Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Suche zurücksetzen
Erweiterte Suchoptionen:
ADAC
ADAJUR (nicht mehr bestellbar)

Das Modul enthält Leitsatzdokumente und Aufsatzzusammenfassungen aus den Bereichen

  • Verkehrsstrafrecht / Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Haftungs- und Schadensrecht
  • Kauf- und Leasingrecht
  • Produkthaftungsrecht
  • Reiserecht
  • Hinweise zum Verbraucherschutz
  • Versicherungs-/ Steuerrecht
  • Verwaltungs-/ Verfassungsrecht
  • Europarecht
  • Verfahrens- und Prozesskostenrecht
  • Kosten- und Gebührenrecht

zum Inhalt
von ADAJUR (nicht mehr bestellbar)
DAR PLUS

Mit der monatlichen Zeitschrift DAR - Deutsches Autorecht, herausgegeben vom ADAC, und den DAR-Extra-Heften bietet dieses Zeitschriftenmodul dem Praktiker einen umfassenden und aktuellen Überblick zu Rechtsprechung und Entwicklungen vor allem im Verkehrsrecht, Haftungsrecht und Verbraucherschutzrecht.

zum Inhalt
von DAR PLUS
Beuth

Das Werk enthält den vollständigen Text aller 60 Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (ATV) aus dem Beck'schen VOB-Kommentar, Englert/Katzenbach/Motzke, VOB/C, 3. Auflage 2014.


In folgenden Modulen enthalten:

C.F.Müller
Wirtschaftsstrafrecht C.F. Müller

Das Wirtschaftsstrafrecht mit seiner Vielzahl von Facetten und sich überschneidenden Rechtsgebieten ist für den Praktiker besonders schwer zu überblicken.

Sichere Orientierung behalten Sie mit dem beck-online-Modul Wirtschaftsstrafrecht C.F. Müller. Hier profitieren Sie von maßgebenden Kommentaren und Handbüchern aus dem renommierten Verlag C.F. Müller im direkten Online-Zugriff, zum Beispiel:

  • Achenbach/Ransiek/Rönnau (Hrsg.), Handbuch Wirtschaftsstrafrecht: Auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnitten liefert das Handbuch eine kompakte Darstellung der zentralen Materien des Wirtschaftsstrafrechts (einschließlich der Ordnungswidrigkeiten). Der Schwerpunkt liegt bei erfahrungsgemäß besonders praxisrelevanten Aspekten und häufigen Problemkreisen.
  • Gercke/Kraft/Richter, Arbeitsstrafrecht: In der schwierigen Schnittmenge von Arbeitsrecht und Strafrecht verschafft das Handbuch den schnellen Durchblick. Es liefert konkrete Hilfen zur Mandatsbearbeitung und zeigt auch außerstrafrechtliche Konsequenzen auf.

Diese und weitere wichtige Standardwerke aus dem Verlag C.F. Müller stehen Ihnen auch online zur Verfügung – übersichtlich aufbereitet und zum günstigen Preis. Dazu wistra, Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, mit Archiv ab 2003.

zum Inhalt
von Wirtschaftsstrafrecht C.F. Müller
Deutscher AnwaltVerlag
Gebührenrecht Dt. Anwaltverlag

Das Fachmodul bietet umfassende Informationen des Deutschen Anwaltverlags & Instituts der Anwaltschaft GmbH zum Gebührenrecht. Dabei richtet sich es sich vor allem an den Praktiker.

zum Inhalt
von Gebührenrecht Dt. Anwaltverlag
Verkehrsrecht Dt. Anwaltverlag

Dieses Fachmodul bietet Ihnen die umfassende Inhalte des Deutschen Anwaltverlags (Deutscher Anwaltverlag & Institut der Anwaltschaft GmbH) zum Straßenverkehrsrecht und Versicherungsrecht. Es ist damit eine ideale Ergänzung zu den beck'schen Fachmodulen Verkehrsrecht PLUS und PREMIUM, Versicherungsrecht PLUS und PREMIUM und Strafrecht PLUS und PREMIUM.

zum Inhalt
von Verkehrsrecht Dt. Anwaltverlag
Deutscher Notarverlag
Bonner Notarrecht Dt. Notarverlag

Armbrüster/Preuß/Renner (Hrsg.), Beurkundungsgesetz und Dienstordnung für Notarinnenund Notare; Mayer/Geck, Der Übergabevertrag, und Süß/Wachter, Handbuch des internationalenGmbH-Rechts: diese und weitere wichtige Werke stehen Ihnen auch online zurVerfügung – übersichtlich aufbereitet und zu günstigen Preisen.

Dazu vieles, was die Arbeit im Notarrecht erleichtert: Formulare, die Zeitschriften notar und ZErb sowie Rechtsprechung in Hülle und Fülle. Damit macht sich dieses umfassende Informationspaket schnell für Sie bezahlt.

zum Inhalt
von Bonner Notarrecht Dt. Notarverlag
Deutsches Notarinstitut

DNotI-Report - der Informationsdienst des Deutschen Notarinstituts erscheint seit 1993 mit 24 Heften im Jahr. Das Deutsche Notarinstitut (DNotl) als wissenschaftliche Einrichtung der Bundesnotarkammer erstellt im Jahr etwa 9000 Gutachten aufgrund von Anfragen deutschen Notare. Im DNotI-Report werden ausgewählte Gutachten veröffentlicht und dadurch allen deutschen Notaren zugänglich gemacht, so dass die so veröffentlichten Gutachten weitergabe- und zitierfähig sind.

In folgenden Modulen enthalten:

dfv-Mediengruppe
Betriebs-Berater

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift für Recht, Steuern und Wirtschaft, den Betriebs-Berater (BB), ab Jahrgang 1991. Das Modul ist insbesondere für Praktiker interessant, die mit dem Wirtschafts-, Steuer-, Bilanzrecht sowie Arbeits- und Sozialrecht beschäftigt sind.

zum Inhalt
von Betriebs-Berater
CB - Compliance Berater

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Compliance Berater (CB), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Der Archivbestand seit 2013 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von CB - Compliance Berater
EWS, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Das Modul ist spezifisch für Berater und Rechtsanwender in Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden, die europäische Rechtsentwicklungen verfolgen interessant. Der Archivbestand seit 2010 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von EWS, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht
InTeR, Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht (InTer), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Das Modul ist spezifisch für Juristen interessant, die den Fragen nachgehen, mit denen sich deutsche und europäische, auf dem gesamten Gebiet der Technik tätige Unternehmen an die Rechtswissenschaft und -praxis beschäftigen .

zum Inhalt
von InTeR, Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht
N&R, Netzwirtschaften & Recht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift N&R (Netzwirtschaften und Recht), zweimonatlich aktuell mit Archivbestand seit 2004. Die Zeitschrift ist eine Zusammenarbeit von namhaften Herausgebern und dem dfv – Deutscher Fachverlag GmbH.

zum Inhalt
von N&R, Netzwirtschaften & Recht
RAW, Recht Automobil Wirtschaft

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Recht Automobil Wirtschaft (RAW), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Das Modul ist insbesondere für Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensjuristen sowie Techniker interessant, die sich in der Industrie mit dem Automobil als Wirtschaftsgut beschäftigen, sowie an Unternehmen vor allem aus den Bereichen Herstellung, Zulieferindustrie und dem KFZ-Handel.

zum Inhalt
von RAW, Recht Automobil Wirtschaft
RdF, Recht der Finanzinstrumente

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Recht der Finanzinstrumente (RdF), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Die RdF beleuchtet als juristische Spezialzeitschrift Finanzinstrumente aus aufsichts-, zivil-, steuer- und bilanzrechtlicher Perspektive. Das Modul umfasst alle Hefte seit der Erstausgabe 1/2011.

zum Inhalt
von RdF, Recht der Finanzinstrumente
RIW, Recht der Internationalen Wirtschaft

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Das Modul ist spezifisch für Juristen interessant, die im Bereich des internationalen Handels- und Wirtschaftsrechts tätig sind. Der Archivbestand seit 2010 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von RIW, Recht der Internationalen Wirtschaft
StB, Der Steuerberater

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift Der Steuerberater (StB), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Der Archivbestand seit 2005 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von StB, Der Steuerberater
ZfU, Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht, herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Der Archivbestand seit 2011 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von ZfU, Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht
ZfWG, Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift ZfWG (Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht), zweimonatlich aktuell mit Archivbestand seit 2006. Die Zeitschrift ist eine Zusammenarbeit von namhaften Herausgebern und dem dfv – Deutscher Fachverlag GmbH.

zum Inhalt
von ZfWG, Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht
ZHR, Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift für das Gesamte Handels und Wirtschaftsrecht (ZHR), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Der Archivbestand seit 1996 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von ZHR, Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht
ZVglRWiss, Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft

Das Zeitschriftenmodul enthält die Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft (ZVglRWiss), herausgegeben von der dfv Mediengruppe. Der Archivbestand seit 1996 ist mit Bestandteil des Moduls.

zum Inhalt
von ZVglRWiss, Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft
DVEV
DVEV Basismodul

Das DVEV Basismodul ist speziell für die DVEV Mitglieder entwickelt worden und bietet Zugriff auf eine umfangreiche erbrechtliche Bibliothek mit Kommentaren, Handbüchern, Formularen, Rechtsprechung, Gesetzen, Fachnews und Arbeitshilfen des Verlags C.H. Beck, dem NOMOS Verlag, dem zerb Verlag und dem Deutschen Anwaltverlag.

