Überschrift Autor Werk Randnummer
I. Betriebsrat und Datenschutz Kramer Weth/Herberger/Wächter/Sorge, Daten- und Persönlichkeitsschutz im Arbeitsverhältnis
2. Auflage 2019

I. Betriebsrat und Datenschutz

  • 1. Betriebsrat als mitgestaltende Kontrollinstanz (Rn. 1-36)

    • a) Informationsrechte (Rn. 2-7)

      • aa) Allgemeines Unterrichtungsrecht (Rn. 3-5)

      • bb) Beteiligung bei Personalakteneinsicht (Rn. 6)

      • cc) Beteiligung bei geplanten Änderungen der Arbeitsumgebung (Rn. 7)

    • b) Überwachung und Rechtmäßigkeitskontrolle (Rn. 8-10)

    • c) Beratungsrechte (Rn. 11-13)

    • d) Zustimmungsrechte (Rn. 14-23)

      • aa) Personalfragebogen/Formulararbeitsverträge/Beurteilungsgrundsätze (Rn. 15-19)

      • bb) Auswahlrichtlinien (Rn. 20-23)

    • e) Zustimmungsverweigerungsrechte (Rn. 24-26)

    • f) Zwingende Mitbestimmungsrechte (Rn. 27-36)

      • aa) Mitbestimmungsrecht bei Fragen der Ordnung des Betriebs und des Verhaltens der Arbeitnehmer im Betrieb (Rn. 28-31)

      • bb) Mitbestimmungsrecht bei der Einführung und Anwendung von verhaltens- und leistungsüberwachenden technischen Einrichtungen (Rn. 32-35)

      • cc) Mitbestimmungsrecht bei unzumutbarer Arbeitsumgebung (Rn. 36)

  • 2. Betriebsrat als Objekt des Datenschutzes (Rn. 37-46)

    • a) Betriebsratsinterne Willensbildung und Kommunikation zwischen den Betriebsratsmitgliedern (Rn. 38-40)

    • b) Kommunikation zwischen Betriebsrat und Arbeitnehmern sowie betriebsfremden Dritten (Rn. 41)

    • c) Gestaltungsvorschläge für Regelungen über die Kontrollfreiheit von Kommunikationsvorgängen in einer Betriebsvereinbarung (Rn. 42-46)

  • 3. Betriebsrat als Datenschutzverpflichteter (Rn. 47-53)

    • a) Datenschutzverpflichtung des Betriebsrats aus BetrVG, DSGVO und BDSG (Rn. 48)

    • b) Datenschutzrechtliche Kontrolle des Betriebsrats (Rn. 49)

    • c) Verschwiegenheits- und Geheimhaltungspflicht der Betriebsratsmitglieder (Rn. 50-53)

  • 4. Fazit (Rn. 54)