumulativer Anspruch auf beide Verzeichnisse (Rn. 300)

        • c) Kritik (Rn. 301)

        • d) Notarielles Verzeichnis (Rn. 302)

        • e) Ermittlungspflicht des Notars (Rn. 302a, 302b)

      • 12. Unterschrift des Erben (Rn. 303)

      • 13. Berichtigung und Ergänzung des Verzeichnisses (Rn. 304-306)

      • 14. Ort der Errichtung des Verzeichnisses (Rn. 307)

  • C. Wertermittlung (Rn. 308-317)

    • I. Die gesetzliche Regelung (Rn. 308)

    • II. Wertermittlung nach § 242 (Rn. 309)

    • III. Kostentragung (Rn. 310)

    • IV. Inhalt des Anspruchs (Rn. 311, 312)

    • V. Darlegungs- und Beweislast (Rn. 313)

    • VI. Zweckmäßigkeit und Zeitpunkt von Gutachten (Rn. 314-317)

  • D. Eidesstattliche Versicherung (Rn. 318-323)

    • I. Die gesetzliche Regelung (Rn. 318, 319)

    • II. Bedeutung in der Praxis (Rn. 320-322)

    • III. Hinweise für die Prozessführung (Rn. 323)