Überschrift Autor Werk Randnummer
B. Dimensionen der Flexibilisierung Pletke/Schrader/Siebert/Thoms/Klagges Pletke/Schrader/Siebert/Thoms/Klagges, Rechtshandbuch Flexible Arbeit
1. Auflage 2017

B. Dimensionen der Flexibilisierung

  • I. Nummerische Flexibilität (Rn. 1-451)

    • 1. Interne vs. externe Flexibilisierung (Rn. 2-5)

    • 2. Problemfelder des Personalabbaus (Rn. 6-9)

    • 3. Leiharbeit als Flexibilitätspuffer (Rn. 10-13)

    • 4. Instrumente zur Anpassung an den Personalbedarf (Rn. 14-451)

      • a) Befristung (Rn. 14-82)

        • aa) Allgemeine Grundsätze (Rn. 16-21)

        • bb) Sachgrundlose Befristung (Rn. 22-34)

          • (1) Befristungsdauer (Rn. 24)

          • (2) Vertragsgestaltung (Rn. 25-27)

          • (3) Vorbeschäftigung (Rn. 28-30)

          • (4) Verhältnis zu Tarifverträgen (Rn. 31, 32)

          • (5) Befristung bei neu gegründeten Unternehmen (Rn. 33)

          • (6) Befristung bei älteren Arbeitnehmern (Rn. 34)

        • cc) Sachgrundbefristung (Rn. 35-71)

          • (1) Existenz des Sachgrundes (Rn. 37-41)

          • (2) Letzter befristeter Arbeitsvertrag (Rn. 42, 43)

          • (3) (Keine) Nachträgliche Befristung (Rn. 44)

          • (4) Befristungsgründe gem. § 14 Abs. 1 S. 2 TzBfG (Rn. 45-58)

            • (a) Vorübergehender Bedarf an der Arbeitsleistung (Rn. 46-50)

            • (b) Erstanstellung nach Ausbildung oder Studium (Rn. 51, 52)

            • (c) Beschäftigung zur Vertretung (Rn. 53-58)

          • (5) Eigenart der Arbeitsleistung (Rn. 59-62)

          • (6) Erprobung (Rn. 63)

          • (7) Gründe in der Person des Arbeitnehmers (Rn. 64-68)

          • (8) Vergütung aus Haushaltsmitteln (Rn. 69)

          • (9) Gerichtlicher Vergleich (Rn. 70, 71)

        • dd) Rechtsfolgen der Befristung (Rn. 72-77)

        • ee) Rechtsfolgenkorrektur (Rn. 78)

        • ff) Betriebsratsbeteiligung (Rn. 79, 80)

        • gg) Befristung einzelner Arbeitsvertragsbedingungen (Rn. 81, 82)

      • b) Drittbezogener Personaleinsatz/Fremdpersonaleinsatz (Rn. 83-309)

        • aa) Freie Mitarbeit (Rn. 86-114)

          • (1) Abgrenzung von freier Mitarbeit und Arbeitsverhältnis (Rn. 90-94)

          • (2) Abgrenzungskriterien und Gesamtbetrachtung (Rn. 95-102)

          • (3) Auswirkungen fehlerhafter Einordnung (Rn. 103-108)

          • (4) Statusfeststellungsverfahren (Rn. 109-112)

          • (5) Gesamtbetrachtung (Rn. 113)

          • (6) Muster: Beratervertrag (deutsch/englisch) (Rn. 114)

        • bb) Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 115-225)

          • (1) Entwicklung der Zeitarbeit (Rn. 116-119)

          • (2) Merkmale der Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 120-123)

          • (3) Voraussetzungen der Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 124-138)

            • (a) Überlassung im Rahmen der wirtschaftlichen Tätigkeit des Verleihers (Rn. 125-127)

            • (b) Vorliegen einer Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis (Rn. 128, 129)

            • (c) Ausnahmen von der Erlaubnispflicht (Rn. 130, 131)

            • (d) Überlassung nur vorübergehend (Rn. 132-138)

          • (4) Rechtsbeziehung zwischen Verleiher, Entleiher und Arbeitnehmer (Rn. 139-169)

            • (a) Rechtsverhältnis Verleiher – Arbeitnehmer (Rn. 140-152)

            • (b) Rechtsverhältnis Entleiher – Leiharbeitnehmer (Rn. 153-163)

            • (c) Rechtsverhältnis Verleiher – Entleiher (Rn. 164-169)