Zusätzlich sind die Erweiterungsmodule zu den Bereichen Familienrecht, Steuerrecht, Erbrechtliche Berechnungen sowie zum BeckOGK zum Zivilrecht erhältlich.

Noch umfangreicher mit zusätzlichen Werken aus den Bereichen des Steuerrechts und des Stiftungsrechts finden Sie hier das DVEV Premiummodul.

Das Modul ist exklusiv für Mitglieder des DVEV beziehbar. Nachweis erforderlich.

Bestellen Sie bitte über das Kunden Service Center telefonisch unter 089/38189-747.

zum Inhalt
von DVEV Basismodul
DVEV Premiummodul

Das DVEV Premiummodul ist speziell für die DVEV Mitglieder entwickelt worden und bietet einen noch umfangreicheren Zugriff auf die erbrechtliche Bibliothek mit Kommentaren, Handbüchern, Formularen, Rechtsprechung, Gesetzen, Fachnews und Arbeitshilfen des Verlags C.H. Beck, dem NOMOS Verlag, dem zerb Verlag und dem Deutschen Anwaltverlag.

Insgesamt acht Titel aus den Bereichen des Steuerrechts, des Stiftungsrechts und dem internationalen Erbrecht erweitern das DVEV Basismodul.

 
Zusätzlich sind die Erweiterungsmodule zu den Bereichen Familienrecht, Steuerrecht, Erbrechtliche Berechnungen sowie zum BeckOGK zum Zivilrecht erhältlich.
 
Hier finden Sie das DVEV Basismodul.
 
Das Modul ist exklusiv für Mitglieder des DVEV beziehbar. Nachweis erforderlich.
 
Bestellen Sie bitte über das Kunden Service Center telefonisch unter 089/38189-747.

zum Inhalt
von DVEV Premiummodul
DVEV Erweiterungsmodul Familienrecht

Das DVEV Erweiterungsmodul Familienrecht ist die ideale Erweiterung zum DVEV Basismodul für alle auch im Familienrecht tätigen Erbrechtspezialisten.
 
Das DVEV Erweiterungsmodul Familienrecht ist exklusiv für Mitglieder des DVEV als Ergänzung zum DVEV Basismodul beziehbar.
 
Zusätzlich sind die Erweiterungsmodule zu den Bereichen Steuerrecht, Erbrechtliche Berechnungen sowie zum BeckOGK zum Zivilrecht erhältlich.

zum Inhalt
von DVEV Erweiterungsmodul Familienrecht
DVEV Erweiterungsmodul Steuerrecht

Das DVEV Erweiterungsmodul Steuerrecht ist die ideale Erweiterung zum DVEV Basismodul für alle auch im Steuerrecht tätigen Erbrechtspezialisten.
 
Das DVEV Erweiterungsmodul Steuerrecht ist exklusiv für Mitglieder des DVEV als Ergänzung zum DVEV Basismodul beziehbar. Nachweis erforderlich.
 
Zusätzlich sind die Erweiterungsmodule zu den Bereichen Familienrecht, Erbrechtliche Berechnungen sowie zum BeckOGK zum Zivilrecht erhältlich.

zum Inhalt
von DVEV Erweiterungsmodul Steuerrecht
EurLex

Die Gerichtsentscheidungen des EuGH, des EuG und des EuGöD in ungekürzter Originalfassung online verfügbar!

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union sind die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, des Europäischen Gerichts 1. Instanz und des Europäischen Gerichts für den öffentlichen Dienst In beck-online.Die Datenbank verfügbar - effizient durchsuchbar, intelligent miteinander und mit den einschlägigen Vorschriften verlinkt und dabei stets aktuell.

Zum Bereich der Rechtsprechung gehören:

  • Urteile, Beschlüsse und Drittwiderspruchsklagen in Rechtssachen, die von den Organen, den Mitgliedstaaten oder sonstigen natürlichen oder juristischen Personen gegen die Gemeinschaftsorgane oder die Europäische Zentralbank eingereicht werden, in Rechtsstreitigkeiten zwischen den Organen und bei Klagen gegen Mitgliedstaaten wegen Verstoßes gegen ihre Verpflichtungen aus den Verträgen;
  • Vorabentscheidungen zur Auslegung des Gemeinschaftsrechts auf Antrag eines nationalen Gerichts;
  • Entscheidungen in Beamtensachen bei Rechtsstreitigkeiten zwischen der Gemeinschaft und ihren Bediensteten;
  • Schlussanträge der Generalanwälte;
  • Gutachten des Gerichtshofs zu Vereinbarungen zwischen der Gemeinschaft und Drittstaaten oder internationalen Organisationen.

Alle Urteile sind über das Inhaltsverzeichnis unter "Rechtsprechung" zu finden. Sie sind nach Gericht, Datum, Aktenzeichen, sowie einer Rechtsgebietsgliederung sortierbar. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit mit Hilfe der einzeiligen Suche nach der CELEX-Nummer, der offiziellen ID eines jeden Rechtsaktes der Europäischen Union, oder nach dem Aktenzeichen zu suchen.

In folgenden Modulen enthalten:

Gemeindetag Baden-Württemberg

Seit 1972 wird die Zeitschrift als "BWGZ - Die Gemeinde" herausgegeben, sie hat ihren Vorläufer in der seit 1877 erscheinenden "WGZ" - der Württembergischen Gemeindezeitung.
Die BWGZ erscheint 24 Mal im Jahr, jeweils zur Monatsmitte und zum Monatsende. Vor allem über fallspezifische und auch aktuelle Themen, die für jeden einzelnen Mitarbeiter und Gemeinderat einer Gemeinde oder Stadt interessant sind, wird in der BWGZ berichtet.

In folgendem Modul enthalten:

Gildebuchverlag

Das "Gewerbearchiv" ist die seit Jahrzehnten führende und meist zitierte Zeitschrift zum Wirtschaftsverwaltungsrecht. Sie ist in beck-online ab 2000 komplett enthalten.

Die Zeitschrift behandelt vor allem folgende Themen:

  • Wirtschaftsverfassungsrecht 
  • Allgemeines Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Gewerberecht
  • Gewerbeordnung mit Durchführungsverordnungen
  • Handwerks- und Berufsbildungsrecht
  • Rechtsfragen von Gaststätten und Handelsbetrieben
  • Fragen des Ladenschlusses und der Arbeitszeit 
  • Umweltrecht
  • Abfallrecht
  • Planungsrecht
  • Fragen des Rechts der Europäischen Gemeinschaft. 

In folgendem Modul enthalten:

"Wirtschaft und Verwaltung" ist die Beilage zur Zeitschrift "Gewerbearchiv". WiVerw ist in beck-online ab 2005 komplett enthalten.

Die Zeitschrift behandelt vor allem folgende Themen:

  • Wirtschaftsverfassungsrecht
  • Allgemeines Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Gewerberecht
  • Gewerbeordnung mit Durchführungsverordnungen
  • Handwerks- und Berufsbildungsrecht
  • Rechtsfragen von Gaststätten und Handelsbetrieben
  • Fragen des Ladenschlusses und der Arbeitszeit
  • Umweltrecht
  • Abfallrecht
  • Planungsrecht
  • Fragen des Rechts der Europäischen Gemeinschaft.  

In folgendem Modul enthalten:

id Verlag

Für die vorliegende 2. Auflage wurde die Vorauflage in vielen Teilen aktualisiert, überarbeitet und verbessert. Seit dem Bearbeitungsstand der 1. Auflage hat sich die einschlägige baurechtliche und baubetriebliche Fachliteratur sowie die Rechtsprechung in vielen Bereichen wegweisend weiterentwickelt. Zudem haben die maßgeblichen vergaberechtlichen Normen und Richtlinien erhebliche Neuerungen erfahren, die schon für sich gesehen eine Neuauflage des vorliegenden Werkes erforderlich machten. Dies betrifft in erster Linie die jüngste Fassung der Vergabeverordnung sowie die "VOB 2012" und die zugehörigen Richtlinien des Vergabe- und Vertragshandbuchs.


In folgenden Modulen enthalten:

Auf Rechtsprechung und Literatur aufbauende und kommentierte Lösungen zum Erkennen, Sichern, Begründen, Nachweisen, Prüfen von Ansprüchen aus Auftragnehmer- und Auftraggeberinteresse.

Das Buch führt den juristisch anspruchsbegründenden und den baubetrieblich die Ansprüche ausfüllenden Stoff in einem Guss interdisziplinär vom Grunde (Ursache) her kommend bis in die Wirkungen hinein im Einklang mit der Rechtsprechung letztlich praktisch kompakt zusammen.

