Überschrift Autor Werk Randnummer
Kapitel 10. Wirtschaftsstrafrecht in Sondergebieten Grützner/Momsen Momsen/Grützner, Wirtschaftsstrafrecht
1. Auflage 2013

Kapitel 10. Wirtschaftsstrafrecht in Sondergebieten

  • A. Arbeitsstrafrecht (Rn. 1-155)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1, 2)

    • II. Grundstrukturen des Arbeitsstrafrechts (Rn. 3-15)

    • III. Die Begründung des Arbeitsverhältnisses (Rn. 16-85)

      • 1. Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung der Arbeitskraft, § 233 StGB (Rn. 16)

      • 2. Wucher, § 291 StGB (Rn. 17-23)

      • 3. Illegale Beschäftigung (Rn. 24-64)

        • a) Illegale Ausländerbeschäftigung (Rn. 27-46)

        • b) Verstöße gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (Rn. 47-64)

      • 4. Illegale Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 65-85)

    • IV. Die Durchführung des Arbeitsverhältnisses (Rn. 86-155)

      • 1. Sozialversicherungsrechtliche Abgabenpflichten und Arbeitsförderung (Rn. 86-129)

        • a) Vorenthalten von Sozialversicherungsabgaben (Rn. 86-118)

        • b) Beitragsbetrug (Rn. 119-121)

        • c) Kurzarbeitergeld (Rn. 122-129)

      • 2. Gewährleistung gesetzlicher und tariflicher Arbeitsbedingungen (Rn. 130-151)

        • a) Arbeitsschutz (Rn. 130-135)

        • b) Arbeitszeit (Rn. 136-145)

        • c) Arbeitnehmerentsendung und zwingende Arbeitsbedingungen (Rn. 146-151)

      • 3. Einflussnahme auf den Betriebsrat (Rn. 152-155)

  • B. Arznei- und Lebensmittelstrafrecht (Rn. 1-101)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1-14)

      • 1. Vorschlag eines Produktstrafrechts (Rn. 3, 4)

      • 2. Europäisierung des Arznei- und Lebensmittelstrafrechts (Rn. 5)

      • 3. Abgrenzung von Arznei- und Lebensmitteln (Rn. 6-14)

    • II. Arzneimittelstrafrecht (Rn. 15-87)

      • 1. Begriff und Rechtsquellen des Arzneimittelstrafrechts (Rn. 15)

      • 2. Strafvorschriften aus dem Kernstrafrecht (Rn. 16-43)

        • a) Abrechnungsbetrug (Rn. 17-40)

          • aa) Sozialversicherungsrechtlicher Ausgangspunkt. (Rn. 19)

          • bb) Verfassungsgerichtlicher Hintergrund. (Rn. 20-25)

          • cc) Fallgruppen zum Abrechnungsbetrug. (Rn. 26-40)

            • aaa) Abrechnung nicht erbrachter Leistungen. (Rn. 27)

            • bbb) Abrechnung medizinisch nicht notwendiger Leistungen. (Rn. 28)

            • ccc) Abrechnung unwirtschaftlicher Leistungen. (Rn. 29)

            • ddd) Delegation ärztlicher Maßnahmen und Abrechnung als ärztliche Maßnahme. (Rn. 30-32)

            • eee) Chefarztliquidation bei Behandlung durch andere (Assistenz)Ärzte. (Rn. 33, 34)

            • fff) Abrechnung bei zulassungs- bzw. berufsrechtlichen Problemen. (Rn. 35-40)

        • b) Vertragsarztuntreue (Rn. 41-43)

      • 3. Strafvorschriften des Arzneimittelgesetzes (Rn. 44-87)

        • a) Allgemeines (Rn. 44-46)

        • b) Doping im Sport (Rn. 47-87)

          • aa) Begrifflichkeiten und Rechtsquellen zum Doping. (Rn. 47-49)

          • bb) Doping im Kernstrafrecht. (Rn. 50-52)

          • cc) Dopingverbote gemäß §§ 6 a, 95 I Nrn. 2 a und 2 b AMG. (Rn. 53-87)

            • aaa) Entstehungsgeschichte. (Rn. 54, 55)

            • bbb) Rechtsgut von § 6 a AMG. (Rn. 56-60)

            • ccc) Systematik der Dopingverbote im AMG. (Rn. 61)

            • ddd) Tatbestand von §§ 6 a I, 95 I Nr. 2 a AMG. (Rn. 62-69)

            • eee) Tatbestand von §§ 6 a II a, 95 I Nr. 2 b AMG – Besitz von Dopingsubstanzen. (Rn. 70-75)

            • fff) Besonders schwere Fälle von Dopingvergehen. (Rn. 76-82)