          • (5) Rechtsfolgen illegaler Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 170-180)

          • (6) Referentenentwürfe vom 14. 4. 2016 und 10. 5. 2016 (Rn. 181-225)

        • cc) Werkverträge/Dienstverträge (Rn. 226-267)

          • (1) Abgrenzung von Arbeitnehmerüberlassung und Werkvertrag (Rn. 234-240)

          • (2) Abgrenzungskriterien und Gesamtbetrachtung (Rn. 241-252)

            • (a) Vertragsebene (Rn. 243)

            • (b) Durchführungsebene (Rn. 244)

            • (c) Gesamtbetrachtung (Rn. 245-252)

          • (3) Rechtsfolgen verdeckter, unerlaubter Arbeitnehmerüberlassung (Rn. 253-262)

          • (4) Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats (Rn. 263, 264)

          • (5) Referentenentwürfe vom 14. 4. 2016 und vom 10. 5. 2016 (Rn. 265-267)

        • dd) Gemeinsamer Betrieb und drittbezogener Personaleinsatz (Rn. 268-309)

          • (1) Voraussetzungen des gemeinsamen Betriebs mehrerer Unternehmen (Rn. 275-307)

            • (a) Führungsvereinbarung (Rn. 277)

            • (b) Einheitlicher Leitungsapparat (Rn. 278-287)

            • (c) Folgen eines gemeinsamen Betriebs mehrerer Unternehmen (Rn. 288-307)

          • (2) Gesamtbetrachtung (Rn. 308)

          • (3) Muster: Gemeinsamer Betrieb (Rn. 309)

      • c) Betriebsbedingte Kündigung (Rn. 310-426)

        • aa) Kündigungsschreiben (Rn. 312)

        • bb) Unternehmerische Entscheidung führt zum Wegfall Beschäftigungsbedarf (Rn. 313-317)

        • cc) Keine anderweitige Beschäftigungsmöglichkeit (Rn. 318-324)

        • dd) Sozialauswahl (Rn. 325-347)

          • (1) Vergleichbarer Arbeitnehmerkreis (Rn. 327-330)

          • (2) Auswahlkriterien (Rn. 331-333)

          • (3) Herausnahme von Leistungsträgern/Ausgewogene Personalstruktur (Rn. 334-338)

          • (4) Auswahlrichtlinien (Rn. 339-341)

          • (5) Abfindung nach § 1a KSchG (Rn. 342-347)

        • ff) Kündigung einer Vielzahl von Arbeitnehmern (Rn. 348-384)

          • (1) Betriebsrat (Rn. 350, 351)

          • (2) Betriebsänderung (Rn. 352-358)

          • (3) Interessenausgleich (Rn. 359-362)

          • (4) Sozialplan (Rn. 363-364a)

          • (5) Rechtlicher Rahmen von Sozialplanabfindungen (Rn. 365-381)

            • (a) Der vereinbarte Sozialplan (Rn. 366, 367)

            • (b) Der von der Einigungsstelle beschlossene Sozialplan (Rn. 368-381)

              • (aa) Untergrenze des Sozialplanvolumens (Rn. 371)

              • (bb) Obergrenze des Sozialplanvolumens (Rn. 372, 373)

              • (cc) Besondere Ermessenrichtlinien (Rn. 374)

              • (dd) Bemessung und Berechnung der Abfindungshöhen (Rn. 375-381)

          • (6) Interessenausgleich mit Namensliste (Rn. 382-384)

        • gg) Anzeige- und Konsultationspflichten gem. § 17 KSchG (Rn. 385-400)

          • (1) Entlassungen (Rn. 386-389)

          • (2) Konsultation des Betriebsrats (Rn. 390-394)

          • (3) Massenentlassungsanzeige (Rn. 395, 396)

          • (4) Rechtsfolgen (Rn. 397, 398)

          • (5) Darlegungs- und Beweislast im Prozess (Rn. 399)

          • (6) Übersicht über die Verfahrensschritte (Rn. 400)

        • hh) Kündigungsschutz außerhalb des KSchG (Rn. 401, 402)

        • ii) Muster (Rn. 403-426)

          • (1) Muster: Kündigungsschreiben (Rn. 404-414)

            • (a) Muster: Kündigungsschreiben (Rn. 404, 405)

            • (b) Muster: Kündigungsschreiben mit Freistellung (Rn. 406, 407)