Dem Anwender von „Nachträge und Nachtragsprüfung“ werden Anregungen für den prüffähigen und durchsetzbaren Nachweis von Ansprüchen einerseits und deren Prüfung anderseits gegeben.

Seit Erscheinen der 1. Auflage (Hrsg. v. Werner Verlag) sind eine Reihe von Themen in Literatur und Rechtsprechung in Bewegung. So erforderten u.a. diese Themen eine Weiterentwicklung und Aktualisierung des Buches:

  • Modus der Preisbildung bei Nachträgen aus geänderten und zusätzlichen Leistungen
  • Spekulation
  • Nachweise zu den Zeit- und Kostenfolgen bei gestörtem Bauablauf, insbesondere zu der Frage, inwieweit die sogenannte Soll-Methode den Anforderungen der Rechtsprechung genügt
  • Zuschlagsverzögerung
  • Unterdeckung Allgemeiner Geschäftskosten in der Bauablaufstörung

In folgenden Modulen enthalten:

Aktuelle Nachrichten aus Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Baurecht und Vergaberecht.

In folgenden Modulen enthalten:

Fachzeitschrift aus dem ID-Verlag. Inklusive Archiv zurück bis 1990.

Die IBR ist eine der führenden Fachzeitschriften zum Bau- und Immobilienrecht. Die IBR hat sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche ober- und bundesgerichtliche Entscheidungen im Bereich des Baurechts (hierzu gehören u. a. privates und öffentliches Baurecht, Bauträgerrecht, Architektenrecht sowie Vergaberecht) und des Immobilienrechts (hierzu gehören u. a. WEG-Recht, Mietrecht, Immobilienkauf und -anlagen) zu analysieren und die wichtigsten Entscheidungen auf einer DIN A 4 Seite einer fachlichen Bewertung zu unterziehen.

Renommierte Autoren fassen in den Rubriken Problem/Sachverhalt, Entscheidung und Praxishinweis das Wichtigste für den beruflichen Alltag zusammen.

Neben dem Urteilsdienst liefern Fachaufsätze, Sachverständigenberichte, Interviews, Empfehlungen zur Vertragsgestaltung und eine Zeitschriftenschau die notwendigen Informationen für die baurechtliche und baubetriebliche Praxis. 



 

In folgenden Modulen enthalten:

Hier finden Sie fortlaufend Materialien zu den Themen Immobilien-Bauen-Recht, z. B. Gesetzentwürfe, Merkblätter, Rundschreiben, Stellungnahmen sowie weitere wichtige Texte aus Wirtschaft, Recht und Politik veröffentlicht.

In folgenden Modulen enthalten:

In diesem Modul stellen wir dem Praktiker Formularschreiben, Musterschriftsätze und Vertragsmuster zur Verfügung.

In folgenden Modulen enthalten:

Die täglich wachsende Datenbank mit Urteilsvolltexten aus den Schwerpunkten Immobilien- & Baurecht.

In folgenden Modulen enthalten:

Fachzeitschrift aus dem id Verlag zum Immobilien- und Mietrecht. Inklusive Archiv zurück bis 2006.

Die Zeitschrift bündelt die Fachinformationen aus der Datenbank imr-online für Vermieter und Mieter, Wohnungs- und Grundstückseigentümer, Immobilienkaufleute und Immobilienverwalter sowie Rechtsanwälte und Berater zum Immobilien- und Mietrecht. Das erfolgreiche Konzept der Zeitschrift IBR Immobilien- und Baurecht/ibr-online wurde 1:1 übernommen. Die IMR liefert monatlich ca. 40 Beiträge aus der Rechtsprechung auf jeweils 1 Seite übersichtlich und kompakt zusammengefasst. Besprochene Rechtsgebiete:

  • Immobilienrecht,
  • Immobilienanlagenrecht,
  • Bauträgerrecht,
  • Wohnraummietrecht,
  • Gewerberaummiet-/Pachtrecht,
  • Wohnungseigentumsrecht,
  • Maklerrecht,
  • Nachbarrecht,
  • öffentliches Recht,
  • Immobiliensteuerrecht,
  • Besonderheiten des Verfahrensrechts,
  • Insolvenz-/Vollstreckungsrecht,
  • Versicherungsrecht,
  • Recht der Rechtsanwälte und Notare.

Renommierte Autoren fassen in den Rubriken Problem/Sachverhalt, Entscheidung und Praxishinweis das Wichtigste für den beruflichen Alltag zusammen.

In der Datenbank können Sie zu jedem Beitrag (natürlich auch den Beitrag selbst) die Originalentscheidung im Volltext abrufen. Der Bestand an IMR-Urteilen und -Inhalten wächst täglich.

Die Zeitschrift (bis Ende 2009 noch IMR Immobilienverwaltung & Recht) erscheint seit Juli 2006 monatlich.

In folgenden Modulen enthalten:

Das Werk bereitet nicht nur die für den Bauleiter relevanten Vorschriften der VOB/B praxisnah auf, sondern unterstützt ihn auch mit zahlreichen Beispielen und Musterbriefen in seiner täglichen Arbeit. Deshalb wurden insbesondere die Musterbriefe überarbeitet und ergänzt. Diese nehmen teilweise aufeinander Bezug, um dem Bauleiter die jeweilige Perspektive (Auftraggeber oder Auftragnehmer) zu verdeutlichen.

Die seit der letzten Aktualisierung ergangene Rechtsprechung ist eingearbeitet und die Reihe der Praxisbeispiele, die sich an realen Fällen orientieren, angepasst. Die Neuregelungen der VOB/B 2012 sind berücksichtigt und die Sammlung der Rechtstexte wurde um einige wichtige Vorschriften aus dem Werkvertragsrecht des BGB ergänzt.

Das Buch basiert auf den jahrelangen Erfahrungen der Autoren, die sich nahezu ausschließlich mit dem privaten Baurecht beschäftigen und überwiegend in der baubegleitenden Rechtsberatung tätig sind.

In folgenden Modulen enthalten:

Prof. Dr. Rolf Kniffka war Mitglied des VII. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs - zuständig für das private Baurecht. Auf der Grundlage der Änderungen des privaten Baurechts durch das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts werden durch den Autor die §§ 631 bis 651 BGB kommentiert.

Der Kommentar wird ständig ergänzt, u.a. durch neue Rechtsprechung und Veröffentlichungen. Außerdem werden die neuen, für das private Baurecht relevanten Gesetze, Verordnungen und andere Vorschriften eingearbeitet.

In folgenden Modulen enthalten:

Haftungsfragen und Versicherungsschutz für Architekten, Ingenieure und Bauunternehmen.

Das Werk hilft, sowohl vor Abschluss einer Versicherung als auch im Schadensfall die Rechtslage richtig zu beurteilen und sicher zu entscheiden. Mit Blick auf die VVG-Reform 2008 stellt der Band die bisherige und die neue Rechtslage gegenüber und verdeutlicht sie anhand zahlreicher Beispielsfälle.

In folgenden Modulen enthalten:

Die umfassende Kommentierung berücksichtigt die zum 01.01.2008 in Kraft getretene große Reform des Versicherungsvertragsgesetzes und enthält Hinweise zu dem bisherigen Recht. Den jeweiligen Bedingungswerken sind präzise Gliederungen vorangestellt, die einen schnellen Zugriff ermöglichen. Daneben enthält das Werk ein umfassendes Stichwortverzeichnis.

Gegenstand des Kommentars sind die vom GDV den Versicherern empfohlenen Allgemeinen Bedingungen für die Bauleistungsversicherung durch Auftraggeber (ABN 2008) sowie die Allgemeinen Bedingungen für die Bauleistungsversicherung durch Auftragnehmer (ABU 2008) nebst den dazugehörigen Klauseln (TK ABN 2008 und TK ABU 2008).

In folgenden Modulen enthalten:

Praxisorientierte Darstellung der Möglichkeiten und Probleme der Sicherheiten bei Bauverträgen.

Das Werk erläutert Bürgschaften mit verschiedenen Sicherungszwecken, Bauhandwerkerversicherung, Eigentumsvorbehalt, Bauhandwerkersicherungshypothek, Geschäftsführerhaftung, Bauforderungssicherungsgesetz.

In folgenden Modulen enthalten:

Der Beweissicherung kommt gerade in Bausachen eine ganz wesentliche Bedeutung zu.
Die ZPO sieht dafür das Instrument des selbständigen Beweisverfahrens vor. Dieses soll nach dem Willen des Gesetzgebers vor allem der (beschleunigten) Beweissicherung, Prozessvermeidung, Beschleunigung des Rechtsstreits und Beeinflussung der Verjährung dienen. Ob diese Ziele in der Praxis tatsächlich erreicht werden, ist umstritten. Trotzdem erweist sich das selbständige Beweisverfahren bei richtiger Anwendung als effektives und taugliches Mittel zur Vorbereitung eines Prozesses.

