Überschrift Autor Werk Randnummer
BGB § 309 Nr. 9 (Laufzeit bei Dauerschuldverhältnissen) Dammann Wolf/Lindacher/Pfeiffer, AGB-Recht
7. Auflage 2020

§ 309 Nr. 9 (Laufzeit bei Dauerschuldverhältnissen)

Auch soweit eine Abweichung von den gesetzlichen Vorschriften zulässig ist, ist in Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam

  • 9.(Laufzeit bei Dauerschuldverhältnissen)

    bei einem Vertragsverhältnis, das die regelmäßige Lieferung von Waren oder die regelmäßige Erbringung von Dienst- oder Werkleistungen durch den Verwender zum Gegenstand hat,

    • a)eine den anderen Vertragsteil länger als zwei Jahre bindende Laufzeit des Vertrags,

    • b)eine den anderen Vertragsteil bindende stillschweigende Verlängerung des Vertragsverhältnisses um jeweils mehr als ein Jahr oder

    • c)zu Lasten des anderen Vertragsteils eine längere Kündigungsfrist als drei Monate vor Ablauf der zunächst vorgesehenen oder stillschweigend verlängerten Vertragsdauer;

    dies gilt nicht für Verträge über die Lieferung als zusammengehörig verkaufter Sachen sowie für Versicherungsverträge.

Schrifttum:

Blattner, Fitnessverträge – Wirksamkeit von Laufzeitklauseln und außerordentlicher Kündigung, MDR 2012, 743; Erdmann, Die Laufzeit von Franchise-Verträgen im Lichte des AGB-Gesetzes, BB 1992, 795; Horn, Vertragsdauer, in: Gutachten und Vorschläge zur Überarbeitung des Schuldrechts, I, 1981, 551; Leverenz, Zehn- und Fünfjahresverträge bei Unfall- und Schadensversicherungen, NJW 1997, 421; Löwe, Langfristige Laufzeitklauseln in vorformulierten Verträgen über technische Anlagen, NJW 1995, 1726; Martinek, Langfristige Laufzeitklauseln als Wettbewerbsinstrumente in Gasversorgungsverträgen, BB 1989, 1277; Müller/Schmitt, Verlängerungsklauseln in der AGB-Kontrolle, NJW 2017, 1991; Nassall, Ordentliche Kündigung von Direktunterrichtsverträgen, NJW 1984, 711; Niebling, Laufzeit und Laufzeitverlängerungen in der AGB-Kontrolle, MDR 2012, 743; Scheffler, Können in AGB feste Kündigungstermine für Dauerschuldverhältnisse wirksam vereinbart werden?, MDR 1982, 20; Strauß, Langfristige Laufzeitklauseln in vorformulierten Verträgen über technische Anlagen, NJW 1995, 697; Wedel, Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes und die Andeutungstheorie, MDR 1989, 29; Wille, Langfristige Schadens- und Unfallversicherungsverträge im Lichte des AGBG, VersR 1995, 1404.

  • I. Zweck und Allgemeines (Rn. 1-11)

  • II. Anwendungsbereich (Rn. 12-79)

    • 1. Erfasste Verträge (Rn. 12-37)

      • a) Nur Dauerschuldverhältnisse (Rn. 12)

      • b) Vertragsgegenstand (Rn. 13-26)

        • aa) Lieferung von Waren (Rn. 14)

        • bb) Erbringung von Dienst- oder Werkleistungen (Rn. 15)

        • cc) Kraft ausdrücklicher Regelung nicht erfasste Vertragsgegenstände (Rn. 16-21)

        • dd) Andere nicht erfasste Vertragsgegenstände (Rn. 22-26)

      • c) Regelmäßigkeit der Lieferung/Leistungserbringung (Rn. 27-29)

      • d) Lieferung/Leistung durch Verwender (Rn. 30-37)

    • 2. Laufzeit von mehr als zwei Jahren (§ 309 Nr. 9 lit. a) (Rn. 38-59)

      • a) Zweijahresfrist (Rn. 39-49)

        • aa) Fristbeginn (Rn. 40-42)

        • bb) Fristberechnung (Rn. 43)