            • (c) Muster: Kündigungsschreiben unter Angabe der Kündigungsgründe (Rn. 408, 409)

            • (d) Muster: Kündigungsschreiben gem. § 1a KSchG (Rn. 410, 411)

            • (e) Muster: Kündigungsschreiben Änderungskündigung (Rn. 412-414)

          • (2) Muster: Unternehmerische Entscheidung (Rn. 415, 416)

          • (3) Muster: Betriebsratsanhörung (Rn. 417-419)

          • (4) Muster bei Massenentlassungsanzeige (Rn. 420-426)

      • d) Aufhebungsverträge (Rn. 427-451)

        • aa) Form (Rn. 428, 429)

        • bb) Arbeitsgerichtliche Inhaltskontrolle (Rn. 430-435)

        • cc) Anfechtung (Rn. 436-439)

        • dd) Sozialversicherungsrechtliche Nachteile (Rn. 440-445)

        • ee) Checkliste (Rn. 446-448)

        • ff) Muster: Aufhebungsvertrag mit Arbeitnehmer (Rn. 449-451)

  • II. Flexibilisierung der Arbeitszeitdauer (Rn. 452-675)

    • 1. Personalwirtschaftliche Instrumente und ihre Wirkrichtungen (Rn. 454-456)

    • 2. Die Absenkung der Arbeitszeitdauer im Rahmen der Krisenintervention (Rn. 457-463)

    • 3. Überstunden (Rn. 464-509)

      • a) Interessenlage (Rn. 467)

      • b) Pflicht zur Leistung von Überstunden (Rn. 468-480)

        • aa) Rechtsgrundlage (Rn. 469-472)

        • bb) Arbeitszeitgesetz als Grenze (Rn. 473-476)

        • cc) Sonderregelungen für bestimmte Arbeitnehmer (Rn. 477-479)

        • dd) Teilzeitbeschäftigte (Rn. 480)

      • c) Abgeltung (Rn. 481-490)

      • d) Fristen (Rn. 491)

      • e) Prozessuales (Rn. 492-494)

      • f) Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats (Rn. 495-500)

      • g) Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten (Rn. 501-504)

      • h) Muster (Rn. 505-509)

    • 4. Kurzarbeit (Rn. 510-588)

      • a) Rechtsgrundlage (Rn. 511-523)

        • aa) Kurzarbeit nach § 19 KSchG (Rn. 512-514)

        • bb) Tarifliche Ermächtigung (Rn. 515, 516)

        • cc) Betriebsvereinbarungen (Rn. 517, 518)

        • dd) Individualvertragliche Vereinbarung (Rn. 519-523)

      • b) Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats (Rn. 524-526)

      • c) Rechtswirkungen (Rn. 527-584)

        • aa) Kurzarbeitergeld (Rn. 528-581)

          • (1) Anspruchsvoraussetzungen (Rn. 529-546)

            • (a) Erheblicher vorübergehender Arbeitsausfall (Rn. 530-538)

            • (b) Betriebliche Voraussetzungen (Rn. 539)

            • (c) Persönliche Voraussetzungen (Rn. 540, 541)

            • (d) Anzeige- und Antragspflicht (Rn. 542-546)

          • (2) Bezugsdauer (Rn. 547, 548)

          • (3) Höhe des Kurzarbeitergeldes (Rn. 549, 550)

          • (4) Versicherungspflicht und beitragspflichtige Einnahmen (Rn. 551)

          • (5) Sonderformen (Rn. 552-581)

            • (a) Transferkurzarbeitergeld (Rn. 553-569)

              • (aa) Dauerhafter unvermeidbarer Arbeitsausfall (Rn. 555)

              • (bb) Betriebliche Voraussetzungen (Rn. 556-560)

              • (cc) Persönliche Voraussetzungen (Rn. 561-564)

              • (dd) Beratung und Anzeige des Arbeitsausfalls (Rn. 565)

              • (ee) Bezugsdauer und Höhe (Rn. 566, 567)

              • (ff) Anspruchsausschluss (Rn. 568, 569)

            • (b) Saison-Kurzarbeitergeld (Rn. 570-581)

        • bb) Urlaubsansprüche (Rn. 582, 583)

        • cc) Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (Rn. 584)

      • d) Kurzarbeit und Kündigung (Rn. 585)

      • e) Muster (Rn. 586-588)