Der vorliegende ibr-online-Kurzkommentar soll als Leitfaden dienen. Er ist nach den einzelnen Paragraphen der ZPO gegliedert. Das Besondere dabei ist die Aufteilung der Kommentierung: Nahezu durchgängig werden die dargestellten Paragraphen in drei Teile "zerlegt". Im ersten Teil folgen allgemeine Hinweise zu der jeweiligen Regelung. Danach wird im zweiten Teil der Regelungsgehalt der Norm dargestellt - also die "klassische Kommentierung". Abschließend werden im dritten Teil - soweit dies angezeigt ist - praktisch nützliche Hinweise (teilweise mitsamt Mustertexten) gegeben.

In folgenden Modulen enthalten:

Das selbständige Beweisverfahren ist aus der forensischen Praxis nicht wegzudenken. Es unterstützt die Bemühungen von Streitparteien, in Sachfragen eine Einigungsbasis zu erlangen, noch bevor es zu einem Streitverfahren kommt. Das Werk erläutet dabei aus anwaltlicher Sicht Strategien und das Verfahren der gerichtlichen und privaten Beweissicherung im Baurecht.

Das Werk beschreibt das selbständige Beweisverfahren nach der ZPO (Anwaltszwang, Zulässigkeit, Mittel des Antragsgegners, Streitverkündung, Kosten, Mängelbeseitigung im laufenden Verfahren etc). sowie die "private" Beweissicherung (Bedeutung des Privatgutachtens im Zivilprozess, Anforderungen an ein Privatgutachten, Vorlage des Gutachtens oder inhaltliche Übernahme und Fragen zu einer Kostenerstattung). Weitere Hilfestellung bieten die Mustertexte für Anträge und die Gestaltung eines selbständigen Beweisverfahrens.

In folgenden Modulen enthalten:

Erläuterungen für die Baurechtspraxis anhand der jüngsten Rechtsprechung und Literatur zur Einschaltung von Sachverständigen in Beweisverfahren. Die für die praktische Arbeit nötigen Antrags-, Beschluss- und Verfügungsmuster wurden entsprechend überarbeitet und aktualisiert.

In dem Werk werden die Chancen, aber auch die Schwierigkeiten und Risiken des selbständigen Beweisverfahrens dargestellt. Der Schwerpunkt liegt auf der Erörterung der jüngeren Rechtsprechung und Literatur, insbesondere bei Einschaltung der Sachverständigen. Mit aufgenommen sind einige für die praktische Arbeit nötige Antrags-, Beschluss- und Verfügungsmuster.

In folgenden Modulen enthalten:

Das Werk erläutert aus einer Hand das gesamte aktuelle Vergaberecht von GWB, VgV, VOB/A 2012, VOL/A, VOF, SektVO, VSVgV und die vergaberechtlichen Vorschriften des SGB V. Mit Blick auf die praktische Bedeutung wurden dabei mehr als 8.700 vergaberechtliche Entscheidungen - insbesondere von EuGH, BGH, Vergabesenaten und Vergabekammern - ausgewertet.

Stringent aufgebaut und mit hunderten inhaltlichen Querverweisen verdeutlicht das Werk die Zusammenhänge und Abgrenzungen zwischen VOB/A, VOL/A und VOF, und hilft so, stets die richtige Vorschrift anzuwenden – z.B. bei der Eignungsprüfung und den Zuschlagskriterien.

Neben der gesamten Rechtsprechung kommentiert das Werk die beiden großen Neuerungen: Zum einen die völlig neu strukturierte und gestraffte VOB Teil A, Ausgabe 2012, zum anderen die Vergabeverordnung für die Bereiche Verteidigung und Sicherheit, die die Einzelheiten des Vergabeverfahrens regelt und im Sommer 2012 in Kraft getreten ist.

In folgenden Modulen enthalten:

IDW Verlag
IDW Wirtschaftsprüfung

Dieses Fachmodul wurde speziell für Wirtschaftsprüfer entwickelt. Die Inhalte des IDW Verlags und des Verlags C.H.BECK ergeben zusammen eine einzigartige Online-Datenbank, die Ihnen alle wesentlichen Fachinformationen für Ihre tägliche Arbeit zur Verfügung stellt: IDW Prüfungsstandards und weitere IDW Verlautbarungen, WP Handbuch 2012 Band I, WP Handbuch 2014 Band II, WPO Kommentar (Hense/Ulrich), die Zeitschrift WPg – Die Wirtschaftsprüfung, Beck'sche Normen (Auswahl) sowie Rechtsprechung aus BeckRS und BeckEuRS (Auswahl). Das Modul kann mit weiteren bilanz-, steuer- und wirtschaftsrechtlichen Modulen von beck-online kombiniert werden.

Genau darauf abgestimmt gibt es die Zusatzmodule Wirtschaftsprüfer und Steuerberater PLUS und Wirtschaftsprüfer und Steuerberater PREMIUM.

Die 15. Auflage des WP Handbuchs (Hauptband 2017) ist in diesem Modul enthalten; der Band "Assurance" befindet sich hierfür in Vorbereitung. Die übrigen Bände der WPH Edition werden in dieses Modul nicht aufgenommen.

zum Inhalt
von IDW Wirtschaftsprüfung
Institut für Urheber- und Medienrecht
ZUM PLUS

Die Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) und der ZUM-Rechtsprechungsdienst (ZUM-RD) sind ab 1997 in beck-online verfügbar. Dieses Zeitschriftenmodul wendet sich an Anwaltssozietäten, Rundfunk- und Fernsehanstalten, Videohersteller und -anbieter, Plattenindustrie, Filmwirtschaft, Verlage, Online-Dienste und Telekommunikationsunternehmen.

zum Inhalt
von ZUM PLUS
Keppler, Lehmann GmbH & Co. KG
WM

Das Modul enthält die Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht, WM Wertpapiermitteilungen IV, wöchentlich aktuell mit Archivbestand ab 2000. Es ist ein Kooperationsmodul der WM Gruppe, Keppler, Lehmann GmbH & Co. KG.

zum Inhalt
von WM
WuB

Das Modul enthält die WuB - Entscheidungssammlung zum Wirtschafts- und Bankrecht, monatlich aktuell mit Archivbestand ab 1995, herausgegeben vom Verlag Herausgebergemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen.

zum Inhalt
von WuB
Kohlhammer
Verwaltungsrecht Kohlhammer

Dieses Fachmodul zum Verwaltungsrecht enthält hochkarätige Kommentare und Zeitschriften des mit beck-online kooperierenden Verlages W. Kohlhammer. Es behandelt vor allem Verwaltungsverfahren und -prozess.

zum Inhalt
von Verwaltungsrecht Kohlhammer
Die Öffentliche Verwaltung

Die bei Kohlhammer erscheinende DÖV hat sich seit Jahrzehnten als Fachzeitschrift für das öffentliche Recht bewährt. Sie verbindet die Rechtswissenschaft mit der Rechtsprechung und die Verwaltungswissenschaft mit der Verwaltungspraxis, wobei nicht nur nationale, sondern ebenso europäische und außereuropäische Entwicklungen mit Bezügen zum öffentlichen Recht in der DÖV thematisiert werden. Das Zeitschriftenmodul enthält die DÖV ab 2000.

zum Inhalt
von Die Öffentliche Verwaltung
Redeker/von Oertzen VwGO

Das viel zitierte Werk aus dem Kohlhammer-Verlag kommentiert umfassend und dennoch kompakt sowohl die gesetzlichen wie auch die richterrechtlichen Änderungen und Entwicklungen der VwGO. Es ist nun als beck-online-Modul erhältlich.

zum Inhalt
von Redeker/von Oertzen VwGO
Öffentliches Baurecht Kohlhammer

Dieses Fachmodul zum Öffentlichen Baurecht enthält hochkarätige Kommentare des mit beck-online kooperierenden Verlages W. Kohlhammer. Es kommentiert ausführlich und anschaulich BauGB, BauNVO, ImmoWertV und LBO BW.

zum Inhalt
von Öffentliches Baurecht Kohlhammer
Sozialrecht Kohlhammer

Dieses Fachmodul umfasst die Kommentare zum SGB II, SGB IX und SGB XII des mit beck-online kooperierenden Verlages W. Kohlhammer. Sowohl das zweibändige Handbuch der Grundsicherung und Sozialhilfe von Mergler/Zink (Kommentar zum SGB II und SGB XII) als auch das Werk von Ernst/Adlhoch/Seel zum SGB IX ist enthalten.

zum Inhalt
von Sozialrecht Kohlhammer
Kommunal- und Schul-Verlag

Für alle, die sich mit dem Krankenhausrecht befassen, ist das Werk von Dietz/Bofinger ein aktueller, praxisnaher und unerlässlicher Ratgeber. In verständlicher und präziser Form wird die gesamte Rechtsmaterie fachlich fundiert erläutert.

Kommentiert wird: Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (KHG); Verordnung zur Regelung der Krankenhauspflegesätze mit Leistungs- und Kalkulationsaufstellung (BPflV); Verordnung über die Rechnungs- und Buchführungspflichten von Krankenhäusern mit Musterkontenplan (KHBV); Verordnung über die Abgrenzung der im Pflegesatz nicht zu berücksichtigenden Investitionskosten von den pflegesatzfähigen Kosten der Krankenhäuser (AbgrV); Verordnung über Maßstäbe und Grundsätze für den Personalbedarf in der stationären Psychiatrie (PsychPV); Gesetz über die Entgelte für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen (KHEntgG); Texte der wichtigsten Gesetze und Verordnungen zum Thema.