            • ggg) Strafprozessuale und berufsrechtliche Aspekte. (Rn. 83-87)

    • III. Lebensmittelstrafrecht (Rn. 88-101)

      • 1. Strafvorschriften des allgemeinen Strafrechts (Rn. 91-93)

      • 2. Strafvorschriften aus dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (Rn. 94-97)

      • 3. Berufsverbot (§ 70 StGB) (Rn. 98-101)

  • C. Außenwirtschaftsstrafrecht (Rn. 1-57)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1-5)

    • II. Grundzüge des Außenwirtschaftsrechts (Rn. 6-11)

    • III. Außenwirtschaftsstrafrecht (Rn. 12-52)

      • 1. Straftaten (Rn. 15-48)

        • a) § 34 I AWG (Rn. 16-20)

        • b) § 34 II AWG (Rn. 21, 22)

        • c) § 34 III AWG (Rn. 23)

        • d) § 34 IV AWG (Rn. 24-35)

        • e) Täterschaft, Teilnahme- und Versuchsstrafbarkeit (Rn. 36, 37)

        • f) Qualifikationen (Rn. 38, 39)

        • g) Vorsatz und Irrtümer (Rn. 40-42)

        • h) Fahrlässigkeit, § 34 VII AWG (Rn. 43)

        • i) Räumlicher und zeitlicher Geltungsbereich (Rn. 44-48)

      • 2. Ordnungswidrigkeiten (Rn. 49)

      • 3. Konkurrenzen (Rn. 50)

      • 4. Strafzumessung (Rn. 51)

      • 5. Nebenfolgen (Rn. 52)

    • IV. Compliance (Rn. 53-57)

  • D. Kriegswaffenkontrollrecht (Rn. 1-81)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1-5)

      • 1. Im Blickpunkt – aktuelle Verfahren und Diskussion (Rn. 1)

      • 2. Einleitende Bemerkungen (Rn. 2-5)

    • II. Der Begriff der Kriegswaffe (Rn. 6-16)

      • 1. Enumerative Auflistung in der Kriegswaffenliste (Rn. 6-9)

      • 2. Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit (Rn. 10-12)

      • 3. Die Kriegswaffeneigenschaft von Bausätzen (Rn. 13, 14)

      • 4. Vorsatz und Irrtumsfragen (Rn. 15, 16)

    • III. Die Genehmigung im Kriegswaffenrecht (Rn. 17-28)

      • 1. Freistellung von der Genehmigungspflicht (Rn. 18-23)

      • 2. Die Genehmigung als (negatives) Tatbestandsmerkmal (Rn. 24, 25)

      • 3. Genehmigungsfähiges, aber nicht genehmigtes Verhalten (Rn. 26)

      • 4. Die erschlichene Genehmigung (Rn. 27, 28)

    • IV. Strafvorschriften gegen Atomwaffen (Rn. 29-35)

    • V. Strafvorschriften gegen biologische und chemische Waffen (Rn. 36-40)

    • VI. Strafvorschriften gegen Antipersonenminen und Streumunition (Rn. 41-45)

    • VII. Strafvorschriften gegen konventionelle Kriegswaffen (Rn. 46-76)

      • 1. Herstellen (§ 22 a I Nr. 1 KWKG) (Rn. 47-49)

      • 2. Erwerben und Überlassen (§ 22 a I Nr. 2 KWKG) (Rn. 50-52)

      • 3. Befördern (§ 22 a I Nr. 3 KWKG) (Rn. 53)

      • 4. Einführen, Ausführen, Durchführen (§ 22 a I Nr. 4 KWKG) (Rn. 54-58)

      • 5. Befördern mit deutschen Seeschiffen oder Luftfahrzeugen (§ 22 a I Nr. 5 KWKG) (Rn. 59, 60)

      • 6. Ausüben der tatsächlichen Gewalt (§ 22 a I Nr. 6 KWKG) (Rn. 61-64)

      • 7. Vermitteln eines Vertrages (§ 22 a I Nr. 7 KWKG) (Rn. 65-71)

      • 8. Besonders schwere und minder schwere Fälle (§ 22 a II, III KWKG) (Rn. 72, 73)

      • 9. Fahrlässigkeitsstrafbarkeit (§ 22 a IV KWKG) (Rn. 74)

      • 10. Persönlicher Strafaufhebungsgrund (§ 22 a V KWKG) (Rn. 75, 76)

    • VIII. Ordnungswidrigkeiten (Rn. 77-79)

    • IX. Konkurrenzen/Strafzumessung (Rn. 80, 81)

  • E. Produkthaftung und Strafrecht – Strafrechtliche Haftung für Betriebsunfälle und Schäden beim Bau (Rn. 1-99)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1-7)