        • aa) Muster: Arbeitsvertragliche Regelung zur Einführung von Kurzarbeit (Rn. 586)

        • bb) Muster: Betriebsvereinbarung zur Kurzarbeit Null (Rn. 587)

        • cc) Muster: Betriebsvereinbarung zur Kurzarbeit – Arbeitszeitreduzierung (Rn. 588)

    • 5. Bandbreitenregelungen (Rn. 589, 590)

    • 6. Vertragliche Arbeitszeitverkürzung (Rn. 591-598)

      • a) Einvernehmliche Vertragsänderung (Rn. 592, 593)

      • b) Änderungskündigung (Rn. 594, 595)

      • c) Muster (Rn. 596-598)

    • 7. Verkürzung der Arbeitszeitdauer auf Verlangen des Arbeitnehmers (Rn. 599-646)

      • a) Verringerung der Arbeitszeit nach § 8 TzBfG (Rn. 600-630)

        • aa) Anspruchsvoraussetzungen (Rn. 601)

        • bb) Geltendmachung des Anspruchs (Rn. 602-610)

        • cc) Erörterung (Rn. 611)

        • dd) Ablehnungsgründe (Rn. 612-625)

          • (1) Betriebliche Gründe (Rn. 613-625)

            • (a) Organisatorische Gründe (Rn. 614-622)

            • (b) Arbeitsablauf und Sicherheit im Betrieb (Rn. 623)

            • (c) Unverhältnismäßige Kosten (Rn. 624)

            • (d) Sonstige Gründe (Rn. 625)

        • ee) Entscheidung des Arbeitgebers (Rn. 626)

        • ff) Sperrfrist (Rn. 627)

        • gg) Prozessuales (Rn. 628-630)

      • b) § 15 Abs. 5 – 7 BEEG (Rn. 631-636)

      • c) Teilzeitanspruch nach § 81 Abs. 5 S. 3 SGB IX (Rn. 637, 638)

      • d) Teilzeitanspruch nach § 3 PflegeZG (Rn. 639)

      • e) Muster (Rn. 640-646)

    • 8. Verlängerung der Arbeitszeitdauer auf Verlangen des Arbeitnehmers (Rn. 647)

    • 9. Betriebliche Bündnisse (Rn. 648-659)

      • a) Gestaltungsmöglichkeiten (Rn. 649-657)

      • b) Muster (Rn. 658, 659)

    • 10. TV Beschäftigungssicherung (Rn. 660-675)

      • a) Tarifverträge als Mittel zur Flexibilisierung (Rn. 661-673)

        • aa) Die Wirksamkeit des Sanierungstarifvertrags (Rn. 663-667)

        • bb) Der Inhalt des Sanierungstarifvertrags (Rn. 668-673)

      • b) Beispiel: Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung und zum Beschäftigungsaufbau in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg (Rn. 674, 675)

  • III. Flexibilisierung der Arbeitszeitlage und -verteilung (Rn. 676-779)

    • 1. Flexible Arbeitszeitmodelle in der Personalpraxis (Rn. 677-689)

      • a) Gestaltungsparameter flexibler Arbeitszeitmodelle (Rn. 679, 680)

      • b) Ziele der Arbeitszeitflexibilisierung (Rn. 681-689)

    • 2. Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen (Rn. 690, 691)

    • 3. Arbeitszeitkonten (Kurzzeit/Langzeit) (Rn. 692-725)

      • a) Kurzzeitkonten (Rn. 693-713)

        • aa) Ausgestaltung der Kurzzeitkonten (Rn. 694-696)

        • bb) Rechtliche Rahmenbedingungen der Kurzzeitkonten (Rn. 697-713)

          • (1) Arbeitsrecht (Rn. 698-710)

            • (a) Arbeitszeitgesetz (Rn. 699-701)

            • (b) Individualrechtliche oder kollektivrechtliche Vereinbarung (Rn. 702-704)

            • (c) Negativer Saldo (Rn. 705, 706)

            • (d) Guthaben bei Krankheit (Rn. 707)

            • (e) Mehrarbeit (Rn. 708)

            • (f) Mitbestimmungsrechte (Rn. 709, 710)

          • (2) Sozialversicherungsrecht (Rn. 711, 712)

          • (3) Steuerrecht (Rn. 713)

      • b) Langzeitkonten (Rn. 714-723)

        • aa) Ausgestaltung der Langzeitkonten (Rn. 715)