Ein fundierter Ratgeber für Krankenhauspraktiker und Verwaltungsjuristen in Krankenhäusern, Krankenhausgesellschaften, für Arbeitgeber-, Arbeitnehmervertretungen, Gewerkschaften, Aus- und Weiterbildung.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Die Praxis der Kommunalverwaltung ist das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk mit über 33.000 Seiten zu allen praxisrelevanten Rechts- und Arbeitsgebieten der kommunalen Verwaltung in Baden-Württemberg. Kompetente und erfahrene Fachleute aus zuständigen Ministerien, kommunalen Spitzenverbänden, Verwaltungsbehörden und der sonstigen Rechtspraxis gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit.

Landesspezifisch aufbereitet und ausführlich erläutert, enthält das Werk an den Anforderungen der Praxis orientierte Kommentare und systematische Darstellungen zu den Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Bund und Ländern, regelmäßig aktualisiert, zuverlässig und konkret, mit Mustern, Checklisten und Beispielen untermauert.

Hier findet sich das Rüstzeug für den Verwaltungs-Alltag, gegliedert in die zentralen Bereiche

  • Kommunalverfassung, Dienstrecht, Finanzen, Allgemeines
  • Wirtschaft, Vergabe und Verkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Soziales, Gesundheit, Schule und Kultur
  • Bauwesen, Umwelt und Natur

Allein 45 selbständige Bücher/Loseblattwerke kommentieren auf mehreren tausend Seiten orientiert am Landesrecht u.a.

  • Kommunalverfassungsrecht/GemO, LKrO, GKZ, NVerbG...
  • Dienstrecht (u.a. mit TVöD- und TV-L-Kommentierung!)
  • VOB, VOL, VOF und GRW, BauGB, BauNVO
  • Kommunalabgabengesetz
  • Schulgesetz
  • Sozialrecht
  • Krankenhausrecht
  • UVP, SUP, UIG, Landesabfallgesetz
  • Wassergesetz
  • Melderecht

Hinzu kommen Dutzende weitere Kommentierungen/Darstellungen zur Lösung Ihrer täglichen Aufgaben bei Ordnungswidrigkeiten, Wahlrecht, Beamtenrecht, Datenschutz, Besteuerung und Gewerberecht... bis hin zu ganz praxisnahen Fragen rund um Straßenbeleuchtung und -benennung, Städtepartnerschaft, Kleingärten, Ladenschluss, Spielhallen und Fundsachen.

In folgendem Modul enthalten:

Nomos
Fachmodule
NomosOnline Arbeitsrecht

Die Arbeitsrecht-Bibliothek von Nomos mit Kommentaren, Handbüchern, Rechtsprechung, Gesetzen und Formularen. Neben einer umfassenden Sammlung arbeitsrechtlicher Kommentare u.a. zum Kündigungschutz, Betriebsverfassungsrecht oder Tarifrecht, finden Sie in diesem Modul Handbücher zum Arbeitsgerichtsprozess oder zum Thema "Gestaltung von Arbeitsverträgen".

Abgerundet wird dieses Angebot mit zahlreichen arbeitsrechtlichen Formularen und Gesetzen. Natürlich haben Sie darüberhinaus Zugriff auf die Rechtsprechung aus den bewährten Beck'schen Zeitschriften wie NZA und NZA-RR. Zusätzlich erhalten Sie die Beck'sche Rechtsprechungssammlung zum Arbeitsrecht aus BeckRS (Rechtsprechung im Volltext direkt von den Gerichten) sowie aus der NJOZ (Neue Juristische Online Zeitschrift).

zum Inhalt
von NomosOnline Arbeitsrecht
NomosOnline Existenzsicherung

Das Fachmodul für alle Mandate zu Grundsicherung und Sozialhilfe. Mit den bedeutenden Lehr- und Praxiskommentaren, Handbüchern und Lexika zu allen materiell- und verfahrensrechtlichen Aspekten der Existenzsicherung. Eine Gesamtschau von Ansprüchen, Verfahren und Prozess. Monatlich aktuell mit der unentbehrlichen Nomos-Fachzeitschrift "info also". Abgerundet mit mehr als 500 aktuellen Gesetzen und der relevanten Rechtsprechung.

Die neuen Hartz-IV-Regelungen: Nach den verfassungsgerichtlichen Vorgaben wurde das Recht der Existenzsicherung rückwirkend zum 1.1.2011 grundlegend reformiert: neue Regelsätze, Bildungsangebote für Kinder und Sanktionen. Nomos begleitet diese bedeutende Gesetzesänderung durch vertiefende Literatur und Aktualisierung der Standardwerke - auch im Rahmen des Moduls.

zum Inhalt
von NomosOnline Existenzsicherung
NomosOnline Familienrecht

Die Fachbibliothek zum Familienrecht. Mit umfassenden, praxisorientierten Kommentierungen zu allen materiellen und verfahrensrechtlichen Aspekten sowie vertieften Darstellungen zu Verfahren und Versorgungsausgleich. Hinzu kommen die aktuellen Erläuterungen von Spezialgesetzen aus der Sammlung "Das Deutsche Bundesrecht" sowie eine Vielzahl an Mustern aus dem familienrechtlichen Formularwerk von Meyer-Götz und den Gesetzesformularen BGB und ZPO. Vierzehntägig aktuell mit der Beck'schen Fachzeitschrift NZFam. Abgerundet mit mehr als 250 aktuellen Gesetzen und der relevanten Rechtsprechung.

zum Inhalt
von NomosOnline Familienrecht
NomosOnline Kommentierte Spezialgesetze

Mehr als 200 Kommentierungen praxisrelevanter Spezialgesetze, für die keine Kommentarliteratur existiert oder nur schwer zugänglich ist. Erläutert von über 200 Fachleuten aus Anwaltschaft, Justiz, Verwaltung und Wissenschaft. Der Bestand wird laufend erweitert und aktualisiert.

zum Inhalt
von NomosOnline Kommentierte Spezialgesetze
NomosOnline Sozialrecht

Für das erfolgreiche Mandat im Sozialrecht. Mit einer kompletten Kommentierung des Sozialrechts (SGB I bis XII), einschließlich seiner arbeits- und europarechtlichen Bezüge, sowie des Sozialgerichtsgesetzes. Daneben finden Sie das Handbuch Sozialrechtsberatung (HSRB) und die bewährten Nomos-Handbücher für die Mandatsbearbeitung sowie zum Verfahrens- und Prozessrecht. Die Zeitschriften "info also" und "Sozialrecht aktuell" informieren Sie über aktuelle Entwicklungen. 

zum Inhalt
von NomosOnline Sozialrecht
NomosOnline Sozialrechtsberatung

Das Fachmodul für Sozialverbände, Rechtsanwälte und Sozialrichter. Mit dem bewährten Handbuch Sozialrechtsberatung (HSRB): es behandelt alle Lebenslagen, die in der Beratungspraxis typischerweise vorkommen – von „Alleinerziehung“ über „Krankheit“ bis hin zu „Wohnungslosigkeit“. Dabei sind die dem Betroffenen zustehenden Leistungen wie auch die jeweiligen Zuständigkeiten präzise dargestellt. Hinzu kommen sämtliche Kommentierungen des materiellen Sozialrechts sowie alle einschlägigen Gesetze und die relevante Rechtsprechung.

zum Inhalt
von NomosOnline Sozialrechtsberatung
Kommentarmodule
Dölling/Duttge/Rössner, Gesamtes Strafrecht, 3. Auflage

Die Online-Version des von Dölling/Duttge/Rössner herausgegebenen Handkommentars zum Gesamten Strafrecht. Das Kommentarmodul enthält zudem die zitierten Entscheidungen und Gesetze.

zum Inhalt
von Dölling/Duttge/Rössner, Gesamtes Strafrecht, 3. Auflage
Dölling/Duttge/König/Rössner, Gesamtes Strafrecht, 4. Auflage

Die Online-Version des von Dölling/Duttge/Rössner herausgegebenen Handkommentars zum Gesamten Strafrecht. Das Kommentarmodul enthält zudem die zitierten Entscheidungen und Gesetze.

zum Inhalt
von Dölling/Duttge/König/Rössner, Gesamtes Strafrecht, 4. Auflage
Fasselt/Schellhorn, Handbuch Sozialrechtsberatung, 3. Auflage

Die Online-Version des von Fasselt/Schellhorn herausgegebenen Handbuchs Sozialrechtsberatung (HSRB). Mit unterjähriger Aktualisierung und Verlinkung der zitierten Entscheidungen und Gesetze.

zum Inhalt
von Fasselt/Schellhorn, Handbuch Sozialrechtsberatung, 3. Auflage
Fasselt/Schellhorn, Handbuch Sozialrechtsberatung, 4. Auflage

Die Online-Version des von Fasselt/Schellhorn herausgegebenen Handbuchs Sozialrechtsberatung (HSRB). Mit unterjähriger Aktualisierung und Verlinkung der zitierten Entscheidungen und Gesetze.

zum Inhalt
von Fasselt/Schellhorn, Handbuch Sozialrechtsberatung, 4. Auflage
NK-BGB Online

Die Online-Version des von Dauner-Lieb/Heidel/Ring herausgegebenen Großkommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Das Kommentarmodul enthält zudem die zitierten Entscheidungen und Gesetze.

zum Inhalt
von NK-BGB Online
Nomos Kommentarmodul Bayerisches Mediengesetz mit RStV und JMStV

Das Modul zum Bayerischen Mediengesetz bietet fundierte und umfassende Erläuterungen des besonderen bayerischen Rundfunkmodells. Die Erläuterungen zu Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrags und zu Vorschriften des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags sind auch für die Privatrundfunkordnungen der anderen Länder einschlägig.