        • cc) Antizipierte Vertragsbeendigung (Rn. 44)

        • dd) Längere Laufzeiten in anderen Gesetzen (Rn. 45-49)

      • b) Bindende Laufzeit (Rn. 50-52)

      • c) Wahlrecht (Rn. 53-59)

    • 3. Stillschweigende Verlängerung um mehr als ein Jahr (§ 309 Nr. 9 lit. b) (Rn. 60-69)

      • a) Allgemeines (Rn. 60)

      • b) Verlängerung (Rn. 61)

      • c) Den anderen Vertragsteil bindend (Rn. 62)

      • d) Stillschweigend (Rn. 63-68)

      • e) Beispiele (Rn. 69)

    • 4. Kündigungsfrist von mehr als drei Monaten (§ 309 Nr. 9c) (Rn. 70-78)

      • a) Kündigung (Rn. 71-75)

      • b) Frist von mehr als drei Monaten (Rn. 76)

      • c) Kündigungstermine (Rn. 77)

      • d) Teleologische Reduktion (Rn. 78)

    • 5. Beweislast (Rn. 79)

  • III. Unwirksamkeitsfolgen (Rn. 80-89)

    • 1. Allgemeines (Rn. 80-83)

    • 2. § 309 Nr. 9 lit. a (Rn. 84)

    • 3. § 309 Nr. 9 lit. b (Rn. 85)

    • 4. § 309 Nr. 9 lit. c (Rn. 86-89)

  • IV. Verhältnis zu anderen Vorschriften (Rn. 90-99)

  • V. Einzelne Klauseltypen (Rn. 100-159)

    • 1. Klauseln zur Erstbindungsdauer (Rn. 100-129)

      • a) Spezialvorschriften (Rn. 100)

      • b) Sittenwidrigkeit (§ 138) (Rn. 101)

      • c) Klauselverbot des § 309 Nr. 9a (Rn. 102)

      • d) Unangemessenheit (§ 307) (Rn. 103-112)

        • aa) Transparenz (§ 307 I 2) (Rn. 104)

        • bb) Überlange Bindung (Rn. 105-112)

          • (1) Wertungen des § 309 Nr. 9 lit. a (Rn. 106-108)

          • (2) Allgemeines zur Interessenabwägung (Rn. 109-112)

      • e) Einzelne Vertragstypen (Rn. 113-129)

    • 2. Verlängerungsklauseln (Rn. 130-149)

      • a) Allgemeines (Rn. 130)

      • b) Spezialvorschriften (Rn. 131)

      • c) Sittenwidrigkeit (§ 138) (Rn. 132)

      • d) Rechtsmissbrauch (§ 242) (Rn. 133)

      • e) Überraschungscharakter (§ 305c I) (Rn. 134)

      • f) Spezielle Klauselverbote (Rn. 135)

      • g) Unangemessenheit (§ 307) (Rn. 136-149)

        • aa) Unangemessenheit der Verlängerung als solcher (Rn. 139)

        • bb) Unangemessene Länge (Rn. 140-148)

          • (1) Keine Indizwirkung (Rn. 141)

          • (2) Leitlinien (Rn. 142, 143)

          • (3) Beispiele (Rn. 144-148)

        • cc) Mangelnde Transparenz (Rn. 149)

    • 3. Kündigungsfristen (Rn. 150)

    • 4. Ausschluss der Kündigung aus wichtigem Grund (Rn. 151-159)

  • VI. Arbeitsverträge (Rn. 160-169)

  • VII. Geltung zwischen Unternehmern (Rn. 170-185)

    • 1. Allgemeines (Rn. 170)

    • 2. Erstbindungsdauer (Rn. 171-179)

    • 3. Rechtsfolgen unwirksamer Laufzeitklauseln (Rn. 180-185)

      • aa) § 138 (Rn. 181)

      • bb) § 307 (Rn. 182-185)

Zitiervorschläge:
Wolf/Lindacher/Pfeiffer/Dammann BGB § 309 Nr. 9
Wolf/Lindacher/Pfeiffer/Dammann, 7. Aufl. 2020, BGB § 309 Nr. 9