        • bb) Rechtliche Rahmenbedingungen der Langzeitkonten (Rn. 716-723)

      • c) Muster (Rn. 724, 725)

        • aa) Muster: Betriebsvereinbarung über Arbeitszeitkonto (Ampelkonto) (Rn. 724)

        • bb) Muster: Betriebsvereinbarung zum Langzeitkonto (Rn. 725)

    • 4. Schichtsysteme (Rn. 726-739)

      • a) Arten der Schichtsysteme (Rn. 728)

      • b) Wechselschicht (Rn. 729, 730)

      • c) Rechtliche Rahmenbedingungen (Rn. 731-738)

      • d) Muster: Betriebsvereinbarung zur Schichtarbeit (Rn. 739)

    • 5. Gleitzeit (Rn. 740-756)

      • a) Grundformen (Rn. 741, 742)

      • b) Inhalt der Gleitzeitregelung (Rn. 743)

      • c) Rechtliche Rahmenbedingungen (Rn. 744-755)

      • d) Muster: Betriebsvereinbarung über die Einführung der Gleitzeitarbeit (Rn. 756)

    • 6. Funktionszeit (Rn. 757-761)

    • 7. Vertrauensarbeitszeit (Rn. 762-767)

      • a) Muster: Betriebsvereinbarung zur Vertrauensarbeitszeit (Rn. 767)

    • 8. Arbeitszeitautonomie (Rn. 768-770)

    • 9. Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit (Rn. 771-779)

  • IV. Entgeltflexibilisierung (Rn. 780-999)

    • 1. Flexibilisierung des Entgelts aus personalwirtschaftlicher Sicht (Rn. 781-795)

      • a) Performanceorientierte Vergütungssysteme (Rn. 783-785)

      • b) Wirkungen leistungsorientierter Vergütungssysteme (Rn. 786, 787)

      • c) Anforderungen an leistungsorientierte Vergütungssysteme (Rn. 788-795)

    • 2. Bemessungsgrundlagen des Arbeitsentgelts (Rn. 796-891)

      • a) Allgemeine Grenzen der Lohngestaltung (Rn. 799-806)

      • b) Grundvergütung (Rn. 807-810)

      • c) Nebenleistungen (Rn. 811)

      • d) Variable Vergütungssysteme (Rn. 812-874)

        • aa) Leistungsbezogene Entgelte (Rn. 813-818)

        • bb) Ergebnisbezogene Entgelte (Rn. 819-841)

          • (1) Provision (Rn. 820-832)

          • (2) Gewinnbeteiligung (Rn. 833-841)

        • cc) Zielbonussysteme (Rn. 842-872)

          • (1) Problemfelder (Rn. 845-867)

            • (a) Zielfestlegung (Rn. 846, 847)

            • (b) Zielüberprüfung (Rn. 848, 849)

            • (c) Störfälle (Rn. 850-867)

              • (aa) Unterbliebene Zielvereinbarung/-vorgabe (Rn. 851-856)

              • (bb) (Krankheitsbedingte) Fehlzeiten (Rn. 857, 858)

              • (cc) Vorzeitige Beendigung (Rn. 859, 860)

              • (dd) Feststellung der Zielerreichung (Rn. 861-863)

              • (ee) Feststellung des Zielbonus (Rn. 864-867)

          • (2) Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats (Rn. 868-872)

        • dd) Jahressonderzahlungen (Rn. 873, 874)

      • e) Vergütungssysteme von Führungskräften/AT-Mitarbeitern (Rn. 875-891)

        • aa) Short-Term-Incentive-Pläne (Rn. 876)

        • bb) Long-Term-Incentive-Pläne (Rn. 877-891)

          • (1) Grundtypen von LTI-Plänen (Rn. 878)

          • (2) Aktienoptionspläne (Rn. 879-891)

            • (a) Rechtliche Grundlagen (Rn. 880-882)

            • (b) Gleichbehandlungsgrundsatz (Rn. 883, 884)

            • (c) Bindungs- und Verfallklauseln (Rn. 885-888)

            • (d) Muster: Verfallklausel (Rn. 889, 890)

            • (e) Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats (Rn. 891)

    • 3. Vertragliche Änderungen der Entgelte (Rn. 892-940)

      • a) Widerrufsvorbehalt (Rn. 893-899)

      • b) Freiwilligkeitsvorbehalt (Rn. 900-909)

      • c) Kombination von Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalten (Rn. 910)