Der ständig aktualisierte Textteil enthält alle für die Rundfunkveranstaltung wichtigen Rechtsquellen des bayerischen Landesrechts, alle bundeseinheitlich geltenden Vorschriften für private Rundfunkangebote einschließlich der Gemeinsamen Richtlinien und übereinstimmenden Satzungen der Landesmedienanstalten und der europarechtlichen Bestimmungen.

zum Inhalt
von Nomos Kommentarmodul Bayerisches Mediengesetz mit RStV und JMStV
Nomos Kommentarmodul Eisenbahnrecht

Das Modul zum Eisenbahnrecht enthält eine systematischeSammlung der Gesetze und Verordnungen sowie der Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaft mit Erläuterungen.

 

Diese vollständige Rechtssammlung des nationalen, europäischen und internationalen Eisenbahnrechts für die Praxis berücksichtigt auch Richtlinien und Ausführungsbestimmungen, die zur Lösung von Detailfragen von Interesse sind.

zum Inhalt
von Nomos Kommentarmodul Eisenbahnrecht
NomosOnline Anwalt
NomosOnline Anwalt Basis

Perfekt für Generalisten: NomosOnline Anwalt Basis bietet wirklich alles für die schnelle und effektive Bearbeitung Ihrer zivilrechtlichen Mandate:

  • Mehr als 27.000 Seiten Kommentierung, darunter der vorzügliche BGB-Großkommentar, herausgegeben von Dauner-Lieb, Heidel, Ring
  • Mehr als 5.000 Muster
  • Beratungshandbuch Verbraucherrecht
  • Die Praktikerzeitschriften „Neue Justiz“ und "Verbraucher und Recht"
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Über 500 Gesetze

Das Basismodul können Sie einfach und bequem um neun Ergänzungsmodule für Ihre Schwerpunktgebiete erweitern. Dabei sind zwei Ergänzungsmodule im Preis bereits enthalten. Mit Kommentaren, Handbüchern, Formularen, spezifischer Rechtsprechung und Gesetzen. Je nach Mandatsausrichtung buchen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Folgende Ergänzungsmodule stehen zur Wahl:

zum Inhalt
von NomosOnline Anwalt Basis
Zeitschriftenmodule
EWeRKDirekt

EWeRK ist die Zweimonatsschrift des Institutes für Energie- und Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft e.V. Die Zeitschrift informiert in Urteilsbesprechungen und Aufsätzen stets aktuell über Entwicklungen in der Energiepolitik und –gesetzgebung, Rechtsprechung auf nationaler und internationaler Ebene sowie Entscheidungen und Mitteilungen des Bundeskartellamtes und der Bundesnetzagentur. Darüber hinaus werden weiterführende Literaturhinweise sowie Informationen zu den Veranstaltungen des Instituts angeboten.

zum Inhalt
von EWeRKDirekt
GuPDirekt

Die "Gesundheit und Pflege" ist die Rechtszeitschrift für das gesamte Gesundheitswesen. Die erste Zeitschrift, die die Themen Gesundheit und Pflege verbindet, diskutiert aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Gesundheitsdienstleistungen, des Versicherungsschutzes bis hin zur Honorierung und begleitet diese mit Kurzkommentaren zur aktuellen Rechtsprechung.

zum Inhalt
von GuPDirekt
KommJurDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "KommJur - Kommunaljurist" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von KommJurDirekt: alle Inhalte der KommJur inklusive Archiv ab Mitte 2005.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von KommJurDirekt
LKVDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "LKV - Landes- und Kommunalverwaltung" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von LKVDirekt: alle Inhalte der LKV inklusive Archiv ab 1991.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von LKVDirekt
MPRDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "MPR - Medizin Produkte Recht" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von MPRDirekt: alle Inhalte der MPR inklusive Archiv ab 2007.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von MPRDirekt
NJ Online

Alle Abonnenten der Zeitschrift „Neue Justiz“ haben im Rahmen ihres Abonnements ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von „NJ Online“: ein Archiv der Zeitschrift seit Ausgabe 1/2009 sowie die jeweils darin besprochenen Urteile im Volltext. Abgerundet werden Ihre Recherchemöglichkeiten durch ein Suchrecht über die gesamte Datenbank von beck-online mit der Möglichkeit, kostenpflichtige Einzeldokumente zu beziehen.

zum Inhalt
von NJ Online
NordÖRDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "NordÖR - Zeitschrift für Öffentliches Recht in Norddeutschland" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von NordÖRDirekt: alle Inhalte der NordÖR inklusive Archiv ab 2007.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von NordÖRDirekt
SVRDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "SVR - Straßenverkehrsrecht" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von SVRDirekt: alle Inhalte der ZUR inklusive Archiv ab Mitte 2005.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von SVRDirekt
ZARDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "ZAR - Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von ZARDirekt: alle Inhalte der ZAR inklusive Archiv ab Mitte 2005.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von ZARDirekt
ZStVDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "ZStV - Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von ZStVDirekt: alle Inhalte der ZStV inklusive Archiv ab 2010.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von ZStVDirekt
ZURDirekt

Alle Abonnenten der Zeitschrift "ZUR - Zeitschrift für Umweltrecht" haben im Rahmen ihres Abonnements exklusiv ohne weitere Berechnung über NomosOnline und beck-online vollen Zugriff auf die Inhalte von ZURDirekt: alle Inhalte der ZUR inklusive Archiv ab 2004.

Zusätzlich ist die Fundstellen-Recherche in der gesamten Datenbank beck-online/beck-treffer inklusive.

zum Inhalt
von ZURDirekt
SRaDirekt

Die "Sozialrecht aktuell" begleitet die Rechtsentwicklung zeitnah und orientiert sich mit ihren Inhalten am tatsächlichen Informationsbedarf der Praxis. Neben Themen aus ganz unterschiedlichen Sozialrechtsbereichen bietet die Sozialrecht aktuell Praxisberichte, umfangreiche Rechtsprechungsmaterialien, Aufsätze und Rezensionen.

zum Inhalt
von SRaDirekt
Rheinische Notarkammer

Mit jährlich 10 Ausgaben und einem Archivbestand ab 2001 sowie der MittRhNotK von 1986 bis 2000 behandelt die RNotZ (Rheinische Notar-Zeitschrift) sämtliche Bereiche der notariellen Tätigkeit, insbesondere aus den Rechtsgebieten des Liegenschafts-, Familien-, Erb-, Gesellschafts- und Notarrechts; der Schwerpunkt liegt dabei auf der notariellen Beratungs- und Gestaltungspraxis.

In folgenden Modulen enthalten:

RWS
Insolvenzrecht RWS

Dieses Fachmodul umfasst insolvenzrechtliche Kommentare (u.a. Kübler/Prütting/Bork, InsO) und Handbücher sowie die Zeitschriften ZIP und EWIR des mit beck-online kooperierenden RWS Verlages.

zum Inhalt
von Insolvenzrecht RWS
Schwacke
Schwacke Nutzungsausfallentschädigung
Für nähere Informationen...
Springer-Verlag

Die Fachzeitschrift MedR (Medizinrecht) vermittelt als führende Zeitschrift auf dem Gebiet des Medizinrechts interdisziplinär zwischen Recht und Medizin und bietet so Medizinern und Juristen Lösungen für medizinrechtliche Problemstellungen. Aufsätze und Rechtsprechungsbeiträge erörtern diese komplexe Materie unter allen Aspekten:

  • ärztliche Behandlung
  • Arzthaftung
  • Vertragsarzt- und Zahnarztrecht
  • Recht der Krankenhäuser, Kliniken, Praxen und der Heilberufe inklusive Standes- und Berufsrecht.

Alle Vorteile von beck-online kombiniert mit maßgebender inhaltlicher Kompetenz monatlich aktuell und zusätzlich zu Ihrem Fachmodul Medizin- und Gesundheitsrecht plus. Das ausführliche bis ins Jahr 1998 zurückreichende Archiv bietet jede Ausgabe der MedR bis zum heutigen Tage effizient durchsuchbar und intelligent verlinkt.

