Überschrift Autor Werk Randnummer
BGB § 630a Vertragstypische Pflichten beim Behandlungsvertrag Spickhoff Medizinrecht
3. Auflage 2018

§ 630a Vertragstypische Pflichten beim Behandlungsvertrag

(1) Durch den Behandlungsvertrag wird derjenige, welcher die medizinische Behandlung eines Patienten zusagt (Behandelnder), zur Leistung der versprochenen Behandlung, der andere Teil (Patient) zur Gewährung der vereinbarten Vergütung verpflichtet, soweit nicht ein Dritter zur Zahlung verpflichtet ist.

(2) Die Behandlung hat nach den zum Zeitpunkt der Behandlung bestehenden, allgemein anerkannten fachlichen Standards zu erfolgen, soweit nicht etwas anderes vereinbart ist.

  • I. Zweck, Entstehung und intertemporaler Anwendungsbereich der §§ 630a ff. (Rn. 1-5)

    • 1. Entstehungsgeschichte. (Rn. 1, 2)

    • 2. Kodifikation von Richterrecht. (Rn. 3, 4)

    • 3. Intertemporale Anwendbarkeit. (Rn. 5)

  • II. Systematische Stellung im besonderen Vertragsrecht (Rn. 6-11)

    • 1. Dienstverträge, Werkverträge und „ähnliche Verträge“. (Rn. 6, 7)

    • 2. Abgrenzungsfragen. (Rn. 8-11)

  • III. Gegenstand des Behandlungsvertrages (Rn. 12-18)

  • IV. Vertragsparteien (Rn. 19-32)

    • 1. Patientenseite. (Rn. 19-22)

    • 2. Behandlungsseite. (Rn. 23-32)

      • a) Ambulante Behandlung. (Rn. 24)

      • b) Krankenhausverträge. (Rn. 25-32)

        • (1) ...totalen Krankenhausaufnahmevertrages mit Arztzusatzvertrag....

        • (2) ...gespaltenen Klinikvertrag... (Rn. 32)

  • V. Einbeziehung von Familienangehörigen (Rn. 33-35)

  • VI. Pflichten der Behandlungsseite (Rn. 36-46)

    • 1. Leistung der versprochenen Behandlung. (Rn. 36-45)

      • a) Konkretisierung der Fahrlässigkeit. (Rn. 37)

      • b) Bedeutung von Leitlinien. (Rn. 38-40)

      • c) Abweichend vereinbarter Standard. (Rn. 41)

      • d) Fehlen eines allgemein anerkannten Standards. (Rn. 42)

      • e) Überdurchschnittliche Fähigkeiten. (Rn. 43)

      • f) Organisationsfehler. (Rn. 44)

      • g) Wirtschaftlichkeitsgebot des Sozialversicherungsrechts. (Rn. 45)

    • 2. Weitere Pflichten der Behandlungsseite. (Rn. 46)

  • VII. Pflichten der Patientenseite (Rn. 47-50)

Zitiervorschläge:
Spickhoff/Spickhoff BGB § 630a Rn. 1-50
Spickhoff/Spickhoff, 3. Aufl. 2018, BGB § 630a Rn. 1-50