    • II. Einführung in das „Produktstrafrecht“ (Rn. 8-14)

    • III. Kernfälle und Kernprobleme (Rn. 15-81)

      • 1. Sorgfaltsmaßstäbe (Rn. 15-49)

        • a) Möglicher Vorsatzvorwurf (Rn. 18, 19)

        • b) Fahrlässigkeitsvorwürfe: Allgemeines (Rn. 20-23)

        • c) Ausgangspunkt: Zivilrechtliche Sorgfaltsmaßstäbe (Rn. 24-35)

        • d) Konsequenzen für strafrechtliche Sorgfaltspflichten (Rn. 36-42)

        • e) Sorgfaltspflichten und vorangegangenes Tun (Rn. 43-46)

        • f) Sorgfaltspflichten im Verhältnis zu Normen und Genehmigungen (Rn. 47-49)

      • 2. Verantwortlichkeit mehrerer Personen auf derselben und unterschiedlichen Ebenen (Rn. 50-67)

        • a) Zur Individualisierung Verantwortlicher – „Unternehmensbezogene Sichtweise“ (Rn. 52-56)

        • b) Zum Vertrauensgrundsatz (Rn. 57-60)

        • c) Sonderfall: Zur Entscheidung durch Gremien (Rn. 61-64)

        • d) Zum Verhältnis zur eigenen Verantwortung des Verbrauchers bzw. Nutzers (Rn. 65-67)

      • 3. Feststellung der konkreten Verursachung – Kausalitätsfragen (Rn. 68-77)

        • a) Kausalität im engeren Sinn (Rn. 70-73)

        • b) Konkretisierung von Geschädigten (Rn. 74)

        • c) „Kausalität“ des unterlassenen Rückrufs (Rn. 75-77)

      • 4. Zeitlicher Ablauf der Schadensentwicklung – Verjährung (Rn. 78-81)

    • IV. Strafrechtliche Gefährdungstatbestände und ausgewählte Ordnungswidrigkeiten (Rn. 82-91)

    • V. Prozessuale Besonderheiten und Hinweise (Rn. 92-99)

      • 1. Zum Umgang mit Sachverständigen (Rn. 94-97)

      • 2. Zu einvernehmlichen Verfahrenserledigungen (Rn. 98, 99)

  • F. Umweltstrafrecht (Rn. 1-74)

    • I. Einleitung und aktuelle Entwicklung (Rn. 1-3)

    • II. Allgemeine Probleme des Umweltstrafrechts (Rn. 4-46)

      • 1. Kriminalstatistik (Rn. 5, 6)

      • 2. Verantwortlichkeit von Organen einer juristischen Person (Rn. 7-9)

      • 3. Rechtsgut und Systematik der §§ 324 ff. StGB (Rn. 10-27)

        • a) Deliktsnatur (Rn. 11-15)

        • b) Strafrechtliche Anknüpfungspunkte (Rn. 16-18)

        • c) Verwaltungsakzessorietät (Rn. 19-27)

      • 4. Probleme im Zusammenhang mit dem Allgemeinen Teil (Rn. 28-46)

        • a) Irrtumsproblematik (Rn. 28, 29)

        • b) Täterschaft und Teilnahme (Rn. 30-42)

          • aa) Allgemeindelikte und Sonderdelikte. (Rn. 30)

          • bb) Strafbarkeit von Amtsträgern. (Rn. 31-41)

            • aaa) Allgemeindelikt. (Rn. 32, 33)

            • bbb) Sonderdelikt. (Rn. 34-36)

            • ccc) Garantenstellung des Amtsträgers. (Rn. 37-41)

          • cc) Strafbarkeit von juristischen Personen. (Rn. 42)

        • c) Rechtfertigung (Rn. 43, 44)

        • d) Unterlassen (Rn. 45)

        • e) Tätige Reue (Rn. 46)

    • III. Einzelne Umweltdelikte (Rn. 47-73)

      • 1. Gewässerverunreinigung, § 324 StGB (Rn. 47-50)

      • 2. Bodenverunreinigung, § 324 a StGB (Rn. 51-53)

      • 3. Luftverunreinigung, § 325 StGB (Rn. 54-58)

      • 4. Verursachen von Lärm, Erschütterungen und nichtionisierenden Strahlen, § 325 a StGB (Rn. 59-62)

      • 5. Unerlaubter Umgang mit Abfällen, § 326 StGB (Rn. 63-70)

      • 6. Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern, § 328 StGB (Rn. 71, 72)

      • 7. Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete, § 329 StGB (Rn. 73)

    • IV. Strafprozessuale Hinweise (Rn. 74)