In folgendem Modul enthalten:

Verlag Franz Vahlen

Rundum aktuell und alle Ertragsteuergesetze in einem Werk

Herausgegeben von Dr. Peter Brandis, RiBFH und Prof. Dr. Bernd Heuermann, VorsRiBFH

Der Blümich ist der umfassende Ertragsteuerrechtskommentar zum EStG, KStG und GewStG sowie zu den ertragsteuerlichen Nebengesetzen (u.a. AStG, InvZulG, KapErhStG, SolZG, UmwStG, VermBG und WoPG).

Mit dem BLÜMICH alles am richtigen Ort

Aktuelle Neuerungen zu den Ertragsteuern durch die diversen Änderungsgesetze finden Sie genau da kommentiert, wo Sie sie brauchen: Nicht als separate Abhandlungen, sondern an der Stelle der Kommentierung, die sich mit der geänderten Regelung beschäftigt – und wo Sie sie bei Ihrer täglichen Arbeit schnell finden! Sie finden alles kompakt an einer Stelle. Sie beraten besser und sparen Zeit.

 Der topaktuelle Ertragsteuer-Kommentar

Kommentierungen mit Startvorsprung: Im Vergleich zu vielen anderen Kommentaren, die sich mit den Ertragsteuern beschäftigen, kann der BLÜMICH einfach schneller reagieren: Gesetzesänderungen und Grundsatzurteile des BFH, des BVerfG und des EuGH werden umgehend berücksichtigt. Gerade angesichts der hektischen Entwicklungen im Steuerrecht sind Sie mit dem BLÜMICH immer auf der sicheren Seite! 

Der BLÜMICH: Zuverlässig durch ständige Generalüberholungen

Ob zum Einkommensteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz, Gewerbesteuergesetz oder zu den ertragsteuerlichen Nebengesetzen: In regelmäßigen Abständen werden alle Kommentierungen insgesamt überarbeitet und hinsichtlich Rechtsprechung, Verwaltungsmeinungen und Schrifttum zu den Ertragsteuern auf den neuesten Stand gebracht. Mit dem BLÜMICH verfügen Sie über einen Kommentar, der Sie zuverlässig auf neuestem Stand berät, egal, welches Kapitel Sie aufschlagen.

Doppelt geprüft von Experten zum Ertragsteuerrecht

Die Autoren sind erfahrene Experten aus Finanzverwaltung, Steuerberatung und Finanzgerichten. Im Zusammenspiel von Herausgeber und Lektorat werden alle Erläuterungen Seite für Seite sorgfältig redigiert. Wurden neue Urteile und Anwendungsschreiben bereits berücksichtigt? Sind alle Urteils- und Fachaufsatzzitate korrekt wiedergegeben? Der hohe Qualitätsstandard zahlt sich aus: Auf den BLÜMICH können Sie sich verlassen!

In folgenden Modulen enthalten:

Das Handbuch "Praxis der Insolvenz" gliedert sich in die Abschnitte Regelinsolvenzverfahren, Sonderverfahren, Insolvenzplan, Verbraucherinsolvenz, Eigenverwaltung, Nachlassinsolvenz, Besondere Vermögensmassen, Restschuldbefreiung, Haftung, Versicherung und Vergütung. Besonderes Gewicht wird dabei auf die Verknüpfungen des Insolvenzrechts gelegt, insbesondere zum Arbeits- und Sozialrecht, dem Steuerrecht, Öffentlichen Recht, dem Bankrecht, Strafrecht und Gesellschaftsrecht. Auch grenzüberschreitende Insolvenzen und Lieferanten im Insolvenzverfahren werden thematisch hervorgehoben.

Für die dritte Auflage wurden alle Teile überarbeitet und zu großen Teilen neu geschrieben. Die Neuerungen der InsO und der EuInsVO seit der letzten Auflage wurden eingearbeitet. Neu aufgenommen wurde ein Kapitel zur Konzerninsolvenz; grundlegend neu bearbeitet ist das Kapitel zur Eigenverwaltung einschließlich des Schutzschirmverfahrens.

In folgendem Modul enthalten:

Mit über 130 Beispielsfällen orientiert an der BGH-Rechtsprechung gibt dieses Lehrbuch einen systematischen und umfassenden Überblick sowohl über das materielle Insolvenzrecht als auch über das Verfahrensrecht.

Das Werk behandelt die folgenden Themen:
  • Beteiligte des Insolvenzverfahrens
  • Vermögensrechtliche Wirkungen der Insolvenzeröffnung
  • Leistungserfüllung nach Insolvenzeröffnung
  • Wirkungen der Insolvenzeröffnung auf anhängige Prozesse
  • Abwicklung nicht erfüllter oder laufender Vertragsverhältnisse
  • Insolvenzanfechtung
  • Insolvenzplanverfahren
  • Verfahren der Eigenverwaltung
  • Restschuldbefreiungsverfahren
  • Verbraucherinsolvenzverfahren.
Der Autor, Professor Ulrich Keller, ist Verfasser zahlreicher Abhandlungen zu Fragen des Insolvenz-, des Vollstreckungs- und des Grundbuchrechts. Er ist Mitherausgeber der NZI und Mitautor des Handbuchs der Rechtspraxis zum Insolvenzrecht.

In folgendem Modul enthalten:

Die kompakt-präzise Erläuterung des BAT. Online aktualisiert von den Autoren.

Dieser Kommentar hilft weiter:

Praxisnah, kompakt und kompetent informiert er seinen Benutzer über das Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes, insbesondere über

  • den Abschluss von Arbeitsverträgen
  • die Allgemeinen Arbeitsbedingungen
  • die Arbeits-, Beschäftigungs- und Dienstzeit
  • die korrekte Eingruppierung
  • die Vergütung
  • den Erholungsurlaub und die Arbeitsbefreiung
  • sowie die Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Checklisten, Musterformulare und ergänzende Tarifvertragstexte machen diesen Kommentar für die anwaltliche, behördliche und gerichtliche Praxis zu einem effektiven Hilfsmittel.

Die 2. Auflage berücksichtigt die Tarifrunde 2003 und enthält die Einarbeitung der dienstrechtlichen Aspekte der Hartz-Reform.

Das Plus: Der Kommentar erfasst auch die Sonderregelungen für die Angestellten in den neuen Bundesländern, den neuen Tarifvertrag Altersversorgung sowie weitere mit dem BAT/BAT-O eng zusammenhängende Tarifverträge.

In folgendem Modul enthalten:

Wer mit dem Musielak/Borth arbeitet, setzt auf Sicherheit und Prozesserfolg im Verfahren in Familiensachen sowie in Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG).

Die Neuauflage bringt das Werk auf den Stand 1. Januar 2015. Eingearbeitet sind insbesondere die Änderungen durch das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten sowie durch das Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Sukzessivadoption durch Lebenspartner.

In folgenden Modulen enthalten:

Das komplette Bewertungsrecht für Ihre Beratungspraxis

Der Standardkommentar zum Bewertungsrecht ist stets auf aktuellem Stand. Alle Regelungen des Bewertungsgesetzes sind im „Rössler/Troll“ fundiert erläutert, insbesondere die Bedarfs-bewertung für Grundbesitz.

"(...) Der Standardkommentar zum Bewertungsrecht ist durch die regelmäßigen Ergänzungslieferungen stets auf aktuellem Stand. Alle Regelungen des Bewertungsgesetzes sind im „Rössler/Troll" fundiert erläutert, insbesondere die Bedarfsbewertung für Grundbesitz, wichtig vor allem bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer und bei der Grunderwerbsteuer. Weitere Schwerpunkte sind die Anteilsbewertung, die Bewertung des Betriebsvermögens und die Wertermittlung bei der Land- und Forstwirtschaft. Auch die vor allem für die Grundsteuer weitergeltende Einheitsbewertung ist ausführlich dargestellt." 
in: Betriebliche Nachrichten für die Landwirtschaft 07/ 2008, zur 10. Auflage 2007

In folgenden Modulen enthalten:

Umfassend erläutert das Werk das gesamte Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. Schwerpunkte der Kommentierung sind die Unternehmensnachfolge, die steuerliche Bewertung, die Querverbindungen zu anderen Steuerarten sowie die Bezüge zum Zivilrecht und Gesellschaftsrecht. Einzigartig ist die Darstellung des internationalen Erbschaftsteuerrechts von rund 100 Ländern.

Zuverlässig
Der Troll/Gebel/Jülicher lotet das Für und Wider jeder Entscheidung aus und gibt klare Empfehlungen, die durch entsprechende Literaturhinweise und Rechtsprechungsnachweise belegt werden – für fundierte und durchsetzbare Lösungen.

Übersichtlich
Durch spezielle alphabetische Übersichten vor jedem Paragrafen finden Sie schnell und gezielt jede Kommentierungsstelle – effizient und zeitsparend.

Die richtige Lösung bei schwierigen Fragestellungen
Mit dem Troll/Gebel/Jülicher stehen Sie zuverlässig auf der sicheren Seite. Hier finden Sie von Anfang an klare Erläuterungen zu allen Neuerungen mit schlüssigen Konzepten zur optimalen Vermögensnachfolge. Und dank der laufenden Aktualisierungen sind Sie auch über die zu erwartende Rechtsprechung zeitnah auf dem Laufenden – ganz bequem, ohne selbst recherchieren zu müssen.