      • d) Sonderzahlung mit Mischcharakter (Rn. 911-913)

      • e) Ermessen (Rn. 914-932)

        • aa) Zulässigkeit (Rn. 915-920)

        • bb) Billiges Ermessen (Rn. 921-925)

        • cc) Folge (Rn. 926-928)

        • dd) Muster (Rn. 929-932)

      • f) Befristung von Vergütungsbestandteilen (Rn. 933-937)

      • g) Anrechnung übertariflicher Vergütungsbestandteile (Rn. 938)

      • h) Änderungskündigung zur Vergütungsreduzierung (Rn. 939, 940)

    • 4. Muster (Rn. 941-946)

    • 5. Stichtags- und Rückzahlungsklauseln (Rn. 947-956)

    • 6. Kollektivrechtliche Flexibilisierungsmöglichkeiten (Rn. 957-999)

      • a) Erzwingbare Mitbestimmung (Rn. 958-993)

        • aa) Gesetzliche Grundlagen (Rn. 959, 960)

        • bb) Mittel zur Flexibilisierung (Rn. 961-964)

        • cc) Die erzwingbare Mitbestimmung im Einzelnen (Rn. 965-983)

          • (1) Entlohnungsgrundsätze (Rn. 966-980)

            • (a) Gegenstand des Mitbestimmungsrechts (Rn. 968-970)

            • (b) Nicht: Lohnhöhe (Rn. 971, 972)

            • (c) Folge (Rn. 973)

            • (d) Freiwillige Leistungen (Rn. 974-976)

            • (e) Unverändertes Entgeltschema (Rn. 977)

            • (f) Nachwirkung (Rn. 978, 979)

            • (g) Tarifvorbehalt (Rn. 980)

          • (2) Leistungsbezogene Entgelte (Rn. 981-983)

        • dd) Beispiele für Betriebsvereinbarungen zum Arbeitsentgelt (Rn. 984-993)

          • (1) Muster: Betriebsvereinbarung über Akkordlohn (Rn. 985)

          • (2) Muster: Betriebsvereinbarung über die Einführung einer Prämienentlohnung (Rn. 986)

          • (3) Muster: Betriebsvereinbarung über Prämienentlohnung mit Rahmenvereinbarung (Gruppenprämie) (Rn. 987)

          • (4) Muster: Einzelvereinbarung zur Rahmenvereinbarung (Rn. 988)

          • (5) Muster: Betriebsvereinbarung über übertarifliche Zulagen (Rn. 989)

          • (6) Muster: Betriebsvereinbarung über Gehaltsgruppen von AT-Angestellten, (Rn. 990)

          • (7) Muster: Betriebsvereinbarung über eine Zielvereinbarung (Rn. 991)

          • (8) Muster: Konzernbetriebsvereinbarung über betriebliche Altersversorgung, (Rn. 992, 993)

      • b) Freiwillige Vereinbarung mit dem Betriebsrat (Rn. 994-999)

  • V. Funktionale Flexibilität (Rn. 1000-1011)

  • VI. Örtliche Flexibilität (Rn. 1012-1057)

    • 1. Mobiles Arbeiten (Rn. 1014-1024)

    • 2. Telearbeit (Rn. 1025-1037)

      • a) Formen der Telearbeit (Rn. 1026)

      • b) Rechtsgrundlage der Telearbeit (Rn. 1027)

      • c) Besonderheiten bei der Vertragsgestaltung (Rn. 1028-1031)

      • d) Muster (Rn. 1032-1037)

        • aa) Arbeitsvertragliche Regelung (Rn. 1033-1035)

        • bb) Betriebsvereinbarung (Rn. 1036, 1037)

    • 3. Desk Sharing (Rn. 1038-1045)

    • 4. Versetzungen (Rn. 1046-1048)

    • 5. Entsendungen ins Ausland (Rn. 1049-1057)

      • a) Gestaltungsmöglichkeiten (Rn. 1050-1053)

      • b) Muster (Rn. 1054-1057)

        • aa) Muster: Arbeitsvertrag für Arbeitnehmer ausländischer Tochterunternehmen (Rn. 1054)

        • bb) Muster: Entsendungsvertrag für einen ins Ausland entsandten Arbeitnehmer (Rn. 1055, 1056)

        • cc) Muster: Ergänzung zum Arbeitsvertrag wegen Auslandseinsatz (Rn. 1057)