In folgenden Modulen enthalten:

Der neue Münchener Kommentar erläutert das Anfechtungsgesetz fundiert und praxisnah. Parallelen und Unterschiede zur Insolvenzanfechtung sind ebenso behandelt wie die Anfechtung im Zusammenhang mit Zwangsverwaltungen. Der Herausgeber und Bearbeiter des Werks, Hans-Peter Kirchhof, war fast 14 Jahre Mitglied des für das Anfechtungsrecht zuständigen Zivilsenats des BGH.

Schwerpunkte der Kommentierung bilden die Vorschriften über Gesellschafterdarlehen (§ 6 AnfG) und über gesicherte Darlehen (§ 6a AnfG) nach deren Neufassung durch das MoMiG. Ebenfalls umfassend erläutert ist die Anfechtung durch Duldungsbescheid der Steuerbehörde (§ 191 AO). Die Rechtsprechung ist eingehend ausgewertet, darunter auch nicht veröffentlichte Entscheidungen des BGH sowie Entscheidungen der Instanzgerichte.

In folgendem Modul enthalten:

Die 14. Auflage bringt den Kommentar auf den Stand 1.1.2015 und enthält das Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts, das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte das Gesetz zur Einführung einer Rechtsbehelfsbelehrung im Zivilprozess, das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt und das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen.

Herausgegeben von Prof. Dr. Wilhelm Uhlenbruck, Köln, Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Universität Hamburg, und Prof. Dr. Heinz Vallender, Richter am AG Köln und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Bearbeitet von Professor Dr. Moritz Brinkmann, LL.M. (McGill), Universitätsprofessor an der Universität Bonn, Christine Edel, LL.M. (Sydney), Rechtsanwältin, München, Professor Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Universitätsprofessor an der Universität Hamburg, Béla Knof, Rechtsanwalt, Hamburg, Dr. Hans-Jochem Lüer, LL.M. (Berkeley), Rechtsanwalt, Köln, Privatdozent Dr. Sebastian Mock, LL.M. (New York University), Universität Hamburg, Irmtraut Pape, Vors. Richterin am Landgericht Göttingen, Stephan Ries, Rechtsanwalt, Wuppertal, Dipl.-Kfm. Professor Dr. Ralf Sinz, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Honorarprofessor an der an der Rheinischen Fachhochschule, Köln, Werner Sternal, Vors. Richter am OLG Köln, Professor Dr. Georg Streit, Rechtsanwalt, München und Honorarprofessor an der Universität Mannheim, Professor Dr. Heinz Vallender, Richter am Amtsgericht Köln und Honorarprofessor an der Universität zu Köln, Dr. Dirk Wegener, MBL (Köln), Fachanwalt für Insolvenzrecht, Köln, Dr. Helmut Zipperer, Richter am Amtsgericht Mannheim, Joachim Zobel, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Nürnberg.

In folgendem Modul enthalten:

VVW GmbH
Versicherungsrecht VersR

Das Modul Versicherungsrecht VersR bietet den Inhalt der Zeitschrift für Versicherungsrecht, Haftungs- und Schadensrecht des Verlags Versicherungswirtschaft GmbH mit Entscheidungen ab 1967 im Volltext sowie mit Aufsätzen ab 1970 im Volltext. Hier geht es zum 4-Wochen-Test. Das Zeitschriftenmodul bietet eine optimale Ergänzung zu den Fachmodulen Versicherungsrecht PLUS und PREMIUM.

zum Inhalt
von Versicherungsrecht VersR
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Arzneimittel & Recht (A&R) ist ein Forum für alle rechtlichen Fragen rund um Arzneimittel. Sechs Mal im Jahr erscheinen in der Zeitschrift Originalaufsätze, Kommentare, Gerichtsentscheidungen, Urteilsanmerkungen, Leitsätze und Kurzbeiträge zum Thema. Die Zeitschrift wird von der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft Stuttgart herausgegeben.

In folgenden Modulen enthalten:

Wolters Kluwer
Familienrecht Luchterhand

In Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland bietet Ihnen dieses Modul eine Auswahl hochwertiger Kommentare und Handbücher des Luchterhand Verlags zum Familienrecht.

Eine ideale Ergänzung zu den Modulen Familienrecht PLUS und PREMIUM, insbesondere für jeden Fachanwalt für Familienrecht.

zum Inhalt
von Familienrecht Luchterhand
Handels- und Gesellschaftsrecht Heymanns

Dieses Modul enthält in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland hochwertige Werke zum Handels- und Gesellschaftsrecht. Den Schwerpunkt bildet der von Zöllner/Noack herausgegebene Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, dessen 3. Auflage sich der Fertigstellung nähert. Die Neuauflage von Schmidt, Gesellschaftsrecht: Unternehmensrecht II, befindet sich in Vorbereitung.

zum Inhalt
von Handels- und Gesellschaftsrecht Heymanns
Kartellrecht Luchterhand

Dieses Modul enthält in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland drei hochwertige Kommentare zum Kartellrecht: den Klassiker "Langen/Bunte", den neuen Vierbänder "Busche/Röhling" und den kompakten "Berg/Mäsch". Dies ist die ideale Ergänzung zu Kartellrecht PLUS.

zum Inhalt
von Kartellrecht Luchterhand
Miet- und WEG-Recht Luchterhand

Dieses Modul enthält in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland eine Zusammenstellung ausgewählter Werke zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht aus dem Carl Heymanns Verlag und ist die ideale Ergänzung zu Miet- und WEG Recht PLUS und PREMIUM.

zum Inhalt
von Miet- und WEG-Recht Luchterhand
Strafrecht Heymanns

Dieses Modul enthält in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland eine Zusammenstellung ausgewählter Werke zum Strafrecht aus dem Carl Heymanns Verlag. Es ist damit die ideale Ergänzung zu Strafrecht PLUS und Strafrecht PREMIUM.

zum Inhalt
von Strafrecht Heymanns
Verkehrsrecht Luchterhand

Verkehrsrechtliche Mandate gehören zum Grundrepertoire vieler Anwälte. Dieses Modul stattet Praktiker für die Bearbeitung dieser Mandate mit einer Auswahl von Kommentaren und Handbüchern von Wolters Kluwer Deutschland aus.

Nicht nur für den Fachanwalt eine ideale Ergänzung zu den Modulen Verkehrsrecht PLUS und PREMIUM.

zum Inhalt
von Verkehrsrecht Luchterhand
Württembergischer Notarverein

Mit jährlich sieben Ausgaben und einem Archivbestand seit 1986 behandelt die BWNotZ (Zeitschrift für das Notariat in Baden-Württemberg) alle Rechtsgebiete, die für die Tätigkeit der Notare relevant sind. Sämtliche Bereiche der notariellen Tätigkeit insbesondere Liegenschafts-, Familien-, Erb- und Gesellschaftsrecht, Beurkundungs-, Grundbuch-, Nachlass- und Vormundschaftsgerichtsverfahrensrecht einschließlich des jeweiligen Kostenrechts werden dargestellt. Die zahlreichen Aufsätze erfahrener Praktiker werden durch -teils nicht veröffentlichte- Entscheidungen ergänzt.

In folgenden Modulen enthalten:

ZAP Verlag
Strafrecht ZAP Verlag

Burhoff, Handbuch für die strafrechtliche Hauptverhandlung; Burhoff, Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren, sowie Burhoff/Kotz (Hrsg.), Handbuch für die strafrechtlichen Rechtsmittel und Rechtsbehelfe. Diese und weitere wichtige Standardwerke stehen Ihnen jetzt auch online zur Verfügung – übersichtlich aufbereitet und zum günstigen Preis. Dazu vieles, was die Arbeit im Strafrecht erleichtert, wie etwa der StrafRechtsReport (StRR), der praxisorientierte monatliche Infobrief für das gesamte Strafrecht. Damit macht sich dieses umfassende Informationspaket schnell bezahlt.

zum Inhalt
von Strafrecht ZAP Verlag
ZAP - Zeitschrift für die Anwaltspraxis, ab 2010

Mit dem Modul ZAP - Zeitschrift für die Anwaltspraxis erhalten Sie den Inhalt der ZAP (ZAP Verlag) monatlich aktuell mit Archivbestand ab Januar 2010.

zum Inhalt
von ZAP - Zeitschrift für die Anwaltspraxis, ab 2010
ZErb Verlag
zerb Erbrecht PLUS

Das Fachmodul zerb Erbrecht PLUS in Zusammenarbeit mit dem zerb verlag bietet umfassende Kommentare und Formulare rund um das Thema Erbrecht – dazu die Zeitschrift ZErb mit Archivbestand und, stets aktuell, die gesamte relevante Beck’sche Rechtsprechung.

zum Inhalt
von zerb Erbrecht PLUS
ZErb PLUS

Mit dem Modul ZErb erhalten Sie den Inhalt der ZErb (zerb Verlag) monatlich aktuell mit Archivbestand ab Januar 2006.


zum Inhalt
von ZErb